Sonntag, 17. März 2013

Hochzeitstorten-Kekse - Give aways für die Goldene Hochzeit meiner Eltern


Momentan ist es ja große Mode, bei Hochzeiten oder anderen besondereren Anlässen den Gästen als Gastgeschenk noch eine kleine Erinnerung an den Tag mitzugeben - ich finde diese Idee wunderbar!
Die Goldene Hochzeit meiner Eltern am gestrigen Samstag war für mich der Anlass, solche Hochzeitstorten-Keks als Give away für jeden Gast vorzubereiten, nachdem ich den Ausstecher von einer lieben Tortenfreundin (vielen Dank, Katja!!!) geschenkt bekommen hatte.


Give away hochzeit wedding gastgeschenk torte keks cookie
Die Verzierung habe ich an das Dekor der Torte angepasst, die auch in Weiss-Gold mit Rot gehalten war...
Zeigen werde ich euch die Hochzeitstorte in einem eigenen Artikel - ihr dürft gespannt sein :-)


Die Torte auf dem Cookie ist durchgängig mit weissem Royal Icing gespritzt und der Tortenständer mit gelbem Royal Icing. Die kleinen Kügelchen und die roten Blümchen habe ich erst aufgespritzt bzw. aufgeklebt, nachdem das Grunddekor eine Nacht durchgetrocknet war.

Für die glänzenden, goldenen Akzente habe ich dann den unteren Teil mit verflüssigtem Goldspray angemalt und die mittlere Etage der Hochzeitstorte bekam den Goldtouch durch verflüssigtes Glanzpuder.
Mir gefallen die beiden verschiedenen Goldtöne, dadurch wirkt der Tortenständer besser, finde ich!


Give away hochzeit wedding gastgeschenk torte keks cookie
 Give away hochzeit wedding gastgeschenk torte keks cookie
...und eingepackt sehen die Gastgeschenke nochmal besser aus, oder?
 Vorsichtig gepackt passten alle sogar in einen Schuhkarton und waren so für den Transport gut geschützt.




Allerdings ist mir beim Einsortieren der Cookies in den Karton doch tatsächlich ein Keks aus der Hand gefallen und kaputt gegangen...
Aber gut, dass ich einige zuviel gemacht hatte - da kam es auf den einen nicht an.






Gebacken habe ich die Kekse nach einem ganz einfachen Keks-Rezept:

Mürbteig-Kekse

225 g Butter, weich
150 g Puderzucker
2 TL Vanillezucker
1 Ei
475 gr. Mehl
1/4 TL Salz

Die Butter mit den Zuckern und dem Salz cremig rühren, anschließend das Ei dazu geben und gründlich verrühren. Danach das Mehl unterrühren und wenn das Rühren nicht mehr klappt, den Teigklumpen kurz mit den Händen zusammenkneten.
Den Teig flach drücken und zwischen 2 Backpapieren auf die gewünschte Dicke ausrollen. Kekse ausstechen und die Teigplatte ca. 10-15 min. kühlen. Danach den Teig zwischen den einzelnen Keksen entfernen und die Cookies auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen (evtl. nochmal kühlen, falls sich die Kekse nicht vom Backpapier lösen lassen, ohne sich zu verziehen...).
Bei 180° ca. 8-10 min. backen, bis die Ränder ganz leicht hellbraun sind.
Nach dem Abkühlen mit Royal Icing (1 Eiweiss, ca. 200 gr. gesiebter PZ, 1 Msp. Zitronensäure, Wasser nach Bedarf) verzieren.

27 Törtchen:

AS KreativWelt hat gesagt…

Hallo Monika,
das sieht nach seeehr viel Arbeit aus, die du dir gemacht hast. Es ist eine tolle Idee, dass du für die Gäste ein kleines Geschenk gemacht hast; da der Keks ganz sicher nicht gegessen wird, bleibt eine wunderschöne Erinnerung!!

LG Antje

Sweets for Sweets hat gesagt…

Das ist eine echt toll Idee. Die Kekse sehen sehr edel aus. Auf die Torte bin ich natürlich mega gespannt! :)

Liebe Grüße
Stephie

lunasphilosophy hat gesagt…

Und wie gespannt ich auf die Torte bin. Die Kekse sind ja schon enormst beeindruckend schön. Den kaputten Keks darfst du mir übrigens zusenden. Ich werd ihn auch so zerbrochen in aller Ehre verköstigen. ;)

Liebe Grüße von der Luna

Marsah hat gesagt…

Hallo Monika,
die sehen sehr,sehr toll aus...
Ich habe auch ein Goldspray, das aber nicht so intensiv aussieht, es war eher ein hauch gold und nicht so satt wie deines...
Liebe Grüße Marsah

Anonym hat gesagt…

Wunderschön!! Ich vermute die Torte ist dann der Knaller. ;)
Wie lange sind solche mit Royal Icing verzierten Kekse denn haltbar?
Herzliche Grüße, Claudia

groschenroman hat gesagt…

Ich bin wie immer begeistert von Deinen Kreationen. Toll!

Petra0561 hat gesagt…

Hallo liebe Monika,
die sind dir wirklich gut gelungen, und ich denke, dass sich da das Goldpaar auch drüber gefreut haben. Dieser Keksausstecher ist einfach genial, echt passend :-). Wunderschöne GIVE AWAY. Auf die dazu passende Torte bin ich auch sehr gespannt!!!!

Liebe Grüße
Petra

lisbeth`s hat gesagt…

liebe monika,

wunderschön die kekse!! ich liebe diesen ausstecher ja auch so sehr und habe mittlerweile eine sammlung.......wären es schuhe ich bräuchte einen neuen schuhschrank ;)
ich weiß was da für eine liebevolle arbeit drin steckt und ziehe den hut!! großes lob und liebe grüße aus dem norden,
karin

Tanja hat gesagt…

Ich finde das eine super Idee mit dem Gastgeschenk.
Die haben sich sicher alle sehr gefreut über diese wunderschönen Kekse. Liebe Grüße aus Wien, Tanja.

Anonym hat gesagt…

Mila
Hallo Monika,seit einiger Zeit verfolge ich einen Blog un bewundere deine Werke,auch einige Rezepte habe ich schon ausprobiert und bin begeistert.Vielen lieben Dank!
Für Ostern habe ich mir vorgenommen auch Kekse zu machen un zu verzieren ,da kommt dieses Rezept genau richtig.Wirklich sehr schön.
Liebe Grüße Mila

Bea hat gesagt…

Wow - da haben die Gäste mit Sicherheit richtig gestaunt! Ich finde Gastgeschenke schön, bei Familienfeiern hab ich eigentlich immer welche für unsere Gäste parat. Bin schon so gespannt auf die Hochzeitstorte...
Liebe Grüße
Beate

Monika hat gesagt…

@Claudia
Haltbar ist der Keks praktisch ewig - gut schmecken wir der aber nur 2-3 Wochen lang, würde ich sagen :-)

zucker.rose hat gesagt…

Die Kekse sehen so niedlich aus, ein schönes Geschenk.
Auf die Torte bin ich schon ganz neugierig.
LG, Rosy

Anonym hat gesagt…

Wie immer, wunderschön und viiieeel zu schade zum essen ;-)
Wie hast Du dieses leuchtende satte gold hinbekommen, nur den goldflimmer oder hast Du gemischt?
LG Lisbeth

Monika hat gesagt…

Goldene Puderfarbe, verflüssigt mit 98% Alkohol - schön dickflüssig gemischt :-)

Katja us Kölle hat gesagt…

Liebe Monika,

deine Kekse sind wunderhübsch! Ich freue mich sehr dass ich die Ehre haben durfte dir meinen spanischen Ausstecher zu schenken! ; )

ISt das nicht toll dass die ganze Welt im "BackWahn" ist? Mittlerweile gibt es sogar türkische Produkte. Glücklicherweise kann ich ein bisschen Spanisch um mich auf den Seiten zurecht zu finden. Vielleicht sollt eman noch türkisch lernen. Die haben ein Pipinggel das auch noch schmeckt!!

Bin auch auf deine Torte gespannt!!

Gaaaanz leeveb Jeruß us Kölle

Katja



Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
vielen Dank für Deine Antwort. Das hätte ich gar nicht gedacht - wegen dem Eiweiß, dachte ich, dass die Kekse nur kurz haltebar sind?! Aber vermutlich trocknet selbiges einfach ein? oder? ... lg, Claudia

Monika hat gesagt…

Ja, das EW trocknet ein und der Zucker und die Zitronensäure konservieren..

Dharma hat gesagt…

Monika las galletas son preciosas y muy elegantes. Me encantan.
La receta es la misma que utilizo yo y salen muy muy ricas.

Un saludo

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
Ich hätte mal kurz einen Frage zur Milchmädchentorte.
Ich habe bei einer Torte gesehen das du die mit einer Himbeercreme gefüllt hast.
Könntest du mir verraten was genau für eine Füllung du benutzt hast.
Danke :-)
LG Viktoria

Monika hat gesagt…

Hm, das weiss ich gar nicht mehr genau...
Ich glaube, ich hatte auf die Sahneschichten einfach hin- und wieder aufgetaute Himbeeren gelegt.
:-)

Anonym hat gesagt…

Vielen dank für deine Antwort,meinst du ich
Könnte auch himbeerpüree nehmen?
Oder schadet das der Sahne?
LG viktoria

Monika hat gesagt…

Natürlich...
Wenn aber zuviel "Flüssiges" unter die Sahne gemischt wird, wird die bestimmt zu weich - in dem Fall würde ich mit zusätzlicher Gelatine arbeiten.

Roswitha hat gesagt…

Danke liebe Monika für dieses Rezept, ich werde es nachbacken.
Liebe Grüsse, Roswitha

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
gibst Du beim Royal icing alles gleichzeitigin eine Schüssel und rührst es dann, oder erst das Eiweiß anschlagen und dann Puderzucker zugeben?
Die Kekse sind so schön. Bei der Sache sind ja der Phantasie keine Grenzen mehr gesetzt. Bitte hilf mir doch noch mal.
Vielen Dank und Grüße
Moki

Monika hat gesagt…

Ja, alles gleichzeitig in eine Schüssel, Moki...
Ich rühre mit den Knethaken, dann kommt nicht so viel Luft unter das RI :-)

Anonym hat gesagt…

Hi Monika,
suuuuuupervielen Dank. Ich freu mich schon so auf´s ausprobieren. Hüpf!
Liebe Grüße
Moki

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...