Dienstag, 27. September 2016

Mandelkuchen mit Pflaumen und Knusperstückchen


All-in-Teige sind genial - einfach alles in eine Schüssel, kurz und kräftig durchrühren und dann backen :-)
Bei diesem Mandelkuchen mit Pflaumen und Knusperstückchen muss man noch einige Handgriffe mehr machen, aber auch das geht flott und das Ergebnis ist richtig, richtig lecker!
Perfekt also für Backanfänger oder einfach mal für zwischendurch...


Von diesem Kuchen habe ich leider kein vor dem Anschnitt-Bild für euch - dafür reichte die Zeit nicht.
Der Kuchen war so schnell angeschnitten, da konnte ich gar nicht mehr fotografieren...


Mandelkuchen mit Pflaumen und Knusperstückchen
155 g Mehl
110 g gemahlene Mandeln (ich hatte ungeschälte...)
200 g Zucker
1 Pck. Backpulver
1/4 TL Salz

2 Eier Gr. M
180 ml Milch
120 ml Öl
Bittermandel-Aroma

10 - 12 Pflaumen, entkernt und halbiert

50 g gehobelte Mandeln
2 EL Butter
2 EL Zucker

Den Backofen auf 175° O-/U-Hitze vorheizen und in eine 24er Springform unten Backpapier einklemmen. Der Rand braucht nicht gefettet werden, daran kann man nach dem Backen mit einem Messer entlang gehen und den Kuchen so lösen...

Die trockenen Zutaten in einer Rührschüssel mit einem Löffel gründlich verrühren und anschließend die feuchten Zutaten auf einmal dazugeben und alles mit einem Rührgerät kurz, aber gründlich verrühren. Der Teig ist ziemlich flüssig, das ist aber ok so :-)
Den Teig in die Form schütten und die Pflaumen mit der geschnittenen Seite nach oben darauf anordnen.
Die Mandeln mit der Butter und dem Zucker verkneten und gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.
Bei 175° O-/U-Hitze im unteren Drittel des Backofens ca. 50-60 min. backen (jeder Backofen backt anders...) Wenn bei der Stäbchenprobe kein Teig mehr am Stab klebt, ist der Kuchen fertig gebacken.
Aus der Backform lösen und nach dem Abkühlen genießen.
Der Kuchen schmeckt auch noch nach 1-2 Tagen sehr gut: Alles ist schön durchgezogen und durch die gehobelten Mandeln bleibt dem Kuchen die Bissfestigkeit erhalten :-)

Ich kann mir auch gut Sauerkirschen als Obst bei diesem Kuchen vorstellen. Dann würde ich allerdings die Milchmenge um 20-30 ml reduzieren, weil runde, schwere Kirschen ja noch weniger schwimmen als die flachen Pflaumenhälften...
Wer den Kuchen mit Kirschen ausprobiert, kann ja mal berichten!

1 Törtchen:

Anita21 hat gesagt…

Hallo Monika,

eben schnell ist immer gut... Werde mal mit Kirschen experimentieren und berichten.

LG Anita

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...