Freitag, 15. Juni 2012

Spargelquiche - ich kann auch herzhaft ;-)

Ich liebe Spargel in allen Variationen!
Ganz klassisch mit Sauce hollandaise, Salzkartoffeln und Schinken; angebraten in Kombination mit Spaghettis oder so wie hier als Füllung für eine Quiche.
Bevor sich die diesjährige Spargelsaison dem Ende zuneigt, zeige ich euch schnell noch Bilder der Spargelquiche, die ich Anfang der Woche als Abendessen gemacht hatte.


Spargelquiche auf TellerDen Spargel hatte ich auf eine Creme aus saurer Sahne, Eiern, geriebenem Käse und etwas Rucola gelegt, in Verbindung mit dem knusprigen Teig schmeckte das köstlich!



Spargeltarte mit grünem und weissem SpargelSpargelquiche grün weiss










Die Quiche reichte bei uns für 2 Tage - am ersten Tag ganz frisch aus dem Ofen total lecker, am zweiten Tag schön durchgezogen auch noch sehr gut oder fast noch besser...
Orientiert hatte ich mich im Grossen und Ganzen am Rezept für die Zucchini-Tomaten-Galette (auch sehr zu empfehlen!)



Spargelquiche mit grünem und weißem Spargel

Teig:
220 gr. Weizenmehl 405
120 gr. weiche Butter
65 gr. Schmand, 24 %
2 EL Zitronensaft
70 gr. Wasser
...kein Salz!

Füllung:
500 gr. grüner Spargel
500 gr. weißer Spargel
200 gr. saure Sahne
100 gr. geriebener Emmentaler
2 Eier Gr. M
eine Handvoll Rucola, gehackt
(evtl. weglassen, wenn nicht vorhanden)
2 gestr. TL Salz
Pfeffer
granulierter Knoblauch

ca. 50 - 100 gr. geriebener Emmentaler

Alle Teigzutaten in einer Schüssel mit einem Rührgerät mit den Rührbesen schnell verrühren. Wenn der Teig an den Rührern hochsteigt, das Gerät ausschalten, den Teig evtl. von Hand zuende verkneten und abgedeckt mindestens 30 min. im Kühlschrank ruhen lassen.
Den Backofen auf 190° O/U-Hitze vorheizen.


Den Spargel waschen - den weissen schälen und die unteren 1-2 cm wegschneiden, vom grünen nur die unteren 1-2 cm wegschneiden. Danach den Spargel auf die gewünschte Länge bringen und die dabei anfallenden Abschnitte kleinschneiden. Die restlichen Füllungs-Zutaten in einer Schüssel verrühren, abschmecken, würzen und die Spargelabschnitte unterheben.
Den Teig aus dem Kühlschrank holen und auf einem Backpapier zu einem ca. 50 x 40 cm grossen Rechteck ausrollen. Wenn der Teig zu sehr kleben sollte, etwas mit Mehl bestäuben.


Die Käse-Füllung in die Mitte des Rechtecks geben, so dass ein ungefähr 5 cm breiter Rand unbedeckt bleibt.


Den Spargel schön abwechselnd auf der Füllung verteilen, mit Pfeffer und Salz würzen und anschließend nach und nach den Rand des Teiges über den Spargel klappen. Emmentaler darüber streuen und ca. 40 min. bei 190 Grad O-/U-Hitze auf der mittleren Schiene backen.

12 Törtchen:

thalia hat gesagt…

Hallo Monika,

sieht lecker aus! Klappt das mit den unterschiedlichen Garzeiten der beiden Spargelsorten, du hast den weißen ja nicht extra vorgekocht, wenn ich das richtig gelesen habe. Wird dann der grüne nicht zu weich?

LG Renate

Monika hat gesagt…

Hallo Renate,
für uns waren beide Spargels ;-) gerade richtig! Dass der grüne zu weich wäre, ist uns nicht aufgefallen...
:-)

zwergenprinzessin hat gesagt…

ich LIEBE spargel auch & ich LIEBE quiche. also LIEBE ich auch spargelquiche, hihi! sehr lecker!

Roswitha hat gesagt…

Danke für das Rezept, werde ich unbedingt machen!

Grenadine hat gesagt…

Tja, was soll ich sagen.... es muss ja nicht immer süß sein ;-)
Hättest ruhig durch klingeln können, hätt mich sofort auf den Weg gemacht...

Ich schwelge hier zur Zeit in Erdbeeren... darf die restlichen Erdbeeren vom Nachbarn pflücken, sooo viele kann ich gar nicht alleine verarbeiten!

lg,
Katrin

Maria hat gesagt…

Hallo Monika,
das Rezept liest sich gut und ich nehme an es schmeckt
auch Super so wie alles was du machst. Bei uns ist fürs herzhafte kochen meine bessere Hälfte zuständig.
Ich wollte nur zur Info an dich weitergeben, das Buch was du empfohlen hast ist leider auf Englisch und damit kann
Ich nichts anfangen ich kann kein Englisch. Kannst du mir
Nicht eins in Deutsch empfehlen? Ich habe mir heute einen Stöckelschuh als Backform gekauft mal sehen wie der wird. Ich hätte eigentlich noch soviel zu erzählen, höre aber lieber auf sonst langweile ich euch.
Einen schönen Abend wünscht euch
Maria

Monika hat gesagt…

Hallo Maria,
welches Buch denn? Ich antworte jeden Tag so vielen, was ich dir auf welche Frage geschrieben habe, weiss ich leider nicht mehr.
:-)

Maria hat gesagt…

Ich hatte dir eine eMail geschrieben das waren die Bücher wo gezeigt wurde wie die verschiedenen Blumen
Hergestellt wurden Sugar Orivhids for Cakes und Simplifying Sugar Flowers. Habe sie wieder weggeschickt. Suche irgend ein ähnliches Buch in Deutsch. Wollte gleich nochmal wissen ob man die Kappa Platten mehrmals verwenden kann. Lieben Gruß Maria

Monika hat gesagt…

Solche Bücher gibt es nur auf Englisch, Maria.
Ich verwende die Kapaplatten nur einmal.
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika, habe bei Deinen Hochzeitstorten eine Torte mit dunkelroten Rosen und weißen Orchideen gesehen. Ich darf meiner Freundin eine dreistöckige Hochzeitstrote mit Rosen, Orchideen und Callas machen. Sie sollen sich von unten nach oben um die Torte schlängeln, so ähnlich wie bei Deiner Torte. Wie kann ich diese Blumen befestigen, damit nicht so viel Draht in die Torte kommt. Es wäre schön, wenn Du mir einen Tip geben könntest.
Liebe Grüße Elisabeth

Monika hat gesagt…

Hallo Elisabeth,
kleb die Blumen doch mit Royal Icing fest, das hält prima :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
vielen Dank,das werde ich mal ausprobieren.
Übrigens, Dein Blog ist sehr schön und interessant. Ich werde heute mal Dein Brot ausprobieren.
Liebe Grüße
Elisabeth

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...