Donnerstag, 11. November 2010

Torten, Torten, Torten und Powershopping bis die Börse glüht... - Part II

Nachdem ich gestern abend über 2 Stunden lang die auf der Cake International 2010 gemachten Fotos bearbeitet habe, gibt's heute den angekündigten ausführlichen Bericht. Da es normalerweise nicht erlaubt ist, Fotos von den Competition Torten zu veröffentlichen, habe ich mir extra die Genehmigung vom Veranstalter ICHF geholt, damit ich keine Probleme wegen des Copyrights an den Bildern bekomme...
Gelandet sind wir in Birmingham ganz früh am Freitag morgen und dann per Taxi direkt zum Hotel gefahren. Sehr gefreut haben wir uns, als uns gesagt wurde, dass unser Zimmer schon bezugsfertig ist und wir sogar noch frühstücken könnten :-)
Gut gestärkt ging's dann zu Fuß zur Messehalle.

Die Übersichtsbilder von den Tortenshop-Ständen habe ich euch ja schon in diesem Artikel gezeigt, gekauft habe ich dort natürlich einiges: Drähte in verschiedenen Stärken, einen ganz tollen Ausrollstab mit Orchideenmuster, zwei kleine Rollstäbe mit Stoffstrukturen, einen Rosenveiner, Ausstechleisten für Herzen und Sterne, Farbpasten und Glitzerpuder und ein Metall-Balltool.
Das Royal Icing allerdings habe ich nicht auf der Messe, sondern in einem ganz normalen Supermarkt zu einem sehr günstigen Preis gekauft...

Das Wichtigste bei der Messe sind meiner Meinung nach jedoch nicht die Verkaufsstände, sondern die verschiedenen Wettbewerbe. Dafür werden in wochenlanger Arbeit die schönsten Hochzeitstorten, Blütengestecke, Motivtorten und Zuckermodellierungen angefertigt und dann in verschiedenen Kategorien präsentiert.
Durch Anklicken lassen sich die Bilder vergrößern...


In der Kategorie International Class wurden z.B. Schaustücke gezeigt, die das Land des Wettbewerbsteilnehmers repräsentierten, zugelassen waren hier nur ausländische Messebesucher. Wunderbar waren auch die modellierten, historischen Häuser, in die ich mich verliebt hatte...


Grandios waren die Zuckerblumengestecke, in denen die Blumen sehr natürlich und wie echt aussahen.


Die Königsklasse ist und bleibt für mich die Kategorie Hochzeitstorten, von denen eine schöner als die andere war.


Außerdem waren viele Weihnachtstorten und Geburtstagstorten zu bestaunen...


....und wunderbare Modellierungen. Den Gemüsekorb habe ich sogar von vorne und von hinten fotografiert, weil mir der sooo gut gefiel und das Gemüse knackig frisch wirkte.


In einem Bereich der Halle präsentierten sich verschiedene Sugarcraft Schools und Clubs - sowas bräuchten wir in Deutschland auch...


Teilgenommen habe ich am Wochenende auch an Demonstrationen von bekannten Zuckerkünstlern, wann bekomme ich sonst die Gelegenheit dafür?
Die ersten Bilder sind aus der Veranstaltung mit Gary Chapman, der zweite Block ist aus der Demo mit Alan Dunn :-)


Bereits am Samstag vormittag hatten die Juroren begonnen, die Wettbewerbstücke ganz genau unter die Lupe zu nehmen und zu bewerten. Dabei wird sehr auf sauberes Arbeiten und z.B. bei Zuckerblumen auf Realitätsnähe geachtet. Blätter werden z.T. auch von unten angeschaut, ob dort auch Strukturen eingeprägt sind oder ob diese nur an der Oberseite gearbeitet wurden...
Außerdem achten die Juroren auch darauf, dass die Regeln, die für die entsprechende Kategorie vorgegeben wurden, eingehalten werden. In der Kategorie Hochzeitstorte z.B. wird angegeben, dass die Schaustücke auf einer Grundplatte von max. 60 cm stehen sollen. Wenn die Platte größer wäre, wird die Torte deswegen aus der Bewertung genommen, auch wenn sie noch so schön und ausgefallen ist...
In anderen Kategorien dürfen nur essbare Dekorelemente benutzt werden (also keine Blumen mit Drähten) oder es muss eine Aufschrift (Gratulation zum Geburtstag o.ä.) bestehend aus mindestens 12 Buchstaben vorhanden sind. Lest euch mal die Regeln durch, die ich oben verlinkt habe, teilweise ist das schon ganz schön kniffelig, was da gefordert wurde...
Wenn die Bewertungen abgeschlossen sind, werden neben die Gewinnerstücke Schilder mit den Platzierungen gestellt - auf einem der oberen Fotos steht so ein Schild z.B. schon neben dem Fachwerkhaus...

Für mich war es ein sehr interessantes Wochenende und ich werde in einigen Jahren vielleicht wieder nach Birmingham fahren, jedes Jahr kann ich mir das leider nicht leisten :-)

19 Törtchen:

bbee hat gesagt…

Ist ja unglaublich was da alles gemacht wird!
Die sind ja noch verrückter als die Seifensieder! ;-)

Aber mein Sohn wünscht sich zum Geburtstag eine Hello Kitty Torte, also hab ich heute mal Rollfondant gemacht.

Ich möchte mich hier an dieser Stelle für diesen tollen Blog bedanken.
Bewundere immer deine wunderschönen Torten und Blumen!

lg, Sabine

valentina hat gesagt…

Hallo Monika.
Du hast dir wieder mal nicht einfach gemacht es ist einer ausfürlicher und auch interesanter bericht.Und die Torten sind ja wunderschön die Blumen sehen so echt aus ich mag ja seer Blumen.Danke für dein interesanten Blog.

Maggie hat gesagt…

Hallo Monika,
dein Überblick über die Messe ist einfach grandios! Hab tausend Dank für die Arbeit, die du dir mit Fotos auswählen und schreiben gemacht hast - da bekomme ich einen prima Eindruck (und gebe kein Geld aus(;-))
Nochmals herzlichen Dank und liebe Grüße
Maggie

Kuro hat gesagt…

Krass was man alles so machen kann. Die sachen sehen sowas von echt aus. Total faszinierend!

anyu hat gesagt…

Danke für deinen so ausführlichen Bericht !!!
Sind ja schon grandiose Torten und Modellierungen.Im nächsten Leben werde ich auch so gut :-)

lg anyu

Johanna hat gesagt…

Hallo,
ich muss immer mal bei dir reinschauen. Es ist wirklich unglaublich, was da zu sehen war. Ein toller Bericht mit wunderbaren Fotos. Meine Güte, das ist doch viel zu schade zum Essen, oder? Müsste aus Porzellan sein, dann würde ich es in die Vitrine stellen.Wie lange hält sich so eine Zuckerdekoration eigentlich? Ich meine jetzt nicht zum Essen, sondern als Deko.

Schöne Grüße, Johanna

urszula97 hat gesagt…

So schoen,wundebare Tortten,dekoracjonen.

Heidi, die II. hat gesagt…

Oh - ich brauche einen Arzt… ich krieg den Mund nicht wieder zu… ist das schööööööööööööön…..
Dir, Monika vielen lieben Dank für das Mitnehmen dort hin!

Anonym hat gesagt…

Ich habe heute einen Bericht auf NDR darüber gesehen. Da musste ich sofort an dich denken @ Monika :)

Monika hat gesagt…

Wusste ich doch, dass euch die Torten und Schaustücker genau so vom Hocker hauen wie mich :-)
Den Bericht auf NDR habe ich übrigens auch gesehen!
Wer möchte, kann den noch eine Woche lang über die NDR-Mediathek anschauen:
http://www.ndr.de/mediathek/index.html?media=meinnachmittag3063

Viel Spaß!

Tortentante234 hat gesagt…

Hallo Monika,
vom Hocker hauen ist gar kein Ausdruck, ich glaub ich kann heute Nacht nicht schlafen. Bei diesen tollen Bildern und Erzählungen werd ich da bestimmt von Träumen.
Da träum ich doch gerne. Danke für deine unermüdliche Arbeit uns an solchen Augenschmausen teil haben zu lassen. Ich bin sprachlos. Gut das die Finger noch können, hi, hi,

Ganz Lieben Gruß
Jeanette

Monika hat gesagt…

Gern geschehen, Jeanette :-)

Springmaus hat gesagt…

Meine Güte, das sind doch wahnsinns Torten! Das ist eine richtige Kunst, wie Holzschnitzerei! Wirklich beeindruckend was Ihr alles so schafft! Super, großes Lob!

Silke hat gesagt…

Schöne Bilder. Am besten fand ich die Zuckerblumen. Unglaublich, gerade weil sie aus der Nähe fotografiert waren. Ich hielt sie für echt.

Monika hat gesagt…

Ja, ich war auch von den Blumengestecken und Blüten total beeindruckt!

Val06 hat gesagt…

J'etais moi aussi à Birmingham au cake show de Novembre
et aussi a la demonstration de Alan Dunn

Monika hat gesagt…

Ja, die Demonstration von Alan war gut besucht und sehr interessant.
:-)

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika,

Ich bin Tonja, (das mit der URL hab ich leider nicht hingekriegt, sonst hätte ich nicht unter ANONYM geschrieben ... werde daran arbeiten!) will zum 30.Juni meine eigene Hochzeitstorte backen und bin gestern auf der Suche nach netten Ideen auf Deiner Seite gelandet ... und seitdem lese ich mich (mit einer Unterbrechung von 3h Schlaf!) durch Deinen Blog! Irre!!!! Habe nebenbei schon eine Menge Werkzeug, Speisefarben und Ähnliches bestellt (also wirklich schade, dass Du da keine Provision bekommst!! Hätte ich ja ohne Deine guten Idee nie gemacht!) und merke, dass ich süchtig werde. Leider habe ich noch nicht das Rezept Deiner Kokoscreme (die wie Raffaelo schmeckt!) mit dem Kiwimark gefunden ... ich hoffe, das steht irgendwo noch, denn das wäre meine TRAUMCREME!! Aber ich bin ja noch lange nicht fertig mit lesen ... kochen müssen heute meine Kinder selbst, wenn sie von der Schule kommen! ;)
Auf jeden Fall freue ich mich schon aufs Ausprobieren Deiner tollen Tips und Tricks! Bis zur Hochzeit gibt es noch zwei Geburtstage in der Familie, für die ich Probetorten backen kann.
Dir möchte ich einfach danken, dass Du Dir die Zeit nimmst, diese herrlichen Rezepte und Ideen ins Netz zu stellen - Hut ab!!

Lieben Gruß aus Hamburg,
Tonja

Monika hat gesagt…

Hallo Tonja,
ich freue mich, dass ich dich mit dem Tortenfieber infiziert habe ;-)
Happy caking!

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...