Montag, 23. Januar 2017

Bananenbrot - lecker mit Käse, Wurst und natürlich mit Nutella


Banana bread ist im englischsprachigen Raum meistens ein kuchenartiges Etwas, das wir als deutschsprachige Bäckerinnen schlicht und einfach als Kastenkuchen bezeichnen würden :-)
Auf dem Blog gibt es schon ein Rezept für Bananenkuchen und mit den überreifen Bananen, die vor einigen Tagen in der Obstschale lagen, wollte ich mal was Neues ausprobieren.
Fündig wurde ich bei Suse, deren Rezept für Bananenbrot ich etwas abgewandelt habe.


Banana bread
Frisch gebacken ist das Bananenbrot ganz, ganz köstlich - etwas Nutella drauf und dann lauwarm genießen!
Aber auch abgekühlt schmeckt das Brot super - egal, ob mit Marmelade, Käse, Wurst oder Schinken. Ungewohnt, aber super lecker im Geschmack und absolut empfehlenswert :-)


Bananenbrot - gebacken im Glastopf

4-5 Bananen
2 EL Honig
1 Spritzer Zitronensaft
1 Päckchen Trockenhefe
450 g Mehl (ich hatte Dinkelmehl)
2 TL Salz
50 g weiche Butter

Die Bananen (von den 5 sehr reifen sind nach dem Rausschneiden der braunen Stellen 4,5 übrig geblieben) mit dem Honig und dem Zitronensaft mit einem Mixstab ganz fein pürieren.
Alles gründlich zu einem Teig verkneten (hab ich von meinem Brotback-Automaten erledigen lassen) und etwa eine Stunde gehen lassen. Anschließend nochmal kurz durchkneten und zu einem runden Laib formen/wirken (nochmal gehen lassen, bis der Backofen heiß ist). Den Glastopf ohne Deckel auf den Rost in den Backofen stellen und den Backofen auf 220° O-/U-Hitze vorheizen. Wenn die Temperatur erreicht ist, das Brot in den heißen Glastopf plumpsen lassen (kein Fett rein, das Brot klebt auch ohne Fett nicht...), den Deckel auflegen und das Brot 30 min. bei 220° backen. Dann den Deckel abnehmen und bei 180° ca. 10 min. weiterbacken - das Bananenbrot sollte schön braun, aber nicht verbrannt sein.
Abkühlen lassen und lauwarm mit Nutella oder etwas Butter genießen :-)

Ich bin gespannt, wer das Brot nachbackt und wie es euch schmeckt!

2 Törtchen:

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

das Brot sieht richtig lecker aus und Bananen sind sowieso einer meine Lieblingsfrüchte, heißt ich möchte das unbedingt mal nachbacken. Allerdings habe ich keinen Glastopf, wie kann ich denn das anders bewerkstelligen?

P.S. dein Blog ist echt der Hammer ich hab schon so viele Tipps und Tricks von dir in meine Torten verbaut, einfach super.

Liebe Grüße Norbert

Monika Matzat hat gesagt…

Der Topf muss backofengeeignet sein....
Ein Topf aus Gusseisen oder Ton ist auch gut :-)

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...