Montag, 12. Dezember 2011

Lieber Winter, komm' doch bald...

Weisse Weihnachten wie im letzten Jahr - ob das dieses Jahr wohl klappt? Durch den Schnee zur Christmette stapfen letztes Jahr war wunderschön!
Wobei ich sooo viel Schnee eigentlich hier bei uns im Flachland doch nicht so toll finde, wenn ich jeden Morgen mit dem Auto zur Arbeit muss. Aber im Urlaub Schneemänner bauen, Schneeballschlachten machen oder Skifahren: Das hat doch was!


Vielleicht klappt das Schnee-Locken zu Weihnachten ja mit diesem Törtchen, dass ich bereits in meiner Anfangszeit als Tortentante gemacht habe. Eine Anleitung für die niedlichen Tannenbäume findet ihr übrigens dort auf Youtube... Tannenbäume aus Zucker


Die modellierten Figuren sind aus Modellierfondant, den ich aus einer 1:1 Mischung aus Fondant und Blütenpaste herstelle. Diese Masse behält beim Modellieren schön die Form und die Figuren sacken damit nicht so in sich zusammen, als wenn sie aus reinem Fondant hergestellt wären.
Macht euch warme Gedanken und genießt die Adventszeit!

15 Törtchen:

Jabelchen hat gesagt…

Die ist ja wunderschön! Liebe Grüße
Tina

CookieCake hat gesagt…

Die ist wunderschön und viel zu schade zum Essen. Ich selbst mache keine solchen Torten und frage mich immer wei mal all diese Schneeflocken und Figuren hinbekommt oder, dass die Torte so rund ist.

Tolle Arbeit!

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika,

wenn wir alle so hübsche verschneite Torten backen wie du, können wir den Schnee bestimmt anlocken ;)
Habe dafür auch extra schon ein verschneites Lebkuchenhaus gebastelt...
Hoffen wir das beste!

Liebe Grüße
Babsi

Dharma hat gesagt…

Que tarta tan amorosa, es un delicia de dulzura. Saludos

susann hat gesagt…

hallo monika erstmal ein super großes lob von mir du machst das super.
meine schneeflocken wollen aus meiner form nicht raus.da kann ich machen was ich will.kann es daran liegen das ich sie mit normalen fondant gemacht habe?
mach weiter so

Monika hat gesagt…

@Cookiecake
Die Schneeflocken sind mit Ausstechern gemacht und die Schneemänner freihand modelliert.

@Susanne
Ich habe ja geschrieben, dass ich sowas aus Modellierfondant mache - dann klappts auch mit den Ausstechern :-)
Und immer schön dünn ausrollen!

Anonym hat gesagt…

hallo monika,

mal wieder eine ganz tolle torte! und wie passend - ich bin gerade selbst am schneemanntorten-suchen, meine tochter wünscht sich eine zu ihrem 4. geburtstag anfang januar :-D

wie hast du denn den aufleger (unter den schneemännern) gestaltet? pur fondant und bereits tage vorher angefertigt oder den kreis frisch (und weich) auf die fertige torte angebracht und dort alles zusammengeklebt? hast du auf der torte - so wie es aussieht- ebenfalls glitter verwendet und wenn ja, welchen?

lieben dank für deine antwort(en) und lg

silke

Monika hat gesagt…

Du kannst die Trägerplatte einige Tage vorher auch aus Modellierfondant machen und dann darauf alles arrangieren und fertig auf die Torte setzen. Auf der Torte brauchst du dann nur noch den weissen Kreis drumspritzen. Die Krümelchen sind Kokosflocken...
Gutes Gelingen!

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
Hätte nicht gedacht, dass die Tannenbäume so einfach zu machen ist. DANKE für den Link.
Lg
Didem

Brigitte hat gesagt…

Hallo Monika,
ich habe immer gesagt, ich könnte nie süchtig werden. Ich habe mich unter Kontrolle. Aber ich bin total süchtig nach Deiner Seite!!! Man kann nicht genug bekommen.
Habe die Schneemann-Torte zum 3. Geburtstag meines Enkels gemacht. Die Schneemänner sahen ein bischen nach Tauwetter aus. Er war ganz begeistert. Danke für die Tipps
Viele Grüße Brigitte

Monika hat gesagt…

Brigitte, die Sucht läßt wieder nach, keine Angst...
Das dauert zwar etwas, aber dann wird das Leben wieder normal ;-)
Süße Grüße!

Anonym hat gesagt…

Super schön, eine sehr gute Anregung für meine Geburtstagstorte meines Freundes am 23.12. , vielen Dank.

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika,

vielen Dank für das Rollfondantrezept, ich habe dieses Jahr wieder einen Englischen Christmas Cake gebacken und der muss natürlich mit Marzipan und Fondant eingedeckt werden. Letztes JAhr hab ich den zum ersten Mal gemacht, da hatte ich Fondant gekauft, der hatt ziemlich chemisch gerochen, sah aber gut aus.
Jetzt hab ich mich mutig getraut, ihn selber gemacht und bin zufrieden. Er ließ sich nicht ganz so gut glatt polieren (ich habe übrigens weniger als 1000g Zucker gebraucht), wie der gekaufte, Kuchen ist aber schön überzogen. Und: er schmeckt sooooo viel besser als der gekaufte. 1000 Dank!

Liebe Grüße von
Meike

P.S.: Frohe Weihnachten

lole503 hat gesagt…

Hallo Monika,

ich bin wirklich von diesem Blog begeistert und tief beeindruckt von der Zeit und Arbeit, die nicht nur in diesem Blog, sondern auch in jeder einzelnen Torte steckt. Ich habe eine Frage, die mir bis jetzt keiner beantworten konnte. Wie viel verlangt man für eine Motivtorte wie wir sie hier sehen? Bis jetzt verschenke ich meine Torten nur an die Liebsten, bekomme aber immer mehr Anfragen von Fremden, die ich bis jetzt alle ablehne, weil ich denke, dass es zu teuer ist. Und um sonst möchte ich die Zeit auch nicht verschenken...

Bin für alle Antworten sehr dankbar.

Liebe Grüße,
Marina

Monika hat gesagt…

Hallo Marina,
in Deutschland darfst du keine Torten verkaufen, ohne Konditormeisterin zu sein...
:-)

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...