Freitag, 28. Januar 2011

Statt zwölf gleich vierundzwanzig...

Schon seit einiger Zeit schwebte mir eine Kombination aus Schoko-Kirschkuchen und Käsekuchen vor und letzte Woche habe ich dann mal rumexperimentiert und zwei Rezepte abgeändert und kombiniert. Verwertet werden mussten außerdem 8 Eigelbe, die ich bei der Blütenpaste-Produktion für den nächsten Zuckerrosenkurs übrigbehalten hatte...


Herausgekommen leckere Schoko-Kirsch-Muffins mit Käseguß und diese eigentlich nur als Resteverwertung gedachten Käsekuchen-Muffins mit Oreokeksen als Boden.
Resteverwertung deshalb, weil ich von der Käsemasse nur ganz wenig über die schon mit Schokoteig gut gefüllten Muffinsförmchen geben konnte und mir die Käsemasse zu schade zum Wegwerfen war...
Die Oreokekse waren durch Zufall noch in unserer Keksschublade und sollten der ziemlich flüssigen Masse Halt geben. Der Durchmesser der Kekse passte prima in die Papierförmchen...
Und vom Ergebnis der Oreo-Käse-Muffins bin ich begeistert: Locker und leicht mit etwas Biss - absolut köstlich, wie auch meine Arbeitskolleginnen fanden :-) und ab dem zweiten Tag erst richtig gut!

Meinem Mann allerdings waren sie nicht süß genug, die Zuckermenge kann also je nach Geschmack angepasst werden...


Die Schoko-Kirsch-Muffins sind auch sehr lecker und schmecken nach einem Tag durchziehen auch erst richtig gut. Der Teig ist schön locker und bekommt durch die Kokosflocken das gewisse Etwas...

12 Schoko-Kirsch-Muffins und 12 Käsekuchen-Muffins mit Oreokeksen
Gebacken habe ich nur mit Eigelben, aber grundsätzlich können 2 Eigelbe durch ein ganzes Ei ersetzt werden...

6 Eigelb
225 gr. Zucker
120 ml Rapsöl
225 gr. Mehl
100 gr. Kakao
120 ml Mineralwasser
100 gr. Kokosflocken

1 Glas Sauerkirschen, gut abgetropft


2 Eigelb
1 ganzes Ei
500 gr. Magerquark
325 ml Milch
1 EL Zitronensaft
30 gr. Butter, weich
2 Pck. Vanillepuddingpulver
100 gr. Zucker
1 Pck. Vanillezucker
etwas Zitronensaft

1 Pck. Oreo-Kekse


2 Muffinsbleche mit Papierförmchen auslegen und den Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Eigelbe aus dem oberen Zutatenblock mit dem Zucker weißschaumig aufschlagen und dann die restlichen Zutaten unterrühren. Den Teig auf 12 Muffinsförmchen verteilen und pro Förmchen 5 Kirschen leicht in den Teig drücken.
Die Zutaten aus dem zweiten Block cremig rühren und 2 EL von der Käsemasse über die Schoko-Kirsch-Muffins geben.

In die Förmchen des zweiten Muffinblechs jeweils einen Oreokeks legen und die Käsemasse gleichmäßig auf die zwölf Förmchen verteilen.

Beide Bleche gleichzeitig bei 180° ca. 30 min. backen. Da jeder Ofen anders backt, kann die Backzeit variieren, fertig sind die Küchlein, wenn kein Teig mehr am Stäbchen klebt...

Wenn ihr die beiden Rezepte nachbacken solltet, interessiert mich sehr, wie es euch geschmeckt hat? Meine Kolleginnen und ich fanden besonders die Oreo-Käse-Muffins köstlich! Wie schon geschrieben, schmecken beide Variationen am 2. Tag besser als frisch gebacken, auch lassen sich die Papierförmchen dann besser lösen...

30 Törtchen:

Doreen... hat gesagt…

Huhu.... Monika. Ich bin erst vor einer Woche auf deinen Blog aufmerksam geworden. Mittlerweile schaue ich jeden Tag bei dir rein. Deine vielfältigen Kreationen sehen einfach umwerfend aus und machen unglaublich Appetit.Die Valentinsherzen sind einfach zauberhaft. So, dass reicht jetzt an komplimenten:) aber einmal mußte ich es loswerden.
Ganz liebe Grüße
Doreen

valentina hat gesagt…

Danke Monika für deine mühe.
Das rezept klingt gut bei der gelegenheit versuche es bestimt zu backen.

It´s my Life hat gesagt…

Die schauen ja schon lecker aus.
Danke für das Rezept, das werd ich mal probieren.


Liebe Grüße Irene

Ralf v. Selber Kochen hat gesagt…

Die Schoko Kirsch Küchlein sehen ja richtig gut aus. Wenn meine Freundin mal wieder was fürs Geschäft braucht back ich die nach!

Monika hat gesagt…

Doreen, ganz herzlichen Dank für das tolle Kompliment :-)

@All
Ich bin mal gespannt auf eure Meinung!

Aggeliki hat gesagt…

Hallo Monika,

ich habe am Wochenende beide Rezepte nachgebacken und war begeistert. Favorit bei Familie und Freunden waren eindeutig die Minikäseküchlein mit Oreo Keks. Hammerlecker. Musste am nächsten Tag nochmal eine Ladung machen, weil sie so schnell weg waren. Die Schoko-Kirsch-Küchelein haben uns auch sehr gut geschmeckt. Allerdings werde ich für nächstes Mal etwas weniger Kakao reintun.
Danke für Deine Ideen und vor allem aber dass Du diese mit uns teilst. Würde gerne von den Muffins ein Bild bei Torten-Talk reinpacken ist das o.k. für Dich?

Liebe Grüße
Aggeliki

Monika hat gesagt…

Gerne, Aggeliki!
Ich freue mich, dass die Oreo-Küchlein bei euch auch so gut angekommen sind wie hier :-)

Pusztabärens-Ungarn-Blog hat gesagt…

Hallo Monika,

durch Zufall bin ich heute hier gelandet und bin begeistert. Wunderschöne Torten und Gebäck. Diese Seite ist einfach toll.

Liebe Grüße aus Ungarn

Birgit und die Pustabären

Monika hat gesagt…

Danke schön, Birgit :-)

Syla68 hat gesagt…

Hallo,
habe die Käsekuchen Muffin mit Keks gebacken und sind super lecker... von den Kollegen wurde alles weggefuttert... hier der Link
zu meinem Thread beim TT.
http://www.torten-talk.de/t34674f23-Auch-KaesekuchenMuffin-a-la-Pippilotta.html#msg10373371
Grüße Syla und vielen Dank für das leckere Rezept

Sivie hat gesagt…

Ich habe die Mini-Käse-Küchlein auch probiert. Leider sind sie total misslungen. Der Käsekuchen trennte sich mit einer Lufschcht von den Keksen und war auch zu trocken. Ich glaube ich habe sie zu lange gebacken, weil sie zuerst kein bisschen fest oder bräunlich wurden. Ich habe einen neuen Backofen und muß die Temperaturen erst ausloten.

Monika hat gesagt…

Hm, das muss wirklich an deinem Backofen liegen, Sivie! Mir wurde schon von anderen Bäckerinnen berichtet, dass sie von dem Rezept auch begeistert sind...

Stephanie hat gesagt…

Also.. ich bin schwer begeistert. Super diese Oreo Kekse. Da es bei uns auf dem Land nur so was ähnliches gibt (von Netto) habe ich Ermangelung der original Oreos das genommen. Und es ist super.
Ich habe das Rezept und den gleich auf meinem Blog verlinkt, so dass jeder auf diese wunderbare Seite findet.
Liebe Grüße von einer untalentierten, aber begeisterungsfähigen Bäckerin

Monika hat gesagt…

Super, dass auch eine untalentierte ;-) Bäckerin mit dem Rezept Erfolg hatte...
Es ist ja eigentlich aus der Verlegenheit heraus entstanden und wird jetzt auch von mir nur noch so gebacken!

cramandi hat gesagt…

Hallo Monika,

jetzt kam ich endlich mal dazu es zu backen - super einfach und lecker. Mir allerdings haben eher nur die mit den Keksen geschmeckt. Die mit Kakao waren mir zu 'bitter'. Die werde ich das nächste Mal mit weniger Kakao versuchen.

Grüßle cramandi

Monika hat gesagt…

Ja, Teige mit viel Kakao schmecken herb... - entweder beim nächsten Mal mehr Zucker oder vielleicht Nesquik o.ä. nehmen :-)

MenschMirage hat gesagt…

Habe heute auch beide gebacken, hm und ich kann mich nicht entscheiden welche mir besser schmecken. Ich werde sie mal eine Nacht durchziehen lassen und dann nochmal testen. Vielen herzlichen Dank für das Rezept, liebe Monika

Anonym hat gesagt…

Hallo,
habe beim Stöbern nach Rezepten deinen Blog entdeckt...wirklich toll!!! Auch wenn dieses Rezept schon eine Weile online ist... Wir haben es ausprobiert...super lecker!
Danke für all deine Mühe,
vlg, Kathi

Monika hat gesagt…

Gern geschehen, Kathi :-)

Bianca hat gesagt…

Hallo Monika!

ich würde gerne die Schoko-Kirsch Muffins ohne Kokosflocken und anstatt Kirschen Erdbeeren benutzen. Kannst du mir sagen, ob ich von den anderen Zutaten etwas erhöhen muss wenn ich die Kokosflocken weglasse oder soll ich die anderen Zutaten einfach so lassen?

LG

Bianca

Monika hat gesagt…

Hallo Bianca,
ich habe das Rezept nur so gebacken wie hier beschrieben. Einfach weglassen geht aber bestimmt nicht, die Mehlmenge würde ich um ca. 50 gr. erhöhen - aber ohne Gewähr!
:-)

Nadine hat gesagt…

Hallo Monika,

ich habe nun zweimal die Käsekuchen Muffins mit den Oreo Keksen gemacht und ich liebe sie!! Allerdings bleibt mein Keks nicht knusprig und klebt am Förmchen fest. Ich schätze, das liegt am Förmchen selber, da ich mich strickt an das Rezept gehalten habe.

Viele Grüße,
Nadine

Monika hat gesagt…

Knusprig blieben die Kekse bei mir auch nicht, aber etwas Biss hatten die schon noch. Aber das Festkleben am Förmchen muss wirklich an denen liegen, bei mir war das nicht so, Nadine :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monica! Ich beobachte seit dem Sommer deinen Blog und hab bereits die Milchmädchentorte und die Friesentorte nachgebacken. Vor allem die Milchmädchentorte war echt super!
Hier hab ich jetzt ne Frage, hattest du nicht auch eine Torte zur Eigelbververtung irgendwo gepostet? Ist schon länger her und vielleicht waren es doch diese Muffins, die ich damals gesehen habe... :-D
Danke für eine Antwort!
Lieben Gruß, Nelli

Monika hat gesagt…

Das waren diese Cupcakes, Nelli...
http://tortentante.blogspot.de/2012/05/leckere-erdbeer-cupcakes-locker.html
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
möchte einige Muffins mit einer Eierlikörglasur überziehen. Geht das? Und wie?
Möchte keinen Eierlikör im Teig, wegen Kinder.
LG Christa

Monika Matzat hat gesagt…

Hm, ich frage mich, was die Eierlikör-Frage hier zu suchen hat, Christa...
Aber gut:
Ich würde etwas Puderzucker mit Eierlikör zu einer Glasur verrühren - ansonsten einfach mal googlen :-)

Anita hat gesagt…

Hallo Monika :-)
Hab die beiden Rezepte grad gefunden & werde sie für die Geburtstags Jause im Kindergarten nächste Woche backen :-)
Eine Frage noch: ich würde gerne Aufleger auf die Muffins geben, was würde den da passen zum "befestigen"?? Ich spekuliere momentan auf einen Klecks Vollmilch ganache, meinst du das passt?
Liebe Grüße aus St. Pölten (Österreich)

Monika Matzat hat gesagt…

Ja, mit Ganache kannst du bedenkenlos Aufleger befestigen :-)

Anita hat gesagt…

Danke für die schnelle Antwort :-) einen schönen Abend noch :-)

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...