Samstag, 7. Juni 2014

Topsy-Turvy-Torte - ganz schön schief!


Topsy-Turvy-Torten sind etwas ganz besonderes - schief sollen sie sein und trotzdem stabil und standfest.
Um das zu erreichen, muss man einiges beachten - und das wollte ich mal richtig lernen: Direkt von einem Tortendesigner und nicht nur aus dem Internet.

Vor ungefähr 5 Jahren habe ich schon mal eine Topsy-Turvy gemacht - aber so richtig gut gefiel mir die nicht und deswegen habe ich sofort die Chance ergriffen, beim 3-tägigen Kurs in Köln mitzumachen, den Handi Mulyana aus Sidney gegeben hat.


Topsy Turvy Mad Hatter Wedding hochzeitstorte weddingcake handi
Entstanden ist in 3 Tagen eine wunderschöne Torte mit stilisierten Rosen, Lisianthus, Fillerflowers und grünem Blattwerk. Insgesamt stecken über 20 Stunden Arbeit in dieser Torte...


Begonnen haben wir am 1. Kurstag mit dem Anfertigen der vielen Zuckerblumen und des Blattgrüns,  die äußeren Rosenblätter haben wir dann am 2. Kurstag gemacht und um das Roseninnere geklebt.


Topsy Turvy Mad Hatter Wedding hochzeitstorte weddingcake handi
Außerdem stand am 2. Kurstag das Schnitzen der Kuchen an - das war die Arbeit, die ich persönlich am schwierigsten fand. Aus zwei Kuchen, die mit Ganache übereinander geklebt werden, wird mit einem großen Messer und viel Geduld eine perfekte Topsy-Etage geschnitzt.

Die Kuchen, die für eine Topsy Turvy verwendet werden, sollten stabil und fest und natürlich trotzdem lecker sein. Das konnte man von den Kuchen, die wir bearbeitet haben, leider nicht sagen: Der Bäcker, der die Kuchen für den Kurs geliefert hat, war wohl mit der Aufgabe, einen guten Schokoladenkuchen zu backen, überfordert...
Supergut eigenen würde sich für eine Topsy dieser Schokoladenkuchen... - nur, falls jemand von euch sich auch mal an einer Topsy Turvey versuchen möchte. Und nein: Eine Topsy Turvy kann man nicht füllen - probierts selbst aus, dann wisst ihr, warum ;-)


Topsy Turvy Mad Hatter Wedding hochzeitstorte weddingcake handi
Nach dem Zurechtschneiden wurden die einzelnen Etagen ganz penibel mit Ganache überzogen. Das ist - wie bei normalen Torten auch - unabdingbar, um einen perfekten Untergrund für den Rollfondant zu erhalten und für eine schöne und exakte Kante.
Das Überziehen von Kuchen mit Ganache habe ich euch übrigens schon mal in diesem Artikel gezeigt...


Am 3. Kurstag stand dann das Bepudern der Zuckerblüten,...


Topsy Turvy Mad Hatter Wedding hochzeitstorte weddingcake handi
...das Überziehen der Kuchen mit Rollfondant und das Zusammensetzen der Etagen an.
Stabilisiert wird eine Topsy Turvy übrigens so, wie ich eine normale Stapeltorte auch stütze... - für das Stapeln von Torten gibt es schon seit langem diese Anleitung hier auf dem Blog :-)


Topsy Turvy Mad Hatter Wedding hochzeitstorte weddingcake handi
Und dann kam der beste Part von allen: Das Hübschmachen der Torte!
Damit die Topsy Turvy einen leichten Schimmer bekam, wurde die Torte mit einem Wodka/Puderfarbe-Gemisch großzügig eingepinselt. Nachdem der Alkohol verdunstet war, glänzt die Torte nicht mehr so, sondern schimmert nur etwas...


Topsy Turvy Mad Hatter Wedding hochzeitstorte weddingcake handi
Und ganz zum Schluß kamen die Zuckerblüten und das Blattgrün auf die Torte.
Vielen Dank an Handi Mulyana für den interessanten und lehrreichen Kurs!

26 Törtchen:

serendepity7 hat gesagt…

Nicht schlecht Herr Specht ;) die sieht wirklich klasse aus. Dass die Etagen nicht voneinander runterrutschen ist echt faszinierend. Ich habe selbst noch keine Topsy Turvy gemacht, aber ich kenne es nur so, dass in die schrägen Oberseiten der Etagen quasi ein Stück rausgeschnitten wird und die Etage darüber dadurch ganz eben aufliegt. Die Seiten werden dann entsprechend schräg geschnitten.
Ganz tolle Arbeit von dir! Dann kannst du ja für die nächste Hochzeitstorte dein neuerworbenes Wissen direkt anwenden, was? Danke, dass du deine Erfahrungen mit uns teilst!

Liebe Grüße
Laura

Jule hat gesagt…

Wieder mal...HAMMER! Ich bin immer wieder begeistert, wie glatt du die Ganache hinbekommst!

Ich bin persönlich jetzt nicht so der Topsy-Fan, aber deine ist perfekt geworden!
Und die Blumen! Superschön!

Wie viele Leute haben an diesem Kurs teilgenommen?

Petra0561 hat gesagt…

Wahnsinn. Die sieht ja richtig toll aus. Wenn ich das richtig erkannt habe, werden die einzelnen Etagen auch aus mehreren Böden geschichtet? Und diese erst geschnitzt und dann geschichtet und nochmal gerade (bzw schief) geschnitten? Da ist ja dann echt viel Geschnipsel für Nachtisch übrig ;-) Die hast du sehr gut gemacht. Echt sehr schön.

Schöne Pfingsten wünsche ich dir und deinem Mann noch
Liebe Grüße
Petra

Viviane Körner hat gesagt…

Wow, Monika! Die Torte ist fantastisch! Ich bin beeindruckt!
Vor allem, wenn man hört, wie viele Stunden Arbeit darin stecken! Da müsste schon eine Hochzeit oder ein ähnlich größerer Anlass anliegen, damit ich mich an so etwas heran wage. :-)
Und um sie so perfekt wie Du hin zu bekommen brauche ich wahrscheinlich die doppelte Zeit. ;-)
Ich freue mich schon darauf zukünftige Kreationen wie diese von Dir zu sehen!
Liebe Grüße und schöne Pfingsten!
Viviane

Monika hat gesagt…

Ich freue mich, dass euch die Topsy Turvy auch so gut gefällt wie mir :-)

@Jule
Wir waren 8 Teilnehmerinnen.
@Petra
Jede Etage besteht aus 2 Kuchen, die mit Ganache aufeinandergeklebt wurden. Und dann wurde jede Etage geschnitzt und die Abschnitte so wieder aufgeklebt, bis die gewünschte Form entstanden ist.
:-)

heinzcl with love hat gesagt…

Wahnsinn! Deine Torte sieht mal wieder traumhaft aus!
Und die Blüten ...so schön!
Schade, dass der Kuchen nicht so lecker war, aber deine nächste Torte sieht dann nicht nur gut aus, sonder schmeckt auch lecker ;-)
Lg Claudia

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika,
das ist wieder ein wunderschöne Torte geworden!!!!!
Schöne Pfingsten!!!
LG
Gabi

Hilde hat gesagt…

Hallo Monika,
ich bin mal wieder platt, wie schön deine Torten sind. Mir persönlich gelingen noch nichtmal bei normalen" Torten so glatte Ganache und exakte Kanten, trotz aller Bemühungen und Geduld. aber für den Hausgebrauch reichts trotzdem ;-) .

Anonym hat gesagt…

Ich bin beeindruckt sprachlos! Danke, für die Ausführungen und Hinweise. Aber was mich nun interessiert: Bist Du mit der Torte nach Hause? Und wenn ja, wie. Oder war es gar ein Auftragswerk?
Mit allen guten Wünschen für weitere tollen Torten! ilona

Monika hat gesagt…

Natürlich bin ich mit der Torte nach Hause gefahren - den Link zum "Abstützen" habe ich doch oben gesetzt, Ilona.
So gestapelt ist es gar kein Problem, mit der Torte in der Gegend rumzufahren :-)

familie fisch hat gesagt…

tolle torte! mich würde interessieren, ob und wie die schrägen berechnet werden müssen - oder geschieht das frei schnauze?

Monika hat gesagt…

Dafür gibt es schon Maßvorgaben, Familie Fisch - deswegen habe ich den Kurs ja gemacht...
Aber solche Details möchte ich für mich behalten :-)

Barbara hat gesagt…

Monika, die ist ja wieder ein Traum! Ich bin immer ganz begeistert, wenn ich das sehe! Schade ist natürlich, dass der Schokoboden nicht so lecker war, aber was Du daraus gemacht hast, sieht einfach perfekt aus!

... Wobei ich zugeben muss, dass mir Deine erste Topsy-Turvy vor 5 Jahren auch schon richtig gut gefallen hatte... und immer noch gefällt.

:-)

Anita21 hat gesagt…

Huhu,

Torte in Perfektion !!! Wahnsinn, exakt schief, genial :-) ich hab ja auch schon viele Torten gemacht, aber eine Topsy werde ich niemals in Angriff nehmen, ich glaube, das halten meine Nerven nicht aus ;-).

LG Anita

Eulenhöhle hat gesagt…

Wie jede deiner Torten sieht auch diese einfach wunderschön aus!
Aber eine Frage habe ich noch: Wie hast du denn die Lisianthus gemacht? Gibt es da spezielle Ausstecher? Ich suche nämlich schon verzweifelt nach einer Anleitung dafür.
Liebe Grüße
Anne

Monika hat gesagt…

Ich weiss gar nicht mehr genau... - ich glaube, wir haben die Lisianthus mit einem großen 5-Petal Cutter gemacht, Anne...
:-)

Conny. hat gesagt…

Hallo Monika,
würdest du mir verraten mit welcher Farbe du den schönen Perlenglanz hinbekommen hast? Und war der Fondant rein weiß oder "altweiß" oder elfenbein?
Liebe Grüße aus dem Sauerland
Conny.

Monika hat gesagt…

Der Fondant war ganz normal weiss. Wie die Puderfarbe hieß, weiss ich leider nicht mehr.
Ich würde jetzt aber snowflake von sugarflair nehmen, Conny :-)

Conny. hat gesagt…

Hallo Monika,
vielen Dank für die schnelle Antwort.
Wenn die Torte aber ganz leicht elfenbeinfarben ist, würdest du dann auch für den Glanz snowflake nehmen? Schimmert die Farbe des Fondant noch durch wenn die Torte eingepinselt wird?
Wie viel von der Wodka-Farbmischung braucht man für so eine Torte, bzw. wie viel Farbpuder auf wie viel Wodka?
Ich überlege, weil snowflake ein eher kalter Ton ist und champagner ein warmer. Hast du auch einen Rat für einen warmen Perlenschimmerglanz?
Ich mache eine Hochzeitstorte für eine Kollegin und sie möchte gerne eine gaaaanz leicht champagnerfarbene Torte mit Perlenglanz. Außen herum soll Spitze in reinweiß und eine in zartem altrosa gehaltene Pfingstrose als Krönung. Um die Etagen sollen große Perlen gelegt werden. (Vintage-Hochzeit).
Hättest du noch eine Inspiration für mich und würdest du in diesem Fall der Pfingstrose grünes Blattwerk hinzufügen oder eher nicht?
Ich habe ja viel in den Kursen bei dir gelernt und auch geübt, aber jetzt kriege ich irgendwie „kalte Füße“. ;-)
Liebe Grüße
Conny.

Monika hat gesagt…

In die Wodka-Mischung kannst du etwas braune und gelbe Puderfarbe zusätzlich zum Perlenschimmer mischen, dann hast du champagnerfarbene "Plempe" ;-)
Mengenangaben kann ich leider nicht machen, lieber etwas zu viel - und nicht zuuu dickflüssige - Perlen-Plempe anrühren als zuwenig.
Blattgrün würde ich schon machen, aber vielleicht nur in pastellgrün :-)

Conny. hat gesagt…

Hallo Monika,
1000 Dank! Dann werde ich die "Plempe" mal anrühren! Hihi!
Es grüße dich Conny.

Sarah hat gesagt…

Hallo Monika,
ich bin 16 Jahre und möchte meiner Mama zum 50. Geburtstag auch eine Topsy-Turvy-Torte machen. Ich verstehe aber leider noch nicht ganz wie man die drei Einzelteile so aufeinander stapelt, dass sie halten und wie man sie zurchtschneiden muss, dass alles zusammenpasst:/. Ich fände es nett, wenn du mir das nochmal erklären könntest. Danke schon mal im Voraus und deine Torte ist wirklich atemberaubend *_*!!!
Liebe Grüße Sarah

Monika Matzat hat gesagt…

Liebe Sarah,
ich habe einen 3tägigen, sehr teuren Kurs belegt, um das zu lernen.
Lies bitte mal meinen Kommentar vom 11. Juni 2014 um 07:42
:-)

Anonym hat gesagt…

Das hilft mir jetzt zwar nicht weiter und ich verstehe nicht, warum sie die Maße nicht sagen wollen, aber trotzdem danke für die schnelle Antwort.

Jana hat gesagt…

Hallo,
ich habe schon viele tolle Anregungen aus deinem Blog erhalten, aber hier muss ich leider mal widersprechen ;)

Man kann Topsy Turvy Torten durchaus füllen. Zwar nur die obere Etage bzw. auch die zweite Etage, wenn die obere nicht zu schwer ist, aber es geht =)

Monika Matzat hat gesagt…

Jana, hast du denn ein Bild einer gefüllten TT?
Diese hier ist ja auch "gefüllt", sprich mit Ganache zusammengesetzt.
Wenn so geschnitzt wird wie bei der TT oben, dann sind weiche, schmierige Schichten aber schwierig.
Auf dein Bild bin ich gespannt, auch vom Anschnitt :-)

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...