Montag, 15. Dezember 2014

Buchvorstellung: Die neue Dimension des Backens

Ist jemand noch auf der Suche nach einem schönen Weihnachtsgeschenk für eine Tortensüchtige ;-) ?
Dann kann ich euch das Buch Die neue Dimension des Backens von Valerie Valeriano und Christina Ong empfehlen, das im cake & bake Verlag erschienen ist.
Vor einiger Zeit habe ich ein Rezensionsexemplar zugeschickt bekommen und bin von den Torten und Cupcakes, die im Buch gezeigt werden, ganz begeistert.
Sooo viele Gestaltungsmöglichkeiten und Dekor-Vorschläge - und alles mit Frosting gemacht...


Schon der Umschlag des Buches sieht vielversprechend aus und eine meiner Lieblingstorten ist auf der Rückseite des Covers abgebildet. Und wenn man weiss, wie dieses Dekore gemacht wurden, es ist auch ganz einfach, das zuhause hinzubekommen.

In den verschiedenen Kapiteln geht es u.a. um die Grundlagen für die Herstellung von Frosting; anschließend werden Strukturen und Muster vorgestellt, die sich spritzen lassen und weiter geht es mit Blumen und der Gestaltung mit einer Winkelpalette. Danach gibts wertvolle Tipps für das Übertragen von Mustern, Herstellen von textilen Mustern, Schreiben mit Frosting...


Frosting ist die Bezeichnung für eine Creme, die aus Butter, Palmin und Puderzucker hergestellt wird und die sich gut mit verschiedenen Aromen und Fruchtzusätzen geschmacklich verändern lässt.


Außerdem lässt sich Frosting/Buttercreme gut mit Lebensmittelfarben in allen Farben des Regenbogens einfärben.


Bereits bekannte Dekor-Techniken wie das Spritzen auf Cupcakes werden gezeigt und ausführlich geht es auch um die verschiedenen Muster, die sich mit unterschiedlichen Spritztüllen herstellen lassen.
Wichtig finde ich auch das Kapitel, in dem es um das glatte Einstreichen von Torten geht und wie man scharfe Kanten mit Buttercreme zaubert.


In den folgenden Kapiteln werden dann Torten und Cupcakes gezeigt und in den dazu gehörenden Anleitungen wird ausführlich beschrieben, wie die fantastischen Dekore gemacht werden.


Aus wie vielen Punkten dieses Muster besteht, möchte ich eigentlich gar nicht wissen ;-)
Grundsätzlich ist aber auch diese Traumtorte ganz einfach zu machen, wenn die Anleitung befolgt wird...


Die Designvorschläge im Buch Die neue Dimension des Backens begeistern mich - solche Buttercremetorten habe ich vorher noch nicht gesehen!
Moderne Designs und poppige Farbkombinationen machen mir richtig Lust, mich doch mal dem Thema "Buttercremetorten" zu beschäftigen - mit Buttercreme als Gestaltungsmittel habe ich bisher noch nicht gearbeitet und es lassen sich damit ganz andere Effekte erzielen als mit Fondant :-)

13 Törtchen:

Womohexe hat gesagt…

Hallo Monika,
das ist ja ein tolles Buch, werde ich mir zu Weihnachten schenken lassen. Da dich das Buch so inspiriert, wird vielleicht ein Buttercremegestalltungskurs, welch ein Wort, real. Das Spritzen von Creme, mit den verschiedenen Tüllen, ist schon eine Kunst für sich.
Ich wünsche Dir und deiner Familie ein gesegnetes Weihnnachtsfest und alles Gute fürs neue Jahr.

Liebe Grüße
Carmen


serendepity7 hat gesagt…

Das ist ja mal ein interessantes Buch zu einer (ich glaube) unterschätzten Technik. Ich habe schon mit den Buttercreme-Kursen an der CakeSchool in Köln geliebäugelt. Da kann man glaube ich so eine Bleiglas-Technik von den Mädels von Queen of Hearts Couture Cakes lernen. Aber mal eben 300€ in einen Kurs zu investieren... aua aua - das ist es sicher wert aber... auaaa :D
Nunja, vielleicht fange ich erstmal mit dem Buch an ;)
Danke und liebe Grüße
Laura

Barbara Furthmüller hat gesagt…

Ich mag Fondant vom Geschmack her nicht so sehr (es ist mir einfach zu süß), daher ist Buttercreme schon eine gute Idee. Wobei mich meine letzte Torte damit mit einer Pudding-basierten Buttercreme an die 1980er erinnerte, nie wieder... ;-) Diese Art von Frosting mit Puderzucker gefällt mir da besser. Bin gespannt, wie Du Dich weiter entwickelst! :-)

Martina hat gesagt…

Ich habe das Buch schon ca 6 Monate, habe paar Blumen versucht, die sind aber nicht so toll geworden. Das Buch selbst finde ich allerding super und habe vor welche torte nur mit Buttercreme zu verzieren

Martina

Brigitte hat gesagt…

Hallo Monika ,
habe Dir lange nicht geschrieben. Du hast wieder einmal etwas tolles
heraus gefunden .Wir haben von Dir schon viel gelernt. Ich Freue mich
schon auf Deine Buttercreme - Varianten, die dann auch schmecken.,
denn nicht jedes Buttercremerezept ist gut.
Von Dir werden wir wie immer tolle Sachen sehen und erfahren.
Ein frohes und geruhsames Weihnachtsfest wünscht Dir Brigitte

Aggeliki hat gesagt…

Hallo Monika, das Buch sieht wirklich interessant aus mit sehr ungewöhnlichen Techniken. Habe ich sofort auf die meiner Weihnachtsliste draufgepackt. Danke für den Tipp.

LG Angelika

Kathrin hat gesagt…

Eine tolle & mitreißende Rezension!
Danke, dass du uns an so vielem teilhaben lässt.
Viele Grüße,
Kathrin

Carolin hat gesagt…

Hallo Monika,

großartig!!! Vielen Dank! Letzte Woche haben mich meine Eltern noch nach einen Buchwunsch gefragt - hoffentlich ist es noch nicht zu spät. Wie auch immer - Dir wünsche ich ein genußvolles & entspanntes Weihnachtsfest mit viel Zeit für alles Schöne!

Liebe Grüße
Carolin

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
auf Grund deiner Buchvorstellung habe ich mir das Buch direkt bestellt und bin total begeistert. Das ist alles so gut erklärt, dass man Lust hat es selber auszuprobieren. Das ist leider nicht immer so. Danke für die Vorstellung.
Liebe Grüße aus Bochum. Kirsten von Buttercreme und Sauerkraut

Meinigkeiten hat gesagt…

Hi Monika,
ich gehöre zu denen, die sich das Buch zu Weihnachten geschenkt haben. Von der Optik her: einfach nur genial, wunderschöne Torten.
Das Rezept:
auf ca. 340g Fett (227g Butter und 113g Palmin) kommen 600g Puderzucker.
Ausprobiert! Für den deutschen Gaumen schon nach 250g Puderzucker so unerträglich süß, dass 600g Puderzucker wohl zum Zuckerschock führen.
So schön die Torten auch aussehen, ich denke ich genieße weiterhin nur die schönen Bilder und überlege mir eine Adaption auf ein erträglicheres Rezept.
Und vielen Dank, dass du uns die Bücher vorstellst, das kannte in unserer riesigen Filiale kein Mensch ...

Ganz liebe Grüße
Sabine aka Frau Meinigkeiten

Martina hat gesagt…

Hallo Monika,

kann man jetzt hier auch ein anderes Rezept für Butercreme schreiben? Ich habe da 2 andere Rezepte, die nicht so süß sind.

lg

Martina

Monika Matzat hat gesagt…

Gerne kannst du deine Alternativen hier mitteilen, Martina :-)

Martina hat gesagt…

Danke Monika :)

Buttercreme zum spritzen I

Butter (kalt) 2x
Milch (kalt) 3EL
Puderzucker 7EL oder mehr
Rum 1EL
gem. Nüße oder kokos, aroma, ... 5EL
Butter aus den KS nehmen und 10 min stehen lassen. Danach aufschlagen (auf max Umdrehungen). Zucker dazugeben und wieder aufschlagen. Danach kommt Milch, Nüße und Rum rein und nochmal kurz aufschlagen. Diese Creme ist sehr fest und man kann damit sofort spritzen.


Buttercreme II

500g Rama und 1Pudding gekocht nach anleitung mit 500ml Milch mit Zucker nach geschmack.


Creme zum spritzen ohne Butter

Saure Sahne 2x
Quark 500g
Puding Ole von Dr.Oetker ohne kochen 2x
Kompottsaft max 100ml

Saure Sahne, Quark und Pudding aufschlagen und nach bedarf Kpompottsaft dayugeben, bis die Konsistenz stimmt. Evtl Zucker nach bedarf. Wenn nötig, kurz in KS stellen.
Diese Cerme soll sehr elastisch sein und Form halten. Ich habe es noch nicht gemacht, nur bilder gesehen, die Rosen sahen sehr gut aus.

Also viel spass bei nachmachen :)

lg

Martina

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...