Samstag, 17. Mai 2014

Hochzeitstorte mit Pfingstrosen in pink und weisser Spitze


Heute haben Ilka und Andreas geheiratet und ich durfte die Hochzeitstorte machen :-)
Ilka ist die Tochter einer langjährigen Freundin und schon lange war klar, dass ich die Hochzeitstorte mache, wenn sie mal heiratet.

Als Dekoration für die Hochzeitstorte wünschten sich die beiden pinkfarbene Pfingstrosen aus Zucker, weil diese Blumen auch für die Dekoration der Hochzeitstische eingesetzt würden.
Kein Problem - ich liebe Pfingstrosen!
Bestellt habe ich mir dann viele verschiedene Ausstecher und Veiner für Pfingstrosen und mit Blütenpaste rumprobiert, bis ich mit dem Ergebnis zufrieden war....


Hochzeit Torte Fondant Blütenpaste peony gumpaste Zuckerblüten Pfingstrosen
Weiß mit Pink sieht so richtig schön frisch und frühlingshaft aus - ich liebe diese Kombination!
In der untersten Etage ist eine Schokotorte "Sacher Art", in der Mitte Eierlikör-Biskuit mit weisser-Schokoladen-Buttercreme und Himbeeren und oben ist eine Aprikosen-Marzipan-Schichttorte.
Für die Schokotorte "Sacher Art" hatte ich Schokoböden gebacken und die mit Quittengelee und französischer Schokoladen-Buttercreme gefüllt.
Diese Buttercreme habe ich das erste Mal gemacht und bin begeistert von der Konsistenz und dem Geschmack - die mache ich bestimmt wiedermal als Füllung und stelle euch das Rezept dann vor.
Und bevor wieder gefragt wird: Nein, das komplette Rezept für die mittlere Etage gibt es nicht hier auf dem Blog - einige Geheimnisse möchte ich gerne für mich behalten...



Hochzeit Torte Fondant Blütenpaste peony gumpaste Zuckerblüten Pfingstrosen Hochzeitstorte
Die Monogramme des Brautpaares habe ich mir wieder von meiner Cricut aus Blütenpaste schneiden lassen, als Schrift habe ich diesmal Harrington benutzt. Damit werden die Buchstaben schön filigran und zierlich...


Hochzeit Torte Fondant Blütenpaste peony gumpaste Zuckerblüten Hochzeitstorte Pfingstrosen
Froh bin ich, dass ich vorgestern abend noch schnell einige kleine Fillerflowers aus Blütenpaste gemacht habe...
Ursprünglich hatte ich die eigentlich nicht geplant, jetzt bin ich aber froh, dass ich die noch gemacht habe. Dadurch wirkt die Blütendeko irgendwie leichter und verspielter...


Hochzeit Torte Fondant Blütenpaste peony gumpaste Zuckerblüten
Auf das Cakeboard habe ich wie bei der Torte zur goldenen Hochzeit meiner Eltern auch wieder mit Keksstempeln die Namen des Brautpaares gestempelt. Dadurch wird das Cakeboard so schön individuell :-)


Hochzeit Torte Fondant Blütenpaste peony gumpaste Zuckerblüten
Und endlich kam auch mal diese Tricot Decor Spitze zum Einsatz. Die Matte habe ich bestimmt schon ein halbes Jahr, aber nie ergab sich eine Gelegenheit, diese Spitze aus Zucker auf einer Torte einzusetzen.
Weil die Torte sehr groß ist und die einzelnen Etagen schön hoch, passte diese Spitze ganz genau - gemessen habe ich vorher nicht. Manchmal passt eben alles wunderbar zusammen!


Das sind die drei unbezogenen Torten, nachdem ich sie mit Ganache eingestrichen hatte.
Gewogen haben die einzelnen Torten 9,7 - 5,5 - 2,9 kg bei Durchmessern von 32,5 - 26 - 20 cm.

Der Worst Case passierte allerdings, als mein Schatz und ich die 18 kg schwere Hochzeitstorte kurz vor dem Abliefern noch kurz umgestellt haben, weil ich natürlich noch Fotos brauchte.
Mir rutschte irgendwie die Hand ab, rutschte nach oben und eine Blüte und ein Blatt wurden so beschädigt, dass ich ganz schnell einen Notfallplan einleiten musste.
Zum Glück hatte ich noch ein grünes Blatt in Reserve, konnte aus der kaputten Blüte eine Knospe machen und eine andere Pfingstrose umstecken... - aber sowas brauche ich nicht nochmal. Da geht der Puls ganz schnell auf 180!

34 Törtchen:

katrin kme hat gesagt…

Wow, wie genial!
Schaut richtig gut - da würd ich auch ein Stück nehmen! :-)

LG, katrin

Anonym hat gesagt…

von wo hast du denn nun deine Ausstecher bestellt?
Liebe Grüße Nicole

Monika hat gesagt…

Aus Amerika von Globalsugarart, Nicole :-)

ingrid stephan hat gesagt…

Monika du bist wirklich eine Künstlerin .Super schön deine Torte ,da kannst du stolz drauf sein .Ich wünsche dir noch viele schöne Ideen . Ich denke oft an den Rosen Workshop es war schön mit dir zu arbeiten . Ich wünsche dir weiterhin eine schöne Zeit .
Lieber Gruß von Ingrid

Eulenhöhle hat gesagt…

Wunderschön wie immer! Hier mal wieder ein riesen großes Kompliment und ein noch größeres Dankeschön, dass du so viel Wissen mit uns teilst. Ich freu mich ja immer über Komplimente für meine Törtchen, aber wenn ich deine sehe, dann weiß ich, dass noch ein langer Weg und sehr viel Übung vor mir liegt, bis ich mal annähernd so gut bin. Ohne dich und deinen Blog wäre ich aber nie so weit gekommen, bzw hätte mich wahrscheinlich nie an Fondant rangetraut.

Veronika hat gesagt…

Echt spitze wie Du das alles hin bekommst. Das würde ich auch gerne können. So eine Hochzeitstorte hätte ich mir auch gewünscht. Danke für Deine Rezepte habe zur Kommunion meines Sohnes deinen saftigen Schokokuchen mit Marzipankirche gemacht ist super angekommen Vielen Dank für deine Mühe mit deiner Seite.

Schätzelein hat gesagt…

Liebe Monika,

vielen Dank für deinen wunderschönen Blog <3 Diese Torte ist mal wieder genial geworden. Einfach perfekt!!! Vor zwei Wochen habe ich eine dreistöckige Hochzeitstorte für meine Nichte gemacht. Alles nach deinen Anleitungen und Rezepten. Ich bin sehr begeistert. Sie sah wunderschön aus und hat super geschmekt. Die Creme ist nicht zerlaufen und man konnte sie hervorragend schneiden. Du bist super klasse. Mit der Zeit werde ich alle deine Rezepte ausprobieren :-) Und ich weiß auch schon was ich mir zum Geburtstag wünsche: Einen Kurs bei dir :-)

LG Larissa

Jule hat gesagt…

Wunder, wunderschön! Wie immer! Hat sicher super lecker geschmeckt...! :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

wow, die Torte sieht mal wieder klasse aus! Schade, dass ich nicht näher bei Dir wohne, um einen deiner Kurse zu besuchen!

Nun habe ich doch noch eine grundsätzliche Frage zu den mehrstöckigen Torten: Wie schneidet man diese denn an? Ich gehe davon aus dass diese Dreistöckig präsentiert wird und vor dem Anschneiden entstapelt werden? Falls ja, wie geht das denn am Besten?

Falls die Frage schonmal gestellt wurde, entschuldige ich mich schoneinmal im Voraus!

Liebe Grüße
Jenny

Monika hat gesagt…

Hm, im "Stapel-Artikel" steht doch, wie man entstapelt... - hast du den Artikel nicht bis zum Ende gelesen, Jenny?
:-)

heinzcl with love hat gesagt…

Wahnsinn! Die Torte sieht wie immer traumhaft aus!
Da ich nun meine erste richtige Hochzeitstorte gemacht habe, kann ich deinen Puls von 180 sehr gut verstehen :-)! Man sieht gar nichts von der abgebrochenen Pfingstrose.
Die sehen perfekt aus!
Wenn du mal meine ersten Ergebnisse anschauen möchtest ( auch wenn sie noch meilenweit von perfekt entfernt ist ):
http://heinzcl.blogspot.de/2014/05/hochzeitsbericht.html

Ganz liebe Grüße und nochmals vielen Dank für die vielen Anleitungen!
Claudia

Aleksandra hat gesagt…

Guten Morgen Monika!
Wie immer ,wieder eine Traum-Torte!
Ich glaube, ich werde mich doch an die Zuckerspitze wagen. Sieht einfach edel aus.Und mit deinem Artikel dazu im Petto werde ich es bestimmt schaffen.
Danke für diesen Blog !!! und liebe Grüße. Aleksandra.

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
superschön Deine Torte! :o)))
Wie hast Du sie nur tranportiert? Das war doch sicherlich ein ganz schöner Akt.
Ganz Liebe Grüße,
Sandra

Aggeliki hat gesagt…

Einfach atemberaubend schön. Man erkennt Deine Handschrift.

LG Angelika

Jenny L. hat gesagt…

Die sieht wirklich Klasse aus!

Im August mache ich auch eine dreistöckige Hochzeitstorte für eine Freundin, die wird zwar bei weitem nicht so Klasse werden wie deine aber mit der Probetorte war ich für das erste mal schon sehr zu frieden!
Jetzt habe ich jedoch noch eine Frage: In was für einer Form hast du die Böden für die untere Etage gebacken? (Eventuell Marke und wo du sie bestellt hast)
Ich bin auf der Suche nach einer großen Form aber konnte bisher noch keine finden. Die größten waren immer nur 30 cm im Durchmesser.
Liebe Grüße und Danke das du uns an deiner Erfahrung teilhaben lässt!

Jenny L.

Monika hat gesagt…

@Claudia
Nein, die Pfingstrose war ja nach der Reparatur nicht mehr abgebrochen, sondern eine Knospe ;-)
@Sandra
Tragen zu zweit, mit dem Auto fahren nur gaaaaanz langsam und über jeden Hubbel schieben ;-)
@Jenny
Gebacken in einer 30er PME Form, +Zartbitter-Ganache, +weisse Ganache, +Fondant = 32,5 cm ;-)

Conny Waßmer hat gesagt…

Hallo Monika, die Torte sieht richtig toll aus. Und du hast mir gerade die Idee geliefert was ich auf meine obere Etage setzen werde für die Hochzeitstorte am Samstag. Die Initiativen und die Blumen sehen toll aus.
LG Conny

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

hasst Du die Spitze aus Magic decor schon einmal auf eine Torte mit Schokoladenüberzug verwendet? Kann man die Spitze im Voraus herstellen, wenn sie luftdicht verpackt wurde?
Wenn ja, wie lange?

Liebe Grüße Gabriele

Monika hat gesagt…

Hallo Gabriele,
1. - nein
2. - Oben im Textabschnitt über die Tricot Decor Spitze ist doch ein Link - hast du da mal draufgeklickt? Im Artikel, der dann zu lesen ist, steht doch, dass ich solche Spitzen luftdicht verpackt mehrere Wochen aufbewahre...
:-)

Anita21 hat gesagt…

Hallo Monika,

wunderschön und wie immer top gearbeitet, absoluter Wahnsinn, wie perfekt die Torten mit Ganache eingestrichen sind. Aber, ich lege da auch immer ganz viel Wert drauf , dass die Torte perfekt glatt ist, bevor sie mit Fondant eingekleidet wird. Ich hatte ja eine gute Lehrerin ;-) .
Ich kann mir gut vorstellen, dass dein Puls auf 180 war, so etwas muss man nicht haben. Ich habe letzte Woche eine zweistöckige zu einer Konfirmation gemacht, von meiner Freundin der Sohn hat sich die von mir gewünscht. Allerdings nicht mit Fondant, sondern Marzipan. Hölle !!!!!! Nie wieder mit Marzipan, so ein Mist, ich stand nachher in der Küche, hab die Schränke knallen lassen, Messer durch die Gegend geworfen und angefangen zu heulen. Marzipan reißt so schnell ein, dann hab ich selber eine Macke reingehauen, nachdem das Messer flog, sagte mein Mann nur Jungs, anziehen, wir hauen ab. Ich hab ihm so leid getan, auf seinen Rat habe ich einen Cappuccino getrunken, halbe Stunde Pause gemacht und dann die Torte fertig gestellt. Ich weiß nicht wie, aber sie ist dann doch noch sehr schön geworden. Dafür habe ich übrigens eine Buttercreme mit selbst gemachtem Vanillepudding hergestellt, da rein habe ich eine Tonkabohne gerieben, absoluter Hammer, sehr lecker.

Jetzt kann ich über meine Aktion in der Küche lachen, aber an diesem Tag wollte ich nieeee wieder eine Torte machen ;-)

LG Anita

Cathi .K hat gesagt…

Hallo Monika,

ich bin begeistert... Ein Traum in weiß pink... Deine Blüten sehen auch traumhaft aus.
Ich hatte am WE meinen ersten Blütenkurs und war echt angetan, wie schön man das doch hin bekommen kann.
Ich freu mich immer wieder neues von Dir zu lesen und aus zu probieren.

Viele Grüße
Cathi

Nicole E. hat gesagt…

Wow, das ist wieder eine super schöne Torte Monika !
Mir gefällt die Kombi weiß-pink auch sehr gut....und die Spitze...und das Board...*lach*

Gleich backe ich wieder deinen Schokokuchen, der ist einfach genial !!

Viele Grüße Nicole

Katja us Kölle hat gesagt…

Liebe Monika,
mal wieder ganz große Klasse!! Du bist und bleibst die Beste! Und wieder schöne scharfe Kanten!! ; )

Dickes Küsschen von mir!!
Katja (us Kölle)

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika,

die Torte ist wunderschön geworden und ich kann mir vorstellen wie Du Dich gefühlt hast als das Malheur passiert ist. Aber Du hast es toll gelöst und es würde niemand merken. Ich habe auch schon einmal mit Magic Decor gearbeitet und es war fürs erste Mal garnicht so schwierig wie ich es mir vorgestellt hatte. Es sieht auch toll aus, aber ich finde es ist nicht so schön beim Anschneiden der Torte. Meine Schablone war allerdings auch nicht ganz so filligran.
LG Gabi

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

Diese Torte ist wirklich wieder einmal der Hammer!! Vielen Dank, dass du uns an deiner Tortenkunst teilhaben lässt!:-)
Ich möchte in 2 Wochen meine Hochzeitstorte selber machen und hoffe, dass alles klappt! Darf ich fragen für wieviele Personen diese Torte war?

Einen schönen Sonntag und herzliche Grüsse aus Tirol

Katharina

Monika hat gesagt…

Für ca. 90 Personen war die Torte, Katharina :-)

MaNicNa hat gesagt…

Liebe Monika,
diese Torte ist ja mal der Oberhammer. *seufz* Ist die wunderschön... Ich werde mich jetzt erstmal durch deine ganzen tollen Posts durchlesen und selbst eine Hochzeitstorte für Ende Juni versuchen. Daher warte ich gespannt auf einen Post für die französische Schokoladen Buttercreme. Das Brautpaar wünscht sich nämlich als oberste Etage eine Schokoladenvariante. Vielleicht habe ich ja Glück und du machst die im Juni nochmal ;)
Vielen Dank für diesen tollen Blog und viele Grüße
Nadine

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

wie hoch waren die einzelnen Torten und welche Menge Ganache zum Einstreichen braucht man ungefähr? Ich will im September für die Tochter meiner Freundin eine dreistöckige Hochzeitstorte machen und habe schon mit dem Zentimentermaß probiert. Vielleicht sollte ich mir mal einen Papierschnitt machen. aber das ist dann auch nur eindimensional. Das entstapeln einer mehrstöckigen Torte mit den Kapaplatten drunter und den Tortenhebern geht übrigens ganz gut.
Liebe Grüße
Gabi

Sara Moni hat gesagt…

Hallo Monika,
Die Torte ist der Wahnsinn ! Du bist der Wahnsinn :) !
Wunderschön Riesen Kompliment !
Das Brautpaar konnte sich wirklich glücklich schätzen !

Darf ich fragen wie hoch das "Törtchen" insgesamt war ?
Ich darf in ca. 2 Wochen auch wieder einem Brautpaar eine Torte zaubern . Weiße Pfingstrosen , grüne Hortensien und weiß /grüne Ranunkeln warten schon auf ihren Einsatz :) hast du vielleicht noch einen Tipp wie die am besten halten ? Ich habe sie immer mit einem Zahnstocher ausgestattet und an die Torte gebracht aber noch nie an den Seiten (quasi als Ranken ) ich habe etwas Angst , dass gerade die großen schweren Pfingstrosen so nicht halten werden :(

Ganz herzlichen Gruß
Monika

Monika hat gesagt…

16 - 14 - 12 waren die Höhen, Monika...
Bzgl. Blumen und befestigen lies bitte mal unter diesem Artikel http://tortentante.blogspot.de/2011/06/hoch-hinaus-stapeln-einer-mehrstockigen.html die Kommentare ab 2. April 2014 22:43
:-)

Monika hat gesagt…

Für eine HT mache ich immer die dreifache Ganachemenge (3 Päckchen Sahne/9 Packungen weisse Kuvertüre) - Reste friere ich ein.
Höhen siehe mein vorheriger Kommentar, Gabi :-)

Sara Moni hat gesagt…

Supi danke Monika ! Die neuen Kommentare unter dem Bericht zum Stapeln sind mir entgangen , weil ich dein Stapel-System schon verinnerlicht habe ;) Dann werde ich mir mal ein Paket Capri Sonne besorgen die darin sind schön dünn !

Danke nochmal
Monika

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika, hast du schonmal einen Dummy als Tortenständer passend zu einer mehrstöckigen Torte dekoriert ? Würde dieser eine 3 stöckige Torte aushalten? LG Anna

Monika Matzat hat gesagt…

Gemacht habe ich das zwar noch nicht, bin mir aber ziemlich sicher, dass ein Dummy eine 3 stöckige Torte ohne Problem aushalten würde :-)

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...