Mittwoch, 8. Februar 2017

Kokoskuchen mit Blaubeeren vom Blech


Für meine Kurse backe ich oft als Nervennahrung süße Kleinigkeiten, die gut aus der Hand zu essen sind und die nicht viel Vorbereitungszeit brauchen.
Perfekt geeignet sind dafür Blechkuchen - die lassen sich in schön kleine Stückchen schneiden und können immer mal im Vorbeigehen mitgenommen werden :-)


blueberry cocos cake
Vor einigen Wochen waren bei REWE Blaubeeren aus Chile im Angebot - sogar günstiger als im Sommer...
Kombiniert mit einem leckeren Kokosteig entstand ein feuchter, fluffiger Kuchen, der sich prima in kleine Stückchen schneiden läßt und auch zum Mitnehmen ins Büro oder in die Schule toll ist.

Kokoskuchen mit Blaubeeren
ca. 20 x 35 cm

4 Eier
1 Prise Salz
200 g Zucker
200 g Kokosraspel
100 g Mehl
1 geh. TL Backpulver
100 ml Öl
60 ml Milch

200 g Blaubeeren

Die Eier trennen und das Eiweiss mit dem Salz steif schlagen.
Die trockenen Zutaten mischen und anschließend die Eigelbe, das Öl und die Milch dazu geben. Es entsteht ein relativ fester Teig. Eine Hälfte des Eiweisses unter den Teig rühren und den Rest anschließend vorsichtig unterheben.
Eine Backform  (ca. 20 x 35 cm) mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen und die Blaubeeren darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180° ungefähr 25 min. backen (Stäbchenprobe).
Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben, in kleine Stückchen schneiden und genießen :-)

3 Törtchen:

Anita21 hat gesagt…

Hallo Monika,

bei den Blaubeeren habe ich auch zugeschlagen! Zum Kuchen backen bin ich leider nicht mehr gekommen, will mein Sohn alle aufgegessen hat, er liebt Beeren. Dein Kuchen in Kombi mit Kokos würde meine Männern bestimmt sehr gut schmecken :-)

Viele Grüße
Anita

Die Fischerin hat gesagt…

Das hört sich richtig "lecker" an und geht doch bestimmt auch mit anderen Beeren, oder?
LG, astrid

Monika Matzat hat gesagt…

Bestimmt, Astrid :-)

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...