Donnerstag, 16. April 2015

Tutorial - Kirschblüten aus Modellierfondant


Für eine Frühlingstorte, die in der Kaffeepause des Tortenkurses am kommenden Wochenende verzehrt werden soll, habe ich Kirschblüten und -knospen aus Modellierfondant gemacht und ein Bild davon auf FB gezeigt.
Sehr überrascht und erfreut war ich, wie vielen meiner Leser diese eigentlich doch einfachen Blüten gefallen und dass eine Anleitung dafür sehr erwünscht wäre.
Also habe ich mich nochmal hingesetzt, einige Blüten gemacht und dabei für diese Anleitung fotografiert :-)


cherry blossom gumpaste tutorial
 Kirschblüten- und Knospen aus Modellierfondant


Ihr braucht: Modellierfondant in rosa und dunkelbraun, Puderfarbe (hier Plum von Sugarflair), einen Blüten-Veiner von Blossom Sugar Art, einen 5-Petal-Ausstecher (ich habe einen anderen genommen als den, der beim Veiner dabei war...), eine Nagelschere, 2 kleine Pinsel, ein Ball Tool, entweder ein Kegel- oder ein Bulbulous Cone Tool, einen Ausrollstab, Zuckerkleber und Stärkesäckchen, Noppenschaumstoff oder zusammengeknüllte Alufolie und ein Flowerpad.


Den Modellierfondant gründlich durchkneten...


 ...und ganz dünn ausrollen. Damit ihr mal seht, wie dünn dünn für mich ist, habe ich unter das ausgerollte Stück eine Osterkarte gelegt ;-)
Je dünner der Modellierfondant ausgerollt wird, um so filigraner und zarter werden die Blüten.


Blumen ausstechen, dabei mit dem Ausstecher während des Ausstechens etwas hin- und herwackeln, dann werden die Schnittkanten sauberer. Wenn die Blüte im Ausstecher bleibt, kann man auch mit dem Handballen nochmal leicht über die Schnittkanten streichen...


Mit dem Ball Tool die Ränder ausdünnen.


Von beiden Seiten ganz leicht mit Stärke abpudern...


....im Veiner positionieren...


...und prägen.


Anschließend mit der kleinen Kugel des Ball Tools bei einigen Blüten den Rand kräuseln. Dann sehen die Blüten hinterher wuscheliger und lebhafter aus...


Hier mal als Vergleich zwei wuschelige Blüten und eine, bei der ich den Rand nicht bearbeitet habe.


Für halb aufgeblüte Blüten mit einem Pinselstiel in die Mitte einer Blüte stechen und die Blüte mit Gefühl zusammendrücken.


Zum Ende einen kleinen Zapfen/Stiel arbeiten. Damit befestigen wir die Blüte nachher in der Knospenhülle...


Blüten und Knospen auf Noppenschaumstoff oder auf der zusammengeknüllten Alufolie schön ungleichmäßig antrocknen lassen.


Für die geschlossenen Knospen einen Tropfen formen und mit der Nagelschere 5 Markierungen von der Spitze aus machen.


Das Ergebnis sollte dann ungefähr so aussehen.


Mit dem Kegel- oder Bulbulous Cone Tool in einen Tropfen aus braunem Modellierfondant ein Loch bohren, nach und nach etwas weiten...


....und mit der Nagelschere drei Zacken schneiden.


Das Ergebnis sieht dann aus wie eine Gewürznelke :-)


Mit der kleinen Seite des Ball Tools die Zacken etwas ausarbeiten. Zum Schluss durch Hin- und Herdrehen einen kleinen Stiel arbeiten (das Ergebnis seht ihr auf den übernächsten Bild...) und mit einem Pinselstiel ein kleines Loch in den Stiel bohren (für den Zapfen/Stiel der Knospen...).


Ganz wenig! Zuckerkleber in das Loch/in die untere Mitte der Knospenhülle streichen...


...und Knospen und halb aufgeblühte Blüten einkleben.


cherry blossom gumpaste tutorial
Wenn die Blüten und halb aufgeblüten Knospen etwas angetrocknet sind, mit Puderfarbe kolorieren. Dabei schön ungleichmäßig arbeiten, damit die Blüten nicht alle gleich aussehen.
Viel Freude beim Nacharbeiten - über Bilder eurer Blüten würde ich mich freuen :-)

19 Törtchen:

Hilde hat gesagt…

Vielen Dank für das tolle Tutorial, wird gleich ausprobiert.
Liebe Grüße Hilde

Jule hat gesagt…

Hallo Monika,

vielen lieben Dank für diese Anleitung der zauberhaften Kirschblüten. Ich finde, die machen sich immer gut, weil sie so "frisch" aussehen und da die ersten Kirschblüten ja auch langsam herauskommen passt dieses Tutorial ganz wunderbar!

Eine Frage liegt mir aber auf der Zunge: warum hast du dieses Mal mit Modellierfondant gearbeitet anstelle von Blütenpaste? Hat das einen besonderen Vorteil bei dieser Blütenart? Wie ist die Trocknungszeit? Länger?

Ganz liebe Frühlingsgrüße
Jule

Monika Matzat hat gesagt…

Für Anfänger ist das Arbeiten mit Modellierfondant einfacher, Jule.
Über Nacht sind die Blüten hart :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

wieder einmal eine tolle und hilfreiche Anleitung. Ich werde mich am Wochenende hieran versuchen und mein Ergebnis mit Bild dokumentieren.

Herzliche Grüße aus Wiesbaden

Bettina

Anonym hat gesagt…

Kann ich sie auf Vorrat herstellen und wie lange halten sie sich, übrigens finde ich deine Seite hervorragent.

LG Manni

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika!
Danke für die tolle Anleitung. Aber wie bekommst du den Draht in die Blüten wenn sie getrocknet sind?
Liebe Grüße Manuela

Monika Matzat hat gesagt…

Ja, natürlich kann man diese Blüten - wie andere Zuckerdeko auch - auf Vorrat herstellen.
Wenn die getrockneten Blüten trocken und lichtgeschützt aufbewahrt werden, halten die ewig, Manni.
Hm, wo steht denn etwas von Draht? In diese Blüten kommt doch gar kein Draht rein - damit dekoriere ich eine Torte flach, Manuela.
:-)

Lydia hat gesagt…

Vielen Dank, Monika! Ich wollte schon seit langem Kirschblüten machen und jetzt habe ich auch noch eine wunderbare Anleitung dazu ;)

biiirgit hat gesagt…

Super super toll! Danke Monika! Schade dass du auf der Kuchenmesse nicht dabei bist dieses WE. Könnte dir gerne wieder stundenlang zusehen :) LG Birgit

Anonym hat gesagt…

Vielen lieben Dank für die ausführliche Anleitung liebe Monika. Am Wochenende wird das gleich probiert. Du machst dir so viel Arbeit und erklärst immer alles so lieb. Dafür mal ein riesen Dankeschön. Ich lese deinen Blog nun seit 2 Jahren intensiv und habe mir fast alles zum Tortendekorieren nach deinen Anleitungen beigebracht. Ich empfehle auch jedem der damit anfängt diesen Blog zu lesen. Also nochmals gaaaaannnnzzz lieben Dank an dich! Ich bin dann mal in der Küche.
liebe Grüße aus der Altmark
Jule

Elisabeth Neumann hat gesagt…

Danke für die Anleitung werde es gleich heute Nachmittag versuchen. Liebe Grüße Elisabeth

Carina hat gesagt…

Hallo Monika,

Danke für die Anleitung. Ich freue mich schon auf die fertige Torte. Und dann wird sie von mir wie fast alle deine Torten nachgebastelt.

Viele Grüße, Carina

serendipity7 hat gesagt…

Aaaah dankeee für diese tolle Anleitung!! Habe vor ein paar Tagen noch drüber nachgedacht, dass ich mal nach nem guten Tutorial Ausschau halten muss - und tadaaaa :) Besonders gut gefällt mir, dass du uns Blüten in verschiedenen Stadien zeigst - das macht alles immer noch ein bisschen realistischer!
Danke, danke!!
laura

Franziska hat gesagt…

Monika, das ist wieder eine wunderbare Anleitung geworden! Vielen, vielen Dank für deine Mühe und die vielen Fotos! Ich bin nicht mehr bei Facebook, aber gut, dass dich das nochmal animiert hat. Echt klasse geworden!
Schönen Sonntag

Tretswelt hat gesagt…

hei- es ist wunderschön...so zarten blüten.Wochenendebussi for you.Luciene.

Unknown hat gesagt…

Hallo Liebe Monika,
ich wollte fragen welchen Ausstecher du verwendet hast bzw. wo du den her hast, da ich sowas demnächst für ein paar Bekannte zur Silberhochzeit machen wollte.
Das wäre super Lieb.
Ich bedanke mich im voraus.
Liebe Grüße
Manuela

Monika Matzat hat gesagt…

Der Ausstecher ist von PME, Manuela :-)
Dort ist ein Link
http://goo.gl/3E67yF
...habe ich auch oben im Text ergänzt.
Süße Grüße,
Monika

Anonym hat gesagt…

Hallo liebe Monika,

da ich dein tolles Tutorial erst mal bei einem kleinen Kuchen ausprobieren möchte wäre es interessant für mich zu wissen, was für ein Durchmesser deine Blüten in etwa haben?

Liebe Grüße
Fabi

Monika Matzat hat gesagt…

Die Grösse ergibt sich durch den Ausstecher, Fabi...
Oben ist das Ausstecher-Set verlinkt und der kleinste, den ich benutzt habe, sticht ca. 3-4 cm grosse Blüten aus. Der Ausstecher hat mit Rand eine Größe von ca. 5,7 cm :-)

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...