Dienstag, 23. Januar 2018

Kleines Eisbär-Törtchen - ich mach mir meinen Winter selbst...


Nach langer Zeit habe ich vor kurzem mal wieder eine Fondant-Torte gemacht :-)
Die kleine Eisbär-Familie wartete schon lange Zeit auf ihren Einsatz und meine Lieblings-Ausstecher (die filigranen Schneeflocken sind damit gemacht) musste ich unbedingt diesen Winter nochmal einsetzen.

Gesellschaft leistet den beiden Eisbären eine Eisberg-Spitze - dann treiben die beiden nicht so einsam auf der Eisscholle im Eismeer umher...
Die filigranen Schneeflocken sind mit diesen Jem-Ausstechern gemacht und die etwas kräftigeren mit solchen Ausstechern.

Damit die Schneeflocken sich aus den Jem-Ausstechern lösen lassen, muss Blütenpaste sehr, sehr dünn ausgerollt werden und etwas antrocken. Anschließend wird ausgestochen und die Schneeflocke vorsichtig mit einer Nadelspitze oder der Spitze eines Cuttermesser gelöst.
Die Torte habe ich nicht komplett mit Fondant eingeschlagen, sondern um den Rand einen langen Streifen gelegt, dessen Naht hinten an der Torte war.
Die Eiszapfen auf dem Deckel der Torte habe ich vor dem Auflegen mit einem scharfen Messer geschnitten.
Unter dem Fondant-Überzug war eine frische-fruchtige Joghurt-Sahne-Torte mit Mandarinen.
Ein ähnliches Rezept findest ihr dort: Käse-Sahne-Torte.


Für den Schnee-Effekt auf dem Törtchen habe ich einfach Puderzucker drübergestäubt - fertig war die Schneelandschaft :-)

0 Törtchen:

Kommentar veröffentlichen

Mittlerweile wurde alles gefragt und auch von mir beantwortet, deswegen habe ich die Kommentarfunktion heute abgeschaltet.
Ich beantworte Fragen auch nicht mehr auf anderem Wege - einfach mal nachdenken und ausprobieren, so hab ich das in den vergangenen Jahren auch gemacht....
9.1 2018

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...