Donnerstag, 7. Juli 2011

Libellen - filigrane Wunderwerke als Dekoration für eine Torte zum Geburtstag

Den 40. Geburtstag haben mein Bruder und seine Frau gemeinsam ganz gross gefeiert, passend zum Feierort im Garten hatte ich eine Torte als Geburtstagsgeschenk zum Thema Gartenteich gemacht. Die beiden großen Frösche sollten mein Bruder und meine Schwägerin darstellen, der kleine Frosch meinen Neffen :-)
Das Modellieren von vielen Kleinigkeiten macht mir immer besonders viel Spaß, damit kann man schon ganz früh anfangen und die Sachen dann trocknen lassen: das nimmt jede Menge Streß beim Tortendekorieren.


Teichtorte mit FroeschenAm Stil der Torte zum Geburtstag erkennt ihr bestimmt, dass das Bild schon etwas älter und der Geburtstag einige Zeit her ist, oder? In meiner Anfangszeit als Tortendekoriererin waren die Kanten der Torten noch etwas runder und ich habe die Tortenplatten mit Geschenkpapier und Transparentfolie eingeschlagen, heute beziehe ich die Platten ja immer mit Fondant (nein, ich vergesse die Anleitung dafür nicht...).


Libelle aus ModellierfondantFroesche und Libelle aus ZuckerBei Aufräumen meines Laptops habe ich Bilder gefunden, die die Herstellung der filigranen Libellenflügel zeigen, vielleicht hat jemand von euch in der nächsten Zeit Verwendung für die Anleitung... - wenn z.B. auch eine Sommertorte für einen Geburtstag ansteht :-)


Ihr benötigt keine teuren Pastenfarben oder Spezialdraht, sondern könnt Lebensmittelfarbe aus dem Supermarkt benutzten und einfachen Silberdraht aus dem Bastelgeschäft.

Außerdem braucht ihr gemahlene Gelatine und Wasser/flüssige Farbe im Verhältnis 1:3, also 1 Eßlöffel Gelatine in 3 EL Wasser/Farbe ca. 4 min. quellen lassen.
Aus dem Silberdraht biegt ihr euch kleine, schmale Drahtflügel mit zusammengedrehtem Stiel.
Die gequollene Gelatine in der Mikrowelle bei 180 Watt oder im Wasserbad vollständig auflösen, zwischendurch Umrühren nicht vergessen!


Die Drahtschlaufen in die aufgelöste Gelatine tauchen, etwas hin- und herbewegen und mit Gefühl aus der Mischung ziehen. Ich habe einige Versuche benötigt, bis ich das hinbekommen habe...
Evtl. hilft es, wenn ihr die Mischung etwas stehen laßt, sie wird dann zähflüssiger. Aber nicht zu lange warten, sonst bindet die Gelatine ab und es klappt gar nicht mehr. Dann kann man die Gelatine aber wieder in der Mikrowelle verflüssigen und neue Versuche machen ;-)


Die fertigen Libellenflügel in einen Schaumstoffblock stecken und über Nacht trocknen lassen. Anschließend können diese Flügel mit etwas Zuckerkleber im Libellenkörper aus Modellierfondant (50:50 Blütenpaste/Rollfondant) befestigt werden.
Viel Spaß beim Ausprobieren!

27 Törtchen:

Jasmin hat gesagt…

Hallo Monika,

vielen lieben Dank für deine Links zu den Rezepten. Dein Blog ist ja der Hammer... Wahnsinn was du da zauberst... Schade das du so weit weg wohnst sonst hätte ich doch jetzt fast eine Torte bei dir bestellt. Ich bin total begeistert.

Liebe Grüße schickt dir Jasmin

"die jetzt erstmal deinen Blog speichern geht"

Andrea's Cake hat gesagt…

D-na Monika torturile pe care le faceti sunt foarte frumoase,iar florile parca sunt adevarate.Sunteti o adevarata artista.Va felicit din tot sufletul.

etileh hat gesagt…

Liebe Monika!

ich lese dein Blog seit nun mehr als eine Woche und bin richtig süchtig danach geworden:) Was für eine klasse Leistung deinerseits!
Anfangs der Woche habe ich schon das Galette-Rezept ausprobiert- Gäste und Familie waren begeistert!:) Heute habe ich meinen ersten Rollfondant geknetet, gleich folgt die Ganache und kurz danach die Zuckerpaste... Erste Ziel für mich- den Geburtstagskuchen für meinem Sohn dieses Jahr selber zu machen.
Was ich unglaublich toll und großzügig finde- du regst deine Lesern nicht nur mit schöne Bilder an, sondern gibst auch dein Knowhow ohne zu zögern weiter und zwar so schön detailliert.
Als absolute Anfängerin, ist dein Blog etwas wunderbares und außergewöhnliches für mich! Es macht mir Mut, Hoffnung und begeistert mich jedes mal aufs neues...

Danke!!!

Liebe Grüße
Vesselina

Monika hat gesagt…

@Andrea
Sorry, I don't understand italian...

@Jasmin und Vesselina
Ich freue mich sehr, dass euch mein Blog gefällt! Ganz herzlichen Dank für die netten Kommentare :-)

Tinchen hat gesagt…

hallo monika,

klasse auf was für kreative ideen du so kommst. echt toll.
danke fürs teilen :D

liebe grüsse
tinchen

Nellichen hat gesagt…

Und schon wieder haben wir was bei dir gelernt! Im Web bin ich schon solchen Flügeln begegnet aber bisher auf keine Anleitung gestoßen! Wozu so ein Ausmisten im PC doch nützlich sein kann :D
Also DANKE DANKE DANKE, liebe Monika!!!
Liebe Grüße
Nellichen

valentina hat gesagt…

Danke Monika für die tole Anleitung.Ich schätze ich könte die irgendwann gut gebrauchen.

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika,

haben Sie eigentlich einen Trick, wie Ihr Fondant bei diesen Temperaturen nicht ins Schwitzen kommt, wenn er aus dem Kühlschrank wieder an die Luft muss? Ändern Sie Ihr wirklich tolles Fondant-Rezept an brüllend heißen Sommertagen, damit die Torten cool bleiben?

Mir ist Massa Ticino Tropic-Fondant als besonders sommertauglich empfohlen worden. Ich bin, genau wie Sie, kein großer Fan von Fertigprodukten. Aber haben Sie zufällig schon Erfahrung damit gesammelt?

Vielen Dank für die Info.

Ihre treue Leserin

Maria

Monika hat gesagt…

Wenn eine kalte, fondantüberzogene Torte aus dem Kühlschrank kommt, beschlägt die genau so wie eine kalte Wasserflasche.
Wichtig ist, dass der Raum gut durchlüftet ist und die Torte nicht berührt ist, solange das Kondensat nicht verflogen ist.
Mit MTT habe ich noch nicht gearbeitet, ich überziehe meine Torten mittlerweile mit Callebaut Fondant und bin sehr zufrieden damit.
Süße Grüße,
Monika

nenni hat gesagt…

Liebe Monika,
ich versuche mich gerade im Internet ein wenig nach Hochzeitstorten umzusehen und bin durch Zufall auf deinen Block gestoßen...

Einfach nur WOW, ich backe selber leidenschaftlich gerne, aber deine Kunstwerke sind der absolute Oberhammer...
Und nun kommt eine bestimmt merkwürdige Frage....
Sag mal gibts bei dir die Möglichkeit auch " Privatstunden" zunehmen??? Ich weiss das klingt bestimmt komisch, aber ich brauche dringend etwas Hilfe von nem Profi, denn ich backe für die Hochzeit meines Burders die Hochzeitstorte... Und klar würde ich auch supi gerne was bei dir bestellen, nur soll die Torte mein Geschenk sein- und da brauchts ja auch ein bisserl Herblut ;-)
Falls du antworten magst,würde ich mich sehr freuen... Hier mal meine private Email....
stephihennig@aol.com

Maria hat gesagt…

Danke für die Rückmeldung, Monika. Falls ich mich für MTT entscheide, gebe ich gern Rückmeldung, wie's geklappt hat.

Herzliche Grüße,

Maria

Monika hat gesagt…

Hallo Nenni,
Privatstunden sind für mich genauso zeitaufwändig wie normale Kurse, und mit denen bin ich schon vollkommen ausgelastet...
Mehr Kurse kann ich neben meinem Vollzeitjob leider nicht geben!
Süße Grüße,
Monika

Anne hat gesagt…

guten abend Monika,seit einem viertel Jahr bin ich hin und weg von deinen Ideen und Rezepten.Stunden könnte ich am PC verbringen und alles ausdrucken.Gerade versuche ich mich an meiner ersten Fondant Torte,bisher habe ich mit Marzipan gearbeitet.Leider muß ich mich sehr zurückhalten da ich dabei bin, mein Gewicht zu reduzieren.Hast du eigentlich auch "Light-Torten" Ideen ?Das Fondant muß man ja nicht mitessen,Torte und Füllung sollten aber leicht sein.Mach weiter so, ich finde Du machst alles bewundernswert.
Liebe Grüße
Anne

Monika hat gesagt…

Hallo Anne,
ach ja, wem sagst du das mit dem Gewicht... ;-)
Schau mal in diesen Artikel, da sind einige Füllungen, die du vielleicht noch verschlanken kannst:
http://tortentante.blogspot.com/2010/06/meine-lieblingsrezepte.html

Gutes Gelingen,
Monika

Anonym hat gesagt…

liebe Monika, danke für die schnelle Antwort.Ich werde mal sehen, was sich machen läßt.Entweder man ist konsequent oder man lebt,so ähnlich heißt es doch,alles was lecker ist hat nunmal Kalorien !Habe meine erste torte für einen 3.Geburtstag fertig und bin über mich selbst überrrascht.Danke,danke für die vielen tollen Tipps.
Gruß und schönes Wochendene
Anne

Anne hat gesagt…

ich war zu schnell-natürlich nicht anonym sondern Anne
liebe Grüße

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika
Lese mich schon seit Wochen durchs Internet, weil ich für meinen Mann zum 50. Geburtstag eine ausgefallene Torte mit Fondantüberzug machen möchte.
Heute stieß ich auf deine Seite und hab durch die tollen Anleitungen mehr gelernt als die Zeit davor....ich danke dir sehr herzlich!
Bin begeistert von deiner Keativität,wenn ich nicht aus Österreich wäre, würde ich sofort einen Kurs bei dir machen.
Bin neugierig, wie meine Torte gelingt. Eine Frage hätte ich noch-wo bekommt man die tollen Ausstecher z.B. fur die erste Torte ,die unter Just for fun eingestellt ist. Oder machst du das mit Schablonen?
Lieben Gruß
Marie

Monika hat gesagt…

Hallo Marie,
die Torte habe ich in diesem Artikel vorgestellt:
http://tortentante.blogspot.com/2012/01/neues-jahr-neues-tortchen.html
...dort steht auch, wie die Blumen gemacht sind ;-)

elke hat gesagt…

Hallo, Monika
recht herzlichen Dank noch mal das ich das Glück haben durfte einen deiner Fondantkurse zu besuchen.Es hat sehr viel Spaß gemacht und ich habe einiges gelernt. Hoffentlich habe ich auch noch Glück bei einem deiner Rosen-Kurse teilnehmen zu können. Die Torte die ich für mein süßes Enkelchen gemacht habe hat jedem sehr gut gefallen und lecker geschmeckt hat sie auch. Also noch mal ganz lieben Dank und süße Grüsse.
Elke

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
Danke für die tolle Anleitung...Wie immer super verständlich...

LG

Aylin

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika!

Ich möchte sehr gerne diese tollen Frösche herstellen. Hast du dazu vielleicht auch eine Anleitung? Die sind mit Sicherheit auch aus Blütenpaste hergestellt, oder?

Ausserdem ein ganz großes Lob an dich und diese Seite, einfach spitzenmäßig :-)

schöne Grüße
Marion

Monika hat gesagt…

Hallo Marion,
nein, dafür gibt es keine Anleitung.
Ich hatte irgendwo im Netz ein ähnliches Bild gesehen und danach einfach losgelegt...
Hergestellt sind die aus Modellierfondant.
:-)

Anonym hat gesagt…

Funktioniert das auch mit Argartine ? :)

Monika hat gesagt…

Keine Ahnung, Anonym...
Einfach ausprobieren und hier bitte berichten :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
auch wenn ich immer wieder in Deinem Blog lese ( mit nie endender Begeisterung !), habe ich diese Anleitung erst "zu spät " gefunden. Ich habe meine Libellenflügel auch aus Gelatine, aber ohne Draht gemacht. Dafür habe ich eingeweichte, verflüssigte Gelatine glitzergrün eingefärbt und auf ein mit Frischhaltefolie eingeschlagenes Stullenbrettchen gestrichen und nach dem Trocknen ausgeschnitten. Wenn Du magst, schicke ich Dir ein Bild von meinem Seerosenteich mit Fröschen und Libelle ( innen steckt ein Zupfkuchen).

liebe und dankbare Grüße
Christine

Monika Matzat hat gesagt…

Gerne kannst du deine Torte auf meiner FB-Seite "Tortentante" posten - dort werden immer wieder mal Torten meiner Leser gepostet, Christine :-)

Jennifer Glogger hat gesagt…

Das ist ja ne tolle Idee! Ich bin schon lange auf der Suche nach tollen leichten Flügel, bis her hatte ich Wafer paper benutzt, aber das werde ich auch mal versuchen!

LG jennymausi

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...