Mittwoch, 9. Februar 2011

Meine grosse Hilfe ganz klein!


Über meine Küchenmaschine Kenwood Chef habe ich euch ja schon in diesem Artikel berichtet und auch im Fondantrezept und in den Blütenpastenrezepten darauf hingewiesen, dass es ohne eine solche Hilfe eigentlich nicht geht.


Küchenmaschine aus FondantFür mein übernächstes Tortenprojekt bin ich bereits jetzt in der Vorbereitungsphase (modellierte Teile werden ja nicht schlecht) und ich habe mal versucht, dem Original in meiner Küche mit Modellierfondant möglichst nahe zu kommen. Obwohl ich ja eigentlich modelliertechnisch nicht so begabt bin, bin ich mit dem Ergebnis ganz zufrieden...


K-Haken KenwoodIch habe die Kenwood extra etwas hochgestellt modelliert, damit beim Reinschauen in die Rührschüssel der K-Haken zu erkennen ist, bei dessen Herstellung ich besonderen Spaß hatte :-)


Miniatur KenwoodUnd damit ihr die Größe der Kleinen einschätzen könnt, hier ein Foto mit einem Feuerzeug, das farblich übrigens wunderbar zum Bildhintergrund passt!
Momentan überlege ich noch, ob ich die an der Originalmaschine hochglänzenden Teile wie die Abdeckungen für die Anschlüsse oben und vor Kopf, den Geschwindigkeitsknopf und die Rührschüssel glänzend machen soll oder nicht - was meint ihr?

25 Törtchen:

Lenerl hat gesagt…

Ich verneige mich ehrfürchtig! Ich bastel ja auch gerne mal schöne Torten und etwas darauf. Aber hier stelle ich mich ganz schnell in die Ecke und schäme mich ;-)

Manu hat gesagt…

Der Waaaahnsinn!!!

Julija hat gesagt…

Hallo Monika,

süßes kleines Maschinchen!

Ich glaube, einige glänzende Teile würden gut aussehen. Und die Kopie dem Original noch näher bringen.

Liebe Grüße
Julija

Heidehase hat gesagt…

Hallo Monika,
is die süüüüüß! Die kleine hast du ja richtig gut hinbekommen. Ich persönlich würde einige Teile wie z.B. Knopf oder einzelne Verblendungen glänzend gestalten oder sogar in silber. Das würde dann noch Originaler aussehen.

Liebe Grüße
Kerstin

SERAP hat gesagt…

Ohhh wie süsssss..!
Alle Achtung muss ja sehr schwer gewesen sein zur formen bei der grösse..

Dinkelhexe hat gesagt…

Da bin ich sprachlos. Das Maschinchen ist Dir superschön gelungen. Hochachtung!
LG Renate

Monika hat gesagt…

Überredet: ich werde noch glänzende Akzente setzen!
Hoffentlich verschlimmbessere ich damit nichts...

Anonym hat gesagt…

Sehr süß :)
On es nun glänzend werden soll oder nicht, ist schwierig zu beantworten, wenn man nicht weiß wie der Rest der Torte aussehen soll. Generell finde ich glänzende Elemente immer sehr schön, ist aber schwieriger aufzumalen, wenn die Teile schon aufgeklebt sind. Aber Du hast ja ein gutes Händchen :) Ich bin schon sehr auf das Endprodukt gespannt.

Liebe Grüße
Stephanie

Bluhnah hat gesagt…

das ist der knaller! :-)

cramandi hat gesagt…

Ich kann, wieder mal, nur sagen: WOW, Super toll. Ich verneige mich...(Ich merke, ich muss üben üben üben.... *gg*)Grüßle cramandi

Tortentante234 hat gesagt…

Juhu Monika;
ist die niedlich :-)
Liebe Grüße
Jeanette
Bin mal gespant auf die Endausgabe.

Aby hat gesagt…

Hallo Monika,

Hut ab vor deinem neusten (Kleinst)Kunstwerk. Ich glaub dir kein Wort, wenn du sagst du kannst nicht modellieren.

Ob glänzend oder nicht ist ne schwierige Frage. Ansich ja , dann kommt es dem Orginal noch näher. Aber nein, wenn du das Gefühl hast es zu verschlimmbessern.

LG und viel Erfolg mit der Kenwood
Aby

Elborgi hat gesagt…

Du bist eine wahre Tortenkünstlerin
LG
Elma

Micky hat gesagt…

Hübsch ist die Maschine geworden.
Ich persönlich fände es ohne Glitzer besser, sie ist so gut, wie sie ist, wenn du sie aber noch verglitzerst, bin ich gespannt, wie es aussieht.

ich habe, nachdem ich das Bild gesehen habe übrigens prompt von der Küchenmaschine geträumt, sie ist also sehr prägend. :)

LG

Monika hat gesagt…

Hammer! Ein Blogpost von mir verfolgt meine Leser sogar bis in ihre Träume... Finde ich total witzig :-)))

BlackMamba hat gesagt…

klasse maschine!
ich würde auch noch glänzende akzente setzen

ob ich auch irgendwann mal sowas hinbekomme wage ich zu bezweifeln.....

Jani hat gesagt…

Hallo!

Die ganzen Verzierungen und Blumen und alles was mich auf deiner Seite die letzten paar Stunden festgehalten hat ist wundervoll!

Ich möchte ein paar Sachen probieren (vorallem die Blumen) nachzumachen, allerdings hab ich noch nirgends ein Rezept für den "Inhalt" deiner Verzierungskünste gefunden. Was machst du IN so eine Torte rein?

Vielleicht gibt es ja schon irgendwo ein Rezept, von dem du mir den Link einstellen kannst, weil ich echt nichts gefunden habe, oder du schreibst ein Rezept für einen ganz "einfaches" Tortenrezept.

Dann würde mich noch interessieren wie man die eigentliche Torte mit dem Rollfondant umwickelt... ich stelle mir so etwas echt schwer vor.

Schöne Grüße und weiterhin kreatives Schaffen
Jani

Monika hat gesagt…

In diesem Artikel habe ich mal einige meiner Lieblingsrezepte vorgestellt:
http://tortentante.blogspot.com/2010/06/meine-lieblingsrezepte.html

Außerdem kannst du oben links in die Suche Rezepte eingeben, dann kommen ganz viele Anregungen für dich :-)

Das Überziehen von Torten mit Rollfondant lernst du in einem meiner Kurse:
http://tortentante.blogspot.com/2011/01/wissenswertes-zu-meinen-tortenkursen.html

:-)

Jani hat gesagt…

Hallo!

Vielen Dank, habs gefunden ;o) und werd garantiert den Eierlikörkuchen mit Himbeerfüllung mal ausprobieren.

Hab noch mehr Zeit auf deiner Seite hier verbracht und jetzt hab ich einen besseren Überblick bekommen.

Tja mit dem Kurs wirds wohl nix, ich wohne in Berlin. :o(

Ich war gestern so im "das-will-ich-auch-alles-können-Fieber" dass ich mich zu meiner knetenden Tochter gesetzt habe und angefangen hab aus Kinder-Knete eine Rose nach- bzw. auszuprobieren(aber ohne Draht). Hatte mir vorgestellt dass das vielleicht eine ähnliche Konsistenz wäre wie die Blütenpaste.
Und was soll ich sagen.... Mein Mann kam nach hause, dem hab ich die Rose gezeigt und er wollte mir erst garnicht glauben dass ich das gemacht habe! Einfach toll!
Jetzt hab ich vor für die Silberhochzeit meiner Schwiegereltern in einem halben Jahr eine kleine Blütentraum-Torte zu machen.

Allerdings hätte ich da noch eine Frage...
Diese Blumengestecke sehen toll aus, meistens weil da ja noch Blätter und Zweige und so sind...
Soweit ich gelesen habe machst du das immer mit Draht. Ich würde gerne dass man ALLES Essen kann ohne es vom Draht zu ziehen.
Wie könnte ich diese Zweige ohne Draht hinbekommen???
Auch einfach aus Blütenpaste, nur dünn "gespritzt"???

Gruß
Jani

Monika hat gesagt…

Freischwebende Zweige nur aus Blütenpaste sind nicht stabil genug. Evtl. könnte man das ganze als flache Variation arbeiten, bei der die Blattstiele direkt auf der Torte liegen. Dann klappt es vielleicht mit BP bzw. Modellierfondant.
:-)

Jani hat gesagt…

Ah, ok das werd ich mal probieren!

Ich werde für nächstes Wochenende meine erste Torte nach deinen Anleitungen machen. Hab schon alles eingekauft außer Glycerin, dieses komische Haftpulver und den Glukosesirup. Ich bin sehr positiv überrascht, dass eine selbstgemachte Torte echt nicht teuer ist! Hab bisher nicht mal 20 Euro ausgegeben und einige Sachen benutzt man ja nur Teilweise.

Mal schauen ob dich das gut hinbekomme...

Jani hat gesagt…

So Glycerin und Haftpulver hab ich.
Wofür ist das Glycerin in der Torte eigentlich gut?
Die Apothekerinnen haben mich angeschaut als ob ich jemanden vergiften will als ich gesagt hab das ich damit backen will.
Auf dem Kukident Pulver steht als einzigster Bestandteil "Cellulose Gum" drauf? Ist das dieses CMC?

Jani hat gesagt…

Achso und kann ich statt Glukosesirup Honig oder Ahornsirup nehmen?

Monika hat gesagt…

Glycerin wird in der Lebensmittelbranche als Feuchthaltemittel eingesetzt, dafür finden sich im Web auch verschiedene Angaben :-)
Ja, CMC ist Cellulose Gum, das habe ich hier auf dem Blog schon irgendwo geschrieben... - vielleicht beim Zuckerkleber...?
Fondant habe ich persönlich bisher nur mit Glukosesirup oder Karamellsirup gemacht, aber in den Kommentaren beim Fondant-Rezept steht glaube ich schon einiges zu ausprobierten Ersatz"stoffen"...
Ansonsten teste doch einfach selbst :-)

Gülsüm hat gesagt…

Hallo Monika,
die Figuren sind toll geworden!!
Ich würde gerne wissen was für ein Fondantteig du zum Modellieren von Figuren nimmst. Die mischung aus Zuckerfondant und Blütenpaste von die habe ich schon öfter ausprobiert aber dann sacken meine Figuren immer ein, obwohl kalte Luft ist. Was mache ich falsch?
MfG

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...