Mittwoch, 5. Dezember 2012

Let it snow - Wintertorte mit entspanntem Schneemann


Endlich wird es draußen winterlich und ich konnte meine wunderschönen Schneeflocken-Ausstecher für die Dekoration meiner Torte zum 1. Advent benutzen :-)
Erst hatte ich vor, die Torte mit Kerzen und Kugeln richtig weihnachtlich zu gestalten, aber da hätten die Schneeflocken so gar nicht gepasst...
Eine Weihnachtstorte kann ich ja immer noch machen!

Zusammen mit einem kleinen Schneemann aus Modellierfondant und einigen blauen Akzenten wirken die verschiedenen Schneeflocken und Schneekristalle aber prima - die Torte sieht so richtig schön winterlich aus.




Die ganz filigranen Schneeflocken sind mit Ausstechern von JEM (Angel Snowflake Set) gemacht, einige Schneeflocken habe ich mit Auswerfer-Ausstechern von PME hergestellt und die beiden großen Schneekristalle oben auf der Torte habe ich mir von meiner Cricut schneiden lassen - ausgestochen bzw. geschnitten sind alle Schneeflocken aus Blütenpaste.

Eine Anleitung, wie man filigrane Teile wie z.b. die Schneeflocken von JEM oder Buchstaben aus den Ausstechern heraus bekommt, gibt es schon hier auf dem Blog: Anleitung JEM Ausstecher

Unter dem Überzug aus Rollfondant ist ein schön weihnachtlich schmeckender Rotweinkuchen - genau richtig für ein Advents-Kaffeetrinken...


 
Rotweinkuchen

250 gr. Butter, weich
250 gr. Zucker
2 geh. TL Vanillezucker
4 Eier Gr. M
1 kräftige Prise frisch geriebene Muskatnuss
1-2 TL Zimt
2 gehäufte TL Kakao (kein Nesquik o.ä.)
125 ml kräftiger Rotwein
2 EL Rum (oder 2 EL Milch)
250 gr. Mehl
1 Pck. Backpulver
100 - 150 gr. gehackte Kuvertüre


Eine Kranzform oder Guglhupf-Form buttern und ausbröseln oder eine 26er Springform komplett mit Backpapier auslegen ohne zu buttern und zu bröseln. (Für die Schneemann-Torte hatte ich den Teig in zwei 18er Springformen verteilt...)
Den Backofen auf 180° O-/U-Hitze vorheizen.
Die Butter mit den Zuckern weiss-schaumig schlagen, danach jedes Ei einzeln unterrühren. Anschließend die Gewürze und den Kakao dazugeben. Das Backpulver mit dem Mehl vermischen und abwechselnd mit dem Rotwein/Rum in den Teig rühren. Zum Schluß die gehackte Schokolade untermischen und den Teig in die vorbereitete Backform füllen.
Bei 180° ca. 65 min. (55min.) backen - Stäbchenprobe!
Nach dem Backen den Kuchen 4-5 min. ruhen lassen und dann aus der Form lösen.
Nach dem Abkühlen evtl. mit Puderzucker überstäuben.
Euch allen eine entspannte Adventszeit!
Edit 23.12.2012
Die Torte hat es sogar auf die Seite Good Morning America geschafft in der Rubrik
16 Holiday Desserts That Are Almost Too Cute to Eat
Schneemann-Torte auf GMA

74 Törtchen:

Manu hat gesagt…

Wouw, der ist ja wunderschön geworden!!!!! Viel zu schade um ihn zu essen.

Verschneite Grüße Manu

Sandra hat gesagt…

Der Kuchen schaut von Außen sowie vom Innenleben absolut klasse aus. Rotweinkuchen passt so gut im Moment zum Wetter und der Schneemann und die Eiskristalle... mal wieder eine gelungene Kombi!!!

LG Sandra

Myriam hat gesagt…

Einfach fantastisch - so macht Winter Spaß
LG
Myriam

Manuela hat gesagt…

jamjamjam...Davon hätte ich gerne ein Stück!!
Rotweinkuchen und dann noch so schön "verpackt".
Monika - DANKE!!!
liebe Adventsgrüße
Manuela

Kurze hat gesagt…

ohhh ist die schööön *neidisch* viel zu schade zum Anschneiden

ganz viele Grüße,
Christin

zucker.rose hat gesagt…

Wunderschön und edel sieht diese Wintertorte aus.
Sehr geschmackvoll gestaltet.
LG, Rosy

Tammy hat gesagt…

wie immer wunderschön. um deine cricut bist du zu beneiden.

Nickilicious hat gesagt…

wow die torte ist ja der totale hammer! fast schon zu schade zum essen :)

AS KreativWelt hat gesagt…

Hallo Monika,

die Torte ist ja wieder absolut traumhaft!!! Deinen Schrank mit Ausstechformen und Utensilien etc. möchte ich mal sehen.... Die Deko ist einfach GENIAL!!

LG Antje

Laura hat gesagt…

Hallo Monika,

wirklich sehr schön ist die Torte geworden. Die Flocken sehen so richtig filigran aus.

Hast du zwei Kuchen gebacken und sie dann gestapelt? Der Kuchen ist so schön hoch geworden.

Liebe Grüße aus Essen
Laura

fitundgluecklich.net hat gesagt…

Kann ich dich noch zu einer Adventjause einladen?? *liebschau* Bin immer wieder überwältigt von der Liebe zu Details, das ist wieder eine superschöne Torte!!! lg Ulli

Tanja hat gesagt…

Das wäre meine Geburtstagstorte zum 40. in vier Wochen.
Bin nämlich ein totales winterkind und alles wird dieses Jahr mit Schneeflocken in weiß-iceblau dekoriert
Viele Grüssr
Tanja

Monika hat gesagt…

Danke für eure netten Kommentare :-)

@Laura
Ja, wie oben geschrieben habe ich in zwei 18er Formen gebacken - und dann gestapelt...

:-)

Jessi hat gesagt…

Hallo Monika,

das ist ja mal wieder eine tolle Torte und das Kuchenrezept klingt superlecker. Danke dafür!
Würdest du mir denn verraten, wo du dieses tolle Angel Snowflake Set her hast? (Lieben Dank!)
LG und eine schöne Woche für dich,
Jessi

Monika hat gesagt…

Hallo Jessi,
ich habe die Ausstecher in mindestens einem Shop hier auf dem Blog gesehen...
:-)

Rula hat gesagt…

Guten Morgen liebe Monika,
ich will nicht schleimen,aber jedesmal wenn ich hier reinschaue komme ich aus dem staunen nicht mehr raus,einfach unbeschreiblich supertoll was du so alles machst.Ich habe mal eine Frage zu dieser suessen Schneemanntorte: Im Rezept steht ,dass man zum Schluss evtl etwas Puderzucker drueberstreut.Aber das ,nur im Falle wenn man die Torte nicht mit Fondant ueberzieht oder??? ODer kommt erst der Fondant rauf und obendrauf dann das Puderzucker??Dann habe ich noch eine Frage:Kann man mit Royal Icing nur bestimmte Torten verzieren ?oder kann ich damit sowohl Fondantueberzug,als auch Sahneueberzug damit verzieren?(Weil man doch bei Fondantmasse unbedingt Buttercreme oder eine Ganache drunter braucht!)dachte ich dass man auch bei Royal Icing etwas Bestimmtes beachten muss.Vielen lieben Dank schonmal im Vorraus liebe Monika,Liebe Gruesse,Rula :)

Zwezda hat gesagt…

Habe schon sehnsüchtig auf deine Wintertorte gewartet und... die sieht SUPER aus!

Anita21 hat gesagt…

Hallo Monika,

wunderschön! Da war aber auch dieses Mal mein erster Gedanke, viel zu schade zum aufessen, aber dafür sind die Torten ja da :-)

LG Anita

Franzi hat gesagt…

woooowww, wahnsinn ist die wunderschön!!!! ich bewundere deine arbeiten immer wieder, aber die ist besonders toll!!!!! sooo schön passend zu den ersten flocken!

glg Franzi

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
ich verspreche, ich werde das bald mal mit dem " anonym" ändern. Ich bin inzwischen ein großer Fan von Dir und Deinen tollen Anregungen. Eine Torte zum 2. Geburtstag war nach der Hochzeitstorte für meinen Sohn ein riesen Hit. Die Schneetorte gefällt mit auch wirklich gut. Meine nächste Herausforderung wird eine Torte zur Taufe von Jakob sein.
.. und die Macarons.....und das Nokneed-brot...

Ganz herzlichen Dank dass ich mich an Deinem Wissen bereichern darf.

Anne aus dem nahen Ruhrgebiet

Monika hat gesagt…

Ich freue mich, dass euch die Torte gefällt!

@Rula
Ja, der Puderzucker kommt natürlich nur drauf, wenn NICHT mit Fondant überzogen wird.
Royal Icing besteht wie Fondant fast nur aus Zucker und darf deshalb nicht mit Sahne in Berührung kommen.
RI wird auf trockene Untergründe wie Kekse oder eben Fondant gespritzt.
:-)

Sheloa hat gesagt…

Wie immer ganz bezaubernd, aber den würde ich mich auch kaum trauen anzuschneiden. Schönen Gruß Claudia

Olga Felix hat gesagt…

Deine Torten sind wie immer, einfach wunderschön!!!

Nina hat gesagt…

Hallo Monika

Auch diese Torte ist dir wohl gelungen. Ich habe eine Frage. Wer isst denn den Schneemann oder die anderen Figuren aus Modelierfondant? Oder wirft man das weg? LG

Monika hat gesagt…

Der Schneemann steht noch bei mir im Esszimmer - essen kann man den natürlich...
Meine Kollegin hat z.B. auch die Figur, die auf
ihrer Torte war, aufbewahrt :-)

Anonym hat gesagt…

Einfach super! Und vielen Dank für Rezepte!
Libe Grüße Vera

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
Wie so viiiele andere Fans bin ich immer hin und weg, wenn ich in deinem Blog lese. Die Schneemann-Torte ist mein absoluter Favorit. Was auf der Torte wie Schnee aussieht, ist, wenn ich richtig gelesen habe, RI. Die Sterne an der Seite sind aus Modelliermasse, also 1:1, wie im Blog beschrieben und die stehenden Sterne aus BP? Die Sterne an den Seiten muss man vorher nur etwas antrocknen lassen oder direkt ankleben mit CMC? Mach weiter so, du machst viele Hobby-Bäcker glücklich! Ich werde dich auf jeden Fall in einem Kurs kennenlernen!
Einen schönen restlichen 2.Advent wünscht dir
das Stepphuhn aus dem Windecker Ländchen

Monika hat gesagt…

Hallo,
auf der Torte ist ganz normaler Puderzucker. Alle Sterne sind aus BP, das steht auch so im Text: ausgestochen bzw. geschnitten sind alle Schneeflocken aus Blütenpaste.
Die Sterne habe ich einige Tage vorher gemacht und hart auf der Torte befestigt - an den Seiten hätte ich sie aber auch frisch ankleben können.
:-)

Angi hat gesagt…

Hallo liebe Monika!

Ach, hätte ich diesen Artikel doch nur ein paar Tage früher gelesen - genau solche Sternen-Ausstecher habe ich gesucht für meine letzte Torte - ebenfalls die erste Adventstorte mit einem leckeren Rotweinkuchen darunter :) Die Sterne und Schneeflocken sehen wirklich zauberhaft aus! Da weiß ich schon, was ich demnächst bestellen werde ;)

Liebe Grüße,
Angi

Villa Galanthus hat gesagt…

Wow die Torte ist sooooo hübsch. Ein absoluter Traum, wie die ganzen anderen Torten und Blüten auch.... Wahnsinn! Mir fehlen vor Begeisterung die Worte. Liebe Grüsse Michaela

Maja hat gesagt…

Hallo Monika,

die Torte sieht mal wieder klasse aus! Ich find's toll, dass du nicht nur die Fotos von deinen Torten zeigst, sondern auch erklärst, wie du das gemacht hast!
Du hast geschrieben, der Schneemann ist aus Modellierfondant. Kann man eigentlich dafür einfach zu Rollfondant CMC dazu geben und wenn ja, wie viel oder meinst du, es ist besser, das extra zu mischen?
Danke im Voraus! :)

Liebe Grüße,
Maja

Monika hat gesagt…

Hallo Maja,
lies dir bitte den Artikel "Geheimnis Fondant" durch, der rechts oben unter meinem Bildchen verlinkt ist :-)

Micky hat gesagt…

Eine wunderschöne Torte. Rundum gelungen.

Liebe Grüße,
Michaela

Nancy hat gesagt…

Hallo Monika, habe gerade festgestellt, dass meine erste Wintertorte Deiner sehr ähnlich war. Deine sieht natürlich viel professioneller aus. Meine hat noch ganz schön viele Huckel, aber wie Du so schön sagst: Ùben, üben, üben. Habe das 1. Mal Deinen Eierlikörkuchen gebacken, allerdings mit Apfelsaft. War wirklich lecker! Einen schönen 3. Advent. LG Nancy

Katharina hat gesagt…

Hallo Monika!

Ich bin erst seit ein paar Tagen dabei durch deine Seite zu stöbern, aber ich war von Anfang an begeistert! Ich weiß gar nicht welcher Kuchen oder welche Torte mir am besten gefällt;) Meine größte Bewunderung für diese tolle Feinmotorik, die du bei deinen Kreationen an den Tag legst :) Besonders die Blüten haben es mir angetan...WOW!
Diesen Kuchen hier würde ich gerne zu Weihnachten machen und habe mir auch schon alles nötige dazu bestellt. Nachdem mein erster Versuch mit Fondant in die Hose gegangen ist (ich habe ihn direkt auf meinen Kürbis-Blechkuchen gelegt und er wurde ab dem nächsten Tag ziemlich matschig... wahrscheinlich wegen dem Kürbis:/ ) hoffe ich, dass dieser besser wird:)
Ich habe eine Frage zum Schneemann: Wie hast du den Bommel an der Mütze denn so flauschig und franselig hingekriegt?^^ Mir will beim besten willen nicht einfallen wie sowas geht. Wenn du mir das verraten könntest würde ich mich sehr freuen:)

Hoffentlich sehen wir noch viele weitere Kreationen von dir!:)

LG, Katharina

Monika hat gesagt…

Hallo Katharina,
ich habe den Bommel mit meinem Clay Extruder gemacht, das klappt aber auch mit einer Knoblauchpresse ;-)

Angela hat gesagt…

Hallo Monika!
Ich würde den Rotweinkuchen gerne eckig backen, in einer 20x40cm Form und dann halbieren und stapeln. Meinst du reicht die einfache Masse oder soll ich sie ver Eineinhalbfachen?

Monika hat gesagt…

Ja, ich würde 1,5-fach backen - rechteckig hat viel mehr Volumen als rund...
:-)

Angela hat gesagt…

Hallo!

Kurzes Feedback für eine eckige Form:
Ich hab den Kuchen jetzt in 20x30 Format gebacken (einfache Menge) und er ist ca. 3,5 cm hoch geworden (an den Rändern etwa 3cm aber die schneide ich eh weg).

Lg
Angela

Sabine hat gesagt…

Hallo liebe Monika,

erstmal vielen Dank und großes Lob an dich und deine Begeisterung. Es ist toll und sehr schön, dass du uns eine solche Plattform bietest mit tollen Ideen. Da ich neu hier bin, bitte ich dich oder eine Leserin gerne um Hilfe. Ich finde die Rotweintorte nicht - ich wollte diese nachbacken?? Wo oder wie finde ich verschiedene Torten von denen hier so fleissig gelobt wird? Danke im voraus.
Schöne Weihnachten und viel Gesundheit fürs nächste Jahr.

LG
Sabine

Monika hat gesagt…

Hallo Sabine,
das Rezept ist im unteren Teil dieses Artikels!
Wenn du das nicht lesen kannst, liegts an deinem Browser... - ich surfe mit Firefox und sehe alles...
Rechts oben ist ein Download-Link für den FF, wenn du wechseln möchtest...
:-)

Katharina hat gesagt…

Hallo Monika!

Mir ist da noch eine Frage bezüglich der Form eingefallen: Wieso hast du die Teigmenge auf 2x 18cm Formen aufgeteilt und dann übereinander gestapelt, anstatt gleich die ganze Menge in eine 18er Form zu füllen? Gibt es da einen Unterschied in der Schlussendlichen Höhe des Kuchens? Zwei Einzelkuchen der selben Größe zu backen und danach erst zusammenzusetzten scheint mir doch recht umständlich^^

LG, Katharina

Monika hat gesagt…

Hallo Katharina,
die gesamte Menge in einer so kleinen Form wird nicht so gut.
Probiers einfach selber aus ;-)

Sabine hat gesagt…

Hallo liebe Monika,

danke vielmals für deinen Tipp und deine echt schnelle Antwort. Habe Mozilla runtergeladen und ich kann alles sehen :-) Juhuuuu...
Der Kleber, Fondant und Blütenpaste sind gemacht. Mal gespannt ob das was wird. Ich drücke mir die Daumen :-)
Magst du ein paar Bilder sehen wenn die Tortis gemacht sind?? Darf man eigentlich Torten nachbasteln von dir? Ist das erlaubt oder rechtlich verboten??
Danke für deine tolle Arbeit und Liebe zu deinem Hobby mit dem du uns soviel inspirierst.

Liebe Grüße
Sabine

Monika hat gesagt…

Prima, dass du jetzt "richtig" online bist, Sabine!
Gerne kannst du dich von meinen Torten inspirieren lassen und deine Torten danach gestalten, ich freue mich darüber :-)
Mach doch bei Facebook einen Account auf und stelle deine Tortenbilder dort ein, dann können viele die sehen - auch ich!

:-)

Anonym hat gesagt…

hallo bin hin und weg von deinen torten, hocke ganze nächte vor deiner seite

Anonym hat gesagt…

ach, ich heiße anja,schöne feiertage

Sandra hat gesagt…

Liebe Monika,
schöne Weihnachten für Dich und vielen vielen Dank für das tolle Rezept und die Ideenvorlage mit dem Schneemann - habe es nachgebacken und es kam suuuper gut an!
Habe den Kuchen als Variante dazu noch 2x durchgeschnitten und mit Pflaumenmus bestrichen - schmeckt sehr lecker! :-)
Danke & Gruß
Sandra

Anonym hat gesagt…

Hallo liebe Tortentante,

erst mal vielen Dank, für deine tollen Anleitungen.. =)

Nun mein Problem, ich mache eine Fondant Torte, und innen will ich ein Himbeerpüree mit Panna Cotta Creme machen. Jetzt bin ich mir nicht sicher, kann ich die Panna Cotta direkt auf das bereits feste Püree geben, oder soll ich die Panna Cotta separat kühlen und dann einfach drauflegen? Hast du mir da vielleicht einen Tipp?

Liebe Grüße Jasmin aus Stuttgart

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika!
Wieder wunderschöne neue Werke!!!
Habe in den vergangenen Tagen versucht deine "alte" Schneemanntorte nachzumachen... naja... grins... könntest du mir bitte sagen welches Blau du verwendest? Ich hab das königsblau und das wird mehr türkis als blau seufz... Danke! Lg und ein gesundes 2012! Monika Bajer : email: monika@bajer.at

Monika hat gesagt…

Ich habe Navy und Baby blue von Sugarflair, damit mische ich immer...
Guten Rutsch :-)

Monika hat gesagt…

Ich würds auf das feste Püree schütten... - sonst hast du womöglich eine separate Platte auf dem Püree liegen, die lose wirkt...
:-)

Anonym hat gesagt…

....vielen dank für den Tipp :-) :-) und alles gute im neuen jahr ! LG Jasmin aus Stuttgart

Je en hat gesagt…

Hallo Monki.
Ich habe deine Torte hier gefunden.
http://galette.com.ua/n64293-grafik-raboty-novogodnie.html
=)

Monika hat gesagt…

Danke Je en!
Ich habe da hingemailt :-)

Je en hat gesagt…

habe echt gehofft, dass alles mit rechten dingen passiert ist ..

Je en hat gesagt…

sry.. wie konnte ich Monki schreiben? *peinlich* *kicher* sry

Fatme hat gesagt…

Hallo Monika,

deine Torte sieht wieder mal HAMMER aus....

LG Fatme

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

ich möchte gerne eine dreistöckige Hochzeitstorte mit diesen Schneeflocken machen. Die Ausstecher von JEM habe ich schon. Welches "Formen" hast Du für die Flocken/Sterne bei der Cricut genutzt? Ich kann diese nicht finden.

Und was hast Du auf den Schneeflocken für Glitzer drauf? Einfach weißes oder ist es doch nur Puderzucker?

Danke!

Liebe Grüße
Marina

Monika hat gesagt…

Die Schneeflocken habe ich mir in einem Grafikprogramm selbst gezeichnet, in das svg.Format umgewandelt und dann mit der Cricut geschnitten, Marina.
Auf den Schneeflocken und auf der unteren Welle der Torte ist normaler Haushaltszucker ;-)

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika,

Danke für die Antwort. Das mit dem Programm funktioniert bei den neuen Madchinen aber nicht mehr, habe ich gelesen? Welches Modell hast Du? Habe überlegt, eine Cricut Cake zu kaufen und ein zusätzliches Messer zum Papierschneiden zu kaufen. Das müßte doch auch funktionieren. Was meinst Du dazu?

Liebe Grüße,
Marina

Monika hat gesagt…

Oben im Artikel habe ich einen Artikel über meine Cricut verlinkt, gerne hier nochmal:
http://tortentante.blogspot.de/2011/01/mein-zaubermaschinchen-die-cricut.html
Bitte alles lesen - sind insgesamt 3 Artikel und auch die Kommentare :-)

Anonym hat gesagt…

Danke Monika, hab grad alles nochmal durch gelesen und weiß jetzt Bescheid.

Schön,daß Du Dir hier so viel Arbeit machst und alle dran teilhaben lässt!

Gruß Marina

Ulli Schmitt hat gesagt…

Hallo Monika,
diese Torte gefällt mir soooo gut, dass ich jetzt einen Versuch starte, was in der Art hinzubekommen. Schneemann ist schon fertig und gelungen :-). Meine erste Figur!
Schneeflocken sind auch schon ausgestochen. Meine sind natürlich viel kleiner, aber ich hätte doch gerne gewusst wie deine großen Schneeflocken auf der Torte stehen! Die gleiche Methode wie bei den stehenden Zahlen? Und diese Wellenlinie, hast du die ebenfalls mit deiner "Zaubermaschine" ausgeschnitten? Ich werde mich wohl für eine andere "Randvariante" entscheiden müssen, denn ich glaube nicht, dass ich das so sauber hinbekomme.
L.G. aus dem Saarland
Ulli

Monika hat gesagt…

Ja, die Schneeflocken stehen so wie die Buchstaben: Draht in der Mitte.
Die beiden Randbordüren habe ich von Hand geschnitten, gute Dienste leistet für sowas ein Schneidrädchen oder ein Pizzaschneider.
:-)

Ulli Schmitt hat gesagt…

Vielen Dank, dann werd` ich`s doch mit dem gewellten Rand probieren. Wenn`s nicht klappt, kann ich mir immer noch was anderes überlegen, Ich werde berichten :-)))
L.G.
Ulli

Ulli Schmitt hat gesagt…

Hallo Monika,
hier eine kurze Rückmeldung: Es hat geklappt mit dem gewellten Rand!;-)))
Natürlich nicht so exakt wie bei dir, aber doch ganz zufriedenstellend. Mit dem Kristallzucker auf der weißen Bordüre habe ich allerdings ziemlich gekämpft! ;-) Vielleicht gibt es da ja einen Trick??
Jeden Falls danke ich dir nochmal für deine Hilfe. Ich habe großes Lob geerntet für diese Torte.
L.G. Ulli

Monika hat gesagt…

Nein, da gibts keinen Trick: Dünn mit Zuckerkleber einstreichen und Zucker drauf :-)

Ulli Schmitt hat gesagt…

Hallo Monika,
Exemplar nr. 1 war zum Verschenken, Exemplar Nr. 2 zum 3. Advent für meine Familie. Ich habe gesehen: Übung macht den Meister. Die Randbordüre hat schon viel besser geklappt als beim ersten Mal. Und endlich konnte ich auch selbst den Rotweinkuchen kosten. Ich kann nur sagen: phantastisch, locker, sehr schmackhaft. Meine Familie war begeistert und ich auch :-))
Adventliche Grüße aus dem Saarland

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

ich hab mal eine allgemeine Frage. Wie transportierst du deine ganzen Torten immer? Vor allem die hohen, wie die winterliche? Ich steh immer vor der selben Frage... Hat man die Torte erstmal fertigstellt sich die Frage wie man sie am Besten ans Ziel transportiert... Besorgst du dir irgendwelche speziellen Tortenkartons?

Liebe Grüße
Selina

Monika Matzat hat gesagt…

Ich habe eine große Styroporbox, Selina: 40x40x60 cm.
So etwas wurde z.B. auch auf der Cake Germany in Esslingen dieses Wochenende von einem Shop verkauft. Wenn du also irgendwann mal die Gelegenheit hast, eine Tortenmesse zu besuchen und sowas siehst, solltest du zuschlagen :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
ich bin völlig begeistert von Deinen Torten und Deine Tipps sind sehr hilfreich. Mein Probelm ist auch das Modellieren von Figuren. Du schreibst, Du bräuchtest eine Step-by-Step Anleitung. Ich habe versucht Deinen Schneemann mit der blauen Mütze nachzumachen. Aber das ging mehfach nach hinten los. Kannst Du hierfür nicht eine genaue Anleitung geben? Oder Einzelne Bilder? Vielen Dank
Anja

Monika Matzat hat gesagt…

Tut mir leid, Anja - aber ich mache keine Torte zweimal... - und auch keine Figur. Für den Schneemann habe ich mir einfach mit dem Bauch angefangen, dann die Beine und die Arme befestigt und zum Schluss den Kopf aufgesetzt. Danach kamen Schal, Mütze und die Kleinteile dran.
:-)

Anne hat gesagt…

Hallo Monika,
da du ja gerne eine Rückmeldung auf deine Beiträge haben möchtest und gerne Fotos von "nachgebackenen" Torten sehen willst, hier mal meine diesjährige Weihnachtstorte, die von deiner hier vorgestellten Torte sehr inspiriert ist. Drunter steckt eine Sachertorte nach deinem Rezept. Danke für die Inspiration und die Rezepte!

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10203229178201559&set=ms.c.eJwzNDAyMDYysjQ0tzAyMDQ1tdQzRIgYmABFTFFELIAiZgAcwgqZ.bps.a.4429575908824.1073741825.1571900297&type=3&theater

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...