Donnerstag, 9. Dezember 2010

Plätzchen backen III - Cashew-Karamell-Riegel

Angeregt durch den Banoffee Cheesecake bin ich im Netz auf die Suche nach Rezepten mit Kondensmilch-Karamell gegangen und bei einem Rezept mit salzigen Cashewkernen hängengeblieben...
Salziges Karamell fand ich ja schon als Füllung für Macarons sehr, sehr lecker und deswegen konnte ich mir das auch als Plätzchen gut vorstellen.

Anders als im Originalrezept habe ich den Teig aber in der Größe eines normalen Backblechs und nicht nur 20 x 20 cm groß ausgerollt. Außerdem habe ich zur normalen, gezuckerten Kondensmilch noch bereits karamellisierte Kondensmilch zugegeben. Das Ergebnis sind wunderbar dünne, karamellige Riegel mit kernigem Biss und leicht salziger Note.


Cashew-Karamell-Riegel

150 gr. weiche Butter
1 Ei
80 gr. Zucker
1 TL Vanillezucker
200 gr. Mehl

25 gr. Butter
45 gr. Zucker
1 TL Vanillezucker
1 Dose gezuckerte Kondensmilch
1/2 Dose karamellisierte Kondensmilch
150 gr. gehackte Cashewnüsse, gesalzen

Die Butter mit den Zuckern glatt rühren, das Ei und das Mehl schnell unterarbeiten und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig dünn auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech ausrollen und 15 min. bei 180° vorbacken. Wenn sich während des Backens große Blasen im Teig bilden, diese einfach mit einer Gabel anstechen...

Die Kondensmilchdose öffnen und griffbereit stellen. Den Zucker in einen kleinen Topf geben und schmelzen lassen, den Topf von der Platte ziehen und den Vanillezucker und die Butter unter Rühren zugeben. Die Kondensmilch und die karamelisierte Kondenzmilch zugeben und die gesamte Masse unter Rühren 2 -3 Minuten leicht kochen lassen (vorsichtig, brennt schnell an). Von der Platte nehmen und die gehackten Cashewnüsse unterrühren.
Die Karamell-Nussmasse auf dem vorgebackenen Teig verteilen und nochmal ca. 15 min. backen.

Nach dem Backen etwas abkühlen lassen und lauwarm mit einem langen, scharfen Messer zerteilen. Dabei mehr Drücken als Ziehen und das Messer zwischendurch immer wieder mal abputzen, sonst bleibt zu viel von der Karamellmasse am Messer kleben...

17 Törtchen:

Eya hat gesagt…

Himmmmm...lecker!

LG
Zehra

Gabi hat gesagt…

Hast du eine Ahnung, wie lange die lagerfähig sind? Oder muss man die gleich essen (krümm und in Zuckerkoma fall...)

Christiane hat gesagt…

Das liest sich ja lecker... das muss ich mal probieren. Aber mal ne Frage, da muss ich dann erst die Kondensmilch karamellisieren? Im Schnellkochtopf? In der Konservendose oder füll ich das in ein Glas um?? Ich hab so was vor längerer Zeit mal versucht, aber ich weiß nicht mehr wie und es ist auch viel zu hart geworden. Für einen Tipp wäre ich dankbar!
LG Christiane

Christiane hat gesagt…

Ach, jetzt war meine Frage doch zu voreilig.... ich habs schon gefunden beim Banoffee Chessecake ... ist auch schon im Schnellkochtopf!
LG Christiane

Monika hat gesagt…

@Gabi
Haltbarkeit? Bestimmt so lange wie andere Weihnachtskekse auch: 2 - 3 Wochen würde ich mal sagen. Durch den hohen Zuckeranteil braucht man sich da glaube ich keine Sorgen machen...

@Christiane
Schön, dass du den Link oben im Artikel schon gefunden hast :-)
Eine Kollegin hat das Rezept heute morgen gelesen und ist sofort nach der Arbeit Kondensmilch kaufen gegangen...
Ich hatte die Kekse heute morgen zum Probieren mitgebracht!

Sivie hat gesagt…

Die sehen ja super aus. Ich karamellisiere die Kondensmilch nicht mehr selbst, seit ich die fertigen Dosen entdeckt habe. Nicht dass es doch mal eine explosion gibt.

Glenda hat gesagt…

Hi... Danke fürs rezept. Ich habe bereit viele Plätzchen schon gebacken aber noch eine Sorte schade nicht!!

Monika hat gesagt…

@Sivie
Leider gibts bei uns keine karamellisierte... - ich bin schon froh, wenn's im Kaufland die normale gezuckerte gibt!

@Sehe ich auch so ;-)

designbygutschi hat gesagt…

Kann ich mi´r auch gut vorstellen.
Danke für das leckere Rezept.
Jutta

Grenadine hat gesagt…

Hallo Monika!

Also, bei uns bekommst du die fertig karameliesierte in jedem Supermarkt, allerdings ist im Nachbarort der Anteil an "Russlanddeutschen" sehr hoch. Vielleicht liegts daran.
lg,
Katrin

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika!
Dein Rezept und die Plätzchen sind sehr sehr lecker!!! Danke noch ein mal fürs Rezept. Die Kids sind begeistert und im Thermomix kann man die Creme schnell rühren.

likas

Monika hat gesagt…

Super, dass diese Plätzchen gut ankommen, Likas!

Christiane hat gesagt…

Tja... da hab ich doch ganz vergessen zu schreiben, dass die Riegel total lecker waren. Ein super Rezept. Und da mein Mann die nicht mochte.... aber der mag ja nie was.... brauche ich nur meinem Sohn ein paar abgeben....grins....
LG Christiane

Monika hat gesagt…

Tja, dein Mann weiss eben nicht, was gut ist ;-)

aline hat gesagt…

Hallo Monika,
wie groß sollen denn die Dosen sein? Ich kenne große und kleine Dosen.

Monika Matzat hat gesagt…

Die gezuckerte Kondenzmilch wird bei uns im Kaufland nur in grossen Dosen verkauft. Hast du denn schon gezielt im Supermarkt nach der gezuckerten geschaut oder nur gefragt, weil es von der "normalen" kleine und grosse Dosen gibt, Aline?

aline hat gesagt…

Hallo Monika,
Ich hab gefragt, weil es große und kleine Dosen gibt. Aber jetzt weiß ich ja bescheid :)

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...