Freitag, 2. Dezember 2011

Fondant - das geheimnisvolle Material ;-)


Gerade Anfänger haben in Bezug auf Fondant Fragen, die ich in diesem Artikel mal auf einen Rutsch beantworte.
Wenn euch noch Fragen einfallen, die in diesen Artikel gehören, ergänze ich gerne noch - also her damit!




Fondant kaufen oder selbermachen?
Ich habe Rollfondant jahrelang nach diesem Rezept selbstgemacht und war sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Der Fondant wird sehr gut, WENN man sich wirklich an das Rezept hält und die Zutaten richtig verarbeitet.
In diesem Zusammenhang bitte auch diesen Artikel lesen: Puderzucker ist nicht gleich Puderzucker.
Mit Agartine oder Agar-Agar funktioniert das Rezept übrigens NICHT, das wird mir immer wieder von Leserinnen geschrieben...
Eine Alternative wäre aber für Moslems Rindergelatine - aber ob es damit wirklich so funktioniert wie mit der herkömmlichen Gelatine und wo man Rindergelatine kaufen kann, weiss ich nicht.
Für mich ist die Verwendung von normaler Gelatine nicht problematisch ;-)

Mittlerweile kaufe ich Rollfondant, weil mir die Arbeit des Selbstherstellens für meine Tortenkurse zuviel wurde...
Empfehlen kann ich Callebaut White Icing, SatinIce und Massa Ticino Tropic, diese drei Fondants sind übrigens ohne tierische Gelatine, als Elastizitätsgeber dienen hier pflanzliche Verdickungsmittel.

Lagerung von Rollfondant
Fondant muss immer absolut luftdicht verpackt werden.
Selbstgemachten Fondant packt man am Besten in einen Gefrierbeutel, der verknotet werden sollte.
Der gekaufte Fondant kommt in einem Eimer mit dicht schließendem Deckel. Zusätzlich steckt der Fondant in diesem Eimer auch noch in einer großen Plastiktüte. Der Kauffondant ist ab Herstellung ein Jahr haltbar.
Kühle Lagerung schadet i.d.R. keinem Lebensmittel ;-)
Selbstgemachten Fondant bewahre ich immer im 0-Grad-Fach meines Kühlschranks auf, der Fondant-Eimer steht im kühlen Keller. Fondant hält sich aber auch einige Wochen bei Zimmertemperatur...
Vor der Verarbeitung lasse ich gekühlten Fondant auf Zimmertemperatur kommen, dann läßt er sich leichter durchkneten. Dazu die Hände etwas mit Palmin soft (Ceres in Ö) einfetten.

Blasen im Fondant
Beim Kneten muss man darauf achten, dass der Fondant in sich geknetet wird. Man darf keine flachen Teile kneten, die dann immer wieder übereinander geschlagen werden. Dadurch knetet man Luft in den Fondant. Wenn doch mal die eine oder andere Blase im Fondant ist, einfach mit einer Nadel anstechen und die Luft vorsichtig herausdrücken.

Färben von Rollfondant
Ich färbe Fondant nur mit Pastenfarben, die es von verschiedenen Herstellern gibt: Wilton, Sugarflair, Americolor etc....
Zum Thema Farben gibt es hier auf dem Blog diesen Artikel: Hier wirds bunt...

Kleben von Zuckerblumen und Dekorationen auf Fondant
Grundsätzlich kann man natürlich auch mit Wasser kleben, aber dadurch kann die Oberfläche des Fondantüberzuges sich etwas auflösen und auch bereits harte Zuckerblumen würden dadurch wieder weich.
Ich klebe deswegen nur mit diesem Zuckerkleber.

Bemalen von Fondant
Pastenfarbe oder Puderfarbe kann mit etwas Wodka dünnflüssig gemacht werden.
Mit so verdünnten Pastenfarben schabloniere ich z.B. die Muster auf meinen Hochzeitstorten.

Modellieren mit Fondant
Ich verknete immer 1:1 Blütenpaste (BP) und Fondant (selbstgemacht oder gekauft) und modelliere dann mit dem so entstandenen Modellierfondant oder stelle damit einfache Aufleger, Kordeln, Kugeln... her.
Mit dieser Mischung komme ich besser zurecht, als wenn ich 1 TL CMC unter 250 gr. Fondant knete.
Wenn kein CMC (Carboxymethylcellulose), dass in der EU als Lebensmittelzusatzstoff unter der Nummer E 466 zugelassen ist, oder keine BP unter den Rollfondant geknetet wird, bleibt die Masse zu weich und die Figuren sacken in sich zusammen, außerdem trocknen diese modellierten Teile schlechter.
Filigrane Zuckerblumen werden mit Blütenpaste am Schönsten...
Zuckerblumen und modellierte Figuren läßt man unabgedeckt an der Luft - keinesfalls im Kühlschrank! -  trocknen. Sie sind dann praktisch ewig haltbar, wenn sie trocken und lichtgeschützt (dann bleicht die Farbe nicht aus...) aufbewahrt werden.
Andersherum gesagt: Figuren und sonstige Deko lassen sich wunderbar schon einige Zeit vorher vorbereiten :-)

Probleme mit Fondant
Hier in diesem Artikel bin ich bereits auf einige Probleme eingegangen: Warum wird Fondant rissig....
Außerdem ist es hilfreich, auch die Kommtare unter dem bereits oben verlinkten Rezept für Rollfondant durchzulesen ;-)

Lagerung von Fondanttorten
Motivtorten, die mit selbstgemachtem Fondant nach dem Rezept hier vom Blog oder mit Callebaut White Icing/Satin Ice überzogen sind, DÜRFEN IN DEN KÜHLSCHRANK :-)
Allerdings dürfen die Torten nicht abgedeckt werden, da sonst der Fondant durch die von innen aus der Torte diffundierende Feuchtigkeit weich werden würde.
Wenn Motivtorten aus dem Kühlschrank geholt werden und bei Zimmertemperatur stehen, wird sich - wie bei kalten Flaschen auch - die Umgebungsfeuchtigkeit auf dem kalten Tortenüberzug niederschlagen. Diese Feuchtigkeit verfliegt aber nach einiger Zeit, beschleunigen kann man das Abtrocknen, wenn man die Torte in leichten Durchzug stellt.
Eine Fondanttorte hält sich immer so lange wie der Inhalt, der unter dem Fondantüberzug steckt...
Eine Sachertorte hält sich problemlos 14 Tage ab Herstellung, bei Sahnetorten reduziert sich diese Zeit natürlich drastisch ;-)
Reste von Fondanttorten lassen sich einfrieren - vor dem Auftauen den Gefrierbeutel entfernen und offen langsam im Kühlschrank auftauen lassen. Danach s.o. ;-)
Ich friere ganze Fondanttorten nicht ein, sondern mache alles frisch...

Was kommt unter den Fondant?
Direkt zwischen Kuchen und Fondant sollte eine Schicht, die gewisse Hubbel ausgleicht und an der der Fondant haften kann.
Ich streiche alle meine Torten mit einer dünnen Schicht Ganache ein. Wie das geht steht in diesem Artikel: Immer am Rand entlang...
Ganache wird während des Kühlens fest und bildet eine stabile Auflage für den Fondant, die auch nach einigem Hin- und Herstreichen und Glätten nicht weich wird - so entstehen wunderbar glatte Tortenoberflächen :-)
Möglich ist aber auch eine dünne Schicht dieser amerikanischen Buttercreme, die verwende ich immer in meinem Kursen...
Wasserhaltige Cremes wie Sahne, Puddingbuttercreme, Käse-Sahne-Cremes etc. eigenen sich nicht, auch mit Marmelade kann man manchmal Pech haben, wenn sie zu säurehaltig ist.

Wieviel Fondant für eine Torte?
Grundsätzlich habe ich immer eine Portion des Rollfondant-Rezepts hergestellt, wenn ich vorhatte, eine Torte zu machen...
Wer Fondant kaufen möchte, sollte mindestens 500 gr. bestellen, besser 1 kg, wenn eine 26- oder 28er Torte überzogen werden soll. Eingefärbt in der gewüschten Grundfarbe wird dann ungefähr 700 gr. - den Rest des weissen Fondants kann man für die Dekoration bunt einfärben.
Nach dem Überziehen der Torte wird zwar einiges übrig sein, aber ihr müsst den Fondant groß genug ausrollen, um die Torte problemlos überziehen zu können. Abschnitte einfach von evtl. Ganache- oder Buttercremerückständen befreien und luftdicht verpacken.

Geeignete Teige und Füllungen
Mit Biskuitteigen arbeite ich nicht so gerne, weil die Böden sehr weich und flauschig sind und deswegen unter dem Gewicht des Fondants nachgeben. Gut eignen sich leckere Rührteige, Eierlikörkuchen, Sachertorte...
Ich empfehle euch in diesem Zusammenhang  meine Lieblingsrezepte!
Füllungen mit Sahne, Quark oder Obst müssen vom Fondantüberzug ferngehalten werden, eine Anleitung dafür findet ihr dort: Sahnetorten fondanttauglich machen

Interessante und grundsätzliche Artikel habe ich bereits hier zusammengefasst: Wie anfangen...

219 Törtchen:

«Älteste   ‹Ältere   1 – 200 von 219   Neuere›   Neueste»
Netti hat gesagt…

Liebe Monika, danke für die tolle Zusammenfassung. Ich hatte bei meiner letzten Torte so viele Luftblasen unter dem Fondant. Wie kann ich das vermeiden? Sie ließen sich auch nicht wegstreichen. Hab vorher ein kleines Loch gestochen und versucht, die Luft rauszustreichen. Was könnte das Problem gewesen sein? LG Netti

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

danke für den heutigen Artikel. Alles kompakt zusammengefasst auf einem Überblick ist super. Nun mache ich ja meinen Fondant nach Deiner Rezeptur mit Heller Sirup. Dieser wird immer sehr süß, so dass wir das nicht mitessen können. Schade, dass man sich so viel Mühe gibt, und es nacher nicht mitgegessen wird. Meine Frage: Wenn ich Glucose nehmen würde statt Heller Sirup, ist der Geschmack dann etwas milder von der Süsse her?
Nochmals danke, dass Du uns die Möglichkeit gibts Frage zu stellen.
LG
Didem

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

vielen Dank dass Du uns nochmal die Möglichkeit gibst, dazu fragen zu stellen!!! Ich denke, ich hab wirklich alles durchgelesen und habe leider zu meiner Frage nichts gefunden... Wenn ich was übersehen habe, dann sag ich schon mal "ganz großes Sorry"!

Habe am Wochenende Dein Fondant-Rezept ausprobiert. Ab in den Kühlschrank damit; Dienstag Abend rausgeholt und Mittwochabend nochmal richtig durchgeknetet und eingefärbt (habe Pulver-Farben). Allerdings war mein Fondant so unglaublich klebrig, dass ich mit dem einfetten meiner Hände kaum nachgekommen bin. Letzten Endes klebte an meinen Händen überall Fondant und der restliche Fondant auf der Arbeitsfläche glänzte schön speckig.

Hattest Du den Fall schon mal und hast vielleicht nen Tipp für mich?

Vielen lieben Dank schon mal vorab!

LG, Linda

Liatana hat gesagt…

Ist ja verrückt, wollte gerade was zu Fondant posten, öffne die Seite und stoße auf den Beitrag. Na, passt ja.
Habe gestern zum vierten Mal Fondant nach deinem Rezept gemacht, die ersten drei sind nichts geworden: brockelig trotz Genauigkeit und stundenlangem Kneten. Habe festgestellt, dass die Gelatinemasse sich nicht richtig mit dem PZ verbunden hat (kleine Gelatine-Einschlüsse wenn man den Fondant zwischen den Fingern zerreibt) habe also gestern zunächst die Gelatinepampe :) in die Küchenmaschiene getan, angefangen zu kneten und den PZ löffelweise zugefügt. Alles perfekt gelungen. Vielleicht hilft das noch wem weiter.
Danke nochmal für deinen großartigen Blog

Liebe Grüße
Liatana

Liatana hat gesagt…

@ Linda: vielleicht hilft mehr Puderzucker unterkneten. Falls du den Artikel "Puderzucker ist nicht gleich Puderzucker" noch nicht gelesen hast, hilft der vielleicht auch.

Viel Glück, ich drücke dir die Daumen.

LG
Liatana

Anonym hat gesagt…

@ Liatana: Vielen Dank für die Info! Ja, den Artikel hatte ich auch schon gelesen; nur den Diamant-PZ nirgends in der Nähe bekommen und bin leider nicht mobil.
Aaaaaaaaaber... ich versuch´s einfach trotzdem mal mit etwas mehr PZ. Noch steht nichts besonderes an, also steht weiteren Versuchen nichts im Weg ;)
LG, Linda

Liatana hat gesagt…

soweit ich weiß, ist der Sweet Family PZ auch ok. Diamant haben wir momentan bei Aldi und Lidl im Angebot ;)

LG, Liatana

Liatana hat gesagt…

@Linda: Monika hat auch mal geschrieben, dass man bei zu weichem Fondant nach und nach kleine Mengen CMC unterkneten kann...

LG

Dharma hat gesagt…

Ein interessanter Artikel, ich danke Ihnen sehr. Grüße

Monika hat gesagt…

@Netti
Gute Frage, die nehme ich noch oben in den Text auf :-)

@Didem
Süß ist und bleibt süß, daran ändert anderer Sirup leider auch nichts...

@Linda
Zum Rollfondant-Rezept wurden bereits über 200 Kommentare abgegeben... - dazu sage ich nichts mehr. Aber Liatana dir ja schon einiges dazu beschrieben :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo!

Wieviel Gramm Pastenfarbe braucht man denn in etwa für einen Rollfondant, so dass er wenig - mittel - stark gefärbt ist???
(Damit man weiß wieviel man einkaufen muss.)

Gruß
Janina

PuderzuckerHexe hat gesagt…

Hallo :)

Liebe Monika , wo kaufst du glukose sirup ? Bei LIDL gibt es keine karamell sirup und ich finde Amazon extreme teuer ! :(
Ich probiere nochmal mit honig aber manchmal brauche ich rightig weiß.

Danke
(Entschuldige bitte mein Deutsch)

valentina hat gesagt…

Hallo Monika,danke dir noch mal für deine große Arbeit und geduld.Ich habe schon alles in deine frühere Temen dürchgelesen, habe aber mal wieder mit interese gelesen, und ich muß sagen da stekt seer viel information drin.Ich mache auch schon seidt Jahren diesen Fondat bin immer noch zufrieden.
L.G. Valentina

Monika hat gesagt…

@Janina
Pastenfarbe wird in 25 gr Töpfchen verkauft, damit kommt man sehr lange aus. Ich habe Farbe noch nie zum Einfärben abgewogen...

@PuderzuckerHexe
Bei Google kommen u.a. diese Ergebnisse, wenn man nach Glukosesirup, Glucosesirup, Bonbonsirup sucht:

http://www.bunds24.de/

http://www.shopssl.de/epages/es115692.sf/de_AT/?ViewAction=View&ObjectID=15111664&Page=2

http://www.shop-016.de/KingFood-p5540h101s102-Glukosesirup-45%B0-Bon.html?writecomment=1

http://www.geniesserdepot.de/a-23110/?ReferrerID=17

...es gibt bestimmt noch mehr Shops ;-)

Netti hat gesagt…

Liebe Monika, danke für die Erklärung zu den Luftblasen. Wir haben den Fondant wirklich so geknetet, weil wir Brotteig so kneten. *g* Ich danke Dir, demnächst ändern wir das! Wünsch Dir eine besinnliche Adventszeit ♥-liche Grüße
Netti

Lice hat gesagt…

Hallo Monika,
danke, dass ist echt super, dass du nochmal alle offenen Frage beantwortest! Und der Titel trifft es genau. :-)
Mich würde noch interessieren, ob es zum Ausrollen eigentlich ein Silikonstab sein muss oder geht auch ein normales Nudelholz oder klebt das zu sehr?
Viele Grüße,
Lice

Lice hat gesagt…

ok, jetzt hab ich meine Antwort grad selbst in dem anderen Artikel gefunden... :-)

Petek hat gesagt…

Liebe Monica!
ich habe und ich glaube auch viele Motivtorten-interessierte haben soo viel von dir gelernt! und werden weiter lernen...du muss endlich ein Buch schreiben..es wird nächsten weihnachten ein Bestseller! ich habe zu Hause Bücher mit schöne Bilder aber nicht ein Mal halb so viel Information wie du da selbstverständig für uns zur Verfügung stellts. Danke nochmals fürs Mitteilen! lg und fröhliche Weihnachten!

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika,

dein Rollfondant-Rezept ist super. Er lässt sich toll verarbeiten. Aber ich habe noch nicht das Geld gehabt um mir so einen Silikonausrollstab kaufen zu können.
Allerdings habe ich eine Notlösung gefunden: das Verlängerungsrohr von unserem Staubsauger ist aus sehr glattem Plastik (da klebt also nix an), das Rohr ist lang genug um eine große Fondantplatte ohne Rillen ausrollen zu können und wenn man es GRÜNDLICH putzt ist es bestimmt auch hygienisch genug.
Vielleicht hilft das ja auch Lice weiter bis das Profi-Werkzeug da ist :-)

Liebe Grüße
Babsi

Ellie hat gesagt…

Hallo Monika!
Weil es immer so mühsam ist, den Sirup zu besorgen und ich zufällig an Glucosepulver gekommen bin - hier mein Erlebnisbericht:
Lt. Packung braucht man pro 100 g Pulver 2 EL Wasser. Ich habe das ganze aufgekocht. Die Wassermenge reicht nicht, ich hab auf 360 g Glucosepulver und 1 Pkch Vanillezucker 90 ml Wasser gebraucht. Ich wollte zwei Portionen Fondant machen. Also alle Mengenangaben von deinem Rezept doppelt. Von dem entstandenen Sirup habe ich allerdings am Ende nur 330 g im Topf gehabt. Das reichte dann, um insgesamt 1750 g Puderzucker unter zu kneten.
Der Fondant ist o.k. geworden, nur nicht ganz so elastisch. Mit richtigem Sirup hat er mir besser gefallen.
Anfängern rate ich: unbedingt versuchen, Glucosesirup oder den Grafschafter Sirup zu bekommen - sonst klappt das mit der richtigen Konsistenz wahrscheinlich nicht!

Deine Weihnachtsrezepte hab ich schon abgespeichert und zum Teil auch probiert - auf den Lebkuchenteig muss ich noch ein bisschen warten - aber er wird mit Sicherheit genauso gut wie die anderen Sachen.

Liebe Grüße von der "Tortentante- Süchtigen"
Ellie

Monika hat gesagt…

Ellie, danke für den Bericht!
Ich habe schon manchmal überlegt, ob man nicht auch dieses Pulver verwenden kann - jetzt weiss ich ja, dass der Fondant damit nicht so gut wird!

Leo hat gesagt…

Hallo Monika,
vielen Dank für die tolle Zusammenfassung. Ich war so frei und hab den Link gleich meiner kleinen Schwester weitergeleitet, nachdem ich von ihr zu Weihnachten meine erste Blütenpaste geschenkt bekommen habe. Das Thema hat sie nun auch gepackt :)
Mich wundert es nicht.
Leider habe ich nicht die Zeit auf jeder Seite die ich lese (oder auch wiederholt lese- da ich wichtige Teile hin und wieder nicht mehr im Kopf habe) einen Kommentar zu hinterlassen.
Mach weiter so und vielen Dank für deine Bereitschaft das alles mit uns zu teilen!
Auf ein gutes neues jahr mit vielen neuen Ideen!
Wünscht Leo

susann hat gesagt…

Hallo Monika
was mich interessieren würde weißt du wie Fondant-Glasur funktioniert.oder wie man sie selber macht.weißt du diese die man auch auf dem amerikaner findet.bis jetzt habe ich die immer bestellt aber kann man doch auch selber machen oder?lg

susann hat gesagt…

ich bins nochmal.habe gerade gelesen das viele den karamellsirup suchen.also bei uns in sachsen.anhalt gibt es den bei kaufland von grafschafter und eigendlich ganz günstig.

Monika hat gesagt…

Fondantglasur ist etwas ganz anderes als Rollfondant, mit Glasur arbeite ich nicht. Google doch einfach mal danach ;-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

ich habe bereits meine erste Torte nach Deien tollen Rezepten erfolgreich gemacht. Der Fondant ist auch gut gelungen (denke ich, da ich noch keinen Vergleich habe :-/)
Ich hätte da aber noch eine Frage. Nachdem ich das Fondant für die Blümchen eingefärbt habe (Sugaflair-Farbpaste)wurden diese leicht weißlich beim Trocknen. Auf allen Torten sieht die Deko wie frisch gemacht.
Was hab ich falsch gemacht? Hab leider noch keine Antwort darauf gefunden :-/

Übringes Deiner Blog ist wirklich toll. Vielen Dank für Deine Mühe und Zeit.

Liebe Grüße
Adriana

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

ich bin am verzweifeln. Habe dieses http://www.kochbar.de/rezept/419973/Roadkill-Schokokuchen.html Rezept hier versucht bzw. bin noch dabei und komme nicht weiter. Ich bin dabei eine Probetorte zu backen. Nur leider scheint nichts zu funktionieren. Im Rezept fehlt offensichtlich die Angabe und Menge des Mehls für den Kuchen. Das kann doch nicht sein, oder? Zudem ist das Fondant Rezept so ganz ganz anders als deins. Ich glaube nicht dass das funktioniert. Habe nun heute die Ganache und den Fondant hergestellt. Glaube aber nicht das ich den Fondant verarbeiten kann da er noch zu 99 Prozent flüssig ist (ist jetzt gute 5 h her). Das kann doch nichts werden. Ich wollte so gerne diesen Kuchen backen. ;-(
Hast du ein paar Tipps?
Liebe Grüße
Janine

Monika hat gesagt…

@ Adriana
Grundsätzlich werden die Blumen etwas blasser, wenn sie getrocknet sind. Aber wenn sie dir zuuu blaß sind, solltest du etwas mehr Farbe in die Zuckermasse einkneten.

@ Janine
das Fondantrezept in deinem Link ist - gelinde gesagt - Mist!
Und grundsätzlich gibt es schon Schokoladenkuchenrezepte ohne Mehl, aber mir sind solche Kuchen i.d.R. zu feucht/klitschig...
Empfehlen kann ich dir diesen Schokokuchen:
http://tortentante.blogspot.com/2011/08/schokoladenkuchen-zu-fu.html

Gutes Gelingen!

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
Wie kann ich Besser von Callebaut Fondant ein Rollfondant/Modellierfondant machen,weil sonst es ist zu weich und zu klebrich...Hast du bitte ein Tipp?Vielen Dank,Daiana

Monika hat gesagt…

Hallo Daiana,
Callebaut IST Rollfondant!
Zum Thema Modellierfondant lies bitte den entsprechenden Abschnitt oben im Artikel.
Viele Grüße,
Monika

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
Danke fuer dein Antwort,ich habe ein Fehler gemacht,Callebaut habe ich Schockolade und der Spezial Fondant heist Caullet ,es schmeckt prima,ist super weiss,aber Leider weich und klebrich,soll ich Gelatine und P-Zucker reinmixen, aus diese Masse ein Modelierfondant zu haben?
Viele Gruesse,Daiana

Monika hat gesagt…

Tut mir leid, das "Zeug" kenne ich nicht und deswegen kann ich dir keinen Tipp geben...
:-)

Lice hat gesagt…

Hallo Monika,
ich hab eben meine allererste Motivtorte gemacht. Eine Geburtstagstorte für meinen Verlobten mit einer roten Schleife drauf. Sie ist zwar leider nicht ganz so toll geworden, wie ich gehofft hatte, aber doch schon sehr beeindruckend. Er wird jedenfalls ganz sicher begeistert sein. Und das verdanke ich dir! Vielen vielen Dank!
Das größte Problem, weswegen es nicht ganz so doll geworden ist, war jedenfalls der Fondant, deswegen kommentiere ich hier. Da ich Vegetarierin bin, konnte ich dein Rezept mit Gelatine nicht machen, habe aber dieses hier mit agartine gefunden: http://cakeinvasion.thedoctors.de/herstellung-verarbeitung-von-roll-fondant-ohne-gelatine-vegan-hallal/ und da es deinem nachempfunden und erprobt ist, hatte ich Hoffnung, es könnte was werden, aber leider war der Fondant leicht bröckelig, einfach zu hart und ist dann teilweise gerissen, obwohl er sich beim Kneten und Ausrollen noch gut angefühlt hatte.
Naja, ich wollt es ja nicht wahr haben und hab nicht auf deine Kommentare gehört, das hab ich jetzt davon. Aber ich dachte, ich berichte meine Erfahrungen wenigstens noch den anderen Nutzern. Also, es geht, aber es ist nicht so doll, wie es mit dem anderen Fondant wohl werden würde.
Ich werde zukünftig dann lieber Fertigen kaufen...
Viele liebe Grüße,
Lice

Monika hat gesagt…

Hallo Lice,
du solltest auf jeden Fall auf dem anderen Blog auch von deinen Erfahrungen berichten, denn viele werden sich ja auf das Rezept dort verlassen und enttäuscht sein...
Danke fürs Feedback!

Liatana hat gesagt…

Hallo ihr Lieben,

nochmal für die Leute, die Probleme mit der Sirupbeschaffung haben: ich habe jetzt ein paar Mal den Fondant mit Honig gemacht (wie Monika das mal beschrieben hatte) und er ist prima geworden. Ich nehme Akazienblütenhonig, der ist sehr hell und mild im Geschmack... Danke Monika, für die Idee :o)

Liebe Grüße,
Natalia

Lice hat gesagt…

Hallo Monika,
ja hab ich schon gemacht.
Vielleicht probier ich es auch tatsächlich nochmal aus. Hab jetzt nämlich beim Anschneiden gemerkt, wie dünn der Fondant eigentlich war. Nur so etwa 2mm. Das hab ich komischerweise irgendwie beim Verarbeiten nicht gemerkt, kam mir viel dicker vor.
Aber vielleicht geht´s ja besser, wenn er dann wirklich dicker ist...
Viele Grüße,
Lice

Anonym hat gesagt…

Hallo liebe Monika...
eine Frage zu Fondant... bin aus Österreich und bei uns kriegt man die Sirups schwer.kann man auch Ahornsirup oder Kokossirup zum Fondant machen nehmen? um eine Antwort wäre ich sehr dankbar.
danke lg vicky

Monika hat gesagt…

Ahornsirup vielleicht, Kokossirup nicht!
Nimm zur Not Honig - das steht aber so auch schon irgendwo unter dem Fondantrezept!!!
:-)

Christin hat gesagt…

Halli Hallo,

danke für deinen Blog, nur dank dir habe ich es gestern zu meiner 1. Motivtorte geschafft *stolz*
die war auch sehr lecker aber: ich habe das Gefühl mein Rollfondant war viel zu dick, wie dünn sollte man den denn ausrollen, denn beim
Anheben ist er immer wieder gerissen bis ich ihn auf backpapier ausgerollt habe und das dann umgedreht auf den kuchen gelegt hab, anders wusste ich mir nicht zu helfen *seufz* woran könnte das liegen an sich war der fondant sehr geschmeidig =(
... und auf deine Zucker-Orchideen kann ich auch nur sehr sehr neidisch sein...

liebe Grüße

Monika hat gesagt…

Übung macht den Meister, Christin! Es wird von Torte zu Torte besser, glaub's mir :-)

Anonym hat gesagt…

hallo monika,

ich verfolge deinen blog schon sehr lange und nun möchte ich mich auch an fondant wagen. ja, wo fang ich am besten an.. ich habe ein motivtortenbuch gekauft.tag für tag lese ich aufmerksam, immer wieder alles von vorne, damit ich den richtigen durchblick habe, wenn ich loslege. nun überlege ich , ob ich dein rezept vom fondant als erstes ausprobiere, oder um mich erstmal mit fondant zu beschäftigen, den von callebaut bestelle.. was meinst du? ich bin sehr backerfahren, trau mir auch so einiges zu, aber fondant stell ich mir recht schwierig zu bearbeiten vor. wenn ich ihn nach deinem rezept herstelle, kann ich mir auch schon vorher ein paar figuren herstellen, wie zb schmetterlinge oder kleine blümchen? wie lager ich sie dann? müssen sie erst trocknen? in eine keksdose, dann kühl lagern? wenn ich in deinem rezept-fondant etwas cmc gebe, ist das dann schon modellierfondant? wie ist das wenn ich den fondant gerne schon ein paar wochen im vorhinein vorbereiten möchte, einfach luftdicht einpacken und in eine plastikdose in den kühlschrank packen? machts dem fondant was aus wenn ich ihn dann 200 km im auto tranzportiere und ihn dann wieder in den kühlschrank lege? ich weiß, es sind sehr viele fragen auf einmal, aber würd mich sehr freuen, wenn du mir antwortest!

liebste grüße, froilein pink

Lice hat gesagt…

Hallo Monika,
ich nochmal. Ich hoffe ich nerv dich nicht.
Ich wollt nur mal fragen, ob es normal ist, dass Fondant mit der Zeit auf der Torte schmierig wird? Der Fondant ist jetzt seit einer Woche auf der Torte und wie gesagt recht dünn (und eben mit Agartine) und am Anfang war alles prima. Die Schleife, die ich auch aus Fondant gemacht hab, ist auch richtig hart geworden. Aber die ist mittlerweile wieder biegsam und unter dem Fondant auf der Ganache ist so ein schmieriger Film. Die Torte steht im Keller, feucht ist es da auch nicht.
Ist das normal wegen der Zeit? Oder könnte das irgendwelche andere Gründe haben? Vielleicht ist die Ganache zu feucht? Obwohl ich sie genau nach deinen Vorgaben gemacht hab. Sie hat noch so eine Nutella Konsistenz...
Schmecken tut die Oma Buchholtz aber übrigens 1a! :-)
Viele Grüße,
Lice

Monika hat gesagt…

Nein, das ist nicht normal.
Wahrscheinlich ist deine Ganache nicht schokolastig genug: Nutellakonsistenz bekommt Ganache nur, wenn sie erwärmt wird. In kaltem Zustand muss die richtig fest sein. Bitte halte dich an die Angaben im Rezept - vielleicht hast du zu wenig Schoki!
Oben und beim Rezept steht doch: Agartine geht nicht!!!

Monika hat gesagt…

Hallo Froilein Pink,
die Antworten auf deine Fragen stehen bereits beim Fondant-Rezept oder sogar hier oben im Artikel.
:-)

Anonym hat gesagt…

danke liebe monika! ich hatte wohl tomaten auf den augen.. habe an dem abend immer weiter gelesen und infos eingeholt über fondant. hihihi..
liebe grüße, froilein pink

Thora hat gesagt…

Hallo Monika,
hast du mittlerweile deinen "neuen" Fondant ausprobiert? Ich hab ihn vor 2 Tagen das erste mal benutzt, verarbeiten läßt er sich ja ganz gut, er ist nur sehr weich, oder ? Außerdem wird er irgendwie runzelig, als ob die Oberfläche zu schnell antrocknet und drinnen ist er noch ganz weich. Vielleicht war es auch nur zu warm im Raum. deswegen meine Frage an dich: Wie hat es bei dir geklappt?

Ciao Thora

Monika hat gesagt…

Hallo Thora,
also ich bin sehr zufrieden mit dem SatinIce! Im letzten Kurs habe ich den auch mit den Teilnehmern benutzt und alles hat gut geklappt :-)
Runzelig wurde bei uns nichts, er ist vielleicht etwas weicher als der Callebaut, aber nicht viel...
Vielleicht warst du zuuu langsam?
Ich finde den SatinIce fast noch besser als den C., weil die Oberfläche noch glatter und seidiger wird, finde ich.
:-)

Anonym hat gesagt…

hallo monika, habe mir callebaut fondant bestellt und habe gelesen das man ihn auch so zum modelieren verwenden kann ohne cmc. geht das? was ist der nachteil. lg tanja

Monika hat gesagt…

Oben im Text steht was dazu, Tanja...
Außerdem: Versuch macht kluch ;-)

Anonym hat gesagt…

Hallo,

erst einmal natürlich ein dickes Lob für deine Kreationen und deinen Blog (bestimmt schon oft gelesen, aber man muss es nunmal immer wieder sagen). Und hier die Frage: hast du zufällig auch schon mal den Fondant von FunCake (gibt es auch in verschiedenen Farben und Geschmacksrichtungen, zB Banane) ausprobiert?

LG, Simone

Monika hat gesagt…

Nein, ich kenne nur Callebaut und SatinIce als Kauffondant.
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
seit Monaten lese ich hier mit und habe mich trotzdem nie so recht an die Motivtorten rangetraut. Aber es hat mich sooo gereizt... ;-) Also hab ich vorgestern Deinen Fondant hergestellt, ihn in zwei Gefrierbeutel verpackt und brav ruhen lassen. Gestern hab ich dann den Kuchen aus Rührteig (mit Nussanteil) gebacken, eine Nuss-Sahne-Füllung und eine Nougat-Sahne-Füllung, sowie eine weiße Ganache angerührt. Die Torte wurde dann bis heute Abend im Kühlschrank durchgekühlt. Heute nun also der große Tag - ich hatte Angst ;-) Besonders heftige Kopfschmerzen hatte ich mir gemacht, weil ich mir überhaupt nicht vorstellen konnte, wie der Fondant ohne Falten an den Seiten runterhängen soll und wie ich die denn dann wegzaubern könnte. Aber all meine Befürchtungen waren völlig umsonst, es hat hervorragend geklappt. Der Fondant war toll; geschmeidig, elastisch und dabei überhaupt nicht klebrig. Mir ging es dann auch nicht so um's Modellieren (da werd' ich vermutlich nie eine Künstlerin werden), als vielmehr um die Verarbeitung des Fondants. Ich hatte auch keine kleinen Ausstechförmchen oder ähnliches. Was mir definitiv auch fehlte, waren Farbpasten. So ist eine halbwegs unifarbene Torte entstanden, aber trotzdem bin ich mit dem Ergebnis total zufrieden, es war halt mehr ein Probelauf - es gibt auch grad keinen speziellen Anlass für die Torte. :-)
Auf diesem Weg also nun ein ganz, ganz herzliches Danke an Dich für Deine großartige Arbeit hier!
Liebe Grüße, Bea

yvonne hat gesagt…

Hallo Monika
nun stöber ich schon seit Tagen im Netz und bin auch auf deiner super tollen Seite gestoßen.
Die ich auch schon fast durch habe. Trotzdem habe ich auch noch fragen wobei einige auch durch den Blogs beantwortet wurden. So konnte ich mich endlich entscheiden eine Granche zu machen statt die nicht immer so geliebte BC. Aber jetzt zu meinen " doofen " Fragen. Wieso lieber mit Fondand arbeiten als mit Marzipan ? Wodrin ist der "große Unterschied " ?
Ich möchte eine Barbie - Torte erstellen und eine Bibel/ Buch.Kann ich auch F. und M.kombienieren ? Möchte es auch im Online Shop bestellen. Auch gleich schon eingefärbt wodrauf muss ich achten? Fondant kann mann ja nicht auf Sahne arbeiten geht dies denn mit Marzipan ?
Lg Yvonne !!! Danke

Monika hat gesagt…

Fondant schmeckt nach Zucker, Marzipan nach Marzipan...
Fondant ist leichter zu verarbeiten - ansonsten: Manche fahren lieber Opel, andere Ford oder VW ;-)
F. und M. kannst du auch verkneten, ja. Ich färbe immer selbst, M. auf Sahne würde ich eher nicht machen. Wenn, die Torte dann nur ganz kurze Zeit stehen lassen.
LG, Monika

Yvonne hat gesagt…

Hallo Monika!
Danke für deine schnelle Antwort.
Ich werde es dann wohl mit Fondant versuchen.
Hoffe es wird klappen denn die Torten sollen als Geschenk für meine Patenkinder werden zur Konfirmation. Jetzt ist meine ganze Kreativ & geschickt gefragt. Werde auch das Rezept deiner Granche machen dann kann es ja nur noch klappen. Werde berichten !
Wünsche dir einen schönen Abend.
LG Yvonne

Sonja Stassen hat gesagt…

Hallo Monika,

ich liebe deine Seite! ICh bin noch eine Fondantanfängerin und habe erst eine Torte gestaltet. Nun steht die Kommunion meiner Tochter an und Utensilien für Rosen etc. sind aufm Postweg :-), das Rezept für Blütenpaste gespeichert...
Nun aber eine Frage: Du schreibst oben, dass Puddingbuttercreme nicht fondanttauglich ist. Meine Torte war aber mit solcher Buttercreme eingeschmiert und das hat funktioniert, der Fondant war geschmeidig und hat sich nicht aufgelöst, im Gegensatz zu schon so manchen gekauften Zuckerblümchen. Worauf sollte ich da zukünftig achten? Wobei ich wahrscheinlich grad eh zur Canache tendiere, aber meine Familie liebt Buttercreme, nebst Kind :-).

Danke für deine Mühen!!!!

Liebe Grüße
Sonja

Monika hat gesagt…

Worauf du achten solltest, steht ja im Artikel - Stichwort fondanttauglich ;-)
Wenns bei dir mit der Puddingbuttercreme funktionierte: Wunderbar!
:-)

Anonym hat gesagt…

halloo, wollte auch etwas fragen unzwar ich habe mir auch den fondant gemacht, aber mit agar agar das ist eine pflanzliche gelatine.und den rest dann auch wie im rezept angegeben.es hat auch alles super gut geklappt, bis das die Torte über Nacht im Kühlschrank war, die eine hälfte der torte hatten wir schon am abend gegessen gehabt. aber als ich am nächsten Tag noch ein Stück essen wollte ,war der fondant,irgendwie glieberig gewesen, habe auch den karamelsirup genommen ich weiss nicht warum das so geworden ist, vielleicht wissen Sie es ja, und können mir weiterhelfen.ich habs nur einmal gemacht und es sein gelassen dann habe ich den mmf ausprobiert

aline hat gesagt…

Hallo Monika,

Nachdem ich schon mal ganz übel an MMF gescheitert bin, war ich heute mal mutig und habe dein Rezept ausprobiert. Den Glukosesirup habe ich selbst hergestellt. Leider wurde er nicht dickflüssig, aber anscheinend hat das nicht gestört. Das Fondant konnte ich ganz ohne Katastrophen und Gefluche ratzfatz herstellen. Die Konsistenz fühlt sich für mich gut an, aber als Anfänger kann ich mich auch täuschen. Zu Ostern werde ich es merken.
Vielen lieben Dank für deinen Blog und die vielen tollen Rezepte :)

LG
Aline

Jan-Peter hat gesagt…

Hallo Monika,

diese Seite ist genau was ich gesucht habe!!! Ein riesen großes Lob dafür. Hilft mir bisher ungemein bei meinen Vorbereitungen das Versprechen einzulösen, eine Hochzeitstorte zu backen. Mich würde aber interessieren, ob du Richtwerte hast, für die Menge Rollfondant, die man z.B. zum überziehen eines Kuchens (28cm-Springform) benötigt. Möchte ungern auf halber Strecke merken das ich zu wenig habe ;-)
LG JaPe

Monika hat gesagt…

Hallo JaPe,
ich habs bereits mehrfach an verschiedenen Stellen geschrieben und gerne hier nochmal: Für eine normale Torte reicht das 1-fache Rezept Rollfondant, es wird sogar noch genug für die Deko übrig bleiben :-)

Elke Stampehl hat gesagt…

Liebe Monika,
ich brauch nochmal deine Hilfe. Meine erste Motivtorte ist fast fertig. ich hab viel falsch gemacht und dadurch gelernt. beim nächsten mal mach ich das besser. aktuell ist meine torte noch sehr pudrig. wie bringe ich das "stumpfe" ergebnis zum glänzen?
Fotostory folge :))
Sonnige Grüße, Elke

Elke Stampehl hat gesagt…

hilfe, in einer stunde soll die torte angeschnitten werden! ob ich sie einfach ein bisschen mit wasser besprühe?

Monika hat gesagt…

Hallo Elke,
wenn die Torte noch ohne Deko ist, kannst du mit Palmin-Händen drüberstreicheln... - ansonsten mit einem weichen Kosmetikpinsel drüberfegen. Glänzen wird die Torte dann aber nicht - macht aber keine meiner Torten...
:-)

Monika hat gesagt…

Nee, durch Besprühen wird der Fondant klebrig...

Ich bin übrigens nicht 24 Stunden online und beantworte Fragen hotline-mäßig umgehend... - ich habe NEBEN meinem Blog noch einen Vollzeitjob, einen Ehemann, einen Haushalt, einen Garten und brauche auch noch Zeit für mich ;-)

Elke Stampehl hat gesagt…

danke danke! niemand ist 24 stunden online der bei klarem verstand ist.
deine hinweise kommen gerade noch rechtzeitig.
gerade noch rechtzeitig. ich werde sie abpinseln mit ein bisschen palmin. mein fondant ist zu trocken geworden. sieht aber hübsch aus. hab dich in facebook im kommentar markiert. du solltest das eigentlich sehen können. glg. und nochmal soooo vielen dank!
elke

Anna hat gesagt…

hallo :) ich bewundere deinen blog schon länger, und jetzt will ich mich für die konfirmation einer freundin an eine erste motivtorte herantrauen. mit backen an sich habe ich kein problem, aber da meine freundin kein marzipan mag, muss ich das erste mal fondant verwenden. hierzu habe ich für meine probetorte ein paar fragen:

1. meinst du, ich bekomme (guten) rollfondant in der metro? wenn nicht, kann ich auch die hälfte deines rezeptes machen, funktioniert das?
2. kann ich den fondant auch mit normaler lebensmittelfarbe färben?
3. wenn ich den fondant ausgerollt habe und auf die torte bringen will, wie gelingt es, dass er am rand keine falten schlägt?
4. ich will symbole an den rand und eine sonne auf die torte draufbringen, nur flach, kann ich dafür den rollfondant auch verwenden? wie haften denn so sachen gut?

ich hoffe, du bist nicht komplett erschlagen und ich wäre dankbar, wenn du meine fragen beantworten könntest :))

engelduerfenalles hat gesagt…

Liebe Monika,

zunächst einmal herzlichen Dank für all die Mühe die du dir mit uns Hilfesuchenden gibst.
Ich bin noch blutige Fondant-Anfängerin.:P

Ich arbeite als Erzieherin und habe damit angefangen um für meine Kiddies zu meinem Geb. eine Vogeltorte und Vogelmuffins zu gestalten.
Dafür habe ich nun weißen Rollfondant von Callebaut und farbiges von REgalive bestellt, weil ich die passenden Zutaten zum selbermachen nicht gefunden habe und mit anderen Rezepten schon ziemliches Pech hatte.
Bis jetzt bin ich damit auch sehr zufrieden, es ist mir nur ehrlich gesagt etwas zu teuer um damit Muffins für 92 Kinder zu dekorieren....
DEshalb wollte ich dich fragen: Was hältst du von Marshmallow-Fondant? Ist das brauchbar?

Lieben Gruß
Julia

Elke Stampehl hat gesagt…

Hallo Anna,

da monika scheinbar osterferien macht, erlaube ich dir mal von meiner erfahurng zu berichten:

zu 1: k.a. aber das würde mich auch interessieren. vorstellen kann ich mir es aber nicht. du kannst übrigen fondant einfrieren. das rezept sollte rein theoretisch aber auch halbierbar sein.

zu 2: ich habe vor ein paar tagen fondant mit lebensmittelfarbe aus dem supermarkt eingefärbt. das wurde nicht besonders hübsch. die farben sind sehr blass geworden.

zu 3: das war ganz leicht. der fondant verhält sich recht stabil und lässt sich prima modellieren. ansonsten abschneiden und mit kleber (hier gibt es irgendwo ein rezept mit cmc und wasser) fixieren und verstreichen.

zu 4. der fondant verhält sich ähnlich wie knetmasse fand ich. man kann ihn zum modellieren aber auch mit blütenpaste mischen. rezept findest du auch hier bei monika.

schöne osterstage!
sonnige grüße
elke

Monika hat gesagt…

@Julia
Nee, MMF war mir zu elastisch und gummiartig, ich bin ganz schnell zum Rollfondantrezept, da hier auf dem Blog ist, gewechselt.

@Anne
1. Nein
2. Zum Einfärben steht doch was oben im Artikel...
3. Glattstreichen und Falten vorsichtig nach unten ausziehen
4. Ja! Zum Kleben steht doch auch was oben im Artikel!!!

Anna hat gesagt…

ohh, den thread mit den farben hatte ich völlig übersehen... *schäm* danke, dass du mir geantwortet hast, aber eine kleine frage hätte ich da noch: im farbenartikel steht, dass man den fondant mit pulverfarben aus der apotheke nur schlecht (blass) einfärben kann. jetzt war ich vorhin unterwegs und hab einfach mal geguckt, und dann gab es da so ein farbpulver, da stand hinten drauf 'geeignet für zuckerüberzugsmasse' (ist das fondant nicht irgendwie?), oder so. meinst du, das könnte ich verwenden, wenn ich nur eine hellere farbe haben möchte?

Monika hat gesagt…

Warum denn nicht, wenn das draufsteht?
Weisst du was? Fang doch einfach mal an und MACH, was soll denn schon gross passieren außer daß du Erfahrungen sammelst? Am Besten machst du erst mal eine Probetorte ;-)

Anna hat gesagt…

das hatte ich auch vor, die probetorte... aber ich will nichts falsch machen, bin so ein kleiner perfektionist :) danke, danke, nächste woche kommt der fondant und dann geht's los :)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika

Als erstes möchte ich dir ganz herzlich danken für diese tolle Seite mit super Tipps und genialen Ideen. Ich bewundere dein Talent.

Eine kleine Frage habe ich noch. Ich weiss du hast geschrieben, dass du nichts mehr beantwortest betreffend Fondant, aber ich habe eine kleine Frage. Wie merkt man, dass der Fondant nicht mehr geniessbar ist? Wird er grau, oder krustig?

Liebe Grüsse
Raffaela

Monika hat gesagt…

Bei mir ist noch kein Fondant schlecht geworden, der hält sich mindestens 6 Monate, wie im Rezept geschrieben. Kauffondant hält mind. 1 Jahr ab Herstellung...
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo monika,danke für deine antwort.habe auf meinem gekauften fondant(offen seit 2 monaten,gelagert im gemüsefach in folie und tupperware) 2dunkle stellen entdeckt und war mir nicht sicher ob das ein anzeichen ist,dass er nicht mehr gut ist.kônntevielleicht auch vom einfàrben sein.

Wünsche dir noch einen schônen abend.gruss raffaela

Carolyn hat gesagt…

Hallo Monika.

Ich bin heute zufällig auf deine Seite gestoßen und muss dir sagen: "Danke für deine Tipps, du bist ein Schatz!" Ich hab für Ende Mai mal wieder eine Hochzeitstorte geplant und da schwingen trotz der Tatsache, dass ich die eine oder andere schon gemacht habe immer wieder ein paar Fragen und Probleme mit... Nun habe ich auf deiner Seite die Tipps zum Thema Rollfondant gelesen und das erklärte so einiges. Aber ich trau mich immer noch nicht so richtig, die Torte dann in den Kühlschrank zu stellen, geht das mit allen Fondants? Ich hatte wenn ich Tortenreste im Kühlschrank hatte immer das Gefühl das Fondant wird weich!? Außerdem überlege ich auch schon wieder wegen dem Transport... im Mai kanns ja schonmal sehr warm sein. Ob man die Torten in Styropur-Behälter stellen kann?

Vielen Dank und viele Grüße,

Carolyn

Monika hat gesagt…

Hallo Carolyn,
hm, ich verstehe deine Frage bzgl. Fondant und Kühlschrank nicht... - genau dazu steht doch hier oben im Artikel ein ganzer Abschnitt (Lagerung von Fondanttorten)!
Ja, man kann gekühlte Torten im Styropor-Behälter transportieren :-)

Carolyn hat gesagt…

Hallo Monika,

ja eben, den Artikel habe ich gelesen und war daher verwundert. Weil ich die Erfahrung gemacht habe (wenn ich mal Tortenrester in den Kühlschrank stellte), dass das Fondant auch wenn die Torte nicht abgedeckt ist weich wird und sich auflöst. Allerdings hatte ich Fondant von einer anderen Firma... Daher meine Frage, ob das mit jedem Fondant funktionieren sollte oder nur mit dem speziellen von dir beschriebenen. Ich wollte gern vermeiden am Morgen der Hochzeit nur noch einen Haufen Matsch zu finden ;-) und suche noch nach einer verlässlichen Lösung dazu.

Monika hat gesagt…

Was ich für gut befinde, empfehle ich weiter.
Wenn der Fondant von einer anderen Firma war, weisst du ja, woran es gelegen hat...
Ich gehe davon aus, dass du die Hinweise zur Fondant-Unterlage beherzigt hast!

Carolyn hat gesagt…

Ja, den Hinweis hab ich dankend angenommen! ;-)
Und auch dein empfohlenes Fondant bestellt.

Tobias hat gesagt…

Hallo Monika,
da ich keine Frage habe, schreib ich auch mal meinen Senf hier rein: Hab heute dein Rezept ausprobiert, Endergebnis liegt jetzt im Kühlschrank zum ruhen. Macht einen guten Eindruck, schön fest. ABER das unterkneten vom Puderzucker ist ja doch ´ne ziemliche Arbeit (die Knetprozedur erinnert mich stark an Nudelteig ;-) )

Fest steht für mich, wenn der Fondant gut wird werde ich mir zwar eine größere Menge machen....dafür aber den Kneter auf der Arbeit beanspruchen. Mach eine Kondi-Ausbildung und mein Chef erlaubt die Private Nutzung. Auf wenn das jetzt als ,,Bequemlichkeit der Jugend" abgestempelt wird.

Bin wirklich begeistert von deinem Blog, deinen Tipps und vor allem deinen Arbeiten.

So, genug jetzt. Wünsch dir noch einen wunderschönen ersten Mai.

Tobias

Lieschen hat gesagt…

Hallo Monika!
Vielen,vielen Dank für deine tollen Tips.Habe eine zweistöckige Konfirmationstorte gebacken.Hat alles SUPER funktioniert.Alle Gäste waren total begeistert.Der Fondant aus deinem Rezept war sehr geschmeidig und gut zu verarbeiten.Auch die Blütenpaste für die Rosen war total genial!!

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
Ich hoffe ich schreibe jetzt an der richtigen Stelle. Kann ich eine Torte mit Frischkäse Frosting bedecken, wenn ich nur Fondant Figuren drauf stelle? Oder geht das durchweichen so schnell...das mir die Figuren in kürzester Zeit wegkippen.
Gruss Jasmin

Monika hat gesagt…

Kurze Zeit ist das o.k., Jasmin!
Die Figuren weichen nicht innerhalb einer Stunde auf, wenn sie vorher vollständig durchgetrocknet waren :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

Hab vielleicht eine "blöde" Frage aber naja...

Ich backe eine Hochzeitsstorte in Schwarz/dunkelrot auf Wunsch der Braut.

Also ich knete den Fondant mal ordentlich durch, dann färbe ich ihn erst und dann muss er nochmal einen Tag stehen oder kann ich ihn dann gleich zum eindecken verwenden?
Und wenn nicht, dann muss ich ihn nochmals am nächsten Tag durchkneten vor der Verwendung?

Danke für deine Hilfe!

LG Susanne

Monika hat gesagt…

Wenn du mit der Farbe zufrieden bist, kannst du sofort eindecken, Susanne...
I.d.R. dunkelt schwarz und rot aber noch nach, deswegen ist es besser, eine Nacht zu warten, wenn einem die Farben zu hell vorkommen.
Und ja, nach dem Ruhen vor dem Eindecken wieder geschmeidig kneten - so steht es auch beim Rezept ;-)

juliane hat gesagt…

hallo liebe monika..ich habe vor kleine zuckerfiguren zu machen..nun stellt sich mir die frage..wie lange vorher kann ich diese vorbereiten??ich habe vor fondant dafür zu verwenden..liebe grüße

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
erst einmal herzlichen Dank für deine tolle Seite, super hilfreich und schöne Anregungen, die mich gleich zum nachbacken verleiten :)
Ich wage mich zum ersten Mal an einen Motivkuchen. Für nicht so detailreiche Figuren, also eher mehrere Kugeln die zusammengesetzt werden, wollte ich einfachen MMF verwenden. Diesen wollte ich nach Bedarf stückweise einfärben. Ist es zwingend notwendig, dass man bei flüssigen Lebensmittelfarben CMC braucht, damit dieser nicht wieder matschig wird? Oder klappt das auch so? Wie gesagt es werden keine Menschen modelliert, sondern z.B. Sterne oder Pilze.
Pasten finde leider nicht bei mir im Ort um zum bestellen bleibt leider keine Zeit mehr.

Ganz liebe Grüße,
Lia

Monika hat gesagt…

Hm Lia,
hier im Artikel steht doch, wie und womit ich arbeite...
Wenn du anderen Fondant und flüssige Farbe benutzen möchtest, kann ich dir leider nicht weiterhelfen - du wirst selber testen müssen.
Gutes Gelingen :-)

Maria hat gesagt…

Hallo ich wollte euch nur mal einen Tipp geben, fragt doch mal euren Bäcker des Vertrauens
ob er euch nicht Glucosesirup verkauft. Meiner hat mir 1kg sehr günstig verkauft. Mit dem Färben von Fondant da nehme ich immer Pastenfarben,man sollte die Menge die man braucht immer mit einem Zahnstocher oder ähnlichem abnehmen und nur einmal gebrauchen dann hält die Farbe länger.
Viel Spass
Maria

Maria hat gesagt…

Zu Anonym ich habe auch schon mit MMF gearbeitet ich empfehle die CMC Kleber mit reinzutun und für den schnellen Gebrauch von Farben die gibt es in flüssig und Pulver auch in den größeren Einkaufszentren,aber leidet nur in 3-4 Farbtönen (Rot,Gelb,Blau)
Viel Erfolg
Maria

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
ich habe bis jetzt Rollfondant nach deinem Rezept gemacht und war immer sehr zufrieden. Glukosirup kaufe ich mir jedesmal bei Pativersand. Aber seit etwa 4 Wochen gelingt mir Fondant nicht mehr. Ich weiss nicht woran es liegen kann.Ich habe mir also WI gekauft und dachte,dass er mir die Arbeit erleichtern wird.Aber WI klebt an den Händen und noch schlimmer in dem Kühlschrank wird er total feucht und rutsch von der Torte runter. Die Torte hat absolut keine Stabilität mehr und er rollt sich so zusammen..
Woran liegt das? Ist dir auch schon mal sowas passiert?
Danke für deine Antwort
Henrieta

Monika hat gesagt…

Hallo Henrieta,
kennst du diesen Artikel:
http://tortentante.blogspot.de/2009/11/puderzucker-ist-nicht-gleich.html

Ansonsten kann es auch an der Luftfeuchtigkeit liegen.
Was ist denn WI?
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

WI ist meine Abkürzung für White Icing :) :) .Entschuldigung.Ich benutze diese Abkürzung immer.
Den Artikel über Puderzucker kenne ich, ich habe ja schon seit 1 Jahr nach deinem Rezept Fondant gemacht und war ja immer super zufrieden. Ich weiss echt nicht,was jetzt los ist. Callebaut White icing hat mich auch nicht überzeugt.Wie gesagt,in dem Kühlschrank an der Torte ist er total feucht geworden und hat kleine Wellen gemacht,naja alles anders als schön. Keine Ahnung woran es lag. Ich habe auch schon an Luftfeuchtigkeit gedacht. Habe mir jetzt solche Kissen bestellt,die die Feuchtigkeit im Kühlschrank reduzieren sollen. Naja, mal sehen,ob sie was bringen.
Ich danke dir für diese Seite,ich lese hier immer wieder gerne. Deine Torten sind echt sehr schön und wie du dein Wissen an uns weiter gibts .. na du bist einfach Klasse!!!
Henrieta

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika.
Danke dir für alle tips die du uns auf deinen seiten gibts, für rezepte, für deine antworten!!! manchmal sind nervige und zig mal wiederholte. du hast immer geduld mit uns =)
das ist meine 3. motivtorte, die nur dank dir und deinem blog möglich war.
http://www.bilderhost.eu/images-i2503bzzu1t.jpg
DANKE :-*

deine true leserin und nachmacherin Jeen

Chrissi hat gesagt…

Hallo Monika, diese Seite ist dir wirklich gut gelungen, die Tipps sind sehr hilfreich wenn man viel mit Fondant macht. Vielen Dank für deine Arbeit, mach weiter so! LG Chrissi

Anja hat gesagt…

Hallo Monika, bin auf der Suche nach Rezepten für eine selbst gemachte Hochzeitstorte mit Fondant auf deiner Seite gelandet... Kompliment, super-toll beschrieben!!!! Ich glaube, mit deiner Hilfe steht jetzt einer selbst gemachten Torte zu unserer Hochzeit am 10.11.12 nichts mehr im Wege ;-)

LG aus Nürnberg
Anja

Marli hat gesagt…

Hallo liebe Monika,
nach stundenlangem begeistertem Stöbern auf deinem Blog ist bei mir immer noch eine Frage offen geblieben: was mache ich denn mit dem Fondantrest, der beim Überziehen der Torte abgeschnitten wird? er ist ja dann ganz dünn ausgerollt und soll ja nicht zusammen geschlagen werden. ich habe soviel übrig und weiß jetzt nicht wohin damit.
es ist übrigens wirklich toll, dass du deine ganzen Tipps an soviele Menschen weitergibst, da kann man garnicht genug DANKE sagen.
Marli

Monika hat gesagt…

Hallo Marli,
wenn keine Cremereste oder Krümel am Fondantrest sind, einfach zusammenlegen, wieder luftdicht einpacken und beim nächsten Mal wiederverwenden :-)

Sandra Novic hat gesagt…

Kann mich jemand gute rezept für fondat schreiben bitte?

Monika hat gesagt…

Oben im Text direkt der erste Link führt doch zum Rezept, Sandra...
Für dich aber gerne hier nochmal: Rollfondant Rezept

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
Ich habe vor 2 Tagen schon einmal geschrieben ich weiß nur nicht mehr unter welchem Artikel. Ich habe nun alles nach geschaut nur leider finde ich ihn nicht. Ich möchte gerne heute den Regenbogenkuchen machen da ich jeden Boden einzelnd backe weiß ich leider nicht wie ich den Biskuittrand herstellen soll. Kennst du da denn einen Trick?
Ach ja und bei der Genache muss ich die einen Tag ziehen lassen oder reicht es wenn ich die am selben Tag mache? Irgendwie bin ich vom vielen durchstöbern ein bissel durch einander. Ich hoffe du verzeihst mir diesesmal habe ich mir auch die Seite gemerkt. Vielen Dank
Nadine

Monika hat gesagt…

Hallo Nadine,
du hast dort geschrieben:
http://tortentante.blogspot.de/2009/03/anleitung-ganache-aus-aufgekochter.html?commentPage=2
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika :)

Ich hätte eine Frage. Ist Ganache auch ohne Schokolade machbar? Also gibt es irgendein Rezept ohne Schokolade?

Vielen Dank ! :)

Joana

Monika hat gesagt…

Hm, also das ist ja eine Frage, Joana...
Ganache besteht aus Schokolade und Sahne, manchmal noch Butter - das ist eben so!
Wenn man keine Schokolade benutzt, ist es keine Ganache ;-)

Anonym hat gesagt…

Okay ! Vielen lieben Dank :)

LG

Joana

El ina hat gesagt…

Hallo Monika,

ich bin glühender Fan deiner Seite :), jedoch hab ich grad nicht soviel Zeit all die Kommentare um nach der Antwort für meine Frage zu suchen:

Kann ich Fondant-Figuren auch ohne der Blütenpaste formen, ohne dass sie mir innerhalb eines Tages zusammenfallen? Ich hab dieses Kukident-Pulverzeugs gekauft, leider aber keine Zeit, eine Blütenpaste herzustellen, da ich viiiiel zu spät mit der Vorbereitung angefangen hab.

Wärst du so lieb und verrätst mir deine Erfahrung damit?

Ganz liebe Grüße - Elina :))))

Monika hat gesagt…

Hallo Elina,
keine Zeit, wenigstens diesen Artikel hier zu lesen....???
Oben im Artikel steht doch: Mit dieser Mischung komme ich besser zurecht, als wenn ich 1 TL CMC unter 250 gr. Fondant knete. Wenn kein CMC oder BP unter den Rollfondant geknetet wird, bleibt die Masse zu weich und die Figuren sacken in sich zusammen, außerdem trocknen diese modellierten Teile schlechter.
:-)

El ina hat gesagt…

Mein Problem ist ja, dass ich die Figuren HEUTE noch fertig kriegen muss und die Paste 24h gekühlt werden muss... :-S

Dann müssen die Figuren eben schnellstmöglich gegessen werden, was? :D

Monika hat gesagt…

Entweder man verknetet BP und Fondant ODER man knetet CMC in den Fondant: Knete also CMC unter - das ist die einzige Möglichkeit, eigentlich muss das CMC aber auch bei dieser Möglichkeit Zeit zum Quellen bekommen :-)

Anonym hat gesagt…

Hi Monika,

ich habe dir vor ein paar Tagen geschrieben, aber leider finde ich den Text nicht mehr:((

Also meine Frage war, habe aus dem Internet diese Packung mit den 8 ICING COLORS gekauft, um die 20 euro. Ich möchte damit Fondant einfärben, aber ich bin mir unsicher, weil darauf nur etwas mit ICING steht, geht das auch für Fondat oder habe ich das falsche bestellt?? BItte sage nein:(

Und noch was, wie lange kann man eigentlich die ausgetrockneten Figuren oder Baby sneakers etc. aufbewahren?? Weil bei der Blütenpaste mit dem CMC ist ja auch Eiweiß drinne und im allgemeinem ist der Bestand ja auch aus Puderzucker..entstehen da irgenwelche schimmel oder sonst was....

Danke im Voraus, Susi

Monika hat gesagt…

Hallo Susi,
du hast dort gefragt:
http://tortentante.blogspot.de/2009/11/hier-wirds-bunt.html
Zur Haltbarkeit lies dir bitte oben den Text nochmal durch...
:-)

Melanie hat gesagt…

Hallo Monika,

ersteinmal Hut ab, Super Seite, das sollte erst mal jemand schaffen :-)

So nun zu meiner Frage, worauf ich schon in den Artikeln und Kommentaren eine Antwort gesucht habe....leider nichts gefunden oder überlesen.
Meine Tochter wünscht sich zum Geburtstag eine Hello Kitty Torte. Diese habe ich vor mit pinken Fondant zu machen. Darauf wollte ich die Hello Kitty aus Marzipan als Motiv setzen, welche ich mit flüssiger Lebensmittelfarbe einfärben will.
Geht das oder wird der Fondant drunter beeinträchtigt? Vielleicht hast du noch einen anderen Tipp wie ich das Motiv am besten mache, oder wäre Fondant da angebrachter? (Habe nur pinke Paste, und für einen anderen Kuchen benötige ich sowieso Lebensmittelfarbe, daher dachte ich da an Marzipan).
Vielen Dank schon mal für die Antwort

Monika hat gesagt…

Hallo Melanie,
soviel ich weiss gilt für Marzipan das gleiche wie für Fondant in Bezug aufs Einfärben.
Ich mache alles aus Fondant :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

da ich auch Fondant ohne tierische Zusätze herstellen musste, habe ich es nach wochenlangem stöbern und ausprobieren endlich geschafft..:D Anstatt Gelatine oder Agartine (was ich bisher am schrecklichsten fand), benutze ich Gum arabicum und Xanthan. Es klappt ganz toll, für mich sogar besser als mit Gelatine.

Schönen Gruß
Belgin

Monika hat gesagt…

Danke für den Tipp, Belgin :-)

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika, mit einem Kurs bei dir sieht es wohl schlecht aus! Schade! ich habe mich an eine Torte gewagt und immer wieder alle Kommentare gelesen...dummerweise haben wir hier im Süden von aldi bis rewe und norma nur Südzucker, denn tatsächlich der Probefondant war klebrig und hat sich in die länge gezogen...nach dem dritten zusammenkneten habe ich ihn dann irgendwie auf den Kuchen bekommen. Doch das kanns nicht sein..habe dann bei penny Puda gekauft, die einzige andere Marke und tatsächlich, nach dem Ruhen war der Fondant super...vielen Dank für den tollen Blog. LG Margitta

Monika hat gesagt…

Hallo Margitta,
prima, dass du den Puda gefunden hast und der Fondant damit gelingt :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

bin BEGEISTERT von deiner tollen Seite und deinen Kunstwerken!

Hab ne Frage: Was ist der Unterschied von Rollfondant und Blütenpaste?
Kann ich aus Rollfondant nichts modelieren?

Hab dein Fondat gemacht – auch bei mir war es flüssig – wahrscheinlich zu viel Wasser genommen. Hab dann halt mehr Puderzucker drunter. Wann sehe ich, ob es die richtige Konsistenz hat?

Vielen Dank!

Monika hat gesagt…

Hallo Anonym,
ist es zuviel verlangt, wenigstens den Vornamen beim Kommentieren anzugeben...? Meinen Namen kennst du doch auch!

Deine Frage ist doch oben im Artikel direkt schon beantwortet: Wenn kein CMC oder BP unter den Rollfondant geknetet wird, bleibt die Masse zu weich und die Figuren sacken in sich zusammen, außerdem trocknen diese modellierten Teile schlechter.
Probiers einfach aus und vergleiche...
;-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika , erst mal ein kompliment für deine Seite!! Ich habe mal eine Frage ;

kann ich diese Torte auch mit Fontant überziehen?

http://www.chefkoch.de/rezepte/672521169469103/Schoko-Quarktorte-mit-Erdbeeren.html

Herzlichen Danke , Ester

Monika hat gesagt…

Hallo Ester,
du kannst alle Torten mit Fondant überziehen, wenn du den Absatz Geeignete Teige und Füllungen beachtest.
:-)

Stephanie Just hat gesagt…

Hallo Monika,

vielen lieben Dank für diesen Aussage kräftigen Post !
Ich halte mich nicht für einen Backneuling, habe mich aber trotzdessen das ich Fondant schonn eine ganze weile zu Hause habe nicht getraut.
Jetzt hast Du mir doch Mut gemacht und ich werde es ganz bald probieren.

Fange aber mit kleinen mini Törtchen an ...

Ganz lieben Dank für Deine tolle Seite & Tipps

Liebe Grüße Stephie

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
Hab meine erste Fondanttorte gemacht (2stöckig) und es ging so ziemlich alles schief. Hab die Torte mit Marmelade eingestrichen, und der fondant sah erst gut aus. Am nächsten Tag schmolz er an der Torte runter (eine torte war unter einer Tortenhaube und eine nicht). Hab eine Figur modelliert (mit 1 TL Cmc auf 500g Fondant). Der Körper sank in sich zusammen und kriegte Falten, noch bevor der Kopf drauf war (der wiederum gut aussah). Was war falsch? Zu warm? Danke im Vorhinein, LG Mona

Anonym hat gesagt…

Noch ein Nachtrag, bei modellieren hab ich die Hände eingefettet, die Figur glänzte dann wie eine Speckschwarte. Nicht so schön! Und mit den smoothern bin ich auch nicht zurechtgekommen. Die zogen den Rollfondant wieder von der Torte runter. Gehören die auch gefettet? LG Mona

Monika hat gesagt…

Hallo Mona,
im Absatz "Was kommt unter den Fondant" steht doch, wie man es richtig macht...
Und im Absatz "Modellieren mit Fondant" steht, womit ich modelliere. Die Hände fette ich nur hauchdünn ein, da glänzt nix!
Welchen Fondant nimmst du denn? Selbstgemachten hier vom Blog oder gekauften? Zum Kauffondant steht auch was oben im Artikel...
:-)

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika,

ich habe eine Bitte. Kannst du mir sagen was ich falsch mache?
Ich habe schon öfters Fondant nach deinem Rezept hergestellt u. ich bin auch sehr zufrieden damit, nur manchmal habe ich immer so Klümpchen drinnen. Mehr Gelatinemischung-klümpchen. Das ist nicht nur so wenn ich ihn einfärbe, sondern wenn ich ihn ruhen gelassen hab, u. ihn dann gut durchknete, da kann ich sie schon sehn. Den Puderzucker siebe ich immer durch. Ich bin verzweifelt. Die Masse an sich ist so super, wären da nur diese Gelatineklümpchen nicht.

Manuela

Monika hat gesagt…

Hallo Manuela,
hast du dir denn alle Kommentare unter dem Fondant-Rezept durchgelesen?
Ich will jetzt ja nicht nerven, aber unter dem Rezept steht, dass ich Fragen dazu nicht mehr beantworte, auch nicht an anderer Stelle wie z.b. hier...
:-)

Anonym hat gesagt…

Hi Monika,

ich möchte dir erst einmal ein grosses Lob aussprechen. Deine Torten sind einfach der Hammer. Vielen Dank dass du dein Backwissen mit uns teilst u. uns so viel über das backen u. verziehren lernst.
Nun hätte ich eine kurze Frage. Ich habe seit ein Paar Wochen in deinem Blog, ein Foto von dir gesehen. Darauf waren die Sirups von Grafschafter, die du beim einkaufen beim Kaufland fotografiert hast. Kannst du mir bitte den Link dazu aufschreiben, ich finde die Seite nicht mehr.
Ich bedanke mich.
Liebe Grüsse,
Katrin

Monika hat gesagt…

Hallo Katrin,
die Bilder hatte ich auf meiner Facebook-Seite gepostet...
Fotos Zuckersirup
:-)

Lisa hat gesagt…

Hallo Monika :)
Ich habe die Antwort zu der Frage wie viel Fondant man ungefähr braucht, für eine Torte, leider noch nicht gefunden. Ich bin noch absoluter Anfänger und wollte deswegen grünen Rollfondant im Internet kaufen :)
Lg, Lisa!

mimi hat gesagt…

Hallo Monika,
ich wollte eine Schrift auf meine überzogene Torte bringen. Kann ich normals Fondant nehmen und es etwas dickflüssiger machen und färben? Wenn ja, wie? Sicher nicht mit Wasser, oder? Sonst weicht das Fondant unten doch auf, nicht wahr? Eiweiß? Ich habe Fondant fertig gekauft. Würde mich freuen über eine Antwort.

Achja, habe übrigens dein Rezept für die Blütenpaste ausprobiert. Auf den ersten Blick scheint alles gut, jedoch wird diese nicht hart.Was habe ich falsch gemacht. Zu wenig von dem Kukident?

Monika hat gesagt…

Hallo Mimi,
Fondant verflüssigen und damit spritzen? Habe ich noch nicht gemacht, üblicherweise macht man sowas mit Royal Icing - Eiweiss-Spritz-Glasur.
Lies bitte alle Kommentare beim BP-Rezept durch, wie dort erbeten.
:-)

mimi hat gesagt…

Hallo Monika,
ich meine, irgendwo gelesen zu haben, dass Du Fondant nur noch kaufst, weil die Menge überhand nimmt.
Welchen Fondant, also von welcher Marke kaufst Du?

Lieben Gruß

Monika hat gesagt…

Hallo mimi,
gleich oben im ersten Absatz steht es:
Empfehlen kann ich Callebaut White Icing und SatinIce, diese beiden Fondants sind übrigens ohne tierische Gelatine, als Elastizitätsgeber dienen hier pflanzliche Verdickungsmittel.
:-)

mimi hat gesagt…

Oh gut, ohne Gelantine! Danke

Mimi hat gesagt…

Hallo Monika,

ich wollte gern ne Torte, welches ein Schild mit Rahmen an der Seite hat. Nun frage ich mich, ob das hält, oder ob das Schild zu schwer für das Fondant wird, so dass dann alles runtergerissen wird. Ich hoffe, Du kannst nachvollziehen was ich meine. Kannst Du mir einen Tipp geben. Soll das Schild auch aus Fondant sein, oder Blütenpaste. Könnte sein, dass Blütenpaste etwas leichter als Fondant ist?
Würde mich freuen von Dir zu hören.
Schöne Festtage

Monika hat gesagt…

Filigrane Teile immer aus BP, die läßt sich dünner ausrollen, trocknet schneller und ist stabiler :-)

Anonym hat gesagt…

Wieso antwortest du mir nicht??
Ich würde gerne wissen wieviel Fondant man pro Torte braucht!?
Danke, Lisa

Monika hat gesagt…

Hallo Lisa,
erstens: Es gibt hier keinen Anspruch auf umgehende Beantwortung von Fragen!
Ich mache den Blog hier freiwillig und in meiner Freizeit und erwarte, dass vor dem Fragen ausprobiert wird... - das steht so auch mehrmals hier auf dem Blog.
Zweitens: Ich habe oben im Text einen Abschnitt bzgl. Fondantmenge eingefügt, sofort - nachdem du gefragt hattest.
Ich bitte vielmals um Entschuldigung, dass ich dich nicht in einem Kommentar darauf aufmerksam gemacht habe!

mimi hat gesagt…

Liebe Monika,
danke für die schnelle Antwort!
Wenn ich das Schild herstelle, sollte ich dann erst trocknen lassen? Aber dann lässt es sich nicht mehr anpassen. Oder dirkekt an am Tortenrand trocknen lassen, also wenn ich es angebracht habe?

Monika hat gesagt…

Hallo mimi,
1. Kommt drauf an...
2. Stimmt.
3. siehe 1. ;-)

Anja hat gesagt…

Hallo Monika,

durch nicht richtiges Lesen (auf "Fondant in Gefrierbeutel" folgt nicht automatisch "ab in den Tiefkühler") kann ich folgende Erkenntnis mitteilen: man kann Fondantreste auch prima im Gefrierschrank lagern!
Einfach mit Frischhaltefolie umwickeln, in den Gefrierbeutel und ab in die Kälte :) Nachdem ich die Reste einen Tag vor der Verarbeitung herausgenommen habe, war er genau so geschmeidig wie vor dem Einfrieren.

Übrigens kann ich nur immer wieder sagen: toll, toll, toll!!! Was du mit diesem Blog und mit den Torten sowieso auf die Beine stellst, ist ganz große Klasse! Weiter so!

Claudia hat gesagt…

Hallo Monika,

mit großer Begeisterung lese ich Deinen Block. Nun hätte ich auch eine Frage zu Fondant: ICh möchte eine Hochzeitstorte für einen Vegetarier machen, aber wenn man keine Agartine oder Agar-Agar dafür verwenden kann, was kann ich anstelle nehmen?
Wie sieht es mit gekauften Fondant aus ist der was für Vegetarier?

und noch eine Frage:
Womit sehen Ausgestochenen Firguren (Herze, Tauben, Schnetterlinge o.ä.) nach dem trocknen besser aus, mit Fondant oder mit Blütenpaste ??

Ich bedanke mich bei Dir für Deine tollen Ideen und hoffe auf eine Antwort.

Liebe Grüße Claudia

Monika hat gesagt…

Lies dir bitte den Artikel nochmal gründlich durch, Nicole
:-)

Claudia hat gesagt…

Monika,
meintest Du mich mit Nicole ??

Gruß Claudia

Monika hat gesagt…

Ja, sorry... - irgendwie hatte ich noch den Namen von jemand im Kopf, die unter einem anderen Artikel kommentiert hat.
:-)

Anonym hat gesagt…

Guten Abend,
eine vielleicht etwas doofe frage doch bei den preisen für farbpasten berechtigt.

Kann ich mit den 3 Grundfarben und Schwarz sowie eben dem weißen fondant alle farben hestellen?
Oder ist es nicht möglich gelb und blau in gerningen mengen unterzumischen um ein helles grün zu erreichen?
Muss ich mir jede einzelne farbe kaufen.


Ich habe vor diese hier zu backen:
http://bc03.rp-online.de/polopoly_fs/supmario-muffsuess-1.2109679.1317180976!/httpImage/1612038346.jpg_gen/derivatives/rpo_zoom1024/1612038346.jpg

Doch dabei benötige ich 8 Farben und das ihr mir etwas zu viel.

Monika hat gesagt…

Hallo Anonym,
ist es zuviel verlangt, wenn du wenigstens deinen Vornamen angibst? Meinen weisst du ja auch!

Hast du dir den Artikel "Hier wirds bunt" nicht durchgelesen, den ich oben verlinkt habe? Dort steht, dass die Farben untereinander mischbar sind. Jede Farbnuance ist somit möglich, wenn man gut mit Farben umgehen kann.
:-)

Anonym hat gesagt…

hallo monika,
für eine konfirmationstorte habe ich als deko einen kelch aus bp und fondant gemacht.
als form für den oberen teil des kelches (wie auch immer dieser heißt) habe ich ein plastikpuddingschälchen als form genommen. hat soweit alles prima geklappt, kelch sieht meiner meinung nach auch schön aus, lediglich der obere rand (trinkrand) ist unsauber. gibt es eine möglichkeit diesen im nachhinein, also nach dem aushärten zu bearbeiten/ glätten? hatte während der trockenzeit nicht an diesen rand gedacht.....
lg
kerstin

Monika hat gesagt…

Evtl. etwas mit einer Nagelfeile glätten - aber ohne Gewähr. Es kann sein, dass dann etwas abbricht.
:-)

Anonym hat gesagt…

an eine nagelfeile hab ich auch schon gedacht, aber eher an eine metallfeile....wegen abrieb (sand)....mein mann meinte "nimm den dremel"....
da ich ja noch mehr wie genug zeit habe, teste ich es einfach, wenns nicht klappt mach ich nochmal einen kelch, ich weiß ja nur wie es geht ;)
ich berichte hier ob es funktioniert hat
vielen vielen dank für deine tolle seite, hat mir schon oftmals weitergeholfen
lg
kerstin

Anonym hat gesagt…

hallo monika,
mit nagelfeile, fingerspitzengefühl und geduld hat es wunderbar funktioniert
wünsch dir ein schönes wochenende
lg
kerstin

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

ich wollte mal gern wissen ob eine Lock and Lock Dose auch reicht für Blütenpaste und co.
Und jetzt noch das wichtigste die seite ist der hammer,mach weiter so ;-D

LG Steffi

Monika hat gesagt…

Hallo Steffi,
nein, so eine Dose reicht nicht! Zusätzlich noch 1-2 Mal mit Frischhaltefolie einpacken!
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika

alles klar da weiß ich bescheid,
danke schön für die Antwort ;-D

LG Steffi

Kathi hat gesagt…

Hallo liebe Monika,

jetzt habe ich schon so viel in Deinem Block gelesen, aber nicht unbedingt mein Problem mit dem Rollfondant. Meiner wird nicht zu einer Masse, nun das zweite mal ausprobiert und auch heute war es ein gekrümel. Habe ich zu wenig Geduld mit dem Kneten des Teiges ? :( menno ich wollte meinem Mann am Donnerstag gerne eine Torte zaubern mit deinem Rezept.
Naja vielleicht kannst Du mir einen Tipp geben.
Vielen Dank im Voraus
Kathi

Anonym hat gesagt…

Hallo liebe Torten Expertin,
ich habe beschlossen, mich in diese Materie einzuarbeiten. Also habe ich mir Torten dekorieren gekauft. Meine Vermutung liegt nahe, dass ich schlicht weg zu dämlich dafür bin.
Ich verstehe nicht mal die Zutaten! Blütenpaste, Eiweißpaste Royal Icing, Fondant...
Ich habe selbstverständlich nach Rezepten auch gegoogelt um des Zeugs selber herzustellen, da ich keine Ahnung habe woher ich das bekomme! Ich weiss ja nicht mal wo ich die Zutaten besorgen kann. Ausser CMC. Das habe ich schon mal gelernt... ;-) Ich wäre dir sehr sehr dankbar wenn du mir nur kurz anhand von folgendem Beispiel sagen kannst was für was ist. Und evtl. wo ich die Zutaten welche nicht alltäglich sind (also für mich) her kriege.
Zum Beispiel möchte ich Muffins machen, diese schön oben mit einer Masse überziehen und mit Schablonen verzieren. Ist diese Masse Rollfondant??
Oder ich möchte eine Torte machen, auf der ich Schmetterlinge landen lassen will. Aus was kann ich diese Schmetterlinge machen?? Ist das diese Blütenpaste??
Ich weiß, Fragen über Fragen... Aber ich schmeiß die Hefte bald in die Tonne wenn ich nicht endlich weiß was zu tun ist. Das ist schon demotivierend. Je mehr ich recherchiere und nachlese um so verwirrter bin ich.
Vielen Dank für deine Mühe. Ich habe leider keine Funktion gefunden, wo ich meine E-Mail Adresse angeben kann. Hab ich irgendwo gelesen, dass bemängelt wird, dass jemand die falsche angibt. Ups...
Gruß Tanja aus Baden-Württemberg

Monika hat gesagt…

Hallo Tanja,
oben im Artikel steht doch, dass filigrane Teile aus Blütenpaste am besten werden...
Solche Fragen wie deine kommen immer wieder und bitte hab Verständnis dafür, dass ich deswegen nicht jedes Mal individuell darauf eingehen kann.
Hier auf dem Blog gibt es eine Unmenge von Anleitungen, Rezepten und Tipps - bitte lies dich durch den Blog und auch durch die Kommentare unter den Artikeln und probiere selbst aus. Wenn dann noch Fragen auftauche, die noch nicht beantwortet wurden, helfe ich dir gerne weiter.
Im Artikel "In eigener Sache" steht auch etwas dazu.
Viel Erfolg,
Monika

mimi hat gesagt…

Hallo Monika,
mich würde interessieren, ob Du schon mal das Fondant so gefärbt hast, dass ein fließenden Farbübergang ergibt. Also ich möchte ne Torte machen, die von der Grundfarbe Gelb ist und im zur Tortenmitte dann immer heller wird und letztendlich weiß wird. Ich versuche herauszufinden, wie man das macht. Man könnte die Torte anmalen, aber da ich noch so viel gelb übrig habe.... Gibt es ne spezielle Technik?
Lieben Gruß
Mimi

Monika hat gesagt…

So eine Torte müsste immer nachträglich noch bearbeitet werden: Entweder man klebt verschiedenfarbige Kreise auf oder man malt die Farbabstufungen... - anders kann ich mir das nicht vorstellen, Mimi.
:-)

Nilü hat gesagt…

Hallo Monika

Ich liebe deine Homepage und verfolge diese aus der Schweiz. Vor einiger Zeit habe ich angefangen, Torten mit Fondant zu verzieren. Anfangs ohne Probleme doch nun habe ich das Problem, dass der Fondant feucht wird, woran kann das liegen? Ist der Fondant zu dünn ausgerollt? Wie dick sollte der Fondant ausgerollt werden?

Monika hat gesagt…

Hallo Nilü,
im Sommer ist die Luftfeuchtigkeit höher als im Winter!
Torte einige Zeit vor dem Einschlagen akklimatisieren lassen, erst dann mit Fondant überziehen, Fondant nicht zu dünn :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo, ich bin noch eine Anfängerin!
Ich möchte gerne Muffins mit Fontant überziehen und darauf Blumen kleben. Für den Überzug bestelle ich mir Rollfontant.
Das Problem sind jetzt die Blumen. Kann ich diese aus dem Rollfondant ausstechen und aufkleben oder muss man was anderes wie Blütenpaste benutzen? Wird die Blütenpaste dann hart?
Also alles das erste Mal. Sollen zum Sektempfang auf meiner Hochzeit gereicht werden :-)
Vielen Dank im Vorraus für deine Antwort! LG Johanna

Monika hat gesagt…

Hm, oben im Text steht doch, woraus ich Blumen mache - und im Abschnitt "Kleben von Zuckerblumen" steht, dass Blütenpaste hart wird...
:-)

Twenty hat gesagt…

Hallo Monika,
recht herzlichen Dank für deinen super tollen Blog. Ich bin bei der Suche nach einem Fondantrezept auf deinen Blog gestoßen. Ich habe bis jetzt nur mit Marzipan gearbeitet (hobbymäßig). Nun hat meine Tochter sich für ihre Hochzeit eine weiße Torte gewünscht. Da Marzipan ja nun mal leider gelblich ist, kann man keine edle weiße Hochzeitstorte daraus zaubern. Ich habe nun letzte Woche meine erste Hochzeitstorte mit deinem tollen Rollfondantrezept hergestellt. Ich habe auch das erste Mal mit Blütenpaste gearbeitet. Ich kann beide Rezepte nur wärmstens weiter empfehlen, vielen Dank dafür! Nach deiner Anleitung mit den Trinkstäbchen und den Kappaplatten habe ich es geschafft 5 Torten übereiander zu stapeln (war auch eine Primäre). Das größte Problem war die Hitze! Ohne einen neuen, 2.Kühlschrank hätte es nicht geklappt :( .
Ich kann mich zwar nicht mit dir messen, denn deine Torten sind ware Träume, aber ich glaube für meinen ersten Versuch habe ich ein gutes Produkt abgeliefert. Meine Tochter, ihr Mann und die Gäste waren jedenfalls sehr zufrieden und glücklich. Der Tipp mit einer Sachertorte, die man schon ein paar Tage vorher backen sollte war top. Als Basis für die anderen Torten habe ich ein Pound-Cake gewählt, die ich nach deiner Anleitung Fondanttauglich gemacht habe, da ich mich für eine Frucht-und Cremefüllung entschieden hatte, dies war natürlich nach deiner tollen Anleitung auch total easy. Den meisten Bammel hatte ich vor der Fondantdecke aus einem Stück für die großen Torten, aber mit Hilfe meines Mannes (Ja du liest richtig!) habe ich auch das geschafft. Würde dir gern ein Bild von meinem Ergebnis, welches nur Dank deines Blogs auf Anhieb gelungen ist senden, weiß aber nicht, wie ich ein Bild in den Kommentar reinbekomme.
Nochmals recht herzlichen Dank für die super Anleitungen und die viele Zeit, die du in diesen Blog reinsteckst! Ich werde sicher noch öfter in deinem Blog vorbeischauen!
Viele liebe Grüße sendet Twenty

Monika hat gesagt…

Wunderbar, dass alles so gut geklappt hat, Twenty!
Bilder können meine Leser auf meiner Facebook-Seite posten - schau mal mittig in der rechten Spalte nach, da ist ein Link zu meiner Tortentante-Seite auf FB.
:-)

Twenty hat gesagt…

Danke! Hab dir ein Bild gesendet. Liebe Grüße Twenty

Chrissi hat gesagt…

Hallo Monika,

deinen Blog lese ich schon sehr lange, mit immer mehr wachsender Begeisterung, habe schon viel von dir gelernt und deine Seite ist die erste die ich aufrufe wenn ich Fragen bezüglich Torten, Fondant und Co. habe. Nun habe ich leider ein Problem für welches ich noch keine Lösung habe. Ich soll für meine Eltern im September eine Hochzeitstorte machen. Gefüllt wird die Torte mit Schoko- und Vanillepudding, worunter auch Sahne gehoben wird. Nun soll die Torte schon um 13 Uhr komplett fertig sein, aber erst um 17.30 Uhr aufgetischt werden. Das Monster kriege ich aber nie im Leben in meinen Kühlschrank. Jetzt ist die Frage, ob ich die Torte für die Zeit im Keller lagern kann. Ich arbeite mit Callebaut. Sollte es darauf schon eine Antwort geben, gibst du mir vielleicht einen Tipp, wo ich die finden kann ;-) ?

Vielen Dank für deine Mühe.

Liebe Grüße,

Chrissi

Monika hat gesagt…

Hallo Chrissi,
nicht der Fondant ist ausschlaggebend für die Haltbarkeit von Torten, sondern der Inhalt!
Pudding mit Sahne würde ich persönlich nicht 4,5 Stunden ohne Kühlung rumstehen lassen - das ist eine Sahnetorte, die muss durchgängig gekühlt werden.
Oben im Artikel Lagerung von Fondanttorten steht "Eine Fondanttorte hält sich immer so lange wie der Inhalt, der unter dem Fondantüberzug steckt..." - die Sahnetorte gibt die Haltbarkeit vor!
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo
Ich habeeine Frage bezüglich des Fondant. Ich mache zum ersten mal eine Torte für meine kollegin zur Hochzeit und habe rollfondant bestellt um dan rosen aufdie Torte zu machen. Kann man nur mit rollfondant rosen machen die dan auch halten?

Vielen dank schon im Vorfeld

Aline

Monika hat gesagt…

Kann man schon, aber filigraner werden Rosen mit Blütenpaste oder mindestens Modellierfondant.
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo,
ich habe gerade eine bunte Punktetorte gemacht. Torte mit Rollfondant überzogen und Punkte aus Rollfondant. Da ich zum ersten mal Rollfondant verwendet habe, habe ich sicherheitshalber mehr gekauft. Gekauft habe ich es beim Konditor. Gefärbt habe ich auch schon. Wie lange halten sich diese gefärbten Reste? Ich habe außerdem noch viele Punkte übrig, kann ich die schon trocknen lassen und in 4 Wochen auf ne Torte kleben?
Dankeeeeee!!!!
Gruß Katrin

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
dein Eierlikörboden hört sich super an- nur sind bei meinem Fest auch Kinder- kann man den Eierlikör einfach durch etwas anderes ersetzen??
vielen dank kim

Monika hat gesagt…

Lies bitte die Kommentare beim Eierlikörkuchen und auch das Kleine Back-ABC (rechts oben), Kim.

Monika hat gesagt…

Reste halten sich luftdicht verpackt einige Wochen und zur Haltbarkeit von fertigen Dekorationen lies dir bitte nochmal den Text durch, Katrin :-)

Monika hat gesagt…

Hallo Kiki,
deinen Kommentar habe ich wg. des Werbelinks nicht veröffentlicht. Die Fondantsorten, die ich kenne und empfehlen kann, stehen doch oben im Text - den von dir verlinkten kenne ich nicht.
:-)

Ulli hat gesagt…

Hallo Monika!
Bin eine absolute Anfängern und traue mich noch nicht an die Ganache als Unterlage.
Könnte man ev. eine schokoglasur oder punschglasur etc. verwenden?
Danke und LG Ulli

Monika hat gesagt…

Schokoglasur müsste auch gehen - habe ich aber nicht ausprobiert...
:-)

Diana hat gesagt…

Hab heute das erste Mal nach deinem Rezept gemacht und ein voller Erfolg nun ruht er im Kühlschrank...bin gespannt...Sonntag wird er eingefärbt hab mir im Edeka gestern extra noch die Pulverfarben gekauft :-D

Alexandra hat gesagt…

Hallo Monika,
ich habe gerade ein Problem mit dem Regalice-Fondant. Ich habe für den Geburtstag meiner Tochter neuen Fondant gekauft, der Originalverpackt und bis Februar 2014 haltbar ist. Nun will ich ihn verarbeiten und er reißt, sobald man ihn ein bisschen anhebt! :( Er ist sehr sehr weich, lässt sich super durchkneten (was ich gestern abend 15 Minuten gemacht habe, um ihn zu verarbeiten). Allerdings klebt er an der Oberfläche und ich bin mir jetzt nicht sicher, ob er zu nass ist und ich noch Puderzucker untermischen soll oder ist er zu trocken??? Kannst du mir vielleicht weiterhelfen?
Viele Grüße,
Alexandra

Monika hat gesagt…

Regalice kenne ich nicht, deswegen kann ich dir da auch keine Tipps geben, tut mir leid, Alexandra...
Oben im Artikel steht, welche Kauf-Fondants ich empfehle :-)
Versuchs aber vielleicht mal damit:
http://tortentante.blogspot.de/2010/07/mit-dem-beutel-gepudert.html

idaks hat gesagt…

Hallo an alle, ich möchte gern auf eine Eistorte einen Tortenaufleger legen.
Diese sind ja aus Zucker und werden voraussichtlich schmelzen. Meint ihr, ich könnte Fondant oder etwas anderes Darunter machen?

Es ist wirklich dringend.

Skadi

Monika hat gesagt…

Das wird wohl nicht gehen - selbst wenn du den Tortenaufleger von unten mit flüssiger Schokolade isolierst...
Durch die Kälte von unten schlägt sich die Umgebungsluftfeuchtigkeit auf dem Fondant nieder und lassen den feucht werden.
Frag aber bitte mal dort nach, wo du den Aufleger gekauft hast...
:-)

Anonym hat gesagt…

liebe monika!!
hab ne form von firstimpressions (flügelform).
hab sie heute auaprobiert. haz gut geklappt mit fondant.
nun mein problem: die flügeln sollten eine schale bilden
bei mir fällt das flach auf den teller, egal wie oft ich sie nachforme.
was muss ich tun das sie später auf der torte in form bleiben und ich ohne probleme das baby rein legen kann.

Coraloona hat gesagt…

Hallo Monika!
Vielen Dank für diese sensationelle Seite!!!Ich beschäftige mich schon seit einigen Jahren immer mit großem Abstand mit Motivtorten und nun seid diesem Jahr relativ intensiv.Ich hab schon viel ausprobiert und geübt, werde auch besser, habe aber wie alle immer wieder mal Fragen oder ein großes Fragezeichen im Gesicht.
Da bin ich auf Deine Seite gestoßen unsd sofort süchtig geworden. Das scollen durch alle Kommentare dauert zwar, aber es hilt total.
Dein Hinweis bezüglich des Puderzuckers hat mir den Glauben an meine bescheidenen Fähigkeiten zurückgegeben!!!Die unterschiedliche Qualität wirkt sich nämlich auch beim Herstellen von Royal Icing aus!Nichts wollte klappen, obwohl ich das schon so oft gemacht hatte- und ich verstand die Welt nicht mehr- bis ich den Artikel gefunden hatte und merkte, dass ich bisher immer anderen Puderzucker genommen hatte. Auf die Idee, es könnte daran liegen, bin ich im Leben nicht gekommen.
Ich beneide Dich um Dein Modelliertalent!
Vielen Dank für Deine Seite und Deine Zeit!!!!
Gruß Christine

Anonym hat gesagt…

Hallo mein Name ist Gabi,
habe mich durch deinen Blog gelesen und vieles neue dazu gelernt. Nun habe ich auch eine Frage zu Fondant. Ich weiß, dass du zu Herstellung Glukosesirup verwendest, in meinem Rezept wird mit Palmin gearbeitet, kennst du eventuell den Unterschied.
Werde übrigens diese Wochen den Fondant nach deinem Rezept ausprobieren!!!!
Herzlichen Dank Gabi

Monika hat gesagt…

Hm, das eine ist Zucker, das andere Fett - den Unterschied brauche ich glaube ich nicht zu erklären, Gabi.
ICH empfehle das oben angegebene Rezept :-)
Lies bitte auch die Kommentare dort, ja?














Andrea hat gesagt…

Hallo Monika, ich möchte erst einmal ein gossen DANK an Dich aussprechen! Das Du deine Erfahrungen, Rezepte mit uns teilst und Dir die Zeit nimmst unsere Fragen zu beantworten.
Nun auch meine Frage: Da ich noch keine Küchenmaschiene habe traue ich mich nicht an Deine Rezepte für RF und BP ran. Ich wollte mir jetzt das von SatinIce holen bei der Beschreibung steht das man es als RF und BP benutzen kann. Muss ich da den noch was beachten wenn ich es auch als BP verwenden möchte? Kann ich es so gleich wie es aus dem Eimer kommt jeweils benutzen? Oder sollte ich extra BP bestellen? Und wenn ja welche könntest Du da empfehlen.
LG Andrea

Monika hat gesagt…

Hallo Andrea,
Rollfondant ist für den Überzug von Torten, Blütenpaste ist eine ganz andere Masse.
Oben im Text habe ich doch beschrieben, wofür welche Masse benutzt wird und warum...
Rollfondant muss vor der Verarbeitung gründlich durchgeknetet werden.
Blütenpaste kann man auf keinen Fall mit Rollfondant ersetzen.
Mit Kauf-Blütenpaste kenne ich mich leider nicht aus und kann dir deswegen keinen Rat geben.
:-)

Andrea hat gesagt…

Hallo Monika, Danke für Deine schnelle Antwort. :)
Ich hatte das mit den zwei Sorten schon verstanden, es war nur mein Frage gewessen weil bei Torten Kram es so in der Beschreibung zu SatinIce stand.
Deine Kreationen sind einfach spitze bin gespannt was Du als nächstes Zauberst.
Vielleicht schaffe ich es ja mal in deinen Rosen Kurs! ;-)
LG Andrea

Anonym hat gesagt…

hallo liebe Tortentante,

Ich bin ein "Frischling" und habe eine Frage
Wieviel g Rollfondant brauche ich für einen Kuchne nach Deinem Fondnatrezept ?
vielen Dank.

Anonym hat gesagt…

oh hallo liebe Tortentante,

ich bins nochmal der Frischling bzw. die ;o) meine Name ist Natascha bin zufällig auf Deine Seite gestossen aber leide rhabe ich meine Antwort nicht gefunden. Vielleicht weil ich doch noch überfordert bin. Lg Natascha
kann man sich bei Deinem Blöog richtig anmelden, wie geht das ? kenn mich net so gut aus. DAnke.

Monika hat gesagt…

Oben gibts doch einen Absatz "Wieviel Fondant für eine Torte" - hast du den nicht gelesen, Natascha?
Wie man sich anmeldet, steht ganz unten in diesem Artikel:
http://tortentante.blogspot.de/2010/03/in-eigener-sache.html
:-)

Angelika Gülich hat gesagt…

Hallo Monika,
Großes Kompliment für die Mühe, die in dieser Seite steckt!

Ich habe mal eine Frage zu dem Fondant. Es gibt doch solche Fondantäpfel auf dem Weihnachtsmarkt. Ist das der gleiche wie auf den Torten? Aber eigentlich muss er doch flüssiger sein, oder?
Liebe Grüße
Angie

Monika hat gesagt…

Ich arbeite mit Rollfondant, Angie - der hat eine mürbteigähnliche Konsistenz und läßt sich ausrollen ;-)
Fondantäpfel kenne ich nicht, nur rote Zuckeräpfel, die sind mit einem glänzenden Zuckerguss überzogen.
:-)

Cornelia hat gesagt…

Hallo Monika,

ein frohes Neues Jahr für dich und viele neue gute Ideen.
Kannst du mir helfen, wie färbe ich weißen FD schokoladig braun?
Oder sollte ich gleich fertig gefärbten kaufen? Er soll wirklich schön schokobraun werden.
Danke für deinen Blog und deinen Rosenkurs :)))

LG Conny

LG Conny

Monika hat gesagt…

Ich färbe Fondant immer mit Pastenfarben, schau mal oben im Artikel, dort ist ein Link zum "Färben-Artikel". Von Sugarflair gibt es auch Braun.
...oder du machst Schokoladenfondant selbst oder kaufst welchen.
Rezept für Schokofondant unter Rezepte, Kauffondant: Chocolate-Fondant von SatinIce.
:-)

Anonym hat gesagt…



Hallo Monika!

Dein Blog ist ja wirklich der Wahnsinn - seit 2 Stunden komme ich von einem tollen Eintrag auf den nächsten.... Respekt für deine Hingabe und dein Engagement und danke, dass du dein Wissen so verständlich und detailliert mit uns teilst!

Ich werde nächste Woche eine Geburtstagstorte für meinen Schwiegervater backen.
Die Torte soll mit schwarzem Fondant überzogen werden (habe schwarzen Rollenfondant von funcakes bestellt). Diesen möchte ich Silber bemalen - dazu wollte ich RD Edible silk mit etwas Vokal anrühren. Soll ja funktionieren ;-)

Wo ich noch unsicher bin: 
Ich habe vor 2 jahren schon einmal schwarzen Fondant für kleine Totenköpfe verarbeitet und Puderzucker zum ausrollen verwendet. Ich erinnere mich, dass man den Puderzucker danach darauf gesehen hat und ich jedes einzelne Teil vorsichtig abwischen musste. Gibt's dagegen Trick?
Du schreibst auch, dass du Maisstärke verwendest. In einem amerikanischen Tutorial wurde gesagt, dass cornstarch nicht für Fondant verwendet werden soll, da es irgendeine chemische Reaktion geben soll...?! Bei dir funktioniert es ja anscheinend einwandfrei.

Entschuldige keinen kleinen Roman....
Liebe Grüße, Caroline 

«Älteste ‹Ältere   1 – 200 von 219   Neuere› Neueste»

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...