Dienstag, 18. Juli 2017

Lauch-Birnen-Tarte


An lauen Sommerabenden mache ich gerne Quiches oder Tartes, die sich entspannt auf der Terrasse essen lassen - ein frisches Getränk dazu und fertig ist der Sommertraum :-)
Eine Abwandlung dieser Pilz-Porree-Galette ist diese Lauch-Birnen-Tarte, die ich euch heute für ein sommerliches Abendessen empfehle.
Der Teig läßt sich schon am Tag vorher zusammenrühren und die Zubereitung geht dann am Abend ganz flott.

Porree Galette mit Birne
Herzhaft und süß passen prima zusammen - ich mag solche Geschmackskombinationen.
Hier bei dieser Lauch-Birnen-Tarte ergänzen die Birnen perfekt den herzhaften Belag aus Porree, Speck und Goudakäse.
Wie der Teig so in Form gebracht wird wie oben auf dem Bild zu sehen, habe ich fotografisch mal bei dieser Zucchini-Tomaten-Galette festgehalten...

Wer die Lauch-Birnen-Tarte nachbacken möchte - hier kommt das Rezept :-)


Lauch-Birnen-Tarte

Teig:
220 g Weizenmehl 405
120 g weiche Butter
65 g Magerquark
2 EL Zitronensaft
70 g/ml Wasser
...kein Salz!

Füllung:
ca. 50 - 100 g gewürfelter Katenschinken o.ä.
2 grosse Stangen Porree (geputzt und in schmale Ringe geschnitten)
1 TL Öl
2 EL Quark
1 TL Salz
Pfeffer
granulierter Knoblauch
1 Ei, Gr.M
ca. 150 g geriebener Gouda oder Pizzakäse

1 Birne, in Spalten geschnitten

1 Ei, Gr. M
Salz
Alle Teigzutaten in einer Schüssel mit einem Rührgerät schnell verrühren. Wenn der Teig an den Rührern hochsteigt, das Gerät ausschalten, den Teig lösen und abgedeckt ca. 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
Den Backofen auf 210° O/U-Hitze vorheizen. 
Den Schinken mit dem Öl anbraten, anschließend den Porree zugeben und unter gelegentlichem Rühren 6-7 min. anbraten, bis er weich geworden ist, würzen.
Aus der Pfanne nehmen und in einer Schüssel zum Abkühlen beiseite stellen.
Wenn die Mischung nur noch lauwarm ist, die restlichen Zutaten der Füllung unterrühren.
Den Teig aus dem Kühlschrank holen und zwischen 2 Backpapieren zu einem ca. 35 cm grossen Kreis ausrollen. Falls der Teig zu sehr kleben sollte, etwas mit Mehl bestäuben. Die Füllung in die Mitte des Kreises geben, so dass ein ungefähr 5 cm breiter Rand unbedeckt bleibt und anschließend den Rand nach und nach über die Füllung klappen.  Die Birnenspalten verteilen, anschließend das Ei mit einem Backpinsel verschlagen, den Rand einpinseln und etwas salzen.
Den Backofen auf 190° einstellen und die Galette im unteren Drittel ungefähr 35 min. backen.
Am Besten schmecken mir Gemüsekuchen etwas abgekühlt - deswegen vor dem Anschneiden 10 min. ruhen lassen...

2 Törtchen:

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

gestern das Rezept gelesen und sofort Appetit bekommen. Die Zutaten hatte ich noch eingekauft, aber Zubereitung ging gestern nicht mehr.
Heute vorsichtig meine 11-jährige Tochter gefragt, ob sie das vielleicht machen will und siehe da:
als ich von der Arbeit nach Hause kam, war der Teig im Kühlschrank und die Füllung fast fertig.
Beim Ausrollen und Füllen durfte ich helfen. Fazit: Es war TOTAL LECKER und im wahrsten Sinne des Wortes kinderleicht in der Zubereitung.

Von Herzen ein großes Dankeschön für dieses - wieder mal wunderbare - Rezept, auch von meiner Tochter!
Das wird es hoffentlich öfter geben.

Liebe Grüße
Carolin
P.S. Ich hatte keinen Lauch bekommen, stattdessen haben wir ein Bund Frühlingszwiebeln genommen.

Monika Matzat hat gesagt…

Wunderbar, dass es euch so gut wie uns geschmeckt hat :-)
Vielen Dank für das Feedback!

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...