Montag, 20. Dezember 2010

Hochzeitstorte, ganz weihnachtlich!

Hochzeiten im Winter sind ja eher selten und auch in meinem Freundeskreis steht leider im Moment keine Hochzeit an. Weil mir aber schon seit einiger Zeit eine Weihnachts-Hochzeitstorte im Kopf rumspukt, habe ich einfach von zwei alten Dummies die Deko entfernt und aus einer weißen Zuckerrose, den Christrosen und dem Ilex vom letzten Jahr und einigen neuen Blümchen ein neues Gesteck zusammengestellt.

Winter Hochzeitstorte Leider kommt das Glitzerpuder auf den Schneeflocken auf den Fotos kaum rüber, aber auch so gefällt mir die Kombination Elfenbein und Weiß auf dieser weihnachtlichen Hochzeitstorte richtig gut!

Als weihnachtlichen Akzent und grüne Ergänzung zum Ilex bilden die Misteln einen schönen Kontrast zu den weissen Blüten. Gearbeitet sind alle Blumen und Blätter natürlich wieder aus Blütenpaste und bis auf die innenliegenden Drähte ist alles essbar.


In der Draufsicht sieht man schön, dass die Christrosen die weisse Rose einrahmen. Das Stecken von Zuckerblumen ist manchmal ganz schön kniffelig: wenn man zu weit auseinander steckt, entstehen große Lücken. Wenn man aber schön dicht steckt, können Zuckerblümchen leicht zerbrechen :-(
Was haltet ihr denn von meiner Farbwahl? Ist elfenbein für eine Hochzeitstorte nach eurem Geschmack oder muss eine Hochzeitstorte weiss sein?

45 Törtchen:

Silke hat gesagt…

Hallo,

ich (Silke) finde die Farbkombination sehr edel und gelungen. Natürlich müssen Hochzeitstorten nicht weiß sein. Sehr viele Bräute heiraten auch nicht mehr in harten weiß...sonder in champagner...also genau im Thema.
Wünsche dir und deiner Familie eine schöne weiße Weihnacht.

Grüße aus dem Saarland
Silke

GÜMÜLCiNE hat gesagt…

Hallo ,

ich bewundere die Leute ,die wie Du solche Begabungen haben.Deine Torte ist wunderschön.

MamaBeate hat gesagt…

Deine Torte ist mal wieder der absolute WAAAAAAAAAAAAAAHNSINN! Ich bewundere deine Werke.... einfach traumhaft!

LG Beate

anyu hat gesagt…

Hallo Monika,
erst mal danke, das Problem hat sich gelöst :-x

Ich finde deine Torte wunderschön, Champagner ist eine tolle Kombifarbe zu weißen Blüten

lg anyu

Barbara hat gesagt…

Die Torte sieht super aus, richtig nobel-festlich.

Ich denke, die eignet sich nicht nur für Hochzeiten (da muss es nicht immer reinweiß sein), sondern auch als winterliche Torte zu irgendeiner anderen Feierlichkeit - oder einfach so, weil man das Leben auch zwischendurch mal feiern sollte. ;-)

backyana hat gesagt…

Edle Kombination! So sollen Hochzeitstorten aussehen.

It´s my Life hat gesagt…

Die Torte ist ja der Wahnsinn und die Blüten sind von echten nicht zu unterscheiden.
VIel zu schade um diese Torte zu essen. *g*

LG und ein frohes Weihnachtsfest
Irene

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika, die Torte ist einfach super. Ich finde die Farbkombination sehr gelungen.

Und die großen Schneeflocken sind einfach fantastisch.Sind die mit einem Ausstecher oder einer Schablone gemacht?

Danke für so viele Anregungen und Ideen.
Frohe Weihnachen und ein schönes Fest.

Grüße Irina

Julija hat gesagt…

Hallo Monika,

ich finde, es ist dir wieder eine sehr gute Kombination gelungen.
Eine Hochzeitstorte muss definitiv nicht immer weiß sein!!!! Das Zusammenspiel aus Elfenbei, Weiß und Grün sieht sehr edel aus.
An dem Gesteck kann ich mich gerade nicht satt sehen, so wunderschön finde ich es.

Liebe vorweihnachtliche Grüße

Julija

Monika hat gesagt…

Hallo Monika,
die Torte ist wirklich super.

Mir gefaellt die Farbauswahl sehr sehr gut. Mit welchen Farben hast du denn den Fondant eingefaerbt?

Auch deine Blumen sind wie immer ganz toll.

Weihnachtliche Grüße
Monika

Valentina2 hat gesagt…

Hallo Monika!!

Die Torte ist traumhaft schön! Die Farben sind einfach perfekt zusammengestellt und, dass du das wieder so perfekt hingekriegt hast....WOW!!!!!!

LG Valentina2

Netti hat gesagt…

Liebe Monika,

sie ist Dir wunderschön gelungen und heute zum 14. Hochzeitstag ein wahrer Augenschmaus! Ich hab im Schnee bei herrlichstem Sonnenschein geheiratet. Allerdings war unsere Torte nicht ganz so schön damals!

LG Netti

mammeli hat gesagt…

Liebe Monika,

Ihre Seite inspiriert! Wie bei anderen, auch bei dieser Torte ist Ihnen gelungen, nicht nur den eigenen Stil und die Präzision Ihre Arbeiten zu behalten, sondern mit der Farbenkombination ein harmonisches Zusammenspiel von Eleganz und Fröhlichkeit wiederzugeben.

Gerne hätte ich Ihre Begabung!!!
Vielleicht werde ich Mal das Glück haben, Sie in Ihrem Seminar bei der Arbeit zu erleben und einiges von Ihnen zu lernen. Da es aber aus der Schweiz zu Ihnen kein Katzensprung ist, ist für mich die Terminkoordination nicht einfach. Die Termine, die für mich möglich wären, sind leider immer ;-) ausgebucht.

Ich danke Ihnen für die Möglichkeit, in Ihre Tortenwelt eintauchen zu können und wünsche Ihnen und Ihrer Familie fröhliche Weihnachtstage und viel Erfolg und Gesundheit im 2011.

summerbabe hat gesagt…

WOW! Die sieht wunderschön aus!
Da bekommt man ja direkt Lust nochmal zu heiraten - unter der Voraussetzung, so eine schöne Hochzeitstorte zu haben! :-)
Es ist immer wieder ein Augenschmaus deine Torten anzusehen.

LG

Eya hat gesagt…

Also die farb kombination ist wunderbar liebe Monika. Schlicht aber sehr edel...für die Blumen bin ich wie immer sprachlos...

LG

Zehra

Camilla (Himmelske Kager) hat gesagt…

This is such a wonderfuld, beautifull and amazing cake and flowers. Really fantastic.

Monika hat gesagt…

Ganz herzlichen Dank für eure lieben Kommentare, ich freue mich sehr darüber!

@ Irina
Für die Schneeflocken hatte ich mir aus Knetsilikon Moulds selbstgemacht. Die Ursprungs-Schneeflocken für die Moulds gabs bei uns im Supermarkt :-)

@ Monika
Elfenbein habe ich mit Sugarflair gelb, rot und etwas schwarz gefärbt. Zum Schluss habe ich dann wieder ganz schön viel weissen Fondant untergeknetet, weil mir die Farbe zu kräftig war.

klitzeklein hat gesagt…

Bist Du wahnsinnig! Hast Du die Blumen etwa alle selber gemacht?

Ich habe zuerst gedacht, die wären echt! Ich gebe es zu, ich stehe so gar nicht auf "Zuckerblumen", aber die sind toll.

Überhaupt, ich habe laaange nicht mehr bei Dir vorbeigeschaut und bin ganz begeistert/verzaubert von Deinen neuen Werken.
LG,
Dani

Sabine hat gesagt…

Diese Hochzeitstorte ist so edel! Die Farbkombination ist ein Traum und Deine Blüten hauen mich jedes Mal aus den Schuhen. Es ist so schade, dass ich zu weit weg wohne um bei Dir in die Lehre zu gehen.

Sarah hat gesagt…

So gerade abgelaufen:
Ich: Schaaaaaaaaaatz, wüdest du mich nochmal heiraten ?
Er: (schaut TV) mmh ! Warum fragst du?
Ich: Die Monika hat ne total schöne Hochzeitstorte in ihrem Blog. Für so eine Torte würd ich glatt nochmal heiraten. :)

christina&gismo hat gesagt…

ich hab jetzt nicht ganz verstanden wie das mit der schneeflocke funktioniert :( kannst du da vll mal bei gelegenheit und gerne auch anderem muster mal schritt für schritt bilder machen?
ich les ja schon ne weile still mit und bin immer wieder total begeistert! aber auch leider immer ganz verwundert wie das überhaupt funktioniert...
farben und gesteckt sidn ein traum!

und in die babuschka torte bin ich auch ganz verliebt!
weihnachten ist einfach toll! :)

Monika hat gesagt…

@Sarah
Tolle Geschichte :-)))

@Christina
Solche Formen oder Moulds gibt es auch zu kaufen. Man drückt einfach Fondant rein und schneidet das Überstehende weg.
Such doch in Tortenshops einfach mal mit Mould, dann kommen verschiedene Ausführungen...

Tortentante234 hat gesagt…

Juhu Monika,
wal wieder eine Torte ganz nach meinem Geschmack :-)
Ich selbst hab in Campanier-Elfenbein geheiratet und der Konditor hat die Torte auch auf die Deko mit angeglichen. So passte Kleid, Anzug, Deko alles zusammen.
Lieben Gruß
Jeanette

Kathrin hat gesagt…

Hallo Monika, seit einiger Zeit verfolge ich Dein Blog, also diese Torte ist wieder mal herrlich! Wunderschön! Liebe Grüße, Kathrin

Jenny hat gesagt…

Oh mein Gott... die Torte ist wunderwunderschön.

Das Elfenbeinfarbgemisch muss ich mir unbedingt für die Hochzeitstorte meiner Cousine im Mai merken, es sieht wirklich traumhaft aus. Habe zu Weihnachten auch das ein oder andere fehlende Tortenwerkzeug bekommen, sodass ich hochmotiviert ins neue Jahr starte.

Noch eine kurze Frage zu deiner Farbmischung: Hast du schonmal mit Gelfarben von Wilton gearbeitet? Die sollen auch zum Einfärben von Icing und Fondant sein und meine Schwester hat mir die gekauft..
wenn nicht, werd ichs einfach probieren und berichten.

Apropos Bericht: Ich weiß nicht inwiefern es von Interesse ist oder vielleicht schon hundertmal besprochen wurde, aber wir haben an Weihnachten das obere Stockwerk der Geburtstagstorte meines Großvaters aufgetaut und der Fondant hat entgegen aller Erwartungen überhaupt nicht geschwitzt! Im Gegenteil, die Torte sah leuchtender aus als je zuvor. Also wer in Zukunft seine Torte mal nicht ganz aufschafft, kann sie anscheinend bedenkenlos einfrieren ;)

Lieben Gruß,
Jenny

Monika hat gesagt…

Danke ihr Drei :-)

Ich färbe mit Sugarflair, Jenny, aber Wilton ist auch eine gute Marke.
Und danke für den Einfrier-Bericht! Prima, dass das Ergebnis so gut war!

Anonym hat gesagt…

Diese Hochzeitstore ist wunderschön. Diese Farbkombination ist sehr edel. Ich bewundere jede Torte, alle sind einfach nur genial. Besonders die Blüten sind Meisterwerke.
Viele Grüße und ein tolles Tortenjahr
Simone

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika!
jetzt schleich ich mich schon seit Wochen auf Deinem Blog herum und muss jetzt mal was los werden: RESPEKT - einfach wunderschön!!! Und danke für die tollen Tipps - wenn man da neu dabei ist, weiß man gar nicht so recht wo anfangen, aber dank Deinen Info´s gehts viel leichter!
Am Wochenende war ich auf 2 Hochzeitsmessen und es gab sozusagen gar keine anderen Farben bei den Torten wie creme/ grün oder rot. Also absolut trendy!
Monika, mir ist da was nicht ganz klar... wie um Himmels Willen stellst Du die Blütenstempel für die Christrosen her? Und machst Du die Blütenblätter tatsächlich mit den Rosenblütenausstechern?

Viele Grüße aus dem schönen Süddeutschland

Christina

Monika hat gesagt…

Die Blütenstempel sind ganz einfacher Bindfaden ;-) und ja: die Blütenblätter sind mit einem Rosenausstecher gemacht...

hgaidahofmann@aol.com hat gesagt…

Hallo Monika,
die Torte und die Blüten sind ein Traum. Damit ich mir von der Größe der Torte ein besseres Bild machen kann, würde ich gerne wissen, wie hoch und welchen Durchmesser die Torte hat. Danke.
Liebe Grüße Heidi

Monika hat gesagt…

Die Torte ist ca. 40 cm hoch :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
... Bindfäden?! Darauf wäre ich ja nie gekommen! Wie steigt man am Besten hinter solche Geheimnisse? Ich überlege gerade das "Sugar Flowers for Beginners" zu bestellen, bin mir aber nicht ganz sicher ob es das Richtige ist. Mein English ist nicht das Beste und ich wills doch gleich richtig lernen. Gerade bei den Blumen gibt es so große Unterschiede. Schließlich sollten die Blümchens natürlich wirken, eben so wie Deine :o)

Viele Grüße,
Christina

Monika hat gesagt…

Mein Englisch ist auch nicht gut, aber für Sugarcraft Bücher reichts :-)

Du solltest dir wirklich ein oder zwei gute Bücher zulegen, das lohnt sich wirklich!

Ines hat gesagt…

Hi Monika,
mit dieser Farbkombination hast du genau meinen Geschmack getroffen. Elegant und stilvoll. Sehr gelungen!
Jetzt hab ich mal noch ne Frage. Ich will demnächst meine erste 2-stöckige Torte machen. Mein Problem ist: Ich weiß nicht wie ich den zweiten Kuchen sauber auf den ersten draufsetzen soll!
Habe vor kurzem meine erste Torte mit Rollfondant gemacht und wollte sie nach dem Überziehen mit Fondant auf einen schönen Tortenteller setzen. Aber beim Anheben mit der Palette ging mir das Fondant kaputt. Ich hatte das Gefühl die Torte war zu instabil. Setzt du deine Torten nochmal auf extra Platten?
LG
Ines

Monika hat gesagt…

In diesem Artikel ist ein Stapel-Video und in den Kommentaren bin ich auf Fragen dazu eingegangen:
http://tortentante.blogspot.com/2009/05/hochzeitstorte-ganz-romantisch.html

:-)

Ines hat gesagt…

Hi Monika,
danke für die schnelle Antwort ;-)
Habe natürlich gleich alle Beiträge gelesen - und wieder etwas gelernt!
Viiieeeelen Dank.
LG
Ines

Lice hat gesagt…

Hallo Monika,
meine Frage passt zwar nicht ganz hier hin, aber ich wüsste leider auch nicht, wohin sonst.
Ich hab gestern entdeckt, dass es Zuckerdiamanten gibt. Hast du damit schon mal gearbeitet, bzw. vielleicht schon mal welche selber gemacht?
Frag mich, ob die wirklich schön im Licht glitzern oder eher blöd aussehen...
Viele Grüße,
Lice

Monika hat gesagt…

Hallo Lice,
ich habe schon mal von Zuckerdiamanten gelesen...
Wenn die zu lange gelagert werden, sollen die wohl matt werden. Aber frisch gekauft sind die toll :-)

Karin hat gesagt…

Hallo, Monika.
Die Staubfäden an den Christrosen sehen doch aber unterschiedlich dick aus, hast Du die Bindfäden noch mit irgendetwas bestäubt oder so?
Ich würde gern für meine Mutter eine Torte mit Christrosen machen, weil sie die liebt.
Lieben Gruß Karin

Monika hat gesagt…

Hm, das ist schon 3 Jahre her, Karin...
Ich glaube, die Bindfäden hatte ich etwas angefeuchtet und dann in gelbe Puderfarbe gestippt.
:-)

Karin hat gesagt…

Danke Monika, in diese Richtung habe ich auch gedacht. Muß wahrscheinlich einfach mal probieren.
Wünsche Dir einen schönen Sonntag.
Lieben Gruß Karin

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

also ich stöbere ja schon lange in Deinem Blog herum und finde Deine Werke immer wieder traumhaft schön! So tolle Sachen möchte ich irgendwann einmal auch herstellen können.
Auch für Deine viele Arbeit, die Du in diesen Blog steckst möchte ich einmal "DANKE" sagen. Es macht Mut und einiges doch ein wenig einfacher. :-)
Eine Frage habe ich. Worein steckst Du die Blüten? Ich hatte vielleicht gedacht, man könnte Steckmasse in Folie einpacken, alles mit Fondant überziehen und dann die Blüten reinstecken. Ich möchte nämlich nicht alle Blüten direkt in der Torte versenken, dann bleibt ja von der Torte kein schönes Bild übrig, wenn man die Blüten herausgezogen hat, und bei nur Fondant als Stechsubstanz bekomme ich es nicht hin ohne viel Bruch und das ist doch eher sehr ärgerlich.
Vielleicht hast Du ja einen Tipp für mich? Würde mich sehr freuen.

Süße Grüße

Danni

Monika hat gesagt…

Hallo Danni,
so wie du es geschrieben hast, habe ich die Halbkugel oben gemacht: Steckmasse mit Fondant überzogen, Blumen da rein. Auf dem Dummy lag die Halbkugel nur lose auf, bei einer echten Torte hätte ich die natürlich mit etwas Royal Icing festgeklebt.
:-)

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika,

super, da hatte ich doch die richtige Idee. Man findet ja im Internet noch keine so richtige Anleitung für das Stecken eines Tortenaufsatzes, oder für das Binden eines Gesteckes, oder Straußes. Naja, jetzt weiß ich ja schon wieder was! :-) Also wieder an`s Üben.

Werden Deine Torten eigentlich von allen gemocht und auch komplett verzehrt? Ich stoße immer wieder auf die Aussage, das die Fondanttorten zu süß und zu schwer sind. Was könnte man dahingehend tun? Denn leider kann man ja die schönen Blüten nur auf Fondant anbringen. Ist ja auf Dauer auch schade, wenn man das Fondant mit samt der Ganache immer wegschmeißen muss, weil es keiner mitißt.
Sonst werden meine Torten immer sehr gerne gegessen, nur halt ohne Fondant. Hast Du ne Idee?
Was ich auch gern noch wissen möchte, wo gibst Du Deine berühmten Kurse und wo liegt das ungefähr? Vielleicht klappt es ja dann nächstes Jahr mal, das ich mich anmelden könnte. Denn die meist sind es die kleinen Tricks und Kniffe, die man halt nur in einem Kurs erlernen kann.

Ich wünsche eine süße Nachtruhe und liebe Grüße

Danni

Monika hat gesagt…

Hallo Danni,
1. Darüber haben wir hier auf dem Blog schon mal gesprochen:
http://tortentante.blogspot.de/2009/07/fondantuberzuge-auf-torten-mitessen.html

2. In der linken Spalte unterhalb des Rosen-Bildchens ist der Link zu diesem Artikel:
http://tortentante.blogspot.de/2011/01/wissenswertes-zu-meinen-tortenkursen.html

:-)

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...