Donnerstag, 28. Mai 2015

Gastworkshop Nicola Keysselitz: Brautpaar aus Modellierfondant

Nicola Keysselitz hat mit ihren Figuren und Schaustücken aus Modellierfondant schon viele Preise bei Tortenwettbewerben gewonnen und ich war jedes Mal erstaunt, wie viel Ausdruck und Leben in ihren Figuren steckt - ganz, ganz toll.
Nach der Messe in Esslingen haben Nicola und ich vereinbart, dass sie aus dem tiefsten Bayern zu uns Preußen ;-) nach Westfalen kommt, um uns in ihre Kunst einzuführen.
Ich freue mich riesig, dass ich nun die Details zum Modellierkurs mit Nicola Keysselitz habe - einige von euch warten ja schon darauf!

Ziel des Kurses ist es, zwei stehende Figuren  aus Modellierfondant mit ausdrucksvollem Gesichtsausdruck herzustellen.
Dieser zwei Tages-Kurs ist für Teilnehmer gedacht, die bereits gewisse Vorkenntnisse beim Modellieren mit Fondant haben, der Kurs ist kein Anfängerkurs!
 

Gestartet wird zunächst mit ein bisschen Theorie:
  • Vor und Nachteile verschiedener Zuckermassen beim Modellieren.
  • Erläuterung der wichtigsten Anatomie-Merkmale von Körper und Gesicht
  • Grundlegender Aufbau und Arbeitsablauf von Modellierarbeiten.



Die Schwerpunkte des praktischen Teils des Kurses:
  • Erstellung und Ausarbeitung der Körper
  • Erstellung und Ausarbeitung des Gesichtes eines davon mit offenen Mund und Zähnen.
  • Ausarbeitung der Kleidung und Frisur
  • Fertigstellen der Figur und korrekte Platzierung auf Dummy

Es wird nach der Vorlage der Showfigur von Nicola gearbeitet, aber natürlich könnt Ihr zusätzlich Eurer Fantasie und Kreativität freien Lauf lassen, soweit die Zeit es zulässt.
 
Jeder Teilnehmer bekommt ein kleines Handout mit den wichtigsten Bestandteilen und nützlichen Informationen des Kurses mit nach Hause.
 
Voraussetzung für diesen Kurs sind Vorkenntnisse beim Modellieren mit Fondant. 
Alle Verbrauchsmaterialien, Fondant, Farben, sowie Getränke und kleine Snacks sind in den Kursgebühren enthalten



Kursort:
Monis Törtchenschule in 59174 Kamen
Kurstermin: 13. und 14. Februar 2016
Samstag: 10:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr
Sonntag: 09:00 Uhr bis ca. 16:30 Uhr

Kursgebühr: EUR 295,00 incl. 19% MwSt.
max. 12 Teilnehmer

Bei Kursbuchung ist der Kursbetrag innerhalb von 10 Tagen zu überweisen, nach Geldeingang erhaltet ihr eine Bestätigung über die verbindliche Kursbuchung.
Wenn ihr euch für diesen Kurs anmelden möchtet, schreibt mir bitte an
monika at tortentante.de
Ich schicke euch dann per Mail das Anmeldeformular.


Nachtrag:
Die Ergebnisse des Kurses sind sensationell geworden!!!

6 Törtchen:

Liv hat gesagt…

Liebe Monika,

nachdem ich jetzt eine kleine Sucht für deinen Blog entwickelt habe, möchte ich mich nochmal bei dir bedanken. Ich habe jetzt tatsächlich das 1.Mal mit Fondant gearbeitet und ganz viele Komplimente bekommen. Es hat sehr viel Spaß gemacht, obwohl ich nur 2 Tage Zeit hatte und war viel einfacher als ich dachte.
Ich habe deinen Eierlikörkuchen gemacht und mit einer Erdbeer-Joghurt-Creme gefüllt, dann mit Ganache eingestricken und mit weißem Rollfondant gedeckt und darauf eine große rote Schleife nach deiner Anleitung gesetzt (aber mit Fondant, in den ich CMC geknetet hatte)
So sah es aus: http://cloud.directupload.net/1scK

Naja, du siehst ja auch schon, was schief ging. Da ich letztes Mal einen Hubbel in der Mitte hatte, hab ich deine Isoliermethode genommen...und hatte jetzt eine Delle in der Mitte :D Und irgendwie hab ich das dadurch alles ganz schief zusammen gesetzt und trotz dick Ganache nicht richtig glatt bekommen am Rand, weil die Kanten halt nicht richtig rechtwinklig waren. Ich denke, das lag vorallem am Kuchen. Der Fondant selber hatte keine Falten etc. aber konnte das Chaos unten drunter halt nur kaschieren. Naja, ich werde weiter üben, dass meine Kuchen vielleicht auch mal so gerade wie deine werden bevor ich sie decke.

Jetzt möchte ich mich das nächste Mal an ein paar Blüten und dann auch mit selbstgemachtem Fondant versuchen (Ich erhoffe mir durch die Zitronensäure einen besseren Geschmack...der gekaufte ist ja einfach nur süß)
Ich hab aber noch eine Frage zum Färben: kaufst du die Farben von sugarflair jedes Mal in dem Farbton, den du haben willst, oder mischst du die dir? Ich habe gesehen, dass die ja wahnsinnig viel Auswahl haben und bin mir nicht sicher, ob ich das so hinbekommen würde, z.B.so ein wunderbares Limetten-Grün oder die verschiedenen Blautöne (würde gerne deine Stiefmütterchen machen).

Vielen, vielen Dank nochmal (werde jetzt öfter hier lesen und kommentieren ;))

Monika Matzat hat gesagt…

Ich mische fast immer verschiedene Farben. Ich habe zwar viele, aber benutzte fast nie nur eine Farbe, Liv :-)

sanya hat gesagt…

Hallo liebe Tortentante,

ich habe mich schon an Blumen nach Deiner Anleitung ausprobiert und ebenso an verschiedenen Figuren, die ich trocknen liess. Jedoch haben alle eines gemeinsam: einmal hart (trocken) wird alles wahnsinnig empfindlich, und schnell mal ist was abgebrochen oder zerbrochen. Mache ich was falsch oder ist das normal? Wäre doch schade um die viele Arbeit gerade mit Rosen etc, wenn dann jedesmal alles derart empfindlich ist..?

Monika Matzat hat gesagt…

Zuckermodellierungen und besonders Zuckerblüten sind sehr zerbrechlich, das ist bei meinen auch so :-)

Birgit Bieschke hat gesagt…

Hallo Monika,wo genau findet der Brautpaar Modelierkurs denn statt?

Monika Matzat hat gesagt…

In 59174 Kamen, Birgit - steht oben im Text unter dem letzten Bild :-)

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...