Sonntag, 5. Juli 2015

Hochzeitstorte Rosentraum für einen heißen Start in die Ehe

Puh, da mache ich seit über einen Jahr mal wieder eine Hochzeitstorte und erwische prompt den heißesten Tag des Jahres.... :-)
Aber als Emily, die Tochter einer guten Freundin, mich vor einigen Wochen fragte, ob ich für sie und ihren Schatz Andreas die Hochzeitstorte machen würde, habe ich mich natürlich gefreut und gerne zugesagt.
Bedingt durch die Hitze war das Projekt Hochzeitstorte diese Woche also etwas schweißtreibender als normalerweise schon... - aber letztendlich bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden!
Liebe Emily, lieber Andreas - ich wünsche euch eine wunderbare Ehe und dass eure Liebe immer so heiß bleibt wie die Temperaturen an eurem Hochzeitstag :-)


Zuckerrosen auf Hochzeitstorte mit Monogrammen
Allerdings wäre das Abliefern dieser Hochzeitstorte bei Außentemperaturen von 37° mit den Zuckerrosen, den Blättern, den Fillerflowers und den Monogrammen aus Zucker ohne gute Isolierbox nicht möglich gewesen.
Die Torte hat schon im Keller bei Temperaturen um die 19° geschwitzt, als sie aus dem Kühlschrank kam. Das Schwitzen von Fondanttorten ist übrigens ganz normal - wenn Sprudelflaschen aus dem Kühlschrank kommen, schlägt sich bei warmem Wetter ja auch die Luftfeuchtigkeit auf der kalten Oberfläche nieder...

Das Zusammensetzen der einzelnen Etagen war deshalb nicht ganz einfach - hin- und herschieben war nach dem Stapeln nicht mehr möglich, weil die Oberflächen feucht waren und alles klebte.
Gestapelt habe ich wie immer nach dieser Methode und sofort beim Aufsetzen der einzelnen Etagen darauf geachtet, dass die Torten schon die richtige Position haben... - ok - so millimetergenau bekam ich das nicht hin, aber durch die üppige Zuckerblüten - Dekoration fällt das nicht so auf :-)


Zuckerrosen auf Hochzeitstorte mit Monogrammen

Zuckerrosen auf Hochzeitstorte mit Monogrammen

Grundsätzlich bin ich sehr froh, dass ich in den einzelnen Tortenetagen keine Füllungen hatte, die zu wärmeempfindlich sind: Sahne-Frucht-Füllungen, Mascarpone- oder Joghurt-Sahne-Füllungen gehen im Sommer eigentlich gar nicht bei Hochzeitstorten, die nicht sofort gegessen werden...
Bei Füllungen, die nicht so wärmeempfindlich sind, muss der Kühlschrank auch nicht so kalt gestellt werden und der Temperaturunterschied ist nicht so groß, wenn man die Torte herausnimmt und mit dem Dekorieren anfängt...
Das Problem ist meistens das Kühlhaus der Location, in der gefeiert wird.
Kühlhäuser sind viel zu kalt eingestellt und zu feucht. Hochzeitstorten bekommen dann sofort einen Hitzeschock, wenn sie rausgeholt werden und werden total nass von außen. Außerdem schädigt die kühl-feuchte Luft die Zuckerblumen aus Blütenpaste und läßt sie welk aussehen...
In der untersten Etage dieser Torte war dieser Schokoladenkuchen mit Erdbeerbuttercreme, danach dieser Eierlikörkuchen mit weisser Schokoladen-Buttercreme und Himbeeren und oben war auch Eierlikörkuchen, gefüllt mit Schokolade-Rum-Buttercreme.


Diese Styroporbox habe ich vor einigen Jahren mal auf ebay ersteigert. Meine Box ist ca. 40 x 40 cm groß und 65 cm hoch. Mittlerweile gibt es solche Boxen sogar bei Amazon in verschiedenen Größen.

Habt ihr gestern oder vorgestern auch Fondanttorten gemacht und mit der Hitze gekämpft?
Seit ihr auch in den Keller ausgewichen oder musstet ihr das Beste aus eurer gewohnten Küche rausholen?

43 Törtchen:

Chrisdream hat gesagt…

Hallo Monika,

die Torte ist ja traumhaft schön. Das Hochzeitspaar wird sich sicher total gefreut haben.
liebe Grüße
Christa

Myriam hat gesagt…

Totaler Wahnsinn und das noch bei dieser Hitze! Doppeltes Kompliment
Myriam

Steffi Franzbonenkamp hat gesagt…

Hallo Monika,

ich musste eine StarWars Torte zum Kindergeburtstag machen. Das war schon anstrengend, Gott sei Dank musste ich nix stapeln oder so. Es war ein normaler Vanillekuchen, allerdings mit Erdbeer-Mascarpone-Füllung. Und zum Glück hatte ich auch nur einen ganz kurzen Transportweg, da musste nichts schwitzen.
Meine nächste (erste) dreistöckige Hochzeitstorte ist erst Ende September dran. Ich hoffe, bis dahin ist es nicht mehr so heiß.

Deine Torte ist wie immer wunderschön. ich bekomme meine Rosen nie soooo schön hin. Also weiter üben.

LG
steffi

Daniela Bentz hat gesagt…

Wow.. die ist Supertoll geworden. Mein vollen Respekt.
Wie hast du die Rosen und die Blüten befestigt?

LG dani

Monika Matzat hat gesagt…

Die Drähte in Strohhalme und dann in die Torte, Daniela :-)

Lydia hat gesagt…

Hi Monika,

ich hatte ungefähr das gleiche Problem wie du: Ich durfte am Samstag meine erste Hochzeitstorte bei dieser Hitze machen. Weil ich mich gar nicht erst getraut habe bei dieser Hitze mit Fondant zu arbeiten, habe ich ihn einfach weggelassen und weiße Schokoladenganache als Untergrund genommen. Dekoriert mit ein paar Blumen aus Blütenpaste sah sie dann auch sehr schön aus ;)

Anonym hat gesagt…

Hallo,

wenn die Hochzeitstorte auch innen weiß sein soll, welchen Teig würde man da nehmen? Der Eierlikörkuchen ist zwar grundsätzlich sehr sehr toll und lecker, aber eben immer gelb.
In allergrößer Not würde mir zwar weiße Pulverfarbe einfallen, aber ob die das Backen überlebt...

Thomas

Monika Matzat hat gesagt…

Back doch einen Egg white cake (Google...) - der wird schön weiss, Thomas :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo,

wir hatten Besuch und ich habe die Gelegenheit genutzt, um für die Tauftorte zu üben. Gefüllt habe ich mit deiner Preiselbeer-Zitronenfüllung, die Böden waren aber aus Biskuit. Das Fondant hat mich sehr geärgert. Erst zu klebrig, dann ist es mir gerissen. Ob es an der Hitze lag? Verziert war die Torte mit rosa Schmetterlingen.
Sie war ganz und gar nicht perfekt und meilenweit von deinen wunderschönen Torten entfernt. Aber ich denke, ich bekomm das hin mit der zweistöckigen Tauftorte.

LG,
ebenfalls Monika

Monika Matzat hat gesagt…

Ja, Probleme mit dem Fondant können an der Hitze liegen - vorausgesetzt, du hattest überhaupt anständigen Fondant, Monika
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

Deine Torte ist wie immer wunderschön geworden! Wir waren Samstag auf eine Traufe (Hochzeit und Taufe) und dazu habe ich die Tauftorte beigetragen, mit ähnlichen hitzemäßigen Problemen. Leider hat das Kühlhaus dann die Hochzeitstorte etwas zerlegt, das Marzipan floss schon fast von der Torte. Sehr schade...

Ich hatte mit meiner Torte Glück (-:

Übrigens noch einmal 1.000 x Dank an Dich für den tollen Pfingstrosenkurs! Es war ein tolles Wochenende mit einem super Ergebnis! Jetzt wo ich den Schmetterling auf der Hochzeitstorte entdecke!

Ganz liebe Grüße aus Selm

sendet Dir Diane

serendipity7 hat gesagt…

Schön mal wieder eine so super aufwendige Torte von dir zu sehen! Die ist echt toll geworden. Meine Mama hatte gestern ihren 50sten - ich habe mir aber gespart sie mit einer Torte zu überraschen (das hab ich ihr aber schon vorher gesagt). Sie hatte auch vorsichtshalber schon alle Gäste ausgeladen und wird die Feier dann bei angenehmeren Temperaturen nachholen - es wären also eh nicht genug Mäuler da gewesen um die Torte zu essen! Bei der Nachhol-Feier lasse ich es mir natürlich nicht nehmen ein Törtchen für sie zu machen!

Anonym hat gesagt…

Hallo,

danke für den Tipp mit dem Egg White Cake. Der sieht super aus.

Thomas

nunkata hat gesagt…

Die Torte ist wundershön Monika! Tolles Ergebniss bei der Hitze!!! Ich habe nur eine Frage bezüglich des Aufsatzes- die Buchtaben. Sind die auch als Fondant oder Fondantpapier?
LG
Nunka

Anonym hat gesagt…

Ich habe meine erste Buchtorte gebacken, mit weißer Schokoladen-Ganache drunter, Der Transport: Ein absolutes Abenteuer, in einem Karton mit Alufolie und Kühlakkus :D Es hat funktioniert, die Torte hielt Stand. Danke für deine Anregungen! Weiter so!

Anonym hat gesagt…

Ja, ich hatte dein Fondant-Rezept benutzt. ;-) Bisher ging das auch immer wunderbar. :-( Jetzt überlege ich schon, für die Tauftorte vorsichtshalber fertigen zu kaufen. Ist der bei Hitze leichter zu handhaben? Mal sehen, wie das Wetter wird.

LG
ebenfalls Monika

Monika Matzat hat gesagt…

Bei Hitze ist gekaufter Fondant besser, weil da CMC und Stabilisatoren drin sind - der bleibt dannn fester :-)

Monika Matzat hat gesagt…

Die Buchstaben sind auch aus Blütenpaste, Nunka.
Geschnitten habe ich die mit meiner Cricut, das ist ein "Schneideplotter".
Gib mal Cricut rechts oben ins Suchfeld ein, dann kommen drei Artikel, die ich über mein Zaubermaschinchen geschrieben habe... :-)

zucker.rose hat gesagt…

Wunderschön ist deine Torte anzusehen.
Von den Schwierigkeiten bei der Hitze merkt man gar nichts.
Ganz besonders gut gefällt mir, wie du die Blumen arrangiert hast, da stimmt einfach alles.
LG, Rosy

Anonym hat gesagt…

Ah, okay, dann werde ich es wohl mal mit fertigem Fondant versuchen. Danke für die Info!

LG
Monika

Anne hat gesagt…

Hallo Monika, toll wie Du trotz Hitze so eine tolle Torte zaubern konntest.Ich hatte mit meiner Kreuzfahrt Torte schon bei der Ganache Probleme,kaum fest-wieder weich.Am liebstem hätte ich im Kühlschrank gearbeitet,so musste ein Ventilator in der Küche reichen-reichte aber nicht.Der (ausnahmsweise gekaufte!)Fondant war viel zu weich und ich hatte Mühe ihn zu verarbeiten.Selbst die Bemalung versuchte wegzulaufen.So habe ich mit zusätzlichen Wellen die leichte Schlagseite des Schiffes zu erklären und zu vertuschen versucht.Schade-ich habe die Hitze verflucht.Schön aber, das es offensichtlich kein Geheimrezept gibt.Liebe Grüße ,Anne aus Moers

Anonym hat gesagt…

Wahnsinnig schöne Torte! Da muss ich dir ein echtes Kompliment aussprechen :)

ich musste auch letztes Wochenende meine erste Hochzeitstorte machen und dann noch aus weißer Schokolade ^^ Aber zum Glück ist alles gut gegangen....hatte auch so eine Styroporbox zum transportieren

jetzt muss ich dich noch fragen welchen Durchmesser die einzelnen Etagen deiner Torte haben ?! :)

LG Anna-Lena

Monika Matzat hat gesagt…

26/12 - 21/12 und 16/10 waren die Torten, Anna-Lena :-)

Louissunshine hat gesagt…

Hallo Monika,
ich habe am Wochenende auch eine Hochzeitstorte gebacken, meine erste.

Die ganze Aufregung und dann auch noch die Hitze. Das Fondant ist mir wortwörtlich davongelaufen. Aber am Ende hat dann doch alles geklappt. Sie bestand aus 3 Schichten mit weißem Fondant überzogen, apricot Farbenen Blüten und einer großen weißen Schleife in der Mitte.

Eine Schicht war übrigens Dein Eierlikör Kuchen, er kam sehr gut bei dem Brautpaar an. Und auch Deine ganzen Tipps und Tricks konnte ich endlich mal live testen! Super!!! Vielen Dank für Deinen tollen Blog!

Liebe Grüße
Corinna

Anonym hat gesagt…

Hey Monika! :)
jaaah, dieses Wetter ist wirklich zum Verfluchen! Ich hab am Samstag eine dreistöckige Torte abgeben müssen, die mich in der Vorbereitung auch sehr viele Nerven gekostet hat. Beim Eindecken war sogar mein guter Callebaut-Fondant so weich, dass ich ihn nicht ohne Risse auf die Torte bekommen habe. Der musste dann erstmal ein paar Stunden in den Kühlschrank, bevor ich ihn benutzen konnte.
Für den Transport hatte ich mir auch extra eine richtig gute Kühlbox gekauft, die dann tatsächlich während der 4h-Fahrt bei 38° die Torte sehr gut kühl gehalten hat. Geschwitzt hat sie natürlich trotzdem.
Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass Fondantpapier ganz besonders heftig auf dieses Wetter reagiert. Die Torte war mit Goldstreifen aus Fondantpapier umwickelt, die sich nach einigen Stunden allesammt recht stark gewellt und von der Torte wieder gelöst haben - dem Fondant darunter ging es gut. Das ist die Erfahrung, die ich in die nächste Hitzewele auf jeden Fall mitnehmen werde!
Viele Grüße,
Jule

Sonja Dietrich hat gesagt…

Liebe Monika,
diese Torte ist absolut zaubehaft. Sie ist elegant aber nicht übertrieben. Wunderschön!!! Ist die mittlere Etage zusätzlich mit etwas geprägt? Es sieht auf dem Bild so aus...
Und Buttercreme mit weißer Schoki hört sich köstlich an. Verrätst Du das Rezept?

Nun hab ich doch auch eine Frage. Ich mache auch eine Hochzeitstorte und hab mir noch nie Gedanken über die Probleme gemacht,die so ein Kühlhaus mit sich bringt. Meinst Du das eine Torte in der Box im Kühlhaus vor der Feuchtigkeit geschützt ist? Die Torte soll es erst um Mitternacht geben,ich muss sie aber am Vormittag schon abliefern, da wir auf die Feier gehen. Ausprobieren ist ja eher schlecht....hm... Hast Du da evtl. Erfahrung?

Und noch eine Frage,machst Du Deine Blütenpaste immer noch selbst? Dein Fondant klappt bei mir super, aber die Paste ist an den Enden der Blüten immer fransig....hast Du ne Idee?

Liebe Grüße, Sonja

Monika Matzat hat gesagt…

Ja, ich mache BP immer noch selbst. Wahrscheinlich knetest du nicht genug, bevor du ausrollst....
12 Stunden in einer verschlossenen Box geht leider gar nicht für eine Fondanttorte. Du weisst doch: Fondanttorten nie abdecken, wenn sie im Kühlschrank sind. Und eine geschlossene Box ist so wie "Deckel drauf".
Der Überzug wird klebrig und die Zuckerblumen schlapp!
Dann ist es vielleicht besser, die Torte so ins Kühlhaus zu stellen...
:-)

Sonja Dietrich hat gesagt…

:-)So habe ich das gar nicht gesehen mit dem Karton. Hi,hi. Da hast Du natürlich Recht.!!Ganz lieben Dank für Deine Mühen hier. Dein Blog ist wirklich klasse.

Sonja

Fine hat gesagt…

Liebe Monika (und liebe Jule),

erst einmal herzlichen Dank für all Deine Tipps und Tricks - ich arbeite seit 3 Jahren mit Deinem Blog, wenn ich Motivtorten mache und war über jeden Tipp sehr dankbar! Nur geschrieben habe ich noch nichts, weil alle Fragen immer schon geklärt waren und ich natürlich nicht noch einen Kommentar hinzufügen wollte, selbst wenn es nur Lob ist. Also, an dieser Stelle nun endlich ein rießen Dankeschön! Ich hoffe, ich finde irgendwann die Zeit einen Deiner Kurse zu besuchen und Dich persönlich kennen zu lernen. :-)

Nun aber zu meiner Frage: ich habe schon sehr viele Stunden lang nach einer guten STyropor bzw. Kühlbox gesucht, die groß genug ist, um eine vier-stöckige Torte zu transportieren (mindestens 42 x 42 x65 cm , weil meine Lieblingsgröße an Cakeboards genau 41 cm Durchmesser hat). Leider erfolglos, sodass ich dann eine eigene gebastelt habe (aus Karton und Styropor aus dem Baumarkt). Natürlich hält sie leider nicht so kühl wie eine richtige Kühlbox. Die einzige die ich fand, ist für den Normalverbraucher nicht käuflich (man braucht eine Gastro-lizenz). http://www.mueller-dekor.de/tipps_399.ahtml
Ich bin ratlos und würde doch einfach gerne meine Torten im Ganzen transportieren können. Habt ihr vielleicht einen Tipp? Welche Kühlbox hast du denn, Jule?

Ich würde auch gerne auf meine Torte für Samstag mit Fondant malen. Kann ich die Torte direkt nach dem Überziehen mit Fondant bemalen, oder sollte ich lieber warten, bis der Fondant wieder trocken ist (er wird sicher wieder feucht, wenn die Torten aus dem Kühlschrank kommen nach dem einschmieren)? Bemalst Du vor oder nach dem Stapeln? Ich mag gern an der Seite (vom Boden bis etwa Mitte der Torte) eine Blumenwiese malen.(Ich (bitte entschuldige,falls Du die Fragen schon irgendwo beantwortet hast, ich habe nichts dazu gefunden)

Nun danke ich Dir für Deine Geduld und Hilfe.
Viele liebe Grüße,
Fine

Monika Matzat hat gesagt…

Auf der Cakeandbake-Messe in Dortmund war dieser Aussteller
http://www.ohlro.de/styroporverpackungen-thermoboxen-versandboxen.html
....dort gibt es eine 80 Liter-Box - allerdings passt dein 41cm Board auch dort nicht rein, Fine.
Zum Bemalen muss die Tortenoberfläche trocken sein, wenn sie danach wieder etwas feucht wird, trocknet das ab :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

erstmal meinen größten Respekt für diese Leistung!!! SUPERKLASSE!!!
Kanst du mir vielleicht verraten, wie du die Weiße Schokoladenbuttercreme gemacht hast?

LG Susanne

Monika Matzat hat gesagt…

Eine weisse Ganache 2:1 machen, abkühlen lassen. Butter weiss-schaumig aufschlagen und die Ganache unterrühren. Weiterschlagen, bis alles cremig ist :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Fine,
ich habe mir eine Kängabox EX6300 gekauft, hier siehst du meine Box: http://www.kangabox.de/expert-60x40-eurobehalter-haccp
Diese Box hat eine genügend große Grundfläche für deine Cakeboards. Die Box ist somit breit genug für dich, jedoch beträgt die Höhe innen nur 30cm, sodass eine mehrstöckige Torte darin nicht im Ganzen transportiert werden kann. Es gibt von Kängabox Aufsatzrahmen, jedoch gerade für diese große Box nicht, sondern nur für die nächst kleinere.
Wenn du dich auf der Website umschaust, siehst du aber, dass sie auch große aufrecht stehende Boxen haben. Die eignen sich sicher recht gut.
Zur Qualität kann ich dir sagen, dass ich sehr sehr zufrieden bin. Wir benutzen die Box auch zwischendurch mal - Eiswürfel, die wir morgens reingeben sind auch abends noch bei Temperaturen über 30Grad fast alle gefrohren. Der Preis ist wirklich hoch, aber für mich persönlich hat sich die Anschaffung gelohnt.
Liebe Grüße,
Jule

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika, sehr schöne Torte☺, welche Maße haben deine 3 Torten? Die Box dient also nur zum Transport, ist das richtig ? Hast du einen weiteren Tipp , wie mann eine 3 stöckige Torte im Auto gefahrlos transportiert ? LG Anna

Monika Matzat hat gesagt…

Hallo Anna,
die Maße habe ich doch schon weiter oben geschrieben...
Ja, in der Box wird nur transportiert.
Antirutschmatten unterlegen und vorsichtig fahren - einen anderen Tipp gibt es leider nicht :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika, mit welchen Farben hast du den creme und altrosa Farbton der Rosen gemacht ?LG Anna

Monika Matzat hat gesagt…

Ich mische immer verschiedene Sugarflair Pastenfarben, bis mir der Farbton gefällt - was ich genau nehme, hängt immer von meiner Tagesform ab. Sorry, dass ich dir da nichts genaues schreiben kann, Anna.
Für Altrosa mischt man aber grundsätzlich etwas Grün in Rosa, vielleicht hilft dir das schon etwas...

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

zunächst ein großes Lob für deinen Blog, der ist echt super.
Nun habe ich zwei Fragen. Ich möchte gern diese Torte machen, allerdings nur 2-stöckig. Untere Etage den Schokokuchen mit Erdbeerbuttercreme und den Eierlikörkuchen als obere Etage.
Nun meine Fragen: Sind die Erdbeerbuttercreme und die Schokoladencreme als Ganache gedacht und wenn ja, hättest du dazu ein Rezept?
Und die zweite Frage: Die Torte soll am Freitag fertig sein. Denkst du, es genügt, wenn ich Mittwoch anfange: also Backen und Ganache fertigstellen und Donnerstag dann Fondant?

Vielen Dank im Voraus und weiterhin viel Erfolg.

Claudi

Monika Matzat hat gesagt…

Ganache ist eine Mischung aus Schokolade und Sahne und nicht die Bezeichnung für die Fondant-Unterlage, Claudi...
Ganacherezepte findest du dort
http://tortentante.blogspot.de/2009/03/anleitung-ganache-aus-aufgekochter.html
Erdbeerbuttercreme geht nicht unter Fondant, sondern nur als Füllung...
Diese Himbeer-Buttercreme einfach mit Erdbeeren machen
http://tortentante.blogspot.de/2015/02/macaron-valentine-valentinstag-herz-heart.html
Schokoladen-Buttercreme
http://tortentante.blogspot.de/2014/12/mokka-buttercreme-torte-ein.html
...Espresso weglassen und 100 - 200 g Zartbitter-Schokolade im heißen Pudding schmelzen.
Fang Dienstag an, Mtitwoch füllen und über Nacht kühlen, Donnerstag einstreichen und mit Fondant überziehen.
Gutes Gelingen!

Anonym hat gesagt…

Vielen lieben Dank für die schnelle Anwort.

Alles Gute
Claudi

Angela Augustin hat gesagt…

Hallo Monika,

deine Torte ist ja mal wieder der helle Wahnsinn *.*
Wunderschön!! Da fehlen mir die Worte ;)

Erstaunlich wie du diese Torte hinbekommen hast bei 40° im Schatten.. =O
Ich hatte eine Woche zuvor einen Minion gemacht, das war auch schon eine ganz schön heiße Sache...
Musste dann auch in unseren tollen Keller mit kühlen 22° ausweichen :D

Eine Frage hätte ich aber auch =)

Ich mache für meine Arbeitskollegin zum 40. Geburtstag eine 2 stöckige Torte mit Zuckerrosen. Kann ich die Torte schon vorher gestalten und für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen oder fallen die Blumen dann zusammen? =(
Ich weiß nämlich leider noch nicht ob ich abends zu den Feierlichkeiten kann.. und hätte die Torte dann Mittags vorbei gebracht. Oder ist das mit den Zuckerblumen im Kühlschrank dann eher schlecht?

Du hast die Frage sicherlich schon X-Mal gestellt bekommen. Ich habe mir auch alle Kommentare hier durch gelesen, aber so genau raus gehört ob man es tun kann habe ich nicht... hast du schon mal einer Torte mit Zuckerblumen in den Kühlschrank gestellt?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen :)

Und noch mal Woooow zu deiner atemberaubenden Torte!!!! =)

Liebe Grüße,

Angela

Monika Matzat hat gesagt…

Grundsätzlich ist es kein Problem, Torten mit Zuckerblumen im Kühlschrank zu lagern. Ich habe das im Winter, Frühjahr oder Herbst schon oft - auch über Nacht - gemacht.
Das Problem im Sommer ist die fondantüberzogene Torte, Angela. Wenn die aus dem Kühlschrank in Temperaturen kommt, wie sie momentan in D herrschen, dann wird der Fondant nass - wie eine Sprudelflasche auch...
Und diese Nässe ist für Zuckerblumen zuviel.
Oben im Artikel habe ich ja auch was dazu geschrieben...
Diese Torte habe ich im Keller dekoriert und dort stehen gelassen, kurz vor dem Abliefern in die Box gepackt und nach dem Auspacken vor Ort wurde die Torte auch relativ zügig verzehrt.
:-)

Andrea hat gesagt…

Wahnsinnig schöne Torte!! Gefällt mir richtig gut :)
Das Problem mit den Temperaturen kenn ich nur zu gut...freue mich schon wieder auf das Backen im Winter ;-)

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...