Donnerstag, 28. Juli 2016

Zucchini Tarte - gegen die Zucchini-Schwemme anessen ;-)

Wer einen Garten hat und im Frühjahr - leichtsinnigerweise ;-) - mehrere Zucchinipflanzen gesetzt hat, weiß  momentan kaum, wohin mit all' den erntereifen Zucchinis.
Hier auf dem Blog gibt es bereits zwei Rezepte, in denen Zucchinis verwurstet werden: diese Zucchini-Tomaten-Galette und diese Gemüsetarte mit Auberginen, Zucchinis und Möhren.
Deutlich mehr Zucchini als in die beiden verlinkten Rezepte kommt aber in die Tarte rein, die ich euch heute vorstelle - das räumt richtig.... ;-)


Zucchini Tarte Quiche Räucherlachs
Die Füllung dieser sommerlichen Tarte besteht fast nur aus Zucchinis, ergänzt durch etwas Quark, zwei Eier für die Bindung und Käse und Räucherlachs für den Geschmack.


Und das beste an dieser Zucchinitarte ist, dass sie heiß, lauwarm und sogar kalt schmeckt. Perfekt vorzubereiten also und auch ein gelungenes Resteessen :-)
Genug geschwärmt, hier kommt das Rezept!

Zucchini Tarte mit Räucherlachs

Teig:
220 - 250 g Weizenmehl 405
120 g weiche Butter
65 g Schmand oder Quark
2 EL Zitronensaft
70 g Wasser
...kein Salz!

Füllung:
750 - 850 g Zucchini
1/2 TL Salz
100 g Quark
100 g Bergkäse, Cheddar oder ein anderer herzhafter Käse
2 Eier Gr. M
Pfeffer, Salz und granulierter Knoblauch
Dill oder andere frische Kräuter

1 Pck. Räucherlachs

Alle Teigzutaten in einer Schüssel mit einem Rührgerät mit den Rührbesen schnell verrühren. Wenn der Teig an den Rührern hochsteigt, das Gerät ausschalten, den Teig lösen, in einen Gefrierbeutel füllen, etwas flach drücken und im Kühlschrank ruhen lassen.
Den Backofen auf 190° O/U-Hitze vorheizen, in eine 28er Springform unten Backpapier einklemmen  und den Rand fetten.
Die Zucchinis mit Hilfe einer Reibe in feine Stifte raspeln, mit dem Salz verkneten und beiseite stellen.
Den Käse reiben, mit dem Quark und den Eiern verrühren und mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Kräutern herzhaft würzen.

Zucchini Tarte Quiche RäucherlachsDen Teig aus dem Kühlschrank holen und auf einem Backpapier zu einem Kreis ausrollen (wenn der Teig zu sehr kleben sollte, etwas mit Mehl bestäuben). Den Teig kopfüber mit dem Backpapier in die Springform einpassen und einen gleichmäßigen Rand formen. Überstehende Reste abschneiden.
Das aus den Zucchinis ausgetretene Wasser portionsweise ausdrücken und die Zucchinis mit der Quark-Käse-Masse verrühren.
Anschließend den in kleine Stückchen geschnittenen Räucherlachs unterziehen und die Masse auf dem Teig verteilen.

Bei 190° O-/U-Hitze ca. 35 - 40 min. im unteren Drittel des Backofens backen und heiß, lauwarm oder kalt genießen :-)

5 Törtchen:

Romina R. hat gesagt…

Hallo Monika,
ich bin gerade am Bild dieser Quiche hängen geblieben... leider sind Zucchini drin, und das nicht wenig :( Ob ich die Quiche auch mit zB Brokkoli und Salatgurke 1:1 machen könnte?!?

Julia Zeller hat gesagt…

Hallo Monika,

meinst du die Tarte würde auch mit geräucherten Schinkenwürfelchen schmecken, oder denkst du das passt nicht so gut.
Ansonsten könnte ich mit vielleicht noch ein paar halbierte Kirschtomaten obendrauf vorstellen.
LG Julia

Monika Matzat hat gesagt…

Ja klar kannst du die Zucchinis gegen anderes Gemüse austauschen, warum nicht, Romina? Machs doch einfach und berichte bitte...
...und Schinkenwürfelchen anstelle des Lachses kann ich mir auch gut vorstellen, Julia.
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

das Rezept hört sich sehr sehr lecker an und schreit geradezu "Probier mich aus"...... ;-)

Liebe Grüße aus dem Rheinland von Lore

Ursula P. hat gesagt…

Hallo Monika,

das sieht so lecker aus! Die Zucchini-Tomaten-Galette habe ich schon gemacht, hat mir sehr gut geschmeckt. Leider hält mein Mann von Zucchini und Gurken absolut gar nichts, ich darf das dann alles alleine essen. Anstandshalber isst er ein äußerst schmales Stück ("wenigstens probieren und nicht gleich komplett ablehnen" - ist ein geflügeltes Wort bei uns, häufig gebraucht, als die Kinder noch zuhause waren), aber das wars dann auch schon für seinen Anteil an der Tarte.

Darf ich noch ein paar Tipps zum Rezept hinzufügen?
Brokkoli passt bestimmt genausogut wie Zucchini; Gurke würde ich aber nicht dazumischen, ich finde, das passt zu Broccoli nicht so, ich würde bei einer Sorte Gemüse bleiben.
Ob roher Schinken oder gekochter Schinken, passt beides, oder eine grobe Bratwurst kleingeschnitten, passt auch.
Und wer es vegetarisch will, könnte auch Räuchertofu statt Räucherlachs nehmen. Oder ganz weglassen und die Tarte-Masse etwas kräftig würzen.

Herzlichen Gruß
Ursula P.

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...