Dienstag, 2. Februar 2016

Zuckerrosen und Zuckerfreesien zum 80. Geburtstag



Die Mutter meiner ältesten Freundin wird 80 Jahre alt und ich durfte eine kleine Geburtstagstorte als Überraschung für die Jubilarin machen :-)

Gewünscht wurden von meiner Freundin Rosen, ein Perlenrand und eine schimmernde Torten-Oberfläche - vorgeschlagen habe ich dann als Randverzierung eine essbare Tortenspitze.

Fondanttorte zum 80. Geburtstag mit Rosen und Zahl
Entstanden ist eine klassische Geburtstagstorte, die mein Schatz sofort Oma-Torte genannt hat...
Ja klar, 80 Jahre sind nun mal ein stattliches Alter!
O.k. - der Tortenstil ist etwas anders als die Torten, die ich sonst immer mache - ich finde aber gerade Abwechslung und mal ganz was anderes machen spannend.




Hortensien und Freesien aus Blütenpaste auf GeburtstagstorteHortensien und Freesien aus Blütenpaste auf Geburtstagstorte


















Die essbaren Zuckerblüten habe ich am letzten Wochenende aus Blütenpaste angefertigt - besonders mag ich die Freesien.
Beim Machen hatte ich irgendwie Freesienduft in der Nase, so echt kamen mir die Blüten vor, als ich die Rispen mit Floristenband zusammengebunden habe... :-)


Rosen, Hortensien und Freesien aus Blütenpaste
Einen Freesien-Blütenstiel habe ich noch übrig behalten - mehr Blüten konnte ich beim besten Willen nicht auf der Torte unterbringen...

Filigraner Schmetterling aus Blütenpaste auf Geburtstagstorte
Damit sich das Gold der Zahl 80 wiederholt, habe ich dem Schmetterling einige goldene Akzente verpasst. Ausgestochen habe ich den übrigens mit diesem Auswerfer-Ausstecher von PME.

Jeden Flügel habe ich 2x ausgestochen und dann mit einem Schneidrädchen entweder unterhalb oder oberhalb der Mitte durchgeschnitten. So gefällt mir der Schmetterling besser als mit durchgängigen Flügeln!


Zuckerspitze aus Magic Decor auf Geburtstagstorte
Für den Spitzenrand habe ich eine Silikonmatte benutzt, die ich bereits einige Monate im Schrank rumliegen hatte. Mit Magic Dekor ließ sich die essbare Spitze komplikationslos herstellen und aus der Matte lösen...


Etwas erkennt man doch meine Handschrift auf der Torte, oder?
Ich mag die Torte auf jeden Fall - auch wenn sie nicht modern und schnörkellos ist wie viele meiner anderen Torten :-)
Unter dem Rollfondant-Überzug ist übrigens eine Schokoladen-Sahnetorte mit Himbeer-Marmelade.

Fragen zur Torte bitte hier unter dem Artikel stellen, ja?
Dann lassen sich meine Antworten für andere besser lesen  :-)

18 Törtchen:

Britta Braun hat gesagt…

Liebe Monika, deine Torte ist wunderschön geworden. Die Blüten sind bezaubernd. Kannst du mir vielleicht verraten woher du die Zahlen bekommen hast. Ich möchte eine Torte zur diamantenen Hochzeit meiner Großeltern machen und suche immer noch nach einer schönen 60. Und deine Zahlen sind sehr hübsch. Viele Grüße, Britta

Monika Matzat hat gesagt…

Für solche Zahlen gibt es hier auf dem Blog eine Anleitung, Britta :-)
Schau mal dort
http://tortentante.blogspot.de/2010/09/buchstaben-und-zahlen-beine-machen.html
Viel Erfolg!

Britta Braun hat gesagt…

Danke für die schnelle Antwort! :) Das Tutorial ist klasse, genau das brauchte ich. ;) Genial! Dein Blog ist Inspiration pur, thanks for sharing! Es ist zwar noch etwas hin bis ich die Torte mache, aber dürfte ich dich (Facebook/Instagram)verlinken mit einem entsprechenden Hinweis auf das Zahlen-Tutorial?

Petra Flechsel hat gesagt…

Also ich würde mich über so eine Torte auch sehr freuen. Auch wenn ich noch einiges von der 80 entfernt bin. ;-)
Wunderschön!!

Monika Matzat hat gesagt…

Gerne darfst du mich verlinken - wo immer du willst, Britta :-)

Erica hat gesagt…

Wieder einmal eine Augenweide diese Torte, WUNDERSCHÖN!! Vielen Dank für Deine Anregungen und Anleitungen die Du immer wieder zur Verfügung stellst....ist ja nicht selbstverständlich.

Anonym hat gesagt…

Ich finde Deine Torte traumhaft schön, sie ist m.E. in einem wunderschönen klassischen Design. Vor allem der Schmetterling ist zauberhaft.
LG Sylviy

Anonym hat gesagt…

Sorry, Tippfehler, es sollte LG Sylvia heißen

xispa hat gesagt…

Liebe Monika, ich finde die Torte sehr schön! Die Farbkombination vorallem! Darf ich dich fragen, wie du das gold-schimmernd gemacht hast? Wird der Fondant mit schimmernder Farbe eingefärbt oder malst du ihn mit, mit Alkohol verdünnter, Farbe oder einer Airbrush an? Würde das gerne mal nachmachen mit meiner rosa schimmernde Puderfarbe, wenns denn geht ;)
Lg Chrissi

Anita21 hat gesagt…

Hallo Monika,

die Torte ist vom Stil her doch perfekt für eine 80 jährige Dame. Ich finde vor allem den Spitzenrand toll...ich mache ja im Oktober eine HT für 140 Personen und habe mir überlegt, da auch mit Spitzendeko zu arbeiten.
Und für den Geburtstag meines kleinen Schlumpf der 7 Jahre alt wird, muss ich eine Lego minecraft Torte machen, bin mal gespannt, was dabei heraus kommen wird.

Hab noch einen schönen Tag, trotz des miesen Wetters.
Grüße aus dem benachbarten Recklinghausen.

Anita

Monika Matzat hat gesagt…

Ich habe Luster-Puder Pearl white mit Alkohol verflüssigt und dann mit Pastenfarbe den gewünschten Farbton gefärbt, Chrissi - aufgetragen mit einem Pinsel :-)

Brigitte hat gesagt…

Liebe Monika,
Dein Mann hat es bestimmt mit " Oma-Torte" liebevoll gemeint,
denn Sie ist wie alle anderen wunderschön.
Habe mich lange nicht mehr gemeldet, lese aber immer fleißig.
Man kann von Deinem Blog nicht genug bekommen!!!!!!!!
Alles Liebe und Gute
Brigitte R.

Li De hat gesagt…

Hallo Monika,

wie immer von Dir...eine wunderschöne Torte!
Bin total begeistert und ich finde sie richtig passend für eine 80 jährige Dame ;-)

Der Schmetterling ist grandios geworden.
Richtig schön, könntest du mir vielleicht nochmal erklären wie du das machst? Ich habe auch so einen Ausstecher. Würde auch sehr gerne solche traumhaften Schmetterlinge zaubern.

Vielen Dank schon mal im vorraus.

Wünsche dir noch einen schönen Tag und ein tolles erholsames Wochenende.

Liebe Grüße
Lilli

Der sieht ja aus wie ein echter Schmertterling.

Monika Matzat hat gesagt…

Liebe Lilli,
ich freue mich, dass dir die Torte gefällt.
Nein, ich erkläre hier nicht, wie ich Schmetterlinge mache - das ist Inhalt in meinen Rosenkursen. Meine Teilnehmer sollten meiner Meinung nach "mehr" bekommen als meine Leser hier auf dem Blog. Danke für dein Verständnis!
:-)

Gerdi Drechsler hat gesagt…

Hallo Monika,
ich habe nun so viele Rezepte von Dir ausprobiert,das ich endlich mal Danke sagen muss.
Diese Torte ist wieder einfach wunderschön,ich habe letztes Jahr eine Hochzeitstorte mit Spitze verziert,alle waren begeistert.Weiter so.
Liebe Grüße Gerdi

Li De hat gesagt…

Hallo Monika,

ein wenig traurig bin ich schon, aber ich kann deine entscheidung durchaus verstehen und nachvollziehen!
Danke trotzdem.

Wünsche dir noch eine schöne Woche ;-)
Lg Lilli

Anonym hat gesagt…

Hallo...
Ich bin ganz begeitert von den Zuckerblumen. Ich mach im April für meine Oma eine Torte, eingedeckt mit Fondant. Verkaufst du die Zuckerblumen auch fertig? Was kosten die ungefähr? Hast du da auf dem Blog irgendwo was stehen? Oder könnte man so zusammen kommen?
Ein schönes Wochenende,
LG Sonja

Monika Matzat hat gesagt…

Liebe Sonja,
nein, ich verkaufe keine Zuckerblumen und auch keine Torten :-)
Süße Grüße,
Monika

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...