Dienstag, 10. Februar 2015

Herzchen Macarons - süße Kleinigkeiten zum Valentinstag


Vor einigen Monaten habe ich mir diese Macaron-Matte gekauft, mit der man ganz leicht Herzchen-Macarons backen kann - ohne penibel genau selber spritzen zu müssen :-)
Bisher ergab sich noch keine Gelegenheit, die Matte auszuprobieren... - aber der Valentinstag rückt ja näher und war der perfekte Anlass, die Matte zu testen.


Entstanden sind ganz zauberhafte Herzchen Macarons :-)


Gefüllt mit einer Himbeer-Buttercreme sind diese Macarons auch nicht zu süß und das perfekte kleine Geschenk für liebe Menschen zum Valentinstag.



Gebacken habe ich wieder nach diesem Macaron Rezept, bei dem ich die Zubereitung ganz genau beschrieben und auch in den Kommentaren noch Fragen zum Rezept beantwortet habe.
Die im Rezept angegebene Teigmenge ergab genau 30 Herz Schalen - zusammengesetzt entstanden also 15 kleine Macarons :-)
Der schöne Pink-Ton ist mit der Sugarflair Farbpaste Fuchsia entstanden... - beim letzten Teig-Rest, der in der Schüssel war, sind noch einige intensive Farbspuren gewesen. Mehr wollte ich aber in der Eiweiss-Mandel-Masse nicht rumrühren und habe die Farbschlieren deswegen in Kauf genommen. Wenn die Macaronage (so heißt die Macarons Teigmasse) nämlich zu lange gerührt wird, kann  sie zu flüssig werden und außerdem können unschöne, hohle Stellen in den fertigen Macarons entstehen.
Also auch beim Färben der Mandelmasse nicht zu lange rühren...

Die Buttercreme-Füllung ist ganz flott herzustellen - und durch die Kalt-in-Warm-Methode absolut gelingsicher :-)

Himbeer-Buttercreme

200 g Himbeeren, frisch oder gefroren
40 g Puderzucker (oder nach Geschmack)
15 g Stärke

100 g Butter, eiskalt!!!

Den Puderzucker mit der Stärke im Mixbecher/Blender ganz gründlich durchmischen.
Die Himbeeren im Topf erhitzen, den Topf von der Hitze ziehen und die Stärke-Zucker-Mischung unterrühren. Anschließend den Topf wieder auf die Platte und unter Rühren erhitzen, bis ein dicker, zäher Pudding entstanden ist. Den heißen Pudding durch ein Sieb streichen, um die Kerne zu entfernen und danach sofort in die Rührschüssel einer Küchenmaschine schütten. Die Küchenmaschine mit dem Rührwerkzeug laufen lassen und in den noch warmen Pudding nach und nach die in kleine Würfel geschnittene Butter schmeißen. Die Butter wird weich und löst sich nach und nach auf. Zum Schluß die Küchenmaschine auf schnellere Geschwindigkeit stellen und die Schüssel evtl. von außen mit einem Kühlpack kühlen. Es entsteht eine wunderbar homogene, fluffige Buttercreme.
Die Herzchen Macarons damit füllen und 24 Stunden durchziehen lassen, dann verbinden sich die Aromen :-)
Für die Füllung der Macaron Schalen habe ich nur ca. 1/3 der BC benötigt, den Rest habe ich eingefroren und verwende den bei der nächsten Torte...

27 Törtchen:

felix-traumland.eu hat gesagt…

hm, was für leckere Idee
die himbeerbuttercreme hört sich sehr lecker an
liebe grüße
regina

Carmen Knapp hat gesagt…

Die sehen wirklich wuuunderhübsch aus und das Rezept für die Himbeercreme hab ich schon gespeichert ;-)

Kathrin hat gesagt…

Oh, wie süß! Das macht unheimlich Lust auf's Nachbacken, noch ist ja Zeit bist zum Valentinstag :) Danke auch für den Link zu dem tollen Artikel über deine früheren Macarons-Kreationen. Es ist wirklich spannend, was du immer wieder ausprobierst!

Liebe Grüße,
Kathrin

Brigitte hat gesagt…

Liebe Monika,
ich bewundere immer wieder Deine Kreativität.
Danke !
Liebe Grüße
Brigitte

Karin hat gesagt…

Sehr hübsch, die form fidn ich super, leider kann man die nicht bestellen, wenn man in ö wohnt :(
das mit dem rühren des teiges kenn ich, der ist da sehr sensibel
die buttercreme werd ich ausprobieren, danke!

Anonym hat gesagt…

Tolles Buttercreme Rezept. Ist schon gespeichert, und wird nun in allen Obstvarianten ausprobiert.
DANKE!

Tina

Christin hat gesagt…

Und ich hab gedacht mir reicht meine "normale" Macarons-Matte... ;)
Sehr süß und die Himbeer-Buttercreme wäre perfekt für den Herrn des Hauses :)
Lieben Dank

Anonym hat gesagt…

Vielen Dank für deine Inspirationen und kreativen Ideen. Wird für den nächsten Kaffeeklatsch gespeichert.

LG yvonne

Anonym hat gesagt…

Leider sind fast alle Macarons gerissen an der Oberfläsche, woran könnte das liegen???
Geschmacklich waren sie klasse.

Monika Matzat hat gesagt…

Temperatur zu hoch, Macaronage zu lange gerührt, nicht lange genug vorher getrocknet, zu lange vorher getrocknet... - Macarons sind sehr sensibel, Anonym.
Hast du dir alle Kommentare unter dem Macaron-Rezept durchgelesen?
Schade, dass du trotz meiner Bitte keinen Namen genannt hast!

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika, jetzt lese ich das erst mit dem Namen. Leider kann ich kein anderes Profil auswählen als anonym.
Lieben Gruß
Nadja

Monika Matzat hat gesagt…

Als Profil ist Anonym völlig o.k. :-)
Schön, dass du jetzt mit deinem Vornamen "unterschrieben" hast!

Anonym hat gesagt…

Hallo liebe Monika,
ist diese Himbeer-Buttercreme auch Fondant tauglich?? Würde sie gerne für eine Hochzeitstorte verwenden.

Vielen Dank schon mal
Sarah

Monika Matzat hat gesagt…

Wie alle anderen Pudding-Buttercremes auch ist diese Pudding-Buttercreme natürlich nicht fondanttauglich, Sarah...
:-)

Frau Zuckerfee hat gesagt…

Hallo Monika,

tolles Rezept, klingt so schön einfach. Werde ich sofort bei der nächsten Gelegenheit testen.

Mich würde interessieren, warum die Butter eiskalt sein muss, obwohl sie anschließend der warmen Masse beigefügt wird? Ändert dies die Konsistenz bei warmer oder eiskalter Butter, beigefügt in die warme Masse?

Ich frage so genau, weil ich auf meinem Blog "http://frau-zuckerfee.de" ein ähnliches Rezept veröffentlich habe, dies aber mit zimmerwarmer Butter.
P.S. Ich mag deinen Blog, weiter so :-)

Viele Grüße
Frau Zuckerfee
Katharina

Monika Matzat hat gesagt…

Durch die eiskalte Butter wird die Masse insgesamt schneller kalt, Katharina.
Warme Buttercreme ist doch viel zu "flüssig", oder?
:-)

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika

Die Buttercreme klingt super. Ich muss bald eine 3-Stöckige Hochzeitstorte machen und ich möchte nun Deine Buttercreme in eins der Stockwerke einbringen. Kannst Du mir sagen ob Dein Rezept das Gewicht aushalten würde?

Vielen Dank für deine Hilfe.

LG Valery

Monika Matzat hat gesagt…

Jede Creme ist als Tortenfüllung geeignet, auch diese, Valery...
Ich stapele immer so
http://tortentante.blogspot.de/2011/06/hoch-hinaus-stapeln-einer-mehrstockigen.html
...dann ist es egal, ob eine Torte weich oder fest ist :-)

Anonym hat gesagt…

Diese Seite ist echt klasse!
Wie ich den Kommentaren entnehmen konnte, eignet sich diese creme nicht als fondant Untergrund. Könnte ich eine torte damit dennoch einstreichen? als letzte Schicht quasi...
viele grüße
Mareen

Monika Matzat hat gesagt…

Natürlich, Mareen :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

wie lang kann man eine Motivtorte mit der Buttercreme bis zum Verzehr "aufbewahren"?
Vielen Dank
VlG Steffi

Monika Matzat hat gesagt…

2-3 Tage im Kühlschrank - ungefähr 1,5 Stunden vor dem Verzehr herausnehmen, Steffi :-)

Brigitte hat gesagt…

Liebe Monika Matzat
erst einmal möchte ich mich für Ihre wundervollen Block bedanken.
Seit geraumer Zeit bin ich stille Leserin und Nutzniesserin. Nun habe ich aber immer wieder gelesen das sie sich über jeden Kommentar freuen und möchte mich auf diesem Wege für ihre viele Mühe bedanken.
Meine Frage zu diesem Post ist folgende:
Kann man die Himmbeeren schon vor dem Binden passieren oder ist es notwendig dies hinterher zu tun ? Über eine Antwort ihrerseits würde ich mich sehr freuen.
Nochmals vielen Dank das sie ihr Wissen und Können mit so viele teilen.
LIebe Grüße
Brigitte

Monika Matzat hat gesagt…

Natürlich kannst du vorher passieren, Brigitte - kein Problem :-)

Brigitte hat gesagt…

Liebe Monika
vielenDank für deine schnelle Antwort
LG
Brigitte

laylamaus hat gesagt…

Hallo Monika!
Danke für Deine nicht enden wollenden Tipps!
Mit welchem Obst kann ich das Rezept noch machen? ZB mit Dosenmandarinen?

Da diese hier nicht fondanttauglich ist, kann ich auch in eine fondanttaugliche Buttercreme etwas Fruchtiges mischen? (ZB Himbeere...)
Oder wäre es dann besser, zB weiße Ganache zu machen und zB mit Himbeerconfitüre geschmacklich zu verändern?

Vielen lieben Dank sendet dir
Alexa

Monika Matzat hat gesagt…

Alternatives Obst einfach ausprobieren, Alexa...
Buttercreme wird durch die Zugabe von frischen Früchten mit zuviel Säure und Feuchtigkeit versetzt, dann ist sie nicht mehr fondanttauglich...
Evtl. etwas Marmelade zugeben :-)

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...