Mittwoch, 11. April 2012

Macarons in Luxemburg = Luxemburgerli :-)

Über Ostern waren wir einige Tage unterwegs...
Verschlagen hatte es uns allerdings ganz woanders hin als wir ursprünglich geplant hatten :-)
Mir reicht als Urlaubsziel eigentlich immer die holländische Nordseeküste: Wasser bis zum Horizont, Meeresrauschen, Strandspaziergänge, Wolken, Sonne und Wind, Vla, Rosinenbrötchen oder Matjesbrötchen, mein Schatz an meiner Seite - mehr brauche ich nicht zum Glücklichsein!

Gestartet sind wir am Donnerstagmorgen und haben auf der A2 in Höhe Dortmund die Wettervorhersage für die Nordseeküste gehört: Graupelschauer, Regen und Temperaturen um die 10°.... - nee, so hatten wir uns unseren Osterurlaub nun doch nicht vorgestellt!
Also Navi umprogrammiert: Wir fahren an den Bodensee nach Lindau - im südlichen Deutschland wird es doch wohl wärmer sein!!!! Mit unserem Car-Camp sind wir ja flexibel...
Halbe Stunde später wieder Wetterbericht: Schnee in den Alpen und im Alpenraum - das gibts doch nicht!!!

Wohin denn nun? Im Rheintal ist es doch eigentlich immer einige Grad wärmer... - also erstmal auf nach Königswinter, von dort ging es mit der Rheinfähre in Linz über den Rhein und dann weiter an die Mosel.


Heku car camp MoselDort haben wir eine Nacht geschlafen bei Temperaturen kurz über dem Gefrierpunkt... - zum Glück hat unser Car-Camp eine Heizung!


Heku car camp LuxemburgAm nächsten Tag stand Trier mit der Porta Nigra und dem Dom auf dem Programm und abends sind wir dann in Luxemburg gelandet, wo wir bei wunderbarem Wetter draußen sitzen konnten :-)


Gut ausgeruht sind wir dann am folgenden Morgen mit dem Bus vom Campingplatz aus nach Luxemburg gefahren: Eine schöne Stadt!
--> Total begeistert war ich aber, als ich an einer Straßenecke einen Laden von Ladurée entdeckte: Dort musste ich rein!!!













Den Laden haben wir erstmal ausführlich von außen bewundert und die Auslagen bestaunt,...


...dann ging es drin ans auswählen. Gar nicht so leicht, sich zu entscheiden! Bei einem Einzelpreis von EUR 1,70 sind die kleinen Köstlichkeiten ja nicht gerade Schnäppchen ;-)


Mit unser gefüllten Tüte haben wir uns dann im nächsten Café einen schönen Tisch gesucht, zwei Milchkaffee bestellt und jeden Macaron gerecht geteilt!



Hm, welchen probieren wir denn zuerst...?


Entschieden hatten wir uns für Pistazie, Praliné, Rosenblüte, Himbeer, Karamell und Zimt...


















Superlecker waren alle, aber der Favorit meines Schatzes war Praliné und mir hat Rosenblüte am Besten geschmeckt :-)


Jeder Macaron war von außen knusprig und knackig und innen soft und weich. Mal gefüllt mit einer Buttercreme, mal mit Fruchtpuree oder mit Karamell...











Beim Bummeln durch die Läden sind mir danach natürlich immer wieder Macarons-Accessoires aufgefallen ;-)


PS: Bereits vor 2 Jahren habe ich mich ja an Macarons versucht und zwei Mal welche gebacken... - berichtet hatte ich darüber in diesem Artikel: Maracarons, kleine Köstlichkeiten
Warum die Macarons manchmal auch Luxemburgerli heißen, könnt ihr bei Wikipedia nachlesen...

19 Törtchen:

Line´s world hat gesagt…

Oh super, dann wart ihr ja ganz in unserer Nähe (Saarland) ;)
Hoffe ihr seid gut erholt wieder zurück ;)
lg Line

Wetterhexchen hat gesagt…

na sowas, du hättest ja fast an unserer Tür klingeln können. Aber die Macarons sind schon verdammt lecker. Halt typisch luxemburgisch und machen süchtig.

lg ELKE

Dharma hat gesagt…

Que maravilla de viaje y que envidia. Los macarons para mi gusto creo que son mas bonitos que ricos. Un saludo desde Madrid

lieberlecker hat gesagt…

Mmmhhh... Luxemburgerli gibt's in Zürich auch, bei Sprüngli ... und die sind sooo lecker :-)
Gruss aus ?,
Andy

Sabrina hat gesagt…

Da kann ich mich anschließen :-) Bei uns hättest du dann auch klingeln können...
Ihr seht auf den Bildern aus als hätte euch die Kälte nix ausgemacht.
LG Sabrina

Melanie P hat gesagt…

Hi!
Scheinbar wohnen eine ganze Menge Tortentante-Fans "in dieser Ecke". Kann mich da auch nur anschließen. Geboren in Trier, aufgewachsen 2km von der Lux-Grenze entfernt, jetzt bin ich im Saarland.
LG
Mel

Paule hat gesagt…

Da sind wir uns ja vielleicht unwissend über den Weg gelaufen. Ich war am Samstag bei Ladurée ;-) Meine Auswahl bestand aus Schoko, Fleur d'Oranger, Kaffee und auch Rosenblüte. Meine ersten Macarons waren Luxemburgerli von Sprüngli. Das ist jetzt ca. 15 Jahre her und ich bin immer noch süchtig nach Macarons. Es freut mich, dass Luxemburg Dir gefallen hat.
Ganz liebe Grüsse (aus Luxemburg) ;-)
Paule

Monika hat gesagt…

Na, dass so viele von euch da unten wohnen :-)
Beim nächsten Mal klingeln wir irgendwo!
:-)

Anonym hat gesagt…

Danke für diesen schönen Post :)
Mich hat grad das Macarons-Fieber erwischt.
Schön solche hübschen Dinger von den Profis zu sehen :)
Danke!

LG Tinchen

Anita21 hat gesagt…

Hallo Monika,

ein schöner Bericht! Da hast Du aber einen geduldigen Ehemann, daß er so flexibel mit dem Reiseziel war :-)
Ich spiele seit Wochen schon mit dem Gedanken, Macarons zu Backen, ich habe aber viele Dinge aus der lecker Bakery ausprobiert, daß die Macarons noch warten mußten. Aber aufgeschoben ist ja bekanntlich nicht aufgehoben.

LG Anita

Petra hat gesagt…

Hallo Monika,

wie ich sehe, seid ihr auch Camper :)
Ich hoffe ihr hattet eine schöne Zeit. In Luxemburg waren wir leider noch nicht, aber es scheint euch ja gefallen zu haben.
Vielleicht kannst du ja mal mehr von deinen Reisen berichten.

Liebe Grüße
Petra

Beate Neutschel hat gesagt…

Hallo Monika,

mit dem "um-die-Ecke" schließe ich mich dann mal an, in Linz am Rhein arbeite ich nämlich. Wie es aussieht habt ihr euren Kurzurlaub echt genossen, trotz des kalten Wetters.
Von den Macarons hättet ihr mir gerne welche mitbringen können. Hab letztens meinen Kollegen welche gemacht, die waren begeistert, nur nennen sie die jetzt Sandwich :-( weil ihnen der Name zu umständlich ist.

Und ich möchte mal danke sagen für die ständigen Ideen die du mir gibst, jetzt hab ich neue Macaronsfüllungen im Kopf ...

VG Beate

Monika hat gesagt…

Ja, unser Kurzurlaub war wunderbar!
Eigentlich reicht es ja schon, wenn man von zuhause wegfährt - es muss gar nicht so weit sein :-)
Ich freue mich, dass mein Reisebericht so gut ankommt, wenn Interesse besteht, kann ich sowas gerne mal wiederholen!
Süße Grüße :-)

Gurgi hat gesagt…

Hallo!
Ja, bei uns am Bodensee war es wirklich sehr
ungemütlich! Ich wohne zwar in Meersburg,
40km von Lindau weg, aber hier war´s auch
nicht viel besser...
Viele Grüsse,
Sabine

Rehlein hat gesagt…

Hallo Monika,

wow, ich habe dein Blog gerade frisch entdeckt und bin richtig beeindruckt. Du bist so talentiert! Ich backe auch leidenschaftlich gern, habe mich aber noch nie an Fondant hernagetraut. Kannst du ein Spezielles empfehlen, für den Einstieg?

Beste Grüße vom Rehlein :)

http://bambi-backt.blogspot.de/
http://just-bambilicious.blogspot.de/

Monika hat gesagt…

Ja, du kannst dich mal durch diesen Artikel arbeiten:
http://tortentante.blogspot.de/2011/05/wie-anfangen.html
Viel Spaß!

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika!
Ich war mit meinem Mann vor einem Jahr in Paris, wo ich die Laduree Macarons entdeckt hatte. Mußte auch natürlich kaufen, aben beim ausprobieren mit der Familie sind wir zum Entschluß gekommen, dass Macarons, die ich gebacken hatte nach dem Rezept aus deinem Artikel mit verschiedenen Füllungen besser schmeckten. Das Rezept ist wirklich gut!!!
Lika

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

wir waren am Freitag auch im Laduree in Luxemburg und kamen nicht umhin, ein paar der kleinen Köstlichkeiten mitzunehmen. Mein klarer Favourit war ebenfalls Rosenblüte, ganz dicht gefolgt von Orangenblüte :)

Ich bin schon ganz gespannt auf deinen nächsten Macarons-Artikel, den du ja bereits angekündigt hast. Dann werde ich mich mal selbst daran versuchen.

Viele Liebe Grüße,
Evelin

Caro hat gesagt…

Ist ja lustig, wir waren ein paar Tage nach Dir auf der Rückreise von Holland in Luxemburg bei Laduree und haben uns mit Macarons eingedeckt - von jeder Sorte eins und dann durchs Sortiment geschlemmt - Pistazie und Orangenblüte sind genau meins...:-)

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...