Mittwoch, 18. Mai 2011

Wie anfangen...?


Viele Leserinnen und Leser, die meinen Blog neu entdecken, lesen sich stundenlang fest und wissen oft nicht, wie man am Besten als Anfänger mit dem Tortendekorieren beginnt. Deswegen stelle ich euch mal einige Artikel zusammen, damit ihr nicht zu lange suchen müsst, wenn eine Hochzeit oder ein Geburtstag ansteht und ihr schnell lernen möchtet, wie man eine tolle Torte zaubert :-)
Übrigens: Hilfreich sind immer auch die Kommentare unter den einzelnen Artikeln, dort sind viele Fragen beantwortet, die vielleicht nach dem Lesen der Artikel entstehen...



Fondant, das geheimnisvolle Material ;-)


Backformen ordentlich mit Backpapier auslegen

Backen ohne Hubbel in der Mitte

Meine Lieblingsrezepte für Torten

Rezept Sachertorte

Torte mit Sahnefüllung fondanttauglich machen

Rezept Ganache

Torte mit Ganache einstreichen

Rezept Rollfondant

CMC und Glycerin online bestellen

Probleme mit Fondant

Rezept Blütenpaste

Rezept Zuckerkleber

Eine mehrstöckige Torte stapeln

Vorstellung und Beschreibung von Tortenwerkzeugen
...am Ende der Seite auf "ältere Posts" klicken nicht vergessen...

Anleitungen für Blumen und viele verschiedene Techniken
...am Ende der Seite auf "ältere Posts" klicken nicht vergessen...



Außerdem gibt es hier auf dem Blog rechts oben ein spezielles Tortentante-Suchfeld und natürlich die Leiste oben quer, in der ich z.B. alle Tutorials, Rezepte und Torten-Werkzeuge verlinkt habe.
Außerdem habe ich rechts oben unter meinem Profilbildchen gerade für Anfänger hilfreiche Artikel verlinkt.
Bitte, bitte: Lest euch auch die Kommentare unter den entsprechenden Artikeln durch und benutzt euer Köpfchen ;-), bevor ihr Fragen stellt - manchmal fällt es mir nicht leicht, geduldig und freundlich auf immer die gleichen Fragen zu antworten... - ich bin halt von Natur aus leicht aufbrausend :-(

Grundsätzlich ist es aber auch nicht verkehrt, sich einfach mal von Anfang bis Ende durch den Blog zu lesen und auch die Kommentare zu beachten.
Klar, das dauert total lange, aber ich schreibe ja auch schon seit 2009 an diesem Blog und habe sehr, sehr viel von meine Freizeit hier kostenlos für euch eingebracht!

Ich finde es nämlich mittlerweile nicht mehr witzig, zum 100. Mal auf Fragen wie:
  • Was kommt unter den Fondant?
  • Kannst du mir ein Kuchenrezept für eine Motivtorte empfehlen?
  • Kann man auch Fondant ohne Gelatine machen?
  • Was ist Modellierfondant?
zu antworten. Bitte habt Verständnis dafür, ja?

Viel Spaß beim Lesen und beim anschließenden Dekorieren der Torte!


PS: Torten von meinen Leserinnen, die mit Hilfe des Blogs erste Schritte gewagt haben, könnt ihr euch dort anschauen:

173 Törtchen:

Tiana hat gesagt…

Super, dankeschön für die tolle Auflistung. Verfolge deinen Blog jetzt auch schon ein paar Monate und hab am ersten Tag alle Posts in einem Rutsch durchgelesen.
Würde es total gerne ausprobieren, nur leider ist unser Backofen kaputt, mir brennts schon unter den Fingern mal eins von den tollen Tortenrezepten auszuprobieren und die Torte danach zu verzieren!

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika
Da hast du Dir aber richtig Arbeit gemacht. Vielen Dank. Bin gerade auf deiner Seite wegen dem Ganache Rezept.Ohne Deinen Blog geht es bei mir nicht. DANKE.
lg
Rita

thalia hat gesagt…

Hallo Monika,

gerade habe ich gedacht, ich suche mir mal nochmal den Beitrag raus, wo du die Buchstabenherstellung erklärst. Und schon ist er da! Herzlichen Dank, ich schaue jeden Tag, was es Neues bei dir gibt, auch wenn ich nicht so oft schreibe.

Liebe Grüße
Renate

Manu hat gesagt…

Klasse, die Zusammenstellung. Speicher ich gleich mal unter meinen Favoriten ab.

LG und vielen Dank

Gülsüm hat gesagt…

Wow Monika, das ist ja echt toll und nett von dir sowas zusammenzustellen... Dank die muss ich mich nicht mehr im Internet kaputt suchen!
LG Gülsüm

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika!

Eine großartige Idee von Dir diese Sammlung zusammenzustellen. Obwohl ich vieles mittlerweile schon ausprobiert habe gucke ich doch oft noch mal rein und habe jetzt alles auf einen Blick!

Vielen, vielen Dank!

lg, Rebeca aus LP ;-)

Dietlinde hat gesagt…

Hallo Monika

Danke für die Tolle Zusammenfassung. Die ist sehr hilfreich wenn man schnell was sucht. Ansonstem lese ich sehr gerne in deinem Block. Man findet immer was neues oder was das man schon wieder vergessen hat.

Danke und LG Linde

Katja hat gesagt…

Hallo Monika,

obwohl ich alle Deine Beiträge inzwischen kenne und teilweise mehrfach gelesen habe, finde ich diese Übersicht eine super Idee.
So hab ich mit einem Schlag alles was ich brauche.

Vielen lieben Dank!!!

Dinkelhexe hat gesagt…

Für Deine tollen Tipps und Deine Mühe möchte ich mich mal ganz herzlich bedanken. Dein Blog ist wirklich "allererste Sahne" :o)
lg Renate

cramandi hat gesagt…

Wow Monika,

da hast du eine supertolle Zusammenstellung gemacht. Klasse - wie immer bei dir perfekt gemacht.

Grüßle cramandi

Tortentante234 hat gesagt…

Juhu Monika,
you are fantastic :-)
Danke für deine Mühe und dein Angachemant :-)
Ich freu mich schon auf den Kurs :-) LG Jeanette

My Colorful Bubbl hat gesagt…

Oooh, das war Gedankenübertragung! :D Ich war gerade auf der Suche, was ich als Anfänger zum Tortendekorieren tatsächlich brauche und vor allem Wissen muss, um mich tatsächlich mal daran zu trauen Und dann gibt es diesen tollen Post hier! Da werde ich mich jetzt mal durchlesen und vor lauter Furcht, das Projekt doch wieder verschieben ... ;) Vielen Dank für die Mühe, die du dir mit diesem Blog machst!!!

Bea hat gesagt…

Tolle Idee Monika! Deinen Artikel ueber Lebensmittelfarben koenntest du vielleicht auch verlinken.. Nur eine Idee.. Vielen Dank fuer deinen tollen Blog und die Sorgfalt mit der du es aktualisierst!

Katja hat gesagt…

Liebe Monika,

das war nicht nur für neue Leser eine gute Idee!
Manchmal sucht man ja doch ein bisschen rum und findets dann doch nicht.

Danke!

Lieben Gruß aus Köln

Katja

Anita21 hat gesagt…

Hallo Monika,

super Auflistung, vielen Dank. Ich kenne auch fast alle, aber oft muss man doch noch mal nachlesen, da ist es doch leichter mit Liste.

Und jetzt darf mein Mann erst mal fleissig Deinen Blog lesen bezüglich der Cricut.
Ich habe jetzt auch eine jupiduuuu und was so technischen Kram betrifft, muss immer erst mein Mann ran, der kann mir das dann immer schön erklären :-)

Ich wünsche Dir ein schönes WE .

LG Anita

Pia Vita hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Pia Vita hat gesagt…

Hallo Moni,
ich bin neubei den Bloggern und auf Deiner Seite.
Will Dir nur mal schnell ein Feedback hinterlassen.
Habe vielen lieben Dank für die Mühe die Du Dir hier machst.
Ganz toll!!!!!!!!!
Liebe Grüsse
Pia

valentina hat gesagt…

Hallo Monika ich finde dein Blog auch richtig Tool und diese erleichturung was du uns gegeben hast ist einfach spitze.
Danke für deine gute leistung.

Gülsüm hat gesagt…

Hallo Monika,
du hattest Mal geschrieben, dass du ab und zu vom Ausland Farben u.s.w. bestellts. Ich würde gerne wissen (also wenn es möglich ist), welcher Shop das ist... Ich möchte nehmlich keine Risiken beim Bestellen eingehen.
LG

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika!
Das passt jetzt nicht so zum Thema, wollte aber mitteilen...
Vor einer Woche war ich mit meinem
Mann in Paris, wo wir ein Laduree Patesarie Geschäft fanden. Natürlich habe ich eine kleine Schachtel gekauft. Wo wir zu Hause angekommen sind, haben wir sofort probiert, wo ich ein bishen entteuscht war. Denn die Macaron, die ich nach dem Rezept von deinem Forum gebacken habe mit weiße und schwarze Ganage und Salzbutterkaramelcreme,haben viel besser geschmeckt. Die Fotos stelle ich in chefkoch unter likas

Danke nochmal für tolle Rezepte

Lika

Bea hat gesagt…

Hallo Moni,
Noch eine Frage.. Wo hast du deine im Bild abgebildeten Metall Tropfen-Ausstecher gekauft (ganz unten rechts im Bild)? Konnte dieses Foto leider im Blog nicht wieder finden :( Hab gedacht die sind perfekt um Frangipani zu machen (wie in Nuraini's blog beschrieben).
Schoene Gruesse und lieben Dank!

Philine hat gesagt…

Hallo Monika,
jetzt muss ich mich doch als stille Mitleserin auch mal zu Wort melden.
Es ist dir gelungen, mich "anzufixen" mit der Droge Torte!Nachdem das Projekt Hochzeitstorte für meine Tochter vor 2 Wochen in die Hände eines Konditors gelegt werden musste (Zeitmangel!) und das Ergebnis doch sehr hausbacken und einigermaßen altmodisch ausfiel, denke ich seit einiger zeit darüber nach, für meine Eltern zur Goldhochzeit eine Torte zu kreieren. Und mit deinen Rezepten, Tipps und Anregungen traue ich mir das jetzt auch einigermaßen zu. Es soll eine 3stöckige Angelegenheit werden und vom Dekor her, eben anfängergerecht, ziemlich sparsam gestaltet werden.
Ich bin sehr gespannt und werde das Ergebnis dann Mitte Juli auf meinem Blog veröffentlichen.Anschauen auf eigenen Gefahr ;-)

Liebe Grüße

Heike

Monika hat gesagt…

Ich freue mich sehr, dass diese Übersicht so gut bei euch ankommt :-)
Ganz herzlichen Dank für eure Kommentare!

@Bea
Die Ausstecher sind selbstgemacht, eine Anleitung gibts unter der Rubrik Werkzeuge:
http://tortentante.blogspot.com/2009/09/anleitung-ausstecher-aus-aluminiumblech.html

Der Artikel über die Farben ist auch in in der Werkzeug-Reihe:
http://tortentante.blogspot.com/2009/11/hier-wirds-bunt.htmlhttp://tortentante.blogspot.com/2009/11/hier-wirds-bunt.html

Lies dich doch einfach mal durch die ganze, oben im Artikel verlinkte Rubrik ;-)

@Gülsüm
Meine Farben habe ich über ebay bei confectioniers paradise bestellt, einfach bei ebay mal nach dem Shop suchen...

Chantal hat gesagt…

Liebe Monika!
Das mit der Übersicht ist eine klasse Idee!
Sachen, die ich öfters brauche hab ich mir zwar schon ausgedruckt aber den einen oder anderen Tip hab ich wohl übersehen.
Dein Blig ist eine wahre Fundfrube. Vielen Dank für alles!
Liebe Grüsse
Chantal

Kathrin hat gesagt…

Liebe Monika!

Dein Blog ist der absolute Hammer! Ich hab schon sooo viel von dir gelernt ... ich habe mir schon lange vorgenommen dir mal zu schreiben, hatte aber "Berührungsängste" - damit ist jetzt aber Schluss!

Danke, dass du uns dein Wissen so toll sortiert, übersichtlich und anschaulich mitteilst!

Liebe Grüße
Kathrin

Monika hat gesagt…

Ich beisse doch nicht, Kathrin ;-)
Ganz lieben Dank für dein Feedback, ich freue mich sehr darüber!
Süße Grüße,
Monika

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika


ich bin begeistert von deiner Seite und möchte mich nun auch an Motivtorten versuchen.

Ich bin noch am Beibringen aller Werkzeuge und Zutaten.
Wo kaufst/ bestellst du denn dein Glucosesirup.

Finde leider im Inet immer nur Packungen mit knapp 400ml.
Wenn man das aber öfter macht, wären größere Packungen besser.
Hast du da einen heißen Tipp für mich?

Liebe Grüße
Monika ;)

Ivonne hat gesagt…

Hallo Monika,

ich bin begeistert von Deiner seite. Gestern habe ich die Hubbelfrei-Methode angewwandt mit deinem Biskuit-Teig und der ist toll geworden. 6,5 cm hoch :D Heute fülle ich ihn mit der Madarinen-Quark-Füllung und heute Abend überziehe ich ihn mit Deiner Ganche die schon seit gestern fertig ist. Und das alles habe ich zum ersten mal gemacht. Danke für Deine Step-b<-Step Anleitungen. Morgen ziehe ich den Fondnat rüber. Davor habe ich etwas Panik. Aber wird schon klappen, bei deinen tollen Anleitungen dazu ;)

Liebe Grüße Ivonne

PS: Einen Kurs könnte ich mir sehr gut vorstellen bei Dir. Ist ja quasi fast um die Ecke ;)

Monika hat gesagt…

Freut mich sehr, dass alles so gut klappt, Ivonne :-)

Monika hat gesagt…

@ Monika
Ich habe von einer Bekannten einen 12,5 kg Eimer organisiert bekommen...
Aber schau im Netz mal bei Online-Shops für Likörzubehör nach, ich meine, dort mal so grosse Eimer gesehen zu haben :-)

Jessica hat gesagt…

Hallo Monika,
das ist ein ganz toller Blog mit tollen Tipps und Anleitungen!
Ich bin auf der Suche nach einer Torte für den ersten Geburtstag meiner Tochter. Auch wenn die Kleine davon nix haben wird, möchte ich etwas besonderes machen und Deine Tipps werden mir dabei eine große Hilfe sein, vielen Dank dafür!

Ich habe mir schon einige Dinge durchgelesen, komme immer in einem Thema auf einen Link zum nächsten Interessanten ...
Eine Übersicht Deiner ganzen Artikel, eine Art Inhaltsverzeichnis, gibt es aber wohl nicht, oder?
Es ist mein erster Blog, den ich lese, daher vielleicht eine blöde Frage. :-)

Liebe Grüße,
Jessica

Monika hat gesagt…

Hallo Jessica,
nein, ein Inhaltsverzeichnis wie bei Büchern gibt es bei Blogs nicht, da ich ja vor 2 Jahren noch nicht wusste, was ich heute veröffentliche ;-)
Hier im Artikel habe ich ja schon mal einen Link zu den Tortenwerkzeug-Artikeln und zu den Anleitungen gesetzt.
In der linken Spalte ganz unten sind Suchworte, auf die man klicken kann und außerdem gibt es ganz oben links ein Suchfeld.
Ansonsten hilft nur lesen, lesen, lesen - so wie ich schreibe, schreibe, schreibe....
Süße Grüße,
Monika

seesterne15 hat gesagt…

Hallo Monika, du hast mich völlig infiziert! Habe erst mal alles besorgt was ich für die erste Torte benötige. Diese möchte ich für eine Freundin zum Geburtstag machen. Bis 15.09. habe ich noch Zeit. Heute fange ich mit der Blütenpaste an.
Ich werde berichten, ob es was geworden ist.... Auf jeden Fall hast du einen tollen Blog und ich muss ständig stöbern :)
Herzlichen Dank und auch einen süßen Gruß
Birgit

Anonym hat gesagt…

Hey,
ich backe auch sehr gerne und wollte mich hier registrieren nur peinlicherweise habe ich nicht rausfinden können wie das geht...:)
liebe Grüße
Jasmin

Monika hat gesagt…

Hallo Jasmin,
schau mal in den aktuellen Artikel Her mit den Bildern! - dort habe ich eine Erklärung dazu geschrieben :-)

seesterne15 hat gesagt…

Hallo Monika,
dank deiner tollen Tipps habe ich heute meine erste Torte überreicht. Sie ist zwar leider nicht rosa geworden, mangels Sirup, dafür aber mit dunklem Sirup und Kakao ein schokoladenbraun. Darauf habe ich eine große und mehrere kleine Rosen mit Blättern, einen Vornamen geklebt. Am unteren Rand bunte Perlen, darüber achtmal die Geburtstagszahl. Die Beschenkte und ihr Mann haben sich sehr über die Torte gefreut!
Danke dir!
Herzliche Grüße
Birgit

Monika hat gesagt…

Wunderbar, dass alles so gut geklappt hat, Birgit!

Karin hat gesagt…

Hallo Monika,

vielen lieben Dank für diese tolle Übersicht!
Ich bin eine 24jährige Studentin und hatte bis vor kurzem noch eine typische "Studentenküche", mit allerlei Fertiggerichten und Backmischungen.

Seit einigen Wochen koche ich nun frisch (was man nicht alles tut wenn man Abschlussarbeiten vor sich herschieben will *lach*) und habe mich auch so langsam ans Backen gewagt.

Ich dachte immer dass diese wunderschönen Motivtorten nur von absoluten Vollblutprofis gebacken werden können und habe sie stets neidvoll bewundert.
Dank deinem Blog habe ich mich nun doch gewagt und es wird mit jeder Torte ein bisschen besser. Meine beste Freundin habe ich mittlerweile auch mit dem "Torten-Virus" angesteckt und gemeinsam haben wir schon die ein oder andere mitternächtliche Back-Session hinter uns gebracht.

Vielen lieben Dank für deine tollen Anleitungen, mach bitte weiter so! :-)

Liebe Grüße,
Karin

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
ich möchte dir sagen,du machst das wirklich gut.Mit deinen gut erklärten und übersichtlichen Tipps bin ich auf der richtigen Spur meiner frischen Familie etwas schönes zu zaubern.
Dein Blog ist auch sehr ansprechend,weiter so:-))

Liebe Grüße
Natalie

Freddchen hat gesagt…

Hallöchen.
Eigentlich bin ich erst durch die Tortenshow Hamburg in diesem Jahr so richtig auf die Motivtorten aufmerksam geworden.
Es ist ja wahnsinn, was sich da alles zaubern lässt!! ;O)

Durch zufall bin ich auf diese Seite gestoßen, und was soll ich sagen, alle Anleitungen und Arbeitsschritte sind auch für mich als Anfänger so toll erklärt, das alles so "einfach" wirkt. Da kribbelt es einem ja in den Fingern sofort loszulegen! Einfach toll!

Ich habe die letzten Tage eine kleine (20cm) Torte gebacken und einfach mal ein bisschen rumprobiert.
Nun habe ich diese gefüllt,mit Zartbitter-Ganache eingestrichen und mit einer weißen Fondant-decke eingekleidet.
Nun schlägt diese unten am Rand der Torte allerdings Falten.
Kann es sein, das ich die Decke vorher nicht groß genug ausgerollt habe?
Ansonsten bin ich überfragt, wie diese Falten zustande kommen!?

Über eine Antwort oder einen heißen Tipp würde ich mich sehr freuen!
Vielen Dank, und ich werde weiter fleißig lesen und üben.
Ich glaube, das "Tortenfieber" hat mich auch gepackt! :O)

Gerne würde ich auch mal einen Kurs besuchen, aber das ist gar nicht so einfach da einen geeigneten in der Nähe zu finden...

Schönen Gruß
Friederieke

Maria Müller hat gesagt…

Hallo Monika,
ich bin absolut begeistert von deinem Blog. Ich habe vor ein paar Tagen dein Fondantrezept gemacht und auch eine weiße Ganache. Heute habe ich meine Torte (dein Schokoladenkuchenrezept) mit dem Fondant überzogen und alles hat toll funktioniert. Ich bin total begeistert, da das meine erste Motivtorte ist und alles so wunderbar geklappt hat. Ich habe den Fondant mit klarem Honig statt mit Sirup gemacht und alles ist gelungen. Ich bin noch total überwältigt, damit hätte ich nicht gerechnet. Vielen Dank für alles!!! Schöne Grüße, Maria.

Monika hat gesagt…

@Friederieke
Der Fondant sollte größer als ausgerollt als benötigt werden, genau zeige und erkläre ich das Überziehen im Rollfondantkurs ;-)
Gestern im Kurs hatte ich Teilnehmerinnen, die aus dem Raum Mainz nach Kamen anreisten...


@Maria
Klasse, dass alles so gut geklappt hat, freut mich sehr!

Süße Grüße,
Monika

Freddchen hat gesagt…

Schönen Dank für deine Antwort.
Wohne im Raum Hannover, habe auch schon überlegt die Fahrt einmal in kauf zu nehmen, lohnen tut es sich mit sicherheit ;o)
Ich werde aber erstmal noch ein wenig üben müssen, wie ich gesehen habe, sind die Termine ja sehr beliebt!?
Schönen Abend,
Grüßchen Freddy (Friederieke)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika!
Ich bin wirklich überwältigt von deiner Seite!!! Das sieht alles so unglaublich schön aus - ich bekomme echt wieder Lust auf´s Backen und werde mich auch langsam an so tolle Dekos heranarbeiten. Deine Artikelsammlung "..wie anfangen wird mir sicher sehr hilfreich sein. Nochmals großes Lob! Ich hoffe, ich habe nur ein bisschen von Deiner Geduld, um annähernd auch solche Prachtstücke zu schaffen. Liebe Grüße aus Wien, Elisabeth

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
ein toller Blog!!! Ich lese mich schon seit Tagen hier durch, aber für mich blutigen Anfänger vor der ersten Torte gibt es noch einige Fragen, deren Antworten ich einfach nicht finde...und zwar:

Ich möchte aus fertig gekauftem Rollfondant Modellierfondant herstellen- wie mache ich das am besten bzw. wieviel CMC pro g Fondant muss ich einkneten? Mache ich das besser vor oder nach dem Einfärben?
Oder kann ich Rollfondant für kleine Blüten und Buchstaben auch so nehmen?

Außerdem suche ich dringend einen Tip zum Zeitplan- wann kann ich die Dekoration der Torte bereits vorbereiten und wie lagere ich Sie am besten?
Wann kann ich dann am besten die Torte eindecken und wie lagere ich Sie anschliessend- im trockenen Keller oder im Kühlschrank? Kann ich die Deko auch erst einige Stunden vor "Übergabe" aufkleben oder mache ich das besser schon am Abend vorher und wie lagere ich dann die grosse Torte...?

Ich würde gerne die meisten Sachen länger vorbereiten, da ich nur zu bestimmten Zeiten wirklich Ruhe habe (sonst wollen da zwei kleine Mäuse "mitkneten")...

Sorry, ich habe die Antworten hierauf trotz Suche nicht wirklich gefunden, bestimmt steht das schon irgendwo...

Danke für Tips zu meinen Fragen
Britta

Monika hat gesagt…

Hm, versteh ich nicht...
Wenn ich rechts oben in die Suche Modellierfondant eingebe, steht sofort beim ersten Ergebnis Modellierfondant 50/50 Fondant und Blütenpaste.....
Außerdem werden ganz viele Artikel angezeigt, in denen es um Modellierfondant geht...
Ich mische immer pur und färbe dann.
Die Haltbarkeit einer Torte richtet sich immer nach dem Innenleben: Sahnetorten halten nicht so lange wie z.B. Buttercremetorten oder Rührkuchen.
Die Aufbewahrung richtet sich auch nach der Füllung: Sahnetorten müssen in den Kühlschrank, für Buttercreme oder Rührkuchen reicht ein kühler Keller - das ist bei Fondanttorten nicht anders als bei normalen Torten.
Dekorationen können schon mehrere Tage vorher angefertigt werden.
Bitte lies dir unter den Artikeln auch die Kommentare durch, da habe ich solche Fragen schon oft beantwortet...
Fang einfach mal an!!!
Gutes Gelingen :-)

Britta hat gesagt…

Hallo Monika,

Danke für Deine Antwort, ich hätte mich klarer ausdrücken sollen:
ich habe dummerweise bisher nur fertigen Rollfondant bestellt und keine Blütenpaste, so dass die 50/50 Sache aktuell nicht geht. Nun hatte ich aber immer wieder gelesen, dass man einfach CMC oder Tragant unter den Rollfondant mischen kann, aber mir fehlte die Angabe, wieviel und wie.
Nun habe ich vorhin eine Antwort bei CK mit 1TL pro 500g Rollfondant bekommen, ich hoffe das kommt hin, denn CMC sollte morgen in meinem Briefkasten sein ;-)

Aus dieser Not heraus kam auch meine Frage, ob ich zum Beispiel relativ "platte" Aufleger wie Buchstaben nicht auch einfach aus dem Rollfondant machen kann (falls der CMC doch nicht morgen kommt...).

Wegen des Zeitplanes bin ich nun (einige Stunden blog-Lektüre später;-)) schon etwas schlauer- ich frage mich halt, wie lange die Sachen noch ansehnlich aussehen, wenn die tagelang im Karton ausgetrocknet sind? Und Kuchen mit Fondant drüber im Kühlschrank, da findet man ziemlich widersprüchliche Aussagen.

Aber Du hast natürlich vollkommen Recht, ich sollte einfach mal anfangen und ausprobieren!

Danke nochmal für Deinen tollen Blog!
Britta

Monika hat gesagt…

Blütenpaste kannst du doch ganz einfach selbermachen: Rezept ist auch hier im Artikel verlinkt...
Ich arbeite nur mit selbstgemachter Blütenpaste und komme mit Modellierfondant, den ich durch Mischen selbst herstelle, einfach besser zurecht.
Rollfondant an sich ist i.d.R. zu weich, um daraus filigrane Buchstaben zu schneiden oder auszustechen.
Die Figuren bleiben schön, auch wenn sie trocknen.
:-)

Felice hat gesagt…

Hallo Monika,

ich möchte dir einen lieben Gruß und ein großes Dankeschön für deine vielen tollen Erklärungen da lassen.

Ich bin vor 3 Wochen durch Zufall auf deinen Blog gestoßen und wurde sofort vom Back- und Modellier Fieber gepackt. Dank deinen super Beschreibungen, konnte ich nun fürs Wochenende eine total schöne Geburtstagstorte für meinen Freund machen. Habe dafür unter anderem deine Pfingstrosen nachgemacht. Und nun freue ich mich auf das nächste Projekt: Die Babyschuhe.

Danke!

Felice

Alexandra hat gesagt…

Hallo Monika,
großes Kompliment für deinen Blog, ich finde immer wieder tolle Sachen die ich sofort ausprobieren möchte :)

Demnächst werde ich eine Torte zum 75. Geburtstag meines Opas machen, da kommt mir das Rezept für den Schokoladenfondant gerade recht :)

Liebe Grüße aus dem schönen Bayern
Alex

Monika hat gesagt…

Mach bitte unbedingt eine Testtorte mit dem Schokoladenfondant, denn der läßt sich nicht sooo einfach verarbeiten wie normaler Rollfondant... - aber das steht ja auch so im Rezept ;-)

Waschbaer78 hat gesagt…

danke fuer den tollen Blog..ich habe mich rangewagt und Fondant und Bluetenpaste liegen im Kuehlschrank und warten aufs einfaerben.Bisher hat alles toll geklappt und ich bin optimistisch:-)danke fuer viele nuetzliche tipps,das hat es einfacher gemacht.Ich les hier jetzt regelmaessig mit:-(
ggglg
sonja

Nordlicht hat gesagt…

Hallo Monika, nach einer Reihe von Besuchen hier auf Deinem Blog, die mich immer wieder zum Staunen gebracht haben, habe ich mir jetzt endlich vorgenommen, mich auch selbst einmal an eine Torte mit Hilfe Deiner tollen Anleitungen zu wagen. Es stehen mehrere Anlässe ins Haus, und vorher ist noch etliches an Zeit, in Ruhe zu testen. Ich danke Dir besonders für die Zusammenstellung der Artikel "für Anfänger" - und die Verlinkungen zwischen den Artikeln finde ich immer wieder sehr praktisch (auch wenn sie zum stundenlangen Lesen verleiten ;o)). Sonnige Grüße, Astrid.

Monika hat gesagt…

Ich freue mich sehr, dass mein Blog Anregung und Hilfe für euch ist, Sonja und Astrid :-)
Danke fürs Feedback!

Süße Grüße!

Anonym hat gesagt…

superrrr:-) Hallo Monika ich bin schon seit 4 tagen hier am suchen,um mich zu infomieren mein kleiner sohn wird ende Januar 1 :-) und da will ich eine zwei stöckige Safari Torte mit Fondant Backen und dank dir weiss ich jetzt wie ich vor gehe.Ich wusste ja nich mal was Fondant ist wollte es mit marzipan machen aber eine freundin meinte mag nicht jeder, da habe ich mich umgehört das ist mir eine grosse hilfe mal sehn wie die torte wird melde mich dann. Liebe Grüße. Dilek

Andrea hat gesagt…

Hallo Moni,
ich möchte meiner Tochter zum Geburtstag einen Playboy-Bunny machen. Meinst Du, ich soll einen Kuchen in die Form des Bunnys schneiden und dann dekorieren oder einen runden/eckigen Kuchen backen und dort einen Bunny aus Fondant dekorieren?
Ich bin blutiger Anfänger, sei hier noch erwähnt...:o)
Liebe Grüße und schon vielen Dank
Andrea

Monika hat gesagt…

Hallo Andrea,
ich würde den Bunny als Aufleger machen und dann auf einen runden Kuchen legen.
Eine Anleitung für Aufleger findest du dort:
http://tortentante.blogspot.com/2010/01/ja-ist-denn-schon-valentinstag.html
Gutes Gelingen!

Andrea hat gesagt…

Hallo Monika,
vielen Dank für die Antwort...ich denke es ist einfacher als Aufleger...
Habe heute Morgen meine erste Motivtorte fertiggestellt. Noch nicht perfekt, aber durchaus ansehnlich. Ist ein runder Schokokuchen überzogen mit der brasilianischen Fahne.
Bin schon ein bissl Stolz :o)
Nu hat mich auch das Fieber gepackt.
Liebe Grüße aus Hessen
Andrea

Andrea V. hat gesagt…

Eine Frage, die du wahrscheinlich schon 100x beantwortet hast. Mein Fondantüberzug ist nicht so schön glatt wie bei Deinen Torten. Könnte es allein daran liegen, dass mein Untergrund (Ganache) auch nicht so superglatt ist wie bei Dir?
Liebe Grüße
Andrea

Monika hat gesagt…

Ja, gute Vorbereitung ist alles, Andrea!
Die nächste Torte wird bestimmt besser :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Frau Matzat,

auf der Suche nach Orchideen für meine Hochzeitstorte bin ich auf Ihre Internetseite gestoßen.
Arbeiten Sie auch auf Bestellung?
Ich benötige Orchideen aus Fondant.

Julia

Anna hat gesagt…

Hallo Monika,
dieser Blog ist einfach nur genial. Habe erst vor kurzem mit den Motivtorten angefangen und gaaaaanz viele Tipps von dir helfen mir dabei. Das Rezept von deinem Rollfandant ist klasse, habe vorher mit MMF probiert, aber das ist nicht zu vergleichen, denn dein Rezept lässt sich viel besser verarbeiten. Wollte demnächst die BP (das zweite Rezept von dir) ausprobieren. Bin schon gespannt wie das klappt :-). Kompliment für deine tollen Torten!!!
Durch dich bin ich auch auf das Buch Motivtorten Basics gekommen, danke noch dafür, ist ein klasse Buch!

Liebe Grüße und weiter so :-)

Monika hat gesagt…

@Julia
Ich verkaufe keine Zuckerblumen, tut mir leid :-)

@Anna
Danke für's Feedback!

Anonym hat gesagt…

Hallo,
ich bin zufällig auf dies Seite gestoßen und find es sehr schön und ausführlich. Habe aber ein paar Fragen, undzwar ich habe ein Rollfondant ausprobiert, Rezept ähnelt sehr, aber ich habe kein Glycerin benutzt, weil ich keins gefunden habe. Aufjedenfall der Teig sah eigentlich nicht schlecht aus, bis auf, wenn ich eine Figur formen wollte, ist es immer zusammen gesackt, hatte irgendwie keinen halt, ich konnte nichts übereinander tun, kann das sein, das der Teig zu weich war oder hat es was mit dem Glycerin zu tun?? Mein Gefühl sagt, dass er vielleicht etwas zu weich war, ich habe es auch am zwiten Tag ausprobiert, war wieder das gleiche, sackte einfach zusammen, konnte es auch nicht aufrollen so richtig, es hat bischen geklebt, kannst du mir da behilflich sein?? Danke

Monika hat gesagt…

Hallo Anonym...
Zum Modellieren benutzt man am Besten Modellierfondant... - das schreibe ich auch immer wieder in den Beschreibungen zu meinen fertigen Torten, in vielen Kommentaren und das steht hier unter dem Artikel auch in den Kommentaren.
Lies dir bitte mal meinen Kommentar vom 13. November 2011 21:04 und die nachfolgenden durch...

Außerdem gibt es einen Artikel, der rechts oben unter meinem Bildchen verlinkt ist, dort steht noch viel Wissenswertes über Fondant:
http://tortentante.blogspot.com/2011/12/fondant-das-geheimnisvolle-material.html
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo,

danke für die Antwort, was ich noch wissen wollte, ich ha´be diesen KUKUDENT PULVER gefunden, bei Edeka, allerdings war ich mir nicht sicher, ich habe es bei den Zahnpastern und Co. gefunden, hat das seine richtigkeit, das es irgenwas mit Zähnen zu tun hat??? Also kann man es auch essen???

und noch was, ich habe kein Glyzerin gekauft, muss das auch unbedingt in die Zutaten?? Ist es schlimm wenn ich es nicht benutze??? Ich weiss auch garnicht wofür der Glyzerin sein soll, was hat das für eine Funktion in der Masse???

Wenn ich modelliere, muss ich es trocknen lassen oder kann ich es direkt zusammenbauen und suf die Torte dekorieren??

DAnke für die Antwort:)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
ich bin letzte Woche auf deinen Blog gestoßen und total begeistert.
Im Sommer bin ich auf eine Hochzeit eingeladen und ich werde zwar sicher nicht die Hochzeitstorte backen, aber was zum Kuchenbuffet beitragen.
Seitdem habe ich mich durch x Seiten gewühlt um Tipps für geeignete Kuchen und Deko zu finden:
Mit deiner Seite habe ich endlich alles auf einen Blick :-)
Ich finde die Tipps toll und du beschreibst alles so ausführlich und mit Bildern.
Eine Frage habe ich aber: Gibt es auch einen Artikel, in der du beschreibst, wie man einen Kuchen mit Fondant bezieht?
Ich habe das mit der Suchfunktion gesucht, bin aber leider nicht fündig geworden. Wäre super, wenn du mir dazu was sagen könntest.
Danke und hab einen schönen Sonntag.
Liebe Grüße
Melina

Monika hat gesagt…

Hallo Melina,
nein, so einen Artikel gibt es nicht, weil ich Kurse gebe und das dort zeige.
So verdiene ich wenigstens etwas Geld mit meinem Wissen, die Infos hier im Blog gekommt ja jeder kostenlos...
:-)

Anonym hat gesagt…

hallo,

ic habe noch keine Antwort auf meinen kommentar bekommen :( vom 28.01 um 22.40, wäre nett wenn ich eine Antwort bekommen würde, wenn nicht ist auch nicht schlimm:)

Monika hat gesagt…

Hallo Anonym,
ist es zuviel verlangt, wenistens deinen Vornamen anzugeben, wenn du etwas von mir wissen möchtest, wie ich es direkt über diesem Kommentarfeld erbitte?

Alle deine Fragen habe ich schon hier auf dem Blog behandelt und mehrfach an anderer Stelle beantwortet.

:-)

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika,
ich habe nach deinem Rezept meine erste Fondent-Torte gemacht und bin begeistert. Den Schokoladenkuchen habe ich ca. 65min bei 175Grad Umluft gebacken. Die Ganache habe ich aus 200gr Sahne und Mon Cherrie gemacht. Ich hatte keine Schkolade im Haus. Habe die Pralinien aufgeschnitten, die Kirsche entfernt und den Rest in der Sahne geschmolzen. Der Fondent ist perfekt geworden. Ist nicht gerissen etc. Nur die Farbe kam nicht raus. Habe Lebensmittelfarbe vom Real gekauft und rot zum Fondent gegeben. Aufgrund der Menge wurde der Fondent pfirsichfarben. Mit der Deko habe ich mich zurückgehalten. Einfach nur eine 1 (erster Kuchen) geschnitten und 4 Tiermotive mit Ausstechformen geschnitten und alles auf die Torte gelegt. Die Torte ist meine Testtorte für den 1. Geburtstag meines Patenkindes. Morgen dürfen meine Kolleginnen probieren.
Vielen Dank für diese tolle Website.
Susann

Monika hat gesagt…

Gern geschehen, Susann!
Ich freue mich, dass deine erste Torte so gut gelungen ist :-)
Zum Thema Färben habe ich mal diesen Artikel geschrieben:
http://tortentante.blogspot.com/2009/11/hier-wirds-bunt.html
Süße Grüße,
Monika

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

ich brauche schwarze farbe zum färben meiner Fondant, aber ich möchte es nicht irgendwo bestellen, es ist mir zu teuer + Porto find ich nicht so billig. Kannst du mir ein Laden empfehlen, wo ich es kaufen kann?? Kann man die im Großhandel irgenwo kriegen, wie METRO oder Fegro...etc.??

Und noch was, es gibt ja verschieden Arten von Farben, z.B. Paste, Pulver oder der den wir aus dem Supermarkt kennen, was ist den eigentlich besser und sparsamer. Wenn ich z.B. einen kräftigen rot oder grün haben möchte, bekomme ich die Farbe in die Fondant mit den üblichen Farben nicht rein, der wird einfach zu hell, kannst du mir da einen tip geben??


Danke

Selin

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika, habe alles was ich kann im Grunde von Deinem Blog gelernt - vielen, vielen Dank, aber jetzt habe ich auch mal noch selber weitergedacht. Ich habe jetzt meine eigene Fondanttaugliche Methode entwickelt. Ich backe von Zeit zu Zeit einfach ein dünnes Blech mit einem einfachen Biskuit, aber wirklich nur sehr dünn. Aus diesem Blech kann ich dann Streifen in der Höhe und Länge schneiden wie ich sie brauche und setze sie dann auf einen x-beliebigen Tortenboden an den Rand des verstellbaren Tortenrings. Dadurch bleiben meine Torten rund, genau in der Form, in der ich sie backe, die Höhe kann ich variieren und muss den Rand nicht ggf. doppelt abschneiden. Der Biskuit hält sich sehr gut, kann auch eingefroren werden und ist sehr beweglich und bricht nicht. Wenn ich die Torte dann mit weißer Ganache einstreiche, dann fällt der Rand kaum auf. Habe im Tortentalk ein paar Fotos von meinen Torten nach dieser Methode eingestellt, fleißig Deine Rezepte genutzt (z.B. Möhren-Kokos-Kuchen, einfach köstlich). Auch meine andere Methode, den Teig gleich in Blechen zu backen, dann erst die Kreise ausschneiden, ggf. stückeln und dabei bleibt dann auch gut ein Streifen über, den man an den Rand setzen kann. Konnte man meine Erklärung verstehen? hoffe ja.
Dir aber nochmal tausend Dank für die Rezepte, die Anleitungen und die Ideen.
Viele Grüße
Silke3101

P.S. jetzt hatte ich mich letztens registriert und komme nun doch nicht mehr rein, daher jetzt als anonym, muss mich bei Gelegenheit nochmal neu anmelden

Anonym hat gesagt…

Hallo,

hab eben geschrieben aber mir ist noch was eingefallen, ich nöchte 2 etagen torte machen, nicht extrem groß, aber ich weiss nicht ob die Torte es aushält übereinander, ich meine die füllungen, ich benutze manchmal sahne, Paradiescreme, oder irgend welche Füllungen, oder muss ich was spezielles benutzen damit die Torte nicht einsackt und kaputt geht?? Nur zur Info habe oben eben nochmal etwas geschriebn, habe zwei Einträge:)

Selin

Monika hat gesagt…

Hallo Selin,
zum Thema Farben gibt es diesen Artikel:
http://tortentante.blogspot.com/2009/11/hier-wirds-bunt.html
...kaufen kann man die Farben nur in Online-Shops, die z.B. rechts und links hier oben auf dem Blog sind.
Zum Stapeln einer mehrstöckigen Torte habe ich doch oben einen Link im Artikel... - lies dir den bitte durch!

@Silke
Gute Idee mit dem flach Backen, das merke ich mir :-)

Pamela hat gesagt…

Liebe Monika,

ich bin vor Kurzem auf Deinen Blog gestossen und muss nun auch mal ein dickes Lob aussprechen! Ich liebe es, hier zu stoebern und mir Anregungen fuer eventuelle Fondant-Torten zu holen. Besonders begeistert bin ich von Deinem selbstgemachten Fondant! Endlich muss ich ihn nicht mehr kaufen :o)
Danke, dass Du all Dein Wissen so bereitwillig mit uns teilst!

Viele Gruesse aus Muenchen

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

in den Zutaten vom Rollfondant hast du Gelatine erwähnt, aber geschrieben, dass es kein Ager Ager sein soll! Warum nicht, ich bin vegitarierein:),

Und noch was, ich habe mehr mals den Rollfondant ausprobiert, mal hats geklappt und manchmal auch nicht, aber so wirklich bin ich nicht zu frieden, mein Fondant ist meistens so rissig, das aufrollen klappts auch mal so eben, aber wenn ich die Torte damit bedecken möchte kriege ich den Fondant nicht richtig auf die Torte, es wird nícht schön gleichmäßig. Also mein Fondant ist nicht elastisch, ich benutze kein Glycerin, kann das daran liegen?? Ich habe in deinen Blogs gelesen, aber so richtig habe ich nichts auf mein anliegen gefunden.

Danke dir im Voraus

Selin

Anonym hat gesagt…

Als ich den erste Satz des Posts gelesen habe, habe ich gleich gedacht: ja, genau, so geht's mir auch :)
Aber man liest sich ja eigentlich nur fest, weil alles so interessant ist und man nicht mehr aufhören kann !
Vielen Dank, Corina

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika,

hatte dich am 19.2. angeschrieben, aber keine Antwort bekommen, ich wollte dich nochmal dran erinnern, kann ja sein, dass du es vielleicht übersehen hast:=)

Selin

Monika hat gesagt…

Selin, zum Agar Agar habe ich schon sehr oft was geschrieben: Das funktioniert nicht!
So steht es mehrmals hier im Blog und deswegen habe ich nicht darauf geantwortet...
Wenn das Rezept verändert wird, darf man sich nicht wundern, wenns nicht mehr so gut ist, oder?
Kauf Callebaut oder SatinIce Fondant, der ist ohne tierische Gelatine.
:-)

Jennifer hat gesagt…

Hallo Monika,

Ich muss sagen dein Blog ist echt der Wahnsinn :-) Ich bin vollkommen überflutet von den ganzen Eindrücken und tollen Ideen und Tips für die Torten. Jetzt werde ich mich ab morgen fleißig ans üben machen und beginnen Torten zu kreiiren ;-) Erstmal "just for fun" und dann kommen noch so einige Geburtstage, Kommunion, Taufe und letztendlich (wofür ich übe) unsere Hochzeitstorte.
Und nach deinem tollen Blog bin ich sogar guter Dinge das ich schaffen kann :-)

Wie gesagt, echt super :-) Ich freu mich schon aufs ÜBEN :-)

LG Jennifer

Anonym hat gesagt…

hallo monika, dein blog ist super und hat mir schon oft weitergeholfen. danke. trotzdem habe ich noch eine frage: habe gum-paste von satin ice bestellt und wollte für mein patenkind winnie pooh figuren machen ,bin soweit auch zufrieden bekomme aber keine schöne oberfläsche bei den figuren hin z.b. kugeln sind immer an manchen stellen falten o.risse vom kneten kann nur sagen das ich nur palmin benuzt habe für die hände,es sind auf keinen fall denke ich mal falten weil es zu trocken ist sondern es sieht so aus als ob sich manche stellen nicht verbinden? was kann ich tuen ? lg danny

Monika hat gesagt…

Kugeln machen muss man üben, üben, üben: Mal mit mehr, mal mit weniger Druck zwischen den Händen rollen - mit der Zeit wird es besser werden, bestimmt!
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
das ist eine echt tolle Site und wenn ich mich jemals an soetwas schwieriges wie ein Motivtorte heranwagen sollte, dann sicher nur, weil ich hier soviel wertvolle Informationen erhalten habe. Davon mal abgesehen sind Ihre Kreationen echt super genial. Wie gerne würde ich mal einen Ihrer Kurse besuchen, aber das ist dann doch zu weit weg.
VG Sabine

Joy hat gesagt…

Halli Hallo Monika,
ich glaube ich hab eine neue Fibel für mich entdeckt - vielen Dank für deinen informativen und schönen Blog.
Ich mache erst seit Mitte Februar Motivtorten aus ähnlichen beweggründen wie du und habe heute deinen Blog entdeckt und ein paar Stunden gelesen (ja auch mit Kommentaren *g*).
Ich wünschte ich hätte deine Tipps ein wenig früher entdeckt, dass hätte mir viel Zeit erspart. ;)
Toll finde ich auch, dass ich endlich eine Antwort auf "ob das wohl mit einer Knoblauchpresse funktioniert" gefunden habe. :)
Bis ganz bestimmt bald und nochmals daaaaanke
lg Joy

monika hat gesagt…

Wow.ich lese seit fünf stunden auf deiner hp und kann gar nicht mehr aufhören.ein hit und vor allem dass du dein wissen so grosszügig teilst.bin auf deinen seiten gelandet weil diemuttermeiner kollegin mir nicht verraten wollte wie man zuckermasse macht.tja glück fürmich nun mache ich es viel einfacher dank dir.momentan versuche ich gerade festzustellen welche grundausstattung ich brauche und wo ich das alles bekomme und sobald ich das weiss gehts los. Ich danke dir von gaaaanzem herzen für deine mühe die du dir dir machst.schade dass du so weit von wien weg bist ich würde all deine kurse besuchen.hast du schon mal überlegt kaufbare videos zu machen? Alles liebe und danke
monika aus maissau (70km von wien entfernt)
www.bajer.at/monika

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

jetzt lass ich Dir auch mal ein paar Zeilen und ein großes Lob hier!!!

Heute haben wir die Taufe unserer Tochter gefeiert - mit großem Familienfest und meiner ersten Torte.

Ich habe mir alle Anleitungen mit Kommentaren brav durchgelesen und der Versuchung wiederstanden alle meine Fragen in einer eMail loszuwerden. Nach eifrigem Lesen habe ich sowieso auf alles eine Antwort gefunden...

Und so habe ich in 4-tägiger Arbeit ein dreistöckiges Kuchenwunder erschaffen, unten 28cm Sachertorte, in der Mitte 23cm Marille-Marzipan-Schichttorte und oben eine 18cm Joghurt-Himbeer mit dem Eierlikörteig. Drumherum Ganache und blitzweißen Fondant, cremefarbene Satinbänder und ein rosa Fischsymbol on top.

Alle waren begeistert von der Optik und natürlich auch vom Geschmack. Ein voller Erfolg!!!

Vielen Dank, dass Du hier mit so viel Liebe und Herzblut Deine Erfahrungen preisgibst und damit mir und anderen die Möglichkeit gibst professionell zu backen!

LG aus Franken, Verena

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika ,

Ich habe schon seit ein paar Tagen auf deiner Internetseite gestöbert und bin beeindruckt.
Habe das Rezept für denn Fondant eben ausprobiert und er hat auf Anhieb geklappt.
Vielen Dank

LG

blackcat84

Monika hat gesagt…

@Verena und blackcat
Ganz herzlichen Dank für euer Feedback, ich freue mich sehr darüber :-)

Sami hat gesagt…

Hallo Monika,

habe gestern deinen Blog entdeckt und muss sagen: Ich bin begeistert!
Die Schwester meines Freundes hat mich gebeten ihre Hochzeitstorte zu backen.
Da die Hochzeit schon Ende Juli ist und ich mit Motivtorten noch keine Erfahrung habe, werde ich mich am Wochenende an meine 1. Torte wagen.
Deine Internetseite hat mir viele Fragen beantwortet und dazu noch gute Tipps gegeben!
Vielen Dank :)

ta-fyr hat gesagt…

hallo, auf der suche nach tipps bin ich auf deinen blog gestoßen und ich bin sehr begeistert!!! nächste woche wage ich mich an meine erste motivtorte und bin zuversichtlich, wenn auch ein wenig nervös was das ergebnis betrifft. ich hoffe, dass ich irgendwann auch mal solche meisterwerke schaffen kann, denn das backen ist mittlerweile eine tiefe leidenschaft von mir.
hab dank für deinen tollen blog!

Cat hat gesagt…

Liebe Monika,

danke für deinen tollen Blog. Einfach unglaublich was du und auch deine Leser/innen so macht...
Ich werde mich in ein paar Wochen das erste mal daran wagen so eine umfangreiche Torte mit Fondant und allem drum und dran zu versuchen. Danke deinem Blog fühle ich mich aber recht gut vorbereitet und hoffe das beste :)

Vielen dank für gerade diese Zusammenfassung,einfach Klasse.


LG

ta-fyr hat gesagt…

ich hätte noch einen tipp:
ich weiß nicht ob es mir nur so geht, aber ich finde es etwas umständlich, dass sich bei jedem link eine neue seite öffnet.. wenn man nach einer bestimmetn information sucht und sie nicht direkt findet, hat man irgendwann 10 tabs auf und ich blicke dann garnicht mehr durch.... falls das nicht absicht ist wäre meine frage, ob andere das auch so sehen und ob man das vllt umstellen kann?
ansonsten finde ich den blog wirklich toll!

Silke hat gesagt…

Liebe Monika,

ich habe bestimmt eine Woche lang Deine Texte und die Kommentare studiert.
Meine Aufgabe war es, eine 3stöckige Geburtstagstorte zu bestellen. Mit Deinen Anleitungen habe ich mich selber rangetraut.
Von den Tortenrezepten über selbsthergestellten Fondant und Blütenpaste hat alles geklappt.
Ich danke Dir von Herzen dafür, dass Du Deine Leidenschaft mit uns teilst.
Ich habe viel gelernt und werde diesen Blog weiter verfolgen.
Liebe Grüße aus Berlin

Maren hat gesagt…

hier mein "erlebnisbericht" über das erstellen meiner ersten fondanttorte.ich habe tagelang deinen blog gelesen und war trotzdem noch ziemlich skeptisch ob ich das alles so hin bekomme. aber dank deiner tollen anleitungen klappte 1. die blütenpaste, 2. das fondant..und 3. das (der?) ganache.die blumen sind ganz hübsch geworden..bisschen dick vielleicht noch, aber ich bin zufrieden. dann die torte...sie sollte zweistöckig werden. unten schokorührkuchen gefüllt mit mandarinen-sahne-quarkcreme...oben biskuit gefüllt mit erdbeercreme.alles klappte wunderbar bis auf den moment wo der 2. stock auf die torte gesetzt werden sollte. durch den weichen biskuitboden ist sie mir leider in mehrere teile gebrochen.stand aber schon teilweise auf dem unteren boden.beim entfernen der bruchstücke löste sich die untere fondantdecke (heul). ich habe die dann mit neuem fondant abgedeckt und hatte eine ganz passable einfache torte. jedenfalls hat sie allen geschmeckt und kam auch optisch gut an.wie mache ich es bei mehrstöckigen torten das sich beim abheben der "stöcke" der fondant der unteren torten nicht verabschiedet? wen mein tortenergebnis interessiert: hier das beweisfoto: http://www.bilder-hochladen.net/files/jogv-1-c4ca-jpg.html ....nochmals vielen dank für deine tollen tipps, deine seite ist einfach unbezahlbar.

Monika hat gesagt…

Hallo Maren,
schade, dass du so einen Tortenunfall hattest!
Machst du keine Tortenpappe und deine Torten? Das mache ich immer... - dann klebt auch nichts aufeinander.
:-)

maren hat gesagt…

klebt die tortenpappe nicht auch am fondant fest? oder muss man die mit irgendetwas beschichten? stärke oder so?

Monika hat gesagt…

Nein, bei mir klebt nichts fest...
Aber sag mal, hast du dir den Artikel über das Stapeln von mehrstöckigen Torten nicht durchgelesen? Da steht doch drin, wie ich das mache und in den Kommentaren steht auch noch ganz viel!
Der Artikel ist oben im Artikel verlinkt, aber gerne hier nochmal:
http://tortentante.blogspot.de/2011/06/hoch-hinaus-stapeln-einer-mehrstockigen.html
:-)

maren hat gesagt…

vielen dank monika...doch ich hab mir alles durchgelesen...wahrscheinlich zuviel..so das die hälfte wieder weg war ..lol...aber beim nächsten mal werde ich es berücksichtigen. obwohl ich mich fast nicht mehr rantraue an eine mehrstöckige.

Katja hat gesagt…

Hallo. Brauche dringend hilfe... Habe Genache hergestellt, und die Torte damit bestrichen. Nun brechen die Ränder auf, und flüssigkeit tritt beim leichten draufdrücken aus. Wie kann ich die Torte retten, wenn ich mit Fondant umhüllen will????

Monika hat gesagt…

Wahrscheinlich nicht, Katja...
Denn die Torte ist da von innen zu feucht - Fondant hält das nicht auf, sondern löst sich dadurch auf.
Wenn du Anfängerin bist, solltest du erstmal mit einem Rührteig (Eierlikörkuchen, Nusskuchen, Schokokuchen) anfangen und den dekorieren.
Das hilft dir jetzt wahrscheinlich auch nicht weiter, sorry...
:-)

Natalie hat gesagt…

Hallo liebe Monika,

ganz ganz lieben Dank für deine tolle Seite, lese mich schon seit Wochen hier durch, mache mir Notizen, bestelle das nötige Werkzeug und wage mich nun an meine erste Motivtorte.

Wünsche dir noch ganz viel Erfolg mit deinen Kursen und bitte, bitte mach weiter so.

Liebe Grüße Natalie

Kathrin hat gesagt…

Hallo Monika,
ich bin ganz begeistert von deinem Blog.
Seit einiger Zeit beschäftige ich mich jetzt mit Cupcakes und aufwendigeren Torten. Nun möchte ich mich an meine erste Motivtorte wagen.
Ich habe viele deiner Artikel und auch Kommentare gelesen. Ich habe keine Antwort auf meine Frage gefunden.
Ich möchte gerne eine Buttercrem-Meringue-Füllung (Zucker, Eier, Butter, Vanille) machen und bin mir nicht sicher, ob das fondanttauglich ist, da die Eier ja doch viel Wasser enthalten.
Würdest du mir diese Füllung als Anfänger auch als Untergrund für den Fondant empfehlen? Auch von der Verarbeitung her? Oder sollte ich die Torte lieber mit einer Ganache überziehen?
Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir einen Tip geben könntest.
Danke
Kathrin

Monika hat gesagt…

Hallo Kathrin,
der Artikel hier heißt "Wie anfangen" und ich habe alles Empfehlenswerte zusammengefasst und du fragst, ob du was anderes nehmen kannst?
Was willst du jetzt von mir hören ;-)
Ich selbst arbeite so, wie hier beschrieben, mit deiner BC habe ich keine Erfahrung.
Viel Glück!

Kathrin hat gesagt…

Hallo Monika,
ja, ganeau das wollte ich von dir hören.
Ob du evtl. Erfahrungen mit dieser Art BC hast.
Das hast du mir ja nun gesagt.
Und die Frage stelle ich deshalb, weil ich deinen Artikel nicht verstehe als: "Wie MUSS man anfangen", sondern eher als Tip: "Wie KANN man anfangen". Aber das war wohl falsch von mir, wenn ich deine Antwort richtig verstehe.
LG

Monika hat gesagt…

Nö, du kannst natürlich anfangen, wie du willst, aber ob die Ergebnisse dann so werden wie du dir das erhoffst (und von meinen Torten her kennst...), weiss ich nicht ;-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika, meine Nichte heiratet im Mai, und dafür wollen meine Tochter und ich die Hochzeitstorte backen. Da wir uns zum ersten Mal an so etwas wagen, sind wir jetzt schon am Ausprobieren und Testen. So bin ich auch auf deine Seite gestoßen und begeistert von den vielen Tipps und tollen Bildern. Ich werde mich hier sicher noch öfter umsehen!

Monika hat gesagt…

Freut mich, Anonym :-)

Anonym hat gesagt…

Sorry, ich wurde abgelenkt und hatte deshalb vergessen, meinen Namen zu schreiben, viele Grüße von Gabi und Laura

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika!
So, es ist soweit, nach stundenlangem Lesen in deinem Blog und auf anderen tollen Seiten und nach einer Einkaufstour heute morgen wage ich mich an meine erste Motivtorte ;-)
Nur zur Probe für Bekannte...das Meisterstück folgt dann in zwei Wochen, wenn Sohnemann Geburtstag feiert und seine heißersehnte Dinotorte bekommt.
Danke für die vielen Tipps, ich hoffe ich halte mein Hirn zusammen und die Torten sehen auch nur einen Bruchteil so gut aus wie deine ;-)
LG und weiterhin gutes Gelingen
Christina

Conny hat gesagt…

Hallo Monika,
nachdem ich seit einer Woche deinen absolut supertollen genialen Blog von oben bis unten rauf und runter gelesen habe, ist heute der große Tag gekommen. Ich werde deine Sachertorte backen, dabei die Backmethode mit Alufolie anwenden und eine Zartbitterganache machen. Blütenpaste und Zuckerkleber sind seit zwei Tagen fertig und am Nachmittag werde ich mich an einer (Pfingst-)Rose versuchen. Ich habe deine Rezeptangaben aufs Genaueste befolgt und bin deshalb guter Dinge, dass alles klappt. Drückt mir die Daumen! Ich berichte dann mal!
Herzliche Grüße
Conny.

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika!

Schon lange bin ich stille Leserin. Nun aber: Ganz lieben Dank für alle Tipps und Tricks und Kniffe die du hier preisgibst. Ich habe dank dir schon ein paar Torten gebacken. Zur Zeit meine erste Hochzeitstorte, die 3 "Ebenen" sind dank deiner Rezeote schon fertig und mit BC und Ganache bestrichen. Morgen geht es dann ans stapeln... dank deiner Tipps bestimmt auch kein so großes Problem!

Liebste Grüße aus Hamburg, Janina

NiniFee hat gesagt…

mal ne ganz andere frage kann man ganache mit der spritztüte aufbringen oder ist es dafür zu fest

Monika hat gesagt…

Bei Ganache kommt es auf den Schokoladenanteil an: Je mehr Schoki, desto fester.
Teste einfach, welche Zusammensetzung spritzfähig ist...
:-)

Zübüs hat gesagt…

Ich werde auch ein rezept nach dem anderen ausprobieren, denn irgendwann gerät alles durcheinander. bei den infos die du parat hast.
am besten lesen und gleich anfangen:)

Wenn du noch ein tip hättest...startersetmäßig.
material, werkzeug usw.

danke und machs gut

Monika hat gesagt…

Zübus, lies dich einfach mal durch die Artikel "Werkzeuge", die du oben quer anklicken kannst.
Da habe ich alles alphabetisch aufgelistet.
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo liebe Monika,
wie auch meine vorherigen Schreiberinnen habe ich ganz viel in Deinem Blog gelesen. Auch von mir recht herzlichen Dank, dass Du Deine Erfahrungen hier so präzise veröffentlichst.
Ich habe jetzt meine erste Motivtorte gebacken: Eierlikörboden mit Käse-Sahne-Füllung, darüber die amerikanische Buttercreme und letztendlich mit Fondant überzogen.
Sie ist nicht besonders professionell geworden, weil der Fondant manchmal beim Darüberlegen auf die Torte gerissen ist, aber letztendlich bin ich sehr zufrieden. Ich denke, bei zukünftigen Üben, denn es hat ja alles geklappt (!), wird's besser werden.
Vielen, vielen Dank für die Tipps Deinerseits.
Herzliche Grüße
von Desiree

Anonym hat gesagt…

Hallo liebe monika
ich wollte mich bei dir bedanken..
Ich hab im netz viele seiten blogs angeguckt aber deine war der hilfreichste
und es tut mir auch leid falls ich dich mit paar fragen genervt habe :S
also danke dass es dich und deinen blog gibt danke danke
meine erste torte war eine dreistökige mit grosse schleife die ich für meine schwesters verlobung gemacht hab.
du bist echt die beste ich hoffe dass ich bald fast so gut bin wie du <3
(sorry für mein deutsch :)
liebe grüsse ece

mimi hat gesagt…

Ach liebe Monika,

ich bin ratlos! Ich muss ne firmentorte für 40 Personen machen. Was meinst Du, wie groß die sein sollte? Ein Backblech, oder 28er recht hoch. Ich habe noch nie eine Torte für so viele Personen mach müssen. Was meinst Du rund, oder rechteckig?
Achso, ich habe gerade die amerik. BC gemacht. Ist das normal, dass die soooo süss ist. Vielleicht ist mir zu viel an Puderzucker reingefallen und ich habe das nicht gemerkt ;)!
Wenn man diese BC mit Fondant überzieht, wird es dann noch süsser? Wie kann ich die Creme etwas die süsse nehmen. Vanille-Butter-Aroma habe ich leider nicht im Hause!

Bitte bitte um Deinen Rat....:(

Lieben Gruß
Mimi

Monika hat gesagt…

Hallo Mimi,
mein ganzer Blog steckt voller Ratschläge und viele Anfänger haben damit bereits gelungene Torten gezaubert - siehe z.B. den Kommentar über dir.
Lies dich bitte durch den Blog und auch durch die Kommentare - oben ist z.b. ein Link zur Ganache. Hast du den gesehen?
:-)

Katha hat gesagt…

Wow, ich hab mir heut die frisch erschienene Zeitschrift Torten dekorieren gekauft und bin auf der Suche nach Blütenpaste (zu der dort kein Rezept beschrieben steht) auf deine Seite gestoßen. Ich habe keine Erfahrungen mit Torten dekorieren, aber ist ist einfach wahnsinn, wie genau und datailiert du alles beschreibst, ich kann mich garnicht mehr losreißen. Also dieser Zeitschrift bist du um einiges Vorraus. Vielleicht solltest du auch mal ein Buch veröffentlichen. Ich bin echt begeistert!

Sandra S. hat gesagt…

Hallo Monika,

So wie Katha bin ich wegen der "Torten dekorieren" auf der suche nach Rezepten für Fondant und Blütenpaste auf deinen Blog gestoßen. Ich muss dir ein Riesen Kompliment machen! Dein Blog ist 1a!
Habe mir direkt einige deiner Tipps zu Herzen genommen und war heute bei Ikea einkaufen, um mir vor meinem ersten Ganache-Fondant Versuch den Drehteller besorgt. Auch hast du mich zum selber Bloggen inspiriert und mein Ergebnis wird dann in meinem Blog zu finden sein.
Würde dich gerne, dein Einverständnis voraus gesetzt, bei mir verlinken.

LgSandra

P.S. Mach bitte weiter so!

Tina hat gesagt…

Hallo Monika,

ich bin vor ca. 1 Woche auf deinen Blog gestoßen und komme nicht mehr davon los. Ich habe mir jeden Beitrag mehrmals durchgelesen...
Am Wochenende habe ich mir alles für meine 1. Motivtorte bestellt und schonmal Rosen aus Marzipan ausprobiert. Wenn die bestellten Sachen da sind, geht es los. Bin jetzt schon ganz aufgeregt. Vielen Dank für deine Anleitungen, Rezepte und Tips!
Tina

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika!

Vor einigen Tagen bin ich auf deinen Blogh gestoßen. Ich bin zwar keine Anfägerin, aber dennoch habe ich einige Tips für mich entdeckt, Anregungen gefunden und auch die eine oder andere VERSTÄNDLICHE und deppensichere Anleitung wie man an gewisse Dinge herangeht! Vielen Dank und bitte weiter so!!!!
Dein Blog ist auf jeden Fall schon in meiner Favoritenliste!

Alles Liebe,
Viktoria

Monika hat gesagt…

Ganz herzlichen Dank euch allen für eure lieben Kommentare - ich freue mich sehr darüber :-)

Tina hat gesagt…

Hallo Monika,
ich wollte mich noch einmal bei dir bedanken! Gestern habe ich meine 1. Motivtorte fertiggestellt. Die Zubereitung hat mir richtig Spaß gemacht. Durch deine Anleitungen gab es auch keine Probleme. Und geschmeckt hat sie auch noch :-)
Freu mich schon auf die nächste Torte...

Tina

creativhochvier hat gesagt…

Danke, liebe Monika ... Bin heute erst auf diese Erklärungen gestoßen und finde es toll. Bis jetzt Backe ich nur einfache Kuchen. Heute eine Torta de Mele ... Da mein Schwager Italiener und Konditormeister . Aber ich möchte mich demnächst einmal an eine Motivtorten wagen.

Wir werden sehen, was dann dabei heraus kommt ;)

Grüßle aus Augschburg, Heidrun


PS: würde gerne einen Post über deine wunderbaren Torten erstellen - aber nur, wenn es Dir auch recht ist

Monika hat gesagt…

Hallo Heidrun,
gerne darfst du über meinen Blog und meine Torten schreiben - ich freue mich darüber!
Süße Grüße,
MOnika

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

ich bin total begeistert von Deinem Blogg und Deinen Backwerken, die ja schon Kunstwerke sind !! Ich habe eigentlich mit Backen gar nichts am Hut, ich koche Dir lieber ein 7 Gänge Menue bevor ich einen 'schöden' Apfelkuchen backe ;o) Aber nun bin ich infiziert und meine Tochter - wird 17 - wird mein erstes 'Tortenopfer' zu Ihrem Geburtstag werden !!! Ich bin schon voller Vorfreude auf die Herstellung ! Vielleicht wird aus mir ja doch noch ein kleiner Konditor ;o) !! Werde Dir zukommen lassen, ob Hoffnung besteht (hehehe) !! Schöne Ostern noch und mach weiter so, Dein Blogg ist SUPER !!!

Liebe Grüße, Martina aus Hamburg

Anonym hat gesagt…

hallo monika!

mein name ist sandra und ich bin echt begeistert von deinem blog! habe für meine kids schon einige motivtorten kreiert - doch jetzt möchte ich mich zum 40er meines bruders auch einmal an eine topsy turvy rantrauen ;-)
normalerweise überziehe ich meine torten mit rollfondant ohne ganache oder buttercreme. da ich dieses mal wirklich alles richtig machen will, habe ich mir dein rezept durchgelesen! da ich dort jedoch nichts mehr fragen kann, hoffe ich, dass ich hier nicht falsch bin...

ich bin aus österreich und müsste wissen, was du mit "SAHNE" meinst. ich nehme an, es wird schlagobers (36%) sein? also jenes obers, dass beim mixen aufschlägt und wenn man zu lange mixt, zu butter wird? oder ist damit kaffeesahne (-obers) gemeint?

wäre echt lieb, wenn du mir das beantworten könntest :-) ansonsten wünsch ich dir alles liebe und weiter so - du bist ein hit!!!

lg, sandra

Monika hat gesagt…

Hallo Sandra,
in Deutschland ist Sahne Sahne und Kaffeesahne ist Dosenmilch oder Kondensmilch...
:-)

Anonym hat gesagt…

hallo monika, sandra nochmal :-)

ich bin noch nicht ganz dahinter gekommen:
ganache bereitet man mit sahne zu. dies ist dann unter dem fondant möglich.

gleichzeitig steht aber, dass eine wasserhältige(?) creme wie sahne nicht fondanttauglich ist.

verstehe ich das richtig: aufgeschlagene sahne alleine löst das fondant auf. die sahne mit schoko aufgekocht passt?

oder auch andersrum gefragt: was genau ist es, das das fondant löslich macht?

schönen abend!!!

Monika hat gesagt…

Es ist einfach so, wie ich das geschrieben habe: Ganache ist o.k., geschlagene Sahne nicht.
In geschlagener Sahne ist der Wasseranteil zu hoch - in Ganache ist ganz viel Schokolade.
:-)

Stefan hat gesagt…

Echt super Seite. Seit Tagen suche ich nach ausführlichen Anleitungen und hilfreichen Tipps. Ich war auch schon soweit extra einen Kurs machen zu wollen, um die Basics zu lernen...
Bis ich auf deine Seite gestoßen bin! Echt super Arbeit!!!

Adelheid hat gesagt…

Danke für die tollen Anleitungen. Für mich als Anfänger sind tausend Fragen aufgetaucht - nicht jeder teilt sein Wissen so mit anderen - wünsche eine schöne Zeit :-) und viele bunten, gelungene Torten . Werde nächste Woche eine in Arbeit nehmen - zum Geb. meiner Tochter. Drückt mir bitte die Daumen!

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika !

Ich wollte Dir ja mitteilen wie meine erste Torte angekommen ist: SUPER !!! Meine Tochter war total begeistert und - klar die Jugend heutzutage - eine Foto gemacht und bei Facebook eingestellt ;0) !!
Hätte Die gerne ein Foto davon geschickt, aber hier kann man leider keine Datein anhängen.
Es besteht also Hoffnung für mich und es hat mir wahnsinnig Spaß gemacht ! Vielen Dank für Deine Anregungen und Tips - weitere Torten werden folgen !!
Liebe Grüße Martina

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

ich möchte ein ganz dickes Lob an Dich aussprechen.

Da ich zum 1. Geburtstag meines Sohnes was "Besonderes" backen wollte, kam mir immer wieder in den Sinn mich an einer Motivtorte zu probieren. Da ich nie wusste wie das überhaupt geht und wo ich anfangen soll, habe ich mich mal im Internet etwas umgesehen und bin so auf Deinen Blog gestoßen. WAHNSINN!!! Ich konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen :-) Es war so interessant und Deine Torten bzw. Kunstwerke sind einfach nur wunderwunderschön!!
Ich war/bin so begeistert, dass ich mich somit getraut habe, einfach mal eine Motivtorte zu probieren und was soll ich sagen: die Torte ist perfekt gelungen. Es konnte keiner der Gäste fassen, dass diese Torte selbst gemacht ist!!

Inzwischen bin ich total im Backfieber und freue mich auf jede Gelegenheit wieder eine Torte zu machen und was Neues auszuprobieren!

Ich möchte mich ganz herzlich bei Dir bedanken, dass Du Dein Wissen und Deine Rezepte hier weitergibst!

Schöne Grüße
Cornelia

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
bin wirklich von deinen Künsten und deinen tollen Rezepten und vorallem den hilfreichen Tipps begeistert ;) 
Wollte mich an dieser Stelle bedanken, vielen Dank. Dank deiner Seite hab ich es beim ersten Versuch geschafft einen super Barbie kuchen für den 4. Geburtstag meiner kleinen Tochter zumachen ;) 

Mit der fertigen Marzipandecke hat es nicht geklappt, ist komplett eingerissen. Da war ich auf der Suche nach einem Fondant ohne Gelatine. Bin dabei auf einer Internetseite gelandet wo stand:
"Ich habe diesen Fondant basierend auf dem Gelatine-Fondant-Rezept von Tortentante, den ich sonst immer verwende, hergestellt und dabei die Gelatine durch Agartine von RUF ersetzt und 200 g weniger Puderzucker untergemischt" und so bin ich auf deiner Seite gelandet und der Fondant hat super geklappt und schmeckt mir sehr gut.
Der Zuckerkleber ist auch klasse. Ganache hab ich auch verwendet. Die Blütenpaste hab ich vorhin auch schon vorbereitet und das werde ich auch noch ausprobieren ;)

Wer weiss vielleicht sehen wir uns ja in einem deiner Kurse ;) bin auf jeden Fall interessiert, aber das sind ca. 280km und ich hab zwei kleine Kinder. Aber mal schaun, vielleicht klappt es ja doch

Nochmals vielen Dank, LG Mehtap

Birgit hat gesagt…

Liebe Monika!
Ich bin schon einige Tage auf deiner Seite am stöbern und ganz begeistert von den vielen Möglichkeiten, eine Torte zu zaubern! Jetzt habe ich aber doch noch eine Frage: In Was bewahre ich die Torten am besten im Kühlschran auf, dass sie schön durchziehen können?
Lieben Dank und schöne Grüße Birgit

Monika hat gesagt…

Hallo Birgit,
ich zitiere mal aus dem Artikel "Geheimnis Fondant", der rechts oben verlinkt ist:
Lagerung von Fondanttorten
Motivtorten, die mit selbstgemachtem Fondant nach dem Rezept hier vom Blog oder mit Callebaut White Icing/Satin Ice überzogen sind, DÜRFEN IN DEN KÜHLSCHRANK :-)
Allerdings dürfen die Torten nicht abgedeckt werden, da sonst der Fondant durch die von innen aus der Torte diffundierende Feuchtigkeit weich werden würde.
Wenn Motivtorten aus dem Kühlschrank geholt werden und bei Zimmertemperatur stehen, wird sich - wie bei kalten Flaschen auch - die Umgebungsfeuchtigkeit auf dem kalten Tortenüberzug niederschlagen. Diese Feuchtigkeit verfliegt aber nach einiger Zeit, beschleunigen kann man das Abtrocknen, wenn man die Torte in leichten Durchzug stellt.
Eine Fondanttorte hält sich immer so lange wie der Inhalt, der unter dem Fondantüberzug steckt...
Eine Sachertorte hält sich problemlos 14 Tage ab Herstellung, bei Sahnetorten reduziert sich diese Zeit natürlich drastisch ;-)
Reste von Fondanttorten lassen sich einfrieren - vor dem Auftauen den Gefrierbeutel entfernen und offen langsam im Kühlschrank auftauen lassen. Danach s.o. ;-)
Ich friere ganze Fondanttorten nicht ein, sondern mache alles frisch...

:-)

Bekki hat gesagt…

Hallo Monika,

auf deiner tollen Seite kann man wirklich viel lernen. Was mich allerdings noch interessieren würde (habe dazu leider nichts gefunden):
Wie lange vorher fängst du denn an, wenn du so eine Motivtorte machst (abgesehen von Deko, die trocknen kann/muss)? Wann bäckst du den Kuchen? Machst du die Torte normalerweise am dem Tag fertig, an dem sie gebraucht wird oder einen Tag vorher? Habe nächste Woche Freitag Geburtstag und wollte Mittwoch den Nutellakuchen von deinen Rezepten backen und wenns klappt auch noch mit Ganache einstreichen. Donnerstag dann mit Fondant einkleiden und fertig machen, damit ich am Freitag nichts mehr zu tun habe, nur noch essen ;-)
Danke schon mal.

Liebe Grüße

Bekki

Monika hat gesagt…

Es kommt auf die Haltbarkeit des Kuchens (siehe oben), wann man anfangen kann...
Aber mit dem von dir geplanten Ablauf ist alles o.k., wenn du den Nutellakuchen backst :-)

Tijen hat gesagt…

Sie sind ein engel,vielen dank...

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika

Seit zwei Wochen lese ich mich quer durch deinen Blog und habe schon einiges ausprobiert. Was soll ich sagen, dank deinen genauen Anleitungen hat alles perfekt geklappt! Die Blütenpaste, Fondant, alles einfärben, Ganache, eine Calla und dein Vanillebisquit ( zum ersten mal ohne Hubbel ) Es ist sehr lieb dass du uns dein Wissen kostenlos zur Verfügung stellst!
DANKE!
Liebe grüsse aus Vorarlberg, Jeannette

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika! Als ich letztes Wochenende auf der Suche nach einer Idee für eine Geburtstagstorte für meine Tochter DeinenBlog entdeckt habe, war ich hellauf begeistert. Habe stundenlang Deine Ausführungen gelesen und gedacht, das könnte mein neues Hobby werden. Habe dann auch direkt diverse Utensilien und Zutaten bestellt. Das erste Mal war ich frustriert, als mir klar wurde, dass ich für eine Torte mehrere Tage brauche. Dann hatte ich Schwierigkeiten, Kukident Haftpulver aufzutreiben und die CMC kam auch nicht rechtzeitig an. Das nächste Problem war, dass meine Torten nicht so hoch wurden wie ich das gerne gehabt hätte. Muss dann wohl das doppelte Rezept nehmen? Habe übrigens direkt zwei Torten gebacken , für den Fall, dass eine nichts wird ;-) Wenigstens einen Erfolg gab es: sie hatten Dank der guten Anleitung keinen "Hubbel in der Mitte". Dafür hat das Backen aber Stunden gedauert! Der nächste Frust war die Farbe des Fondants. Er sollte Pink oder Lila werden, ist jetzt aber eher ein bräunliches Altrosa :-( Der Fondant ist mir beim Versuch, ihn mit meinem neuen Silikonstab hochzunehmen wiederholt zerrissen. Ich habe dann gedacht, wenn CMC den Fondant fester macht, mische ich einfach etwas davon unter. Irgendwann habe ich dann endlich den Fondant (700g) auch auf die Torte bekommen. Allerdings hatte ich ihn nicht genug ausgerollt und musste eine Ecke Flicken :-( Vermutlich wird das Torten kreieren doch nicht mein neues Hobby, obwohl ich die Torten soooo schön finde.....
Voller Bewunderung mit herzlichen Grüßen
Sabine
P.S. Ich hatte Schwierigkeiten, mein Geschreibsel zu korrigieren, Ursache unbekannt. :-(

Monika hat gesagt…

Hallo Sabine,
meine erste Torte war auch nicht sofort ein "Meisterstück". Üben, üben, üben... - und vielleicht mal irgendwo einen Tortenkurs besuchen :-)

Marie-Louise hat gesagt…

Liebe Monika,
ich bin beim Stöbern auf deinen wundervollen Blog gestoßen und dort einfach hängen geblieben. (Eigentlich war ich auf der Suche nach Eclairrezepten:))
Nach einigem Lesen habe ich mich an meine erste Motivtorte -die es nun statt der Eclairs geben durfte- gemacht und war begeistert. Dank deiner ganzen mühevoll ausgearbeiteter Rezepte und Tipps hat alles für den ersten Versuch erstaunlich gut geklappt. Rollfondant, Blütenpaste, Ganache...
Ein paar Schwierigkeiten habe ich noch beim Teig-so-schön-hoch-backen mit der Isoliermethode:) Aber das wird schon;)
Vielen lieben Dank für dein Engagement und dass Du Dein Wissen und deine Erfahrung mit uns teilst!
Ich habe auch große Lust auf einen Tortenkurs bei Dir und wie der Zufall es so will, wohnt eine Großtante in der Nähe von Herne, die sich bestimmt über einen Besuch freut;)

Ganz herzliche Grüße aus Berlin,
Marie-Louise

Monika hat gesagt…

Danke schön für das schöne Feedback, Marie-Louise :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

ich bin total von deinem Blog begeistert!!
Soviele Anregungen und Tipps; du bist echt total spitze! Soviele Details und mit soviel Liebe und Geduld hergestellt - da kann man dich echt beneiden!!!
Ich habe vor ca. einem knappen Jahr mit Motivtorten angefangen und probiere noch so einige Dinge aus; einiges klappt noch nicht so gut; anderes fällt mir sehr leicht.

Ich hätte aber eine Frage an dich, da ich die Antwort noch nirgends finden konnte und zwar habe ich ein Problem:

Ich fand deine Isoliermethode mit dem Hinweis, dass das 1. Bild ein Rührkuchen war (der war ja sooo schön hoch).
Irgendwie wollen meine Kuchen noch nicht so ganz wie ich möchte:
Entweder ich mache den Kuchen nach der Methode für sahnetaugliche Motivtorten oder ich schichte meine Böden.
Aber ob so oder so gibt es ein Problem:
Schichte ich die Böden mit meinen Füllungen kann ich noch so lange warten, beim auftragen der Ganache an der Seite vermischt sich immer die Füllung mit Ganache :(
oder
ich mache die "Teigrand"Methode aber da reicht für mich noch lange der Tortenring nicht aus. und ich habe schon extra einen der 10cm hoch ist. Aber deine Torten sehen noch höher aus.

Wie kann ich das Problem lösen?


LLG Annika

Anonym hat gesagt…

Ach ja und noch eine klitzekleine Frage, dann ist für mich alles geklärt :D
wenn ich den kuchen mit fondant überziehe habe ich oftmals das problem das wenn ich ihn dann umsezten möchte mit einem kuchenretter ich nicht perfekt unter die torte komme bzw den fondant an der ecke beschädige.. gibt es da einen trick?

LLG Annika

Monika hat gesagt…

Hallo Annika,
wenn ich Torten fülle, gehe ich immer nach dem "sahnetauglich-Prinzip" vor, d.h. ich habe immer einen Teigrand um die Füllung. Da kann sich nichts mit der Ganache vermischen.
Hohe Torten: Einfach auf dem Blech einen flachen Biskuit backen, Streifen schneiden und die übereinander stellen - schon ist die Torte hoch ;-)
Unter jeder meiner Torten ist mindestens eine Papp-Unterlage, damit kann man prima mit Hilfe einer Tortenpalette umsetzen (siehe mein Kommentar vom 18. Juni 2012 20:03)
:-)

Anonym hat gesagt…

Oh super, vielen Dank für deine schnelle Antwort. Ich hab mich gerade total gefreut.
Zu der Teigrand Methode:
Das mache ich auch so, nur ist mein Tortenring nicht hoch genug, so dass wenn ich die wirklich hoch hätte der Kuchen über den Ring rausschaut und dann beim durchkühlen ein wenig auseinander geht oben wo dann kein Tortenring mehr drumherum ist.

LLG, Annika

Monika hat gesagt…

Bei solchen Torten falte ich mir immer aus Backpapier einen Streifen und lege den innen in den Tortenring ;-)

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika!
Ich bin vor ein paar Wochen über diese tolle Seite "gestolpert." Musste etwas schmunzeln, als ich gelesen habe, dass Du ebenfalls ein "Büromensch" bist und vorher sehr viel gebastelt und gern gebacken hast. Diese Sätze könnten von mir sein! Ja, diese beiden Hobbys ergänzen sich wunderbar.
Da mir Deine tollen Torten nicht aus dem Kopf gingen und nach wenigen nicht zufriedenstellenden Versuchen vor ein paar Jahren, hab' ich es dann doch nochmal mit Deinen Rezepten und Tips probiert.
Alles ist so detailliert erklärt und die von mir erprobten Rezepte sind quasi mit Geling-Garantie. Bin mit meinen "zweiten" Gehversuchen dank Deiner Anleitungen wirklich absolut zufrieden mit meinen Torten. An Ideen fehlt es mir nicht... bis vor Kurzem fehlten halt nur die richtigen Rezepte. Danke dafür!
Ein Hobby mit Suchtgefahr und unendlich vielen Möglichkeiten.
Herzliche Grüße aus Ostfriesland,
Anja

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika,
nachdem ich mich durch deine "wie angfangen-Kategorie", das Kleine Back-ABC, sämtliche Tutorials, Rezepte und Kommentare gelesen habe, habe ich mich an meine erste Torte überhaupt gewagt (eine 2-stöckige Motivtorte zum 1. Geburtstag meines Sohnes). Und: sie ist mehr als gelungen. Vom Geschmack der Torte bis hin zum Fondant-Überzug und der Deko-Elemente. Alle Geburtstagsgäste waren begeistert und auch überrascht, dass ich´s hinbekommen habe ;-)
Mittlerweile habe ich schon dein Rezept für die Sachertorte, die Schoko-Nuss Torte mit Quark und die Eierlikörtorte ausprobiert und alle haben uns sehr gut geschmeckt.
Vielen Dank für deinen tollen Blog, dank dir habe ich als absoluter Back-Beginner tolle Torten hinbekommen!!! Mittlerweile schaue ich fast täglich bei dir rein!
Alles Liebe
Anita (aus Niederösterreich)

Monika hat gesagt…

Hallo Anita,
ich freue mich sehr über deine Bestätigung, dass es mit Hilfe der Anleitungen und Rezepte hier auf meinem Blog möglich ist, eine schöne Fondanttorte zu zaubern :-)
Vielen Dank für dein Feedback!
Monika

Eve hat gesagt…

Hallo Monika,
danke für deinen Blog - die Tipps und Tricks - einfache und gut verständliche Anleitungen - ich bin begeistert :) - hab schon viel von dir gelesen, aber ich entdecke immer noch Neues - ich kann gar nicht mehr aufhören - nochmals vielen lieben Dank für deine Mühe, Unterstützung und Hilfestellung.
DANKE

LG Eve

Marion hat gesagt…

Liebe Monika,

ich möchte mich auch ganz herzlich bei dir bedanken! Durch deinen Blog ist meine erste Fondanttorte super schön geworden. Deine Erklärungen und Tipps waren dabei Gold wert. Ohne dich hätte ich es wahrscheinlich nicht geschafft.
Hier ein Foto: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=556987854354715&set=gm.253537624799013&type=1&theater
Mach weiter so.
LG Marion

SandyGee hat gesagt…

Hallo,

ich wollte mal eben DANKE sagen für die Infos hier, besonders für Anfänger. :) Ich habe in ca. 3 Wochen Geburtstag und plane schon länger dann eine tolle Torte mit auf Arbeit zu nehmen. Daher suche ich natürlich viel im Internet danach. Soll ja auch nach was aussehen. Ich werde auf jeden Fall noch oft deinen Block besuchen und mir Tipps holen.

Danke für deine Mühe, die du dir hier machst.

LG Sandra

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
kannst du denn bitte ein Fondantrezept "erfinden", die keine tierische Gelatine enthällt??? Bin Vegetarierin und finde allein schon die Gedanke etwas tierisches auf Torten ziemlich ekelig:(( Es gibt zwar geltinefreien Fondant zum kaufen aber leider ist auch die günstigst auf Dauer zu teuer. Nachdem ich dein Blog entdeckt habe bin ich mir sicher, wenn das jemand erfinden kann, dann bist du es.
Alles Gute
Alisa

Monika hat gesagt…

Ich kaufe mittlerweile immer Callebaut bzw. SatinIce - und deswegen habe ich auch keine Ambitionen, mich zeitintensiv mit einem neuen Rezept zu beschäftigen, Alisa...
So sorry, da kann ich dir leider nicht weiterhelfen :-)

Anonym hat gesagt…

hallo monika, och habe dir mehrmals geschrieben, doch leider keine antwort bekommen, weiss nicht warum, habe auch mein namen angegeben, ich versuchs mal nochmal:) mein Fondant wird nicht immer elastisch, was mache ich falsch, ich mache es genau nch Rezept, kann ich eigentlich die blütenpaste mit Fondant mischen damit es elastisch wird??wenn ja, härtet der Fondant nicht aus, weil da blütenpaste drinne ist??

Meggi

Monika hat gesagt…

Meggi, beim Fondant-Rezept steht, dass ich auf Fragen zum Rezept nicht mehr antworte, auch nicht an anderer Stelle... - hast du das nicht gelesen? Hast du ALLE Kommentare gelesen?
Ich kann dir nur noch diesen Artikel anbieten:
http://tortentante.blogspot.de/2009/11/puderzucker-ist-nicht-gleich.html

Und ja, wenns GAR NICHT klappt, misch doch etwas BP unter - natürlich wird dann der Tortenüberzug aber eigentlich zu hart und läßt sich wahrscheinlich schlechter schneiden.
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Liebe Monika,

DU bzw deine Seite hat mir den letzten Ruck gegeben, mich an Fondant zu wagen. Allerdings müsste meine Torte aus Rindergelatine o. ä. bestehen. So habe ich mich auf die Suche gemacht.
Rindergelatine kann man in der Apotheke bestellen, oder auf dieser Internetseite:
Halal-markt.de (hier gibt es sogar ein fondantrezept)
Ich habe mir gleich 10 Päckchen bestellt. Nun muss ich mir noch die anderen Zutaten besorgen und dann kanns losgehen. Bin gespannt, ob mir das gelingen wird.
Vielen lieben Dank für die Ermutigung.
Gruss
Serpil

Ilona vom Süßblog hat gesagt…

Danke für die tolle Zusammenstellung. Ich hätte das alles mal vor meiner Torte lesen sollen, die ich gerade gemacht habe. Dann wäre vieles einfacher gewesen. :)

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika,
ich bin durch Zufall über deine Seite gestolpert, weil ich auf der Suche war nach Anregungen für eine Hochzeitstorte. Ich muss ehrlich sagen, diese Seite ist sensationell. Alle Tipps haben hervorragend funktioniert und ich habe für morgen eine tolle Überraschung für das Brautpaar, nämlich eine 2 stöckige Hochzeitstorte mit einem Schwanenpaar, eingedeckt mit Fondant und verziert mit Rosen und einer Schleife. Sieht einfach hervorragend aus und wird dank deiner Rezepte auch genauso schmecken!!!

Herzlichen Dank für deine Mühe
Barbara

Astrid hat gesagt…

liebe monika - was soll ich sagen?? um es mit drei Buchstaben auszudrücken - wow!!
habe deine seite vor zwei tagen entdeckt und bin einfach nur begeistert!! ich hätte nun eine frage, die mich schon seit längerem beschäftigt. wenn ich viele dünne fäden brauche ( z.B. für einen wollknäuel ) gibt es dafür ein ´´werkzeug´´ oder muss ich alle mit der hand machen?? ich stell es mir nämlich sehr ungleichmäßig vor, wenn ich so viele brauche, finde aber keine hilfsmittel in diese richtung!!
wäre dir sehr dankbar für deine hilfe!!
liebe grüße

Monika hat gesagt…

Ja, sowas gibt es, Astrid :-)
Oben in der Rubrik Werkzeuge habe ich den Clay Extruder verlinkt, das ist genau das Hilfsmittel, das du suchst...
http://tortentante.blogspot.de/2010/02/drehen-ist-besser-als-drucken.html
Viel Spaß beim Törteln :-)

Brigitte hat gesagt…

Hallo Monika,
Vor einiger Zeit bin ich auf der Suche nach einem Rezept für einen Geburtstagskuchen auf deine Seite gestoßen. Abend für Abend habe ich mich durch die tollen Anleitungen und Rezepte gelesen. Vielen Dank für das was du hier anbietest, ich bin einfach nur begeistert. Nun habe ich mir eine kleine Grundausstattung von Farben und Werkzeugen zugelegt und letztes Wochenende eine Probetorte gebacken. Der Eierlikörkuchen ohne Hubbel ist super geworden, die Ganache zum füllen und einstreichen und der Fondant waren, obwohl ich sowas noch nie gemacht habe, dank der super Anleitung auch kein Problem. Nun kann ich mich an die Geburtstagstorte wagen.
Ich glaube ich habe ein neues Hobby. :-)
Ich werde mich weiterhin hier rumtreiben.
Liebe Grüße
Brigitte

Gülsüm karagöz hat gesagt…

Hallo Monika,

Zunächst ein dicker Lob an dich: du hast einen wundervollen Blog sowohl für Anfängerinnen wie mich, als auch für Fortgeschrittene. Danke dir, dass du wie manche nicht an Wissen geizt, sondern deins gerne weitergibst!
Ich habe gestern den Gelatinefondant aus deinem Blog hergestellt, ca. 2,5kg, leider wurde es kein geschmeidiger Teig :( er war sehr brüchig, obwohl er gar nicht trocken war, sondern sehr angenehm in der Konsistenz ist. Nur ähnelt dieser einem verunglückten Mürbeteig. :( Habe zum ersten Mal mit Gelatine bzw. Halal Gelatine gearbeitet. Nachdem ich ihn aufgelöst hatte, hatte er sich nach kurzer Zeit bisschen verklumpt, aber ich habe mit dabei nichts gedacht und sie trotzdem in die Masse gegeben. Jetzt denke ich, dass sie so auseinanderfällt, weil ihr ein Bindemittel bzw. Gelatine fehlt.
Ich bräuchte dringend deinen Rat :( meinst du ich kann nachträglich noch aufgelöste Gelatine zugeben oder hast du einen anderen Rat.
Lieben Dank für deine Geduld mit uns!
Liebe Grüße aus Kamp-Lintfort <3

Anonym hat gesagt…

Hi!
Ich muss für eine Silberhochzeit eine Torte backen. Wunsch ist, dass der Tortenüberzug silber ist.
Normalerweise benutze ich die normalen Farben von Sugarflair, nur diesmal hab ich leider keine silber von Sugarflair gefunden. Also hab ich so ein Schimmerglanz Pulver in silber bestellt.
Meine Frage - soll ich den Fondant komplett mit dem Pulver einfärben (also mit bisschen Alkohol verflüßigen und dann einkneten), oder soll ich den Kuchen mit weißem Fondant überziehen und dann das Pulver darauf verteilen?
Danke im Voraus!
Liebe Grüße, Maria

Monika hat gesagt…

Ich habe dir bei "Farben" geantwortet, Maria...

http://tortentante.blogspot.de/2009/11/hier-wirds-bunt.html

Dort findent meine Antwort die anderen Leserinnen auch :-)

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...