Mittwoch, 13. Mai 2015

Hochzeitstorte, richtig schön schief - sommerliche Topsy Turvy Torte mit Brautpaar


Eine perfekte Topsy Turvy Torte wollte ich immer schon mal machen - versucht habe ich mich zwar schon  mehrmals an so einer Torte, aber perfekt waren die in meinen Augen bisher noch nicht...
Nachdem alle Kurse, die ich dieses Frühjahr gegeben habe, hinter mir lagen, ging es mit dem Backen und Schnitzen los und anschließend habe ich mir für die Deko einige Tage Zeit genommen.
Es dauerte ehrlich gesagt auch etwas, bis das endgültige Design feststand...


Schiefe Torte mit Brautpaar und Gänseblümchen wedding cake
Weil die Form einer Topsy Turvy Torte - oder auch Mad Hatter Cake - so extravagant ist, habe ich mich bei der Deko für ein verspieltes, romantisches Thema entschieden.


Gänseblümchen passen für eine Hochzeit im Mai doch perfekt, dachte ich...
Unter dem Überzug aus Rollfondant ist Schokoladenkuchen: Schön stabil und auch haltbar, so dass ich die Torte noch einige Monate (ja, ihr lest richtig...) als Schaustück stehen lassen kann.

Brautpaar mit Topper - bride groom couple topper wedding
Und nach viel Üben werden meine Figuren aus Modellierfondant langsam auch ganz annehmbar :-)
Ganz zufrieden bin ich zwar noch nicht, aber es wird...
Die Braut finde ich richtig gut, beim Bräutigam sind die Proportionen des Oberkörpers und der Arme nicht in Ordnung im Verhältnis zu den langen, schlanken Beinen...
Besonders freue ich mich jetzt schon auf einen Brautpaar-Kurs, den Nicola Keysselitz nächstes Jahr im Februar bei mir geben wird. Danach werden meine Figuren hoffentlich so, dass ich nicht sofort Stellen sehe, die nicht so optimal sind...
Nähere Infos zum Kurs gibt es demnächst!


Daisy heart Gänseblümchen Herz auf Torte wedding cake couple
Ursprünglich wollte ich auf die obere Etage nur das Brautpaar setzen, aber dann wäre mir zu viel freier Platz geblieben... - deswegen ist zusätzlich noch ein Topper in Herzform, dicht besetzt mit kleinen Daisys, dazugekommen.


cakeboard wedding daisy bride groom
Passend zum Thema Gänseblümchen / Daisys muss natürlich auch das Cakeboard sein. Perfekt für das Prägen von solchen Oberflächen sind Patchwork Cutter. Dieser heißt Large Daisies und gefiel mir sofort, als ich den auf einer Tortenmesse gesehen habe... - hier kommt er das erste Mal zum Einsatz :-)
Damit das Muster etwas betont wird, bin ich nach dem Prägen mit verflüssigter Puderfarbe über das Cakeboard gegangen und nach dem Trocknen nochmal mit gelber Pastenfarbe über die Blütenmitten.
Die Anleitung für das Selbermachen von solchen Cakeboards ist DORT zu finden.


Gebacken habe ich den Schokoladenkuchen übrigens 5 Mal - drei Mal in einer 24er Form und zwei Mal in einer 20er Form.
Anschließend wurden die Böden mit Ganache gestapelt, die schrägen Formen zurecht geschnitzt, alles mit Ganache eingestrichen und mit Rollfondant überzogen. Gelernt habe ich das Schnitzen solcher Torten vor ungefähr einem Jahr in einem Kurs mit Handi Mulyana - einen Bericht über den Kurs findet ihr DORT

Und bei dieser Hochzeitstorte ist der Spruch: Viel zu schade zum Anschneiden - absolut angebracht...
Die Torte wird nicht angeschnitten und bleibt so lange stehen, bis sie zusammenfällt!

In Natura anschauen könnt ihr euch die Torte auf der Cake&Bake, die Ende Mai in den Westfalenhallen in Dortmund stattfndet.
Dort werde ich einen Stand haben, Torten und Zuckerblumen ausstellen und während der Tage vor mich hin modellieren und hoffentlich viele Tortenbegeisterte kennenlernen oder wiedersehen.
Zwischendurch kann es allerdings sein, dass ich mal nicht an meinem Stand bin: Ich bin in der Jury und darf die Wettbewerbstorten beurteilen und Samstag und auch Sonntag werde ich jeweils von 13.00 - 13.45 Uhr eine Demo geben - ich freue mich, dass beide Termine schon ausgebucht sind.

13 Törtchen:

Carolin hat gesagt…

Hallo Monika,

ich finde die Torte super!!! Könnte ich nie, nie, nie so hinkriegen.
Deine Selbstkritik kann ich zwar nachvollziehen (weil ich auch zum Perfektionismus neige), aber verrückt ist es trotzdem!
Die Gesichter der Figuren sind wunderschön, die Haare, die Kleidung, der Brautstrauß!!,. die sonstige Deko - ALLES PERFEKT.
Wieso sind wir so gepolt, dass wir dem einzigen kleinen Makel (Proportionen des Mannes) auch (und damit zuviel!) Aufmerksamkeit schenken? Verrückt - oder?

"Beauty is a collection of small imperfections"

Also: ich bin - wie immer - total beeindruckt und hoffe, dass ich nach Dortmund kommen und die Torte in natura sehen kann. Anschneiden würde ich die auch nicht!

Liebe Grüße
Carolin

Maria hat gesagt…

Mir gefällt die Torte auch super. An eine Topsy Turvy habe ich mich allerdings noch nie gewagt. Ich bin beeindruckt, wie glatt und eben den Ganacheüberzug ist - da muß ich noch viel üben, bis ich das so hinbekomme.
Ich verstehe deine Selbstkritik gut, ich bin da auch so, aber trotzdem ist die Torte sehr schön, vor allem die Braut und das Brautkleid! Und beim nächsten Mal wird es dann noch besser.
Wie hast du das Herz gemacht? Ist da nur eine "Schnur" aus Blütenpaste drunter oder steckt in dieser "Schnur" auch ein Draht?

Viele Grüße
Maria

Monika Matzat hat gesagt…

Im Herz ist ein Draht - nur Blütenpaste wäre mir nicht stabil genug, Maria :-)

Carolin Ströbele hat gesagt…

Hallo Monika, die Torte ist wahnsinnig schön geworden. Man sieht selten so perfekte Topsys. Dein Anspruch ist natürlich als Jurorin sehr hoch, aber ich finde, ab und an darf man sich auch mal heimlich auf die Schulte klopfen. Wir gucken auch nicht zu ;).

Witzig, dass du am gleichen Tag so ein Drahtherz mit Blumen gepostet hast. Ich habe es gesehen, nachdem ich gerade so eine ähnliche Konstruktion gebastelt hatte. Aber doch nochmal anders. Drück mir die Daumen, dass es auch nur annähernd so schön wird wie deine Deko. Ganz liebe Grüße vom schwäbischen Strand :)

Sturiana hat gesagt…

Hallo Monika,
ich bin wieder mal total begeistert von deinem neuen Werk. Am meisten fasziniert es mich, wie glatt du deine Ganache-Grundierung hinbekommst. Ich weiß nicht, ob es bei mir an der Konsistenz oder was auch immer liegt..... ich bekomme es nicht annähernd so hin!!!
Ich wünsche dir einen schönen Feiertag
LG Antje

Monika Matzat hat gesagt…

Ich mache es genau so, wie in der Anleitung gezeigt, die hier auf dem Blog ist, Antje
http://tortentante.blogspot.de/2010/10/immer-am-rand-entlang.html
...Ich arbeite mit wirklich starker Ganache und erwärme die vor dem Einstreichen in kurzen Etappen in der Mikrowelle. Dann streiche ich 2-3 Lagen auf und ziehe zwischendurch immer wieder ab. Das alles dauert bei so einer Torte bestimmt 30-45 min. - vielleicht bist du zu schnell fertig?
:-)

Carolin Bertram hat gesagt…

Hach, ist die Torte süß! Die Braut finde ich wirklich zauberhaft und die vielen kleinen Gänseblümchen passen hervorragend zum Frühling.
So eine schöne Topsy Turvy Torte habe ich noch nie gesehen - die will man ja gar nicht anschneiden, sondern einfach nur betrachten :)

Petra0561 hat gesagt…

Hallo Monika,
einfach wieder eine wunder-wunderschöne Torte. Exakte Kanten und glatt wie immer an deinen Torten. Ich finde die Braut auch sehr gelungen.

Liebe Grüße
Petra

Sonja Dietrich hat gesagt…

Liebe Monika,
das sieht einfach großartig aus. Ich hoffe irgendwann einmal annähernd so schöne Torten machen zu können wie Du.
Alles Liebe und einen schönen Feiertag

Liebe Grüße Sonja

Maria hat gesagt…

Danke für die Auskunft, Monika!
Ui, Wenn du schon 35-40 Minuten brauchst, dann bin ich auch zu schnell. Bei der nächsten Torte werde ich das mal nochmal ausführlich üben...

Viele Grüße
Maria

Elke hat gesagt…

Hallo Monika, dein Brautpaar ist total niedlich und die Torte insgesamt sehr schön. Ich muss am Wochenende ebenfalls eine Torte mit Margeriten herstellen, wenn auch in ganz anderem Design. Mit Begeisterung habe ich deshalb deinen Hinweis auf den Patchworkcutter aufgenomen und ihn mir sofort für das Cakeboard bestellt. Danke dafür!

Gabriele hat gesagt…

Liebe Monika,
meinen Respekt haben Sie. Die Torte sieht einfach nur phantastisch aus. Ich wünschte, ich könnte das auch. Für mich ist sie perfekt.
Viele Grüße, Gabriele

JuleHausG hat gesagt…

Dieser Herzchen-Blümchenkranz ist ein Traum. Wunderbares Törtchen, wie immer
LG Jule

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...