Samstag, 24. September 2011

Schief ist nicht immer schön...

In verschiedenen Artikeln habe ich euch ja immer wieder nützliche Werkzeuge und Hilfmittel für unser schönes Hobby vorgestellt und eigentlich mit der Reihe schon abgeschlossen...
Aber dieses kleine Lineal MUSS ich euch noch ans Herz legen! Gefunden habe ich das in der Schublade der alten Singer-Nähmaschine, die bei uns im Esszimmer als Dekoration steht und von meiner Schwägerin vor 40 Jahren das letzte Mal benutzt wurde.
Wenn ich Kleinteile wie z.B. einen Wäscheknopf brauche, schaue ich in der kleinen Schublade der Nähmaschine nach und wurde schon oft fündig. Das Lineal lag auch immer dort und wurde von mir nicht weiter beachtet, bis mir irgendwann auffiel, dass das ja VIEL BESSER als herkömmliche Lineale ist!


Die Zentimeter-Einteilung fängt bei diesem kleinen Lineal nämlich direkt am Rand bei Null an und nicht wie bei anderen Linealen erst nach ca. 5 mm...


Um Torten zu messen, stelle ich das Lineal einfach neben die Torte und kann so rundherum flott kontrollieren, ob die Torte überall gleich hoch ist.
Immer wieder sehe ich nämlich im Netz Bilder auch von Profis, die etwas schief aussehen. Gerade bei gestapelten Torten fällt das natürlich richtig ins Auge - bei meinen Torten mag ich sowas gar nicht!
Mit einer Länge von insgesamt ca. 20 cm ist das Lineal außerdem schön klein und handlich.
Völlig erstaunt war ich, als ich bei Amazon so ein Handmaß entdeckt habe: Handmaß ''Gütermann''
Wer also keine 70 Jahre alte Nähmaschine mit einer Wunderschublade besitzt, kann sich dieses kleine Helferlein auch heute noch zulegen...

Wen es interessiert, findet dort die anderen Artikel zum Thema: Nützliche Werkzeuge und Hilfsmittel.

10 Törtchen:

Lucia hat gesagt…

Jetzt musste ich ein bisschen schmunzeln ;)

Auf die Idee mein Handmass in der Küche zu benutzen bin ich noch nie gekommen. War bisher aber auch noch nicht nötig.

Solche Lineale gekommt man in jedem Handarbeitsgeschäft für wenig Geld. Ich habe immer mehrere daheim, weil sie mir gelegentlich unters Bügeleisen geraten und dann leider nicht mehr ganz gerade sind ;)

LG Lucia

PS: Ich mag deinen Blog sehr und habe schon viele tolle Tips gefunden, auch wenn ich im Augenblick weniger Zeit fürs Backen habe.

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika!

Das Problem mit den 0,5 cm zu viel kenne ich ;) Mich würde aber eines interessieren: Wenn Du feststellst, dass die Torte ungleich hoch ist, was machst Du dann? Gibt es da einen Trick zum Ausgleichen?

LG, Patricia

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika habe auch bei Ebay eins gefunden nur füu 1,49€ und gleich bestellt. Danke für den Tipp!

Monika hat gesagt…

@ Patricia
Schau mal in diesen Artikel ;-)
http://tortentante.blogspot.com/2010/10/immer-am-rand-entlang.html

Süße Grüße an Alle!
:-)

Kati hat gesagt…

Ist ja verrückt, ich benutze dieses zu Schneidern und du zum Torten vermessen. Man muss einfach nur Ideen haben, super finde ich richtig gut.

Viel Spaß weiterhin bei deinem leckerem Hobby.

Lg Kati

Monika hat gesagt…

Mit der Zeit habe ich eine richtigen Tortenblick entwickelt, Kati ;-)

Anonym hat gesagt…

Ich vermesse meine Torten und auch Bänder zur Dekoration usw. immer mit einem Rollmeter!
Da liegt immer einer von meinem Mann in der Schublade griffbereit, jetzt hab ich mir einen eigenen zugelegt, nur für LM-Verwendung!
Liebe Grüße
Gudrun

MutterHeidi hat gesagt…

Ach die Zacken nebenan sind fürs Nähen? Ich habe mich dauernd gefragt, wozu brauchst du die für deine Torten :O

Anonym hat gesagt…

Hallo!
Ich bin dank deiner Seite zu einem Fan von Motivtorten geworden. Meine Leidenschaft galt schon immer dem Backen und nun habe ich endlich ein Hobby gefunden, wo ich diese Leidenschaft ausleben kann.
Nun zu meiner Frage: ich habe nächste Woche einen Kurs bei Peggy Porschen in London gebucht. Im Zuge meines Aufenthaltes möchte ich auch gerne Werkzeug für meine Torten einkaufen. Hast du vielleicht einen Tipp, wo ich in London fündig werden könnte?
Vielen lieben Dank!
Mel

Monika hat gesagt…

In London ist http://www.sugarshack.co.uk/
Ich weiss aber nicht, wie gut die zu erreichen sind...
Viel Spaß in London :-)

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...