Montag, 16. Februar 2015

Butterflies in love - Motivtorte für Tortenkurs am Valentinstag


Ein Motivtorten Kurs am Valentinstag - da muss es doch eine zum Tag passenden Torte geben, oder?
Für das Dekor auf der Torte hatte ich mich von verschiedenen Bildern inspirieren lassen, auf denen Papierschmetterlinge zu einem Herz zusammengefügt wurden.
Mit Blütenpaste kann man solche filigranen Schmetterlinge auch prima schon Tage vorher herstellen - und dann einfach mit Zuckerkleber auf dem Fondantüberzug der Torte befestigen.
Valentine cake with butterfly butterflies
Durch den Farbverlauf und das "wuselige" Durcheinander muss man zwei Mal hinschauen, um das Herz zu erkennen, zu dem sich die Schmetterlinge zusammenfinden. Mit gefiel diese einfache, aber doch raffinierte Idee sofort :-)
Die Papierschmetterlinge im Originalbild wurden mit Stanzen gemacht - wenn ich keinen passenden Ausstecher gehabt hätte, wäre das auch eine Möglichkeit gewesen, die Zuckerschmetterlinge herzustellen. Eine Schmetterlings-Stanze bekommt man mittlerweile ja in vielen Bastelgeschäften...


Aber beim Wühlen in meiner großen Ausstecher-Kiste habe ich schnell dieses Set Schmetterlings-Ausstecher gefunden und den kleinsten davon benutzt.


Valentine cake with butterfly butterflies
Beim Fotografieren dieses Bildes fiel mir auf, dass zu große Lücken in der offenen Herz-Seite waren und ich habe nachträglich noch einige Schmetterlinge aufgeklebt - danach war das Dekor o.k. :-)


Valentine cake with butterfly butterflies
Dieses Bild gefällt mir am Besten :-)
Fällt euch bei diesem Bild etwas auf?


Ausgestochen hatte ich vorher an zwei Abenden die Schmetterlinge - keine Ahnung, wieviele das waren ;-)
Übriggeblieben sind nach dem Dekorieren der Torte dann einige von jeder Farbe, die wandern nun in meine Restekiste und warten dort auf ihren Einsatz.

Unter dem Fondantüberzug was übrigens eine Schokoladen-Buttercreme-Torte mit Himbeeren.
Gebacken hatte ich dafür einen Mandelbiskuit nach diesem Rezept (50 g Mehl durch gemahlene Mandeln ersetzt), die Schokoladen-Buttercreme war so ähnlich wie diese Mokka-Buttercreme (allerdings ohne Espresso, dafür mit 200 g Zartbitter-Schokolade im Pudding) und das Rezept für die Himbeer-Buttercreme findet ihr DORT.

Während des Kurses sind wieder wunderbare Torten entstanden, Bilder habe ich in dieses FB-Album hochgeladen.

23 Törtchen:

Erica Sta hat gesagt…

Es müssen ja nicht immer Herzen sein .... Hier bekommt der / die Beschenkte dann die besagten Schmetterlinge im Bauch.

Die Torte ist wunderschön geworden und sicher richtig lecker.

Helau und Alaaf
Heidrun

Simone hat gesagt…

Hi Monika,

die Torte ist toll.
Da merkt man wieder das auch "einfache" Sachen immer schön sein können. Weniger ist halt manchmal mehr.

Die Schmetterlings Ausstecher hab ich auch und ich liebe sie.
Vielseitig einsetzbar.


Amal h. hat gesagt…

Hallo monika,
ist deine puddingbuttercreme fondanttauglich oder hast du unter dieser torte noch ganache?
p.s. du machst wirklich traumhaft schöne torten. Bin immer wieder fasziniert. Weiter so;)

Kathrin hat gesagt…

Wow, die Torte ist unglaublich schön gestaltet!! Da fiele mir das Anschneiden echt schwer - erst nach ausgiebigem Bewundern :)
Viele Grüße,
Kathri

serendipity7 hat gesagt…

Die Torte ist echt sehr schön geworden! Schlicht und trotzdem ein echter Hingucker! So einen Ombre-Effekt finde ich auch immer schön - besonders in Pink!

Monika Matzat hat gesagt…

Nein, die Buttercreme ist nicht fondant-tauglich - wie alle anderen Puddingbuttercremes auch nicht, Amal :-)
Ich habe die Torte fondanttauglich eingepackt - NUR Ganache mache ich nie um solche Füllungen...

Franziska hat gesagt…

Liebe Monika,
wieder einmal eine sehr wunderschöne Torte! der Farbverlauf gefällt mir sehr gut - und am besten gefällt mir dass die Torte zwar verspielt und auch sehr lieblich ist aber keinesfalls kitschig :)
aber leider muss ich fragen was uns speziell am dritten Foto auffallen müsste - ich bin mir da nämlich nicht so sicher...
ganz liebe Grüße Franziska

Monika Matzat hat gesagt…

Wenn dir nichts auffällt, ist ja gut, Franziska :-)

Jessica hat gesagt…

Hallo Monika,
eine wunderschöne Torte ist es mal wieder geworden. Ich behalte den Stil mal für Ostern im Hinterkopf.
Kann es sein, dass auf dem "besonderen" Foto ein armer kleiner Schmetterling seine zweite Hälfte eingebüßt hat? Bei dem hatte ich schon beim Bild darüber gestutzt, dachte aber, er liegt nur genau senkrecht...
LG, Jessica

Wonderful Pieces hat gesagt…

Eine Tolle Idee....sehr schön, wird gleich mal abgespeichert ;-) Lg Nicole

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

wieder eine tolle Torte! Ich verfolge deinen Blog schon seit einigen Monaten als "nur" Leserin und habe auch schon einige deiner Rezepte mit Erfolg ausprobiert :-).

Heute muss ich aber doch kommentieren und vor allem nachfragen.
Du schreibst: "Die Papierschmetterlinge im Originalbild wurden mit Stanzen gemacht - wenn ich keinen passenden Ausstecher gehabt hätte, wäre das auch eine Möglichkeit gewesen, die Zuckerschmetterlinge herzustellen."
Wie geht das denn?
Ich plane nämlich gerade Einladungen, Deko und Torte für die Konfirmation meines Sohnes und wollte gerne die Torte mit Puzzleteilen im OmbreLook dekorieren. Den Stanzer für die Einladungen habe ich schon, wenn ich den jetzt auch noch für die Torte nutzen könnte wäre das ja supergenial.

Weiter so, dein Blog ist ein Genuss!!

Ute

Monika Matzat hat gesagt…

Die BP sehr dünn ausrollen, etwas antrocknen lassen und dann wie Papier mit der Stanze ausstanzen, Ute :-)

Sarah hat gesagt…

Die Torte ist wunderschön. Ich bewundere schon länger deine tollen Werke und hole mir die ein oder andere Inspiration, da ich noch Anfängerin bin. Mach genauso weiter!

Andrea hat gesagt…

die Torte ist wirklich toll, ich liebe Schmetterlinge!
weiter oben sagtest du, du hättest die Torte fondanttauglich gemacht. meintest du damit,dass du einen Kuchenrand drumhergelegt hast und dann mit Ganache eingestrichen hast?
LG
Andrea

Monika Matzat hat gesagt…

Ja, gebau so, Andrea :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika!

Ich finde diese Torte wunderschön und möchte sie meiner Mutter zum Geburtstag schenken. Wie viel Blütenpaste hast du für jede einzelne Farbrichtung etwa eingefärbt? Hast du die Schmetterlinge mit Zuckerkleber befestigt? Es sieht auf deinen Fotos so aus, als ob da noch was drunter ist...

Viele Grüße,
Sabrina

Monika Matzat hat gesagt…

Weiss ich nicht mehr, Sabrina - für solche Deko wie ich nichts ab.
Ja, ich klebe immer mit Zuckerkleber.
Ich hatte eine dünne Platte weisse Blütenpaste ausgerollt, ein Herz zu ungefähr 2/3 ausgeschnitten und im Vorfeld darauf schon die Schmetterlinge aufgeklebt. Am Tortendeko-Tag musste ich dann nur noch das fast fertige Herz auflegen und die restlichen Schmetterlinge aufkleben, Sabrina :-)

Anonym hat gesagt…

Danke für die Inspiration, habe zufällig dieselben Ausstecher und werde das für eine Tauftorte machen. Vielleicht in abgewandelter Form - bin mal gespannt wie es aussieht, weil so geübt wie du bin ich noch ewig nicht.

jasmin hat gesagt…

Da hast du mal wieder etwas super schönes gezaubert Monika! Weißt du noch welche Farbe du verwendet hast? Ich würde sie gerne in meine Auswahl mit aufnehmen :)

Monika Matzat hat gesagt…

Ich habe Pastenfarben von Sugarflair - das rosa könnte claret gewesen sein, Jasmin :-)

Unknown hat gesagt…

Hallo!

Die Torte ist ein Wahnsinn :-) Würde gerne wissen wie du die Schmetterlinge hinbekommen hast? Hast du die angelehnt damit sie den Knick bekommen habe oder gleich nach dem ausstechen etwas zusammen gefaltet? :-)

Danke für deine Antwort!

Bin ein großer Fan von dir :-)

GLG

Jenny aus Österreich


Monika Matzat hat gesagt…

Beides: Nach dem Ausstechen gefaltet und dann in einem Backpapier-Winkel trocknen gelassen, Jenny :-)

Lara81 hat gesagt…

Ich habe die Torte auf der Suche mach Inspiration für meinen Geburtstag entdeckt und meiner Tochter gezeigt. Heute wird sie dann mit Freundinnen schon mal die Schmetterlinge in Angriff nehmen, Samstag dann kurz vorher zusammen bauen. Ich bin mal gespannt wie es klappt.
LG Tanja

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...