Dienstag, 12. Juli 2011

Echt lecker: Muffins aus Schokoladenteig mit Kokosfüllung


Muffins backe ich sehr gerne: Als Kleinigkeit zum Cappuccino sind sie bei uns und unserem Besuch beliebt und auch meine Arbeitskolleginnen freuen sich, wenn ich welche mitbringe. Ohne viel Aufwand lassen sich Muffins transportieren und es wird anders als bei Kuchen oder Torte kein Messer zum Portionieren gebraucht. Im Büro reicht uns ein Blatt Papier zum Unterhalten, damit der Fussboden nicht vollkrümmelt. Bei Torte braucht man immer einen Teller und eine Gabel und hat später einiges zu spülen, Muffins sind ganz spülfrei ;-)

Für diese Muffins braucht ihr noch nicht mal ein Rührgerät, der schokoladige Teig und auch die Füllung lassen sich einfach mit einem Löffel zusammenrühren.


In einen lockeren, feuchten Schokoteig ist eine leckere Kokosfüllung eingebettet, getoppt werden die kleinen Teilchen mit einer Rum-Zuckerglasur und Kokosflocken.


Schokoladenmuffins mit Kokosfüllung

2 EL Quark
2 EL Schmand
100 gr. Kokosraspel
Puderzucker

300 ml Buttermilch
(oder normale Milch + 2 EL Zitronensaft)
60 ml Öl
1 Ei

275 gr. Mehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
120 gr. brauner Zucker
1 Vanillezucker
4 EL Kakao ungesüßt

Puderzucker
Rum oder Weinbrand

Quark, Schmand und Kokosraspel verrühren und mit Puderzucker abschmecken. Die Füllung zum Durchziehen beiseite stellen.
Falls mit Milch gebacken wird: Die Milch abmessen und den Zitronensaft darin verquirlen, einige Minuten stehen lassen.
Eine 12er Muffinsform mit Papierförmchen auslegen, den Backofen auf 180° O-/U-Hitze vorheizen.
Die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen, das Öl und das Ei zur Buttermilch geben und gut durchrühren. Anschließend diese Mischung in die Schüssel zu den trockenen Zutaten schütten und alles mit einem Löffel verrühren.
1 EL des Teigs in jedes Förmchen füllen, mit einem Teelöffel etwas von der Kokosfüllung abstechen und mittig in jeden Muffin setzen und mit dem restlichen Schokoteig abdecken.
Die Muffins ca. 20 min. bei 180° backen, etwas abkühlen lassen.
Puderzucker mit Rum (oder Wasser) zu einer nicht zu flüssigen Glasur verrühren und auf jeden Muffin geben, sofort Kokosrapsel darauf streuen.
Nach dem kompletten Auskühlen genießen!

Der Teig eignet sich übrigens auch prima, um eine Torte zum Geburtstag oder zu einem anderen Anlass zu machen...
Gut vorstellen kann ich mir eine fruchtige Himbeerfüllung oder natürlich als Schokoladentorte mit zusätzlichen Schichten Zartbitterschokolade oder für die ganz Süßen mit Schichten Vollmilchschokolade oder exotisch mit Ananas und weisser Buttercreme oder.... :-)

37 Törtchen:

cybil hat gesagt…

wow! klingt genial und sieht auch so aus!

Tretswelt hat gesagt…

Moin,du hast mir eine Freude bereitet mit deinem Rezept...danke.
Schöne Woche.Bussi.Lu.

Anonym hat gesagt…

Monika, die hören sich richtig lecker an. Die werden am Wochenende zum Bürgerfest gleich mal getestet.
Danke, daß du uns an deinen Erfahrungen immer gerne teilhaben läßt.

It´s my Life hat gesagt…

oh was für ein leckeres Rezept....hört sich lecker an.

Liebe Grüße Irene

Jasmin hat gesagt…

Hallo Irene,

das hört sich nicht nur lecker an das sieht auch so lecker aus. Und dann ist da ja noch das super einfache Rezept wo man die Zutaten ja eigentlich immer im Hause hat ( bis auf Kokosraspeln und brauner Zucker) ... Lecker,lecker.........
DANKESCHÖN.

Herzlichst grüßt Jasmin

Anonym hat gesagt…

Hallo,

das Rezept kommt wie gerufen... Wieviel Teig werde ich brauchen, um eine Torte daraus zu machen? Und muss ich die Kokosfüllung unbedingt backen?
Habe es mir so gedacht:
Boden backen und dann 2 mal schneiden. Dann mit der Kokoscreme füllen, Boden drauf und dann nochmal eine Himbeer-Quark-Creme drauf und noch nen Boden drauf. Alles mit Fondant einkleiden.
Ob das geht?

LG nancy

Glasbluemchen hat gesagt…

boah was sehen die lecker aus *wasserimmundzusammenlauf*. Leider hab ich ne Schoko-Allergie (bin jetzt schon seit einem Jahr clean *grins*)...

Liebe Grüße Annette

Moni hat gesagt…

Das klingt so lecker und sieht köstlich aus!
Liebe Grüße
Moni

Gabi Mewi hat gesagt…

Die sehen klasse aus.
Ich wollte mich mal ganz lieb bedanken : die Anleitungen hier auf diesem Blog sind gut verständlich und supergenau.Dank Deiner Mühen habe ich meine erste dreistöckige Hochzeitstorte gemacht,die trotz kleiner Macken ein grosser Erfolg war.
Also weiter so und nochmals ein ganz liebes DANKE - ich bin ein "Fan" Deines Blogs.
Gabi Mewi

etileh hat gesagt…

Hallo Monika!

habe die Muffins vor 2Std. nachgebacken und konnte kaum abwarten bis die ausgekühlt sind;) Suuuuper lecker! Danke!
:)
Liebe Grüße
Eti (Vesselina)

Monika hat gesagt…

Wunderbar, dass euch das Rezept auch gefällt!

@Jasmin
Ja, ich finde Rezepte mit einfachen Zutaten, die man immer im Haus hat, auch klasse!

@Nancy
Ich würd's mal mit einer 26er Springform versuchen und nehme an, dass der Kuchen ungefähr 5 cm hoch wird. Die Kokosfüllung schmeckt auch ungebacken lecker :-)
Gut müsste bei diesem Teig die Isoliermethode funktionieren:
http://tortentante.blogspot.com/2009/04/kuchen-gleichmaig-backen.html

...und bei deinen Füllungen solltest du so schichten:
http://tortentante.blogspot.com/2009/08/anleitung-eine-sahnetorte.html

@Annette
Schokoallergie...? Das ist ja echt bitter! Respekt für das bereits geschaffte Jahr!!!

@Gabi
Ich freue mich sehr über dein Dankeschön!!! Wunderbar, dass die HT gut gelungen ist :-)

@Vesselina
Na, das ist ja prompter Vollzug ;-)
Danke für das Feedback!

Süße Grüße,
Monika

Annkathrin hat gesagt…

Hallo Monika,

klingt lecker, das Rezept - ich hoffe, ich habs nicht nur überlesen, aber wieviele Muffins ergibt das Rezept?

viele Grüße,
Annkathrin

Marina hat gesagt…

Hallo, Marina hier.
Weiß leider nicht wie Dich hier anders anschreiben kann :(
Also, ich habe nicht so wirklich Erfahrungen im Torten backen. Mutti wird 50 und ich will es einfach mal ausprobieren. Als Vorstellung habe ich eine Doppeldeckertorte ( Unten groß oben klein) ganze einfach mit Marzipandecke und Marzipanrosen. Oder ist das mit diesem Fondant doch nich so schwer wie ich denke?!
Nun meine Frage und Bitte, könntest Du mir sagen welchen Kuchen ich da am besten machen kann damit das ganze nicht zusammensackt??? Und vielleicht nicht ganz so kompliziert ist?! :)

LG

Monika hat gesagt…

@Annkathrin
Der Teig reicht für eine 12er Muffinsform :-)

@Marina
Wenn du diese Anleitung benutzt, kannst du jeden Kuchen stapeln:
http://tortentante.blogspot.com/2011/06/hoch-hinaus-stapeln-einer-mehrstockigen.html
Lecker ist der Teig von den Muffins hier, in einer Springform gebacken und der Teig von diesen Muffins:
http://tortentante.blogspot.com/2011/06/muffins-mit-weisser-schokolade-und.html
Back am Besten jeden Teig 1x zur Probe, dann weisst du, wie hoch er in der Springform aufgeht und ob du evtl. 2x backen musst, damit die Torte schön hoch wird.
Füllen würde ich den dunklen Teig mit Aprikosenmarmelade.
Such dir mal das Rollfondantrezept hier auf dem Blog, das funktioniert prima!
Gutes Gelingen,
Monika

Elke hat gesagt…

Das Rezept klingt toll, vor allem da mein Großer eh so auf Kokos steht. Ich werd mich mal daran versuchen und schreibe dann wie es ihm geschmeckt hat.

VG
Elke

Julija hat gesagt…

Hallo Monika!

Habe gerade die Funktion "ARTIKEL DRUCKEN" gefunden. Das ist super super super cool! Ein RIESEN Danke schön dafür!!!

Monika hat gesagt…

Freut mich sehr, dass dir die Druckfunktion gefällt :-)
Danke fürs Feedback!

Alisavon hat gesagt…

Hallo Monika, schau ja schon länger bei dir rein. Wunderschöner Blog und wunderschöne Torten! Die Muffins hab ich heut gleich nachgemacht. Der Große hatte heut seinen 15. Geburtstag und weil er so ein Bounty-Fan ist, hat das ja gepasst wie die Faust aufs Auge. Bilder auf meinem Blog und Vielen lieben Dank für das leckere Rezept!
Lieben Grüße, ANke

Monika hat gesagt…

@Anke
Klasse, dass sogar die doppelte Menge ruckzuck aufgegessen war!
Danke für's Feedback :-)

Monika hat gesagt…

Hallo Monika,

wieder ein ganz klasse Rezept von dir, danke dafuer.
Die Muffins sind sehr lecker und luftig geworden. ;-)

LG
Monika aus Dk

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

ich habe dein Rezept genommen um die Hochzeitstorte zu machen. Ich habe allerdings den Teig etwas abgeändert. Ich habe die 1,5 fache Menge genommen und nur 100 Gramm Zucker und 100 Gramm Mehl gegen Kokosflocken ausgetauscht. Kakao habe ich nach Gefühl genommen (also definitiv mehr). Den Boden habe ich dann gebacken und eine Nacht ziehen lassen. Gefüllt habe ich das dann mit einer Füllung aus Kokosmilch, Kokosraspel, Gelantine, Schlagsahne und Himbeeren.
Erst war ich skeptisch aber die Torte war am Ende echt lecker geworden und trotz Fondantüberzug auch nicht allzu süß.

LG Nancy

Katja hat gesagt…

Hallo, ich bin zu einem regelmäßigen Leser Deines Blogs geworden und bin total fasziniert von den vielen Dingen und setzte auch schon ab und zu etwas um, so finde ich auch diese Muffins sehen extrem lecker aus. Dieser werde ich gleich am Wochenende als meine Geburtstagsfeier Muffins backen. Vielen Dank für deine stets freundliche Art, deine nie endende Kreativität, und deine Liebe zum Detail. Liebe Grüße aus Hamburg

Lisa hat gesagt…

Hallo,

das sieht schonmal sehr lecker aus. Werde ich demnächst mal ausprobieren. Backe auch oft und gerne. Wenn ich Besuch bekomme versuche ich immer was nettes fertig zu machen.
Denke das diese Muffins als nächstes für meine Gäste auf den Tisch stehen werden.
Freue mich auf weitere schöne Rezepte.
Liebe Grüße

Monika hat gesagt…

@Nancy
Deine Version hört sich echt lecker an!

@Monika, Nancy, Katja und Lisa
Danke fürs Feedback :-)

Lisa hat gesagt…

Hallo!
Ich kenne deinen Blog erst seit letzter Woche, weil ich mich auch bald an Motivtorten wagen werde. Dieses Rezept ist mir sofort ins Auge gesprungen und habe ich am Wochenende sofort ausprobiert. Was soll ich sagen? Die Muffins waren wirklich sehr lecker. Ich muss dazu sagen, dass ich noch nie Muffins gebacken habe, aber dank der Schritt-für-Schritt-Anleitung gab es kein Problem.

lg, Lisa

Petra hat gesagt…

Hallo

Bitte verzeih mir wenn ich hier nicht richtig bin - ich schreibe das erste mal in einen Blog und hoffe das es jetzt funktioniert - hat lange gebraucht bis ich es gefunden habe...........

ich bin durch zufall beim Googeln auf deine Seite gekommen und komm aus dem staunen gar nicht mehr raus - ruck zuck sind jetzt 4 Stunden vergangen in denen ich nur geschaut und gelesen habe......
ich bin nämlich auf der suche nach einer Torte für meine Tochter die am Sonntag geburtstag hat - 14.8. -
mittlerweile weis ich jetzt das ich das bis dahin nicht schaffen werde - aber ich möchte mich trotzdem schon mal mit dem nötigen Werkzeug eindecken für die nächsten feiern die da kommen - meine Frage an dich - wo bekomm ich das Werkzeug her - du hattest eine Seite angegeben aber die haben den roller nicht und auch diesen Gerbera ausstecher nicht - kannst du mir vielleicht sagen wo ich den herbekomme - das wäre so lieb von dir - vielleicht mach ich nur so einen Kuchen und überzieh ihn einfach mit fondant oder Marzipan - damit meine Maus doch noch was schönes hat.
Wieviel tage vorher muss ich denn den Fondant herstellen - ich hab ja nur noch 3 Tage ??? geht das noch .....
würde mich freune von dir zu lesen - auf jeden fall bin ich jetzt schon ein Fan von dir und deinen Kreationen - so wunderschön...........
liebe grüße Petra

Monika hat gesagt…

Hallo Petra,
eigentlich habe ich ja noch Urlaub - steht auch so im Kommentarfeld, bevor du anfängst zu tippseln ;-) - aber die Frage nach dem Fondant beantworte ich dir mal flott: Der sollte mindestens über Nacht ruhen, wie es im Rezept steht. Mach' ihn am besten heute und überflieg bitte vorher auch die Kommentare beim Rezept. So vermeidest du Anfängerfehler ;-)
Tortenzubehör bekommst du bei oben auf diesem Blog verlinkten Tortenshops - alle sind etwas unterschiedlich sortiert, aber klasse!
Gutes Gelingen,
Monika

Anonym hat gesagt…

hallo monika,

die muffins sehen einfach genial lecker aus. ich werde sie auf jedenfall nachbacken und berichten.
lg
sweetrosa

lilie29 hat gesagt…

hALLO

hABE GERADE EINEN bLOG VON DIR GELESEN.MAN SOLL NICHT NUR LESEN,SONDERN AUCH SCHREIBEN!!!!
ALSO,ICH LIEBE KOKOS ÜBER ALLES.WERDE ES BALD AUSPROBIEREN UND BESCHEID GEBEN!!

LIEBE GRÜSSE

ANGI

Monika hat gesagt…

Da bin ich ja mal bespannt, wie dir die Muffins schmecken, Angi!
Und wenn du beim Schreiben noch die Feststelltaste löst und die normale Gross- und Kleinschreibung benutzt, läßt sich dein Kommentar noch besser lesen ;-)

lilie29 hat gesagt…

Hey Monika

Ok...gebe mir mühe beim schreiben!!! :-)
Die muffins sind super.Für meinen Geschmack dürften sie noch ein bisschen süsser sein!
du,aber in den weissen Papierförmchen kleben sie.Kannst du mir sagen warum??
Danke
ANGI

Monika hat gesagt…

Hallo,
bei mir kleben sie auch etwas, am nächsten Tag löst sich das Papier etwas besser :-)

Petra0561 hat gesagt…

Hallo Monika,
ich habe letztes Wochenende deine Muffins gebacken, aber als Torte mit doppelten Rezept. Lediglich die Kakaomenge habe ich auf 5 EL reduziert. Sehr lecker, kam richtig gut an. Der Schokoteig ist göttlich. Ich hatte auch Muffins gebacken, aber ein anderes Rezept. In Ermangelung eines Muffinblechs habe ich halt 4-5 Papierchen genommen, aber es läuft doch etwas in die Breite. Deswegen habe ich dein sehr leckeres Rezept verdoppelt. Muss ich mal die nächste Aktion mit Muffinblechs abwarten :-)
Danke für dieses Rezept.

Einen lieben herbstlichen Gruß aus dem Westerwald
Petra

Anonym hat gesagt…

[url=http://directlenderloansonlinedirectly.com/#cmmsx]payday loans online[/url] - payday loans online , http://directlenderloansonlinedirectly.com/#ulmrs payday loans online

Anonym hat gesagt…

[url=http://cheapviagradirectly.com/#nnncc]generic viagra[/url] - buy viagra , http://cheapviagradirectly.com/#mvlww purchase viagra

Anonym hat gesagt…

[url=http://buyviagraonlinegn.com/#fwyhb]buy viagra[/url] - buy viagra , http://buyviagraonlinegn.com/#upibn buy generic viagra

Monika hat gesagt…

Hallo Monika,
nun habe ich es auch endlich mal geschafft deine Muffins nach zu backen.
Sie sind sehr lecker :-)
Und am Besten finde ich dass man den Schokoteig einfach so, ohne Mixer zusammen ruehren kann, ein echt klasse Rezept.
LG
Monika aus Wolfsburg

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...