Sonntag, 28. Oktober 2012

Sail away - Seglertorte zum 50. Geburtstag

Gestern wurde eine gute Freundin von uns 50 Jahre alt und wir haben zusammen mit vielen anderen geladenen Gästen einen schönen Abend verbracht.
Als Geburtstagsgeschenk (mit 50 Jahren hat man ja schon alles, was man braucht...) hatte ich eine Torte gemacht, auf der das Lieblingshobby des Geburtstagskinds dargestellt wird: Segeln!
Karin segelt seit vielen Jahren zusammen mit einigen netten Leutchen im Urlaub in ganz Europa: Am liebsten auf der Ostsee, aber die Truppe hat auch schon die Adria und die Agäis unsicher gemacht...


Segel Segler Torte Sail nautic cake
  Segel Segler Torte Sail nautic
In der unteren Etage der Seglertorte ist ein Nuss-Schokokuchen und die obere Etage enthält einen Eierlikörkuchen mit Frischkäse-Lemon Curd-Füllung.

Angeschnitten wurde die Torte während der Geburtstagsfeier leider nicht, weil alle Gäste die Torte dafür zu schön fanden - vielleicht bringt Karin es heute nachmittag zum Kaffetrinken übers Herz...
Solche Torten sind nicht zu schade zum Anschneiden, sondern zu schade zum Schlechtwerden-lassen ;-)
Anker anchor Segler Torte Sail nautic cakePoeller Seil Tau Segler Torte Sail nautic
Segelboot Segler Torte Sail nautic Moeve seagull Segler Torte Sail nautic cake
Die Einzelteile für die Dekoration der Torte wie Anker, Pöller, Möve und Segelboot habe ich schon drei Wochen vor dem Geburtstagstermin aus Modellierfondant hergestellt.
Zwei Anläufe brauchte ich allerdings beim Modellieren der Möve und beim Zuschneiden des Bootskörpers, bis ich mit dem Ergebnis zufrieden war...
Als die Torte dann gebacken, mit Ganache eingestrichen und mit Fondant überzogen war, habe ich für den unteren Abschluss mit meiner Cricut die Wellen aus Blütenpaste geschnitten und mit dem Clay Extruder das Tau gemacht - das Zusammenfügen der Einzelteile ging dann ganz flott :-)

37 Törtchen:

Alicia Bode hat gesagt…

Die Torte ist wirklich großartig!!

Christin hat gesagt…

Absolut toll...ich bin immer wieder begeistert was du so zauberst!
Liebe Grüße

ilona hat gesagt…

Sagenhaft deine Kreation.Glückwunsch zu dieser rundum gelungenden Torte.
Liebem Gruss

deliciouscake hat gesagt…

hallo monika,
seltsam, jemanden anderen mit seinem eigenen namen anzuschreiben ;-) auch diese torte ist mal wieder ein richtig schönes werk. ich verfolge nun schon seit mehreren monaten deinen blog und kann nur vielen lieben dank sagen, für die vielen rezepte, anleitungen, tips, ideen und inspirationen, an denen du uns teilhaben lässt. ohne dieses ganze input von dir, wäre die arbeit mit dem fondant und den torten an sich um ein vielfaches komplizierter. durch deinen blog ist mir viel rumprobierei erspart geblieben und ich denke der ein oder anderen leserin deines blogs ebenso :-) ich freue mich jedesmal einen neue torte von dir zu sehen!
lg und einen erholsamen sonntag
Mo

Tina hat gesagt…

Wow, die Torte ist der hammer. Da hast du bestimmt viel Applaus für bekommen. Die sieht hammer aus....

LG Tina

Monika hat gesagt…

Hallo Monika,
Die Torte ist mal wieder super geworden.
LG sendet
Monika

Pia Vita hat gesagt…

Soooooooo schön!
Die Möwe, schmelz weg.

Applaus, Bravo
Hörst Du mich klatschen?

ge-WOLL-tes hat gesagt…

Unglaublich schön!!

RESPEKT!!

VG
Silvia

Heidi, die II. hat gesagt…

Für mich wäre das auch die bevorzugte Hochzeitstorte für 2 Segler oder Angler und überhaupt hat das was von Urlaub und auch … "durch die Stürme des Lebens"…
Wunderhübsch… *Beifall klatsche.

Grenadine hat gesagt…

Hi!

Beim Erzählen hörte sich das am Montag nach kleiner Torte an - wäre nicht auf die Idee gekommen, dass es sich um eine Zweistöckige Torte handelt, dazu noch mit so viel Deko.

Wirkt schlicht und wunderschön...

lg,
Katrin

Nici hat gesagt…

Wow, super super toll !!!
Deine Torten haben immer so toll scharfe Kanten !!

Brigittes Torten hat gesagt…

Hallo liebe Monika,
deine Seglertorte hat mich sehr interessiert, weil ich zum 60. Geb.
meines Mannes etwas Ähnliches vorhabe . Besonders deine tollen Wellen haben es mir angetan und das marmorierte hast du toll hinbekommen . Eine wunderschöne Torte!
Lieben Gruß
Brigitte

Quyrill hat gesagt…

Wieder mal eine wundervolle Torte!

Nicht zu überladen, modern, natürlich - wie immer - perfekt ausgeführt... Klasse.
Und dann die Fondantmarmorierung - einfach perfekt!

Liebe Grüße,
An

Anita21 hat gesagt…

Hallo Monika,

bin wie immer begeistert! Die Torte sieht klasse aus und die Farben passen auch so schön zusammen.

Da bekommt man richtig Nordseesehnsucht :-)

Schade, dass die Torte nicht angeschnitten worden ist, wenn man so was tolles gezaubert hat, dann ist man ja auch gespannt darauf, wie sie den anderen Gästen schmeckt. Und den Abschnitt hätte ich gerne gesehen.

LG Anita

Anonym hat gesagt…

Tolle Torte! Ein richtig schönes, idividuelles Geschenk.
Ich muss Monika (s.o.) recht geben. Ohne deine Tipps und Anleitungen, hätte ich mich an Vieles gar nicht erst rangetraut, v.a. wenn es schon mal schief gegangen ist.
Nimmst du für den Clay-Extruder eigentlich Modellierfondant oder reine BP.
Meine Bütenpaste wird wenn ich sie selbst mache (nach deinem Rezept II) irgendwie nicht so schön... sie hat oft eine grobe Struktur nach dem Trocknen :-/

Liebe Grüße
Andrea

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
ich schließe mich meinen Vor"kommentaren" an - wirklich toll.
Eine Frage zur Vorbereitung: Ich muss für Samstag eine Torte bereiten, diese muss aber schon Freitag früh fertig sein, weil ich am WE nicht da bin. Welche Torte eignet sich am besten dafür? Nuss darf nicht drin sein. Eierlikörkuchen wird auch schon gebacken. Eigentlich wollte ich (wie immer)Schokoladenkuchen von(http://www.brigitte.de/rezepte/rezepte/schokoladentorte1) mit Joha-beer-konfi und Ganache machen. Hält das von Donnerstag so lange durch?
LG Conny

Monika hat gesagt…

Schön, dass euch die Torte auch so gut wie mir gefällt, DANKE für eure netten Kommentare :-)

@Tina
Ja, die Torte ist gut beim Geburtstagkind und bei den Gästen angekommen.

@Andrea
Für den Clay Extruder knete ich immer etwas Palmin in Modellierfondant, dann ist der schön weich. Wenn Blütenpaste nach dem Trocknen grob aussieht, wurde sie meistens nicht ausreichend durchgeknetet vor dem Ausrollen.

:-)

Monika hat gesagt…

Hallo Conny,
das Rezept kenne ich nicht, weiss also nicht, wie der Kuchen nach einigen Tagen schmeckt - durchhalten (sprich nicht schlecht werden) - wird der Kuchen auf jeden Fall.
:-)

Sabine hat gesagt…

Hallo Monika....

bei der Torte bleibt mir echt die Luft weg! Wahnsinn!!!! Super schön!
Besonders toll finde ich die Wellen und das Boot. Wie bekommt man in den Fondant denn die Holzstruktur? gibt es dafür bestimmte Strukturmatten oder einen anderen Tipp? :)
LG

Monika hat gesagt…

Hallo Sabine,
für die Holzstruktur habe ich die gleiche Strukturmatte wie bei dieser Torte benutzt:
Weinfass-Torte mit Weintraube
:-)

Steffi hat gesagt…

Diese Torte ist ganz großes Kino, besser kann man es gar nicht machen. Sie ist perfekt gearbeitet.

Ganz großes Kompliment liebe Monika

Brin hat gesagt…

Liebe Monika,

die Torte ist die Bombe.... die Marmorierung fantastisch, jede Einzelheit, ganz ganz toll...

Jetzt muss ich aber doch auch mal was fragen, wieviele Rezepte hast du für die erste Etage gebacken? Danke dir vielmals für Feedback.
Liebe Grüße Brin

Monika hat gesagt…

Hallo Brin,
ein Rezept reicht für eine 18er Form und wird ca. 5,5 cm hoch - hierfür habe ich 2x gebacken und dann gestapelt :-)

Sophie hat gesagt…

welche größen habe ndenn deine 2 stöcke? unten 18 cm (2x rezept) und oben? und für wie viele personen reicht das?
danke
wunderschöne torte!
lg
Sophie

Monika hat gesagt…

Keine Ahnung mehr, Sophie - ungefähr 12 oder 13 cm und 8 oder 9 hoch - auf dem Bild sieht man doch das ungefähre Größenverhältnis...
Personenzahl habe ich nicht ausgerechnet.
:-)

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika,
hast du die Eierlikörtorte mit Frischkäse-Lemoncurdfüllung dann noch extra mit einer anderen Creme eingestrichen oder ist die eh Fondantfest?
Danke,
LG Miriam

Monika hat gesagt…

Aussen unter dem Fondant immer Ganache, Miriam...
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

auch ich bin ganz begeistert von deiner Seite und kann mich seit ein paar Wochen gar nicht mehr Satt kucken ;)
Habe letztes Wochenende meine erste Motivtorte gemacht und ich habe viele Komplimente bekommen und ich war schon stolz auf mich.
Nun aber mal meine Frage: Ich möchte in 2 Wochen eine Torte (2 stöckig) zur Taufe meiner Tochter machen und möchte den Schoko-Nuss Kuchen unten und oben eine gefüllte Torte draufsetzen. Jedoch möchte ich die beide in doppelter Höhe machen. Muss ich denn da jeweils ein Kapaboden dazwischen legen? In der Mitte die Platte ist mir klar, aber wie schauts beim stapeln(je Unten und oben) der jeweiligen Etagen aus? Weist du wie ich es meine??

GGLG Maike

Monika hat gesagt…

Diese Torte hier war ja nur klein und deswegen habe ich keine Zwischenböden eingelegt. Aber wenn die Torten größer sind und dann noch doppelt hoch, würde ich eine Tortenpappe zwischenlegen, dann hat mans beim Schneiden und Verteilen leichter, Maike :-)

Anonym hat gesagt…

Tolles Ergebnis, wie immer !!!!! Trotzdem eine Frage wie bekommst du Deine Torten immer so schön hoch ? Wenn ich backe sind die nie so hoch und ich bräuchte dringend nen Hinweis wie das geht ,da ich unsere HZ Torte selbst machen möchte . Danke schon mal :-) LG Christiane

Monika hat gesagt…

Lies bitte meinen Kommentar vom 2. November 2012 14:37 und auch das kleine Back-ABC, das ich oben rechts verlinkt habe, Christiane :-)

Sophie hat gesagt…

Liebe Monika,

verrätst Du, welches Mischverhältnis Lemon Curd und Frischkäse für die Füllung hatten und ob außer den beiden Zutaten noch mehr drin war in der Füllung? :-)

Vielen lieben Dank und WEITER SO! :-)
Sophie

Monika hat gesagt…

Das weiss ich nicht mehr, Sophie - aber sowas mache ich eigentlich immer nach Gefühl...
Soviel Lemoncurd, bis es schmeckt :-)

Zandunga Wiesentheid hat gesagt…

Ich bin verliebt! :D Wunderschön. Sind die Segel auch aus Fondant? Und: Ist die Frischkäse-Lemoncurd-Füllung Fondanttauglich? Ganz lieben Dank für eine kurze Antwort.

Monika Matzat hat gesagt…

Die Segel waren auch aus Modellierfondant und nein, die Füllung ist nicht fondanttauglich, Zandunga :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo! Was für eine wunderschöne Torte! Ich möchte Sie für meinen Papa zum Geburtstag versuchen zu machen! Erst habe ich gedacht, ich hole mir nur ein paar Inspirationen, aber nun finde ich deine Torte aber so schön, dass ich sie unbedingt genauso haben möchte :D! Eine Frage hätte ich, ich hoffe, ich hab nichts übersehen und sie wurde noch nicht gestellt ;) Wie hast du das Fondant der oberen Torte so toll marmoriert? Hast du schon gefärbtes Fondant miteinander verknetet, oder direkt Farbe reingemacht? Und welchen Durchmesser haben die beiden Torten? (Bin blutiger Anfänger ;) ) Ich habe leider kein Konto, um hier ordnungsgemäß angemeldet zu kommentieren, bis jetzt habe ich keines gebraucht. Ich hoffe, du findest trotzdem ein bisschen Zeit, um mir zu antworten. Viele liebe Grüße, Jana :)

Monika Matzat hat gesagt…

Hm, die Torte habe ich vor 3,5 Jahren gemacht, Jana...
Marmoriert ist glaube ich nur mit Pastenfarben: einkneten und nicht komplett verkneten.
Und zu den Größen steht schon was oben in den Kommentaren: 18 cm Durchmesser und 2 x 5,5 cm hoch bzw. 12 oder 13 cm und 8 oder 9 hoch :-)

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...