Sonntag, 10. Oktober 2010

Hochzeitstorte mit grünen Cymbidium Orchideen aus Zuckerpaste

Vor einigen Wochen habe ich euch ja schon die Cymbidium Orchideen vorgestellt, mit denen ich nun diese Hochzeitstorte für das 2010er Top-Hochzeits-Datum 10.10. dekoriert habe.

Hochzeitstorte mit OrchideenDer Brautstrauß der Braut Sonja besteht auch aus diesen Orchideen und die Tischdekoration enthält auch Lilatöne, so daß die Hochzeitstorte perfekt zu allem passt :-)
Die untere Torte ist wieder eine Sachertorte, in der Mitte ist eine Himbeer-weisse Schokoladentorte und oben ist wieder eine Aprikosen-Marzipan-Schichttorte. Diese Kombination wünschen sich fast alle Brautpaare von mir.

Hochzeits TorteOrchideen auf Hochzeitstorte










Auf den Bildern kommt der Lilaton der schmalen Blütenpaste-Bänder, die ich um die einzelnen Etagen gelegt hatte, leider nicht richtig rüber, aber ihr bekommt zumindest einen Eindruck und seht, dass sich diese Farbe auch in den Orchideen wiederfindet.
Das Design dieser Torte wurde genau so vom Brautpaar gewünscht und ich habe versucht, es mit meinen Mitteln umzusetzen. So war z.B. auf der Vorlagentorte ein schwarz-weisses Muster mit Royal Icing gespritzt. Da ich aber überhaupt nicht gut im Spritzen bin, habe ich vorgeschlagen, das Muster wie bei einigen anderen meiner Hochzeitstorten auch in Schabloniertechnik auf den Rand aufzubringen - damit komme ich besser zurecht :-)

64 Törtchen:

Jana / My baked World hat gesagt…

Monika, die Torte ist wunderschön!!!
Liebe Grüße, Jana

Nähenswert hat gesagt…

Wunderschön geworden. Ich bin von Deinen Torten so begeistert.

LG
Sandra

Lillebi hat gesagt…

Wow! Einfach nur traumhaft schön. Ich kann es kaum glauben, dass diese Orchideen nicht echt sind. Das Brautpaar war bestimmt sprachlos. :-)

giovanna hat gesagt…

sooo beautiful... looks amazing. excellent job!

Nellichen hat gesagt…

Das Brautpaar wird sicherlich überglücklich sein und die Hochzeitsgäste werden staunen!!! Unsere Meisterin hat wieder ein Wunder vollbracht :)

Skihase hat gesagt…

Hallo Monika.....

es ist schön, mal wieder sooo ein total stimmiges Meisterwerk zu bestaunen.

LG Skihase

Karin hat gesagt…

Unglaublich schöne Torte!!! Ich schaue fast täglich auf deinen Blog, da ich es nieeee erwarten kann, Neues von dir zu lesen!!!

Eine Frage zu Schablonen: Wo kaufst du sie, oder stellst du diese selber her?

Camilla (Himmelske Kager) hat gesagt…

Very beautiful! Wonderful cake and the orchids are perfect.

Irene hat gesagt…

wunderschön! und so schön verarbeitet, und solche kanten *tröim* grosses Kompliment!

valentina hat gesagt…

O oooooooo ist die schön und Farben harmonieren total.Das hast du dir von das Hochzeitspaar bestimt ein dikes lob verdint einfach supper.

Kerstin hat gesagt…

Hallo Monika,
wieder einmal ein Meisterwerk deiner Kunst. Eine wirklich wunderschöne Torte bei der alles stimmt.
Liebe Grüsse
Kerstin

Piamarianne hat gesagt…

Wow, this is one beautiful cake! So neat and stylish. Wonderful work :-)

irina hat gesagt…

hallo monika, ich bin begeistert von deinen torten.wo bestellst du die schablonen?

Eya hat gesagt…

Hallo Monika...ich bin sprachlos...wunderschön die Torte.Von deinen händen und dein geschmack kann mann nichts anderes erwarten.Ich bin begeistert...

LG
Zehra

Donya hat gesagt…

Hi Monika,

einfach traumhaft... Die Torte wirkt so edel, das Muster mit der Schabloniertechnik würde ich am liebsten sofort abpausen ;) Wieder einmal kann ich nur staunen...

Deine Seite ist übrigens meine Startseite ins Internet... ;)
Liebe Grüße
Donya

Monika hat gesagt…

Ganz herzlichen Dank für eure lieben Kommentare :-)

@Karin und Irina
Diese Schablone habe ich mit einem scharfen Skalpell von Hand selbst geschnitten. Ich hatte mir aus dem Netz eine Vorlage mit diesem Swirlie-Muster gesucht.
Bestellen kann man Schablonen z.B. dort:
http://www.designerstencils.com/Merchant2/merchant.mvc?screen=CTGY&category_code=CSIDES
Die sind allerdings nicht ganz billig...
:-)

mia81 hat gesagt…

Liebe Monika,

die Torte ist mal wieder wunderschön! Ich wollte mich - von Dir inspiriert - jetzt auch mal am Schablonieren versuchen, aber irgendwie verschmiert es immer. Ich benutze eine Schablone von Designerstencils, Pastenfarbe von Sugarflair und Schablonierzwerge, aber irgendwie will es nicht klappen... Verdünnst Du die Farbe viel oder nur sehr wenig? Ich habe es jetzt sogar schon mit purer versucht, aber auch da suppt es noch unter die Schablone... :-(
Für fachfrauliche Tipps wäre ich sehr dankbar!

LG Mia81

Katja hat gesagt…

Meine Güte Monika, ein Meisterwerk!
Ich liebe diese Grünen Cimbidien! Muss ich unbedingt probieren selbst zu werkeln.
Mal wieder ganz große Klasse!

Lieben Gruß

vom Schätzelein aus Köln
Katja

Flli hat gesagt…

Hallo Monika,
das ist eine sehr elegante und festliche Torte mit Blüten, die aussehen, als seien sie frisch aus dem Gewächshaus. Wunderbar.

LG
Elli

Monika hat gesagt…

@Mia
Wenn die Farbe unter die Schablone läuft, hast Du zu viel Farbe auf dem Schwamm... Ich verdünne so, dass die Farbe leicht dickflüssig ist.

@Katja und Elli
Ich freue mich, dass euch die Torte gefällt, Zuckerorchideen machen ist empfehlenswert!

Glaszwerg hat gesagt…

Ich bin gerade über deinen Blog gestolpert und komme aus dem Staunen nicht mehr raus! WOW! Du bist eine ganz große Künstlerin!!!!!!! Liebe Grüße Doris

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika!
Dein Designe und die Verarbeitung der Torte ist einfach wunderschön!!!
Freue mich immer wieder deine Werke anzuschauen!

Lika

Monika hat gesagt…

Danke schön, Glaszwerg und Lika :-)

Tortentante234 hat gesagt…

Hallo Monika,
ein Traum in weiß, wird mit der Torte wunderbar. Meinste das fällt auf wenn ich hinten mal reinbeiße, hi, hi,
Stell mir gerade vor wie das Brautpaar davor sitzt und träumerisch die Torte anschaun.
Ich finde die läd gerade dazu ein.
Lieben Gruß
die träumende
Jeanette

Monika hat gesagt…

...zum Reinbeißen ist es schon zu spät ;-)
Den Beiden hat die Torte gut gefallen, als sie die am Samstag abgeholt haben - das ist für mich die Hauptsache :-)))

anyu hat gesagt…

Hallo Monika,

wieder mal ganz große Klasse !!!
Ich beneide dich nicht nur um deine ruhige Hand beim Stempeln, sondern auch beim fotografieren deiner Torten. Auch das ist professionell (wie alles) gemacht...wollte ich schon immer mal geschrieben haben :-)

lg anyu

Monika hat gesagt…

Danke anyu :-)
Das Fotografieren ist eigentlich der kleinste Akt ;-) - ich stelle die Torten in einen Raum, der viel Tageslicht hat und drücke einfach 100 Mal auf den Auslöser :-))))

Elins Altmuligblogg hat gesagt…

Wow.. this is gorgeous Monica.. Wonderful work of art ;o)
Have a nice week.
Elin

Monika hat gesagt…

Thank you, Elin!
The same to you :-)

Seifenrührer hat gesagt…

Hallo Monika,
ich fange gerade an aus Blütenpaste meine ersten Blumen zu kreieren. Dank Deiner Anleitung ist das gar nicht so schwer, vielen Dank dafür. Ich habe jetzt mal ne Frage zu Blütenpaste und Modellierfondant. Was ist da der Unterschied und warum nimmt man für größere Figuren keine Blütenpaste sondern den Modellierfondant? Wird der nicht so hart?
Wäre echt toll wenn Du mir das beantworten könntes.
Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende
Sylvie

Monika hat gesagt…

Blütenpaste trocknet zuuu schnell, um richtig modellieren zu können.
Damit würden die Oberflächen ganz schnell trocken werden und sich nicht mehr formen lassen.
Modellierfondant wird schon richtig hart, wenn man die damit geformten Figuren einige Tage trocknen läßt.
Gutes Gelingen!

Ariane hat gesagt…

Hallo,
wie schneidet man so eine Torte?? Das drückt sich doch ein oder nicht??

LG Ariane

Monika hat gesagt…

Nein, da drückt sich nichts ein :-)
Einige Anschnitt-Fotos sind in diesen Artikeln:
http://tortentante.blogspot.com/2010/10/torte-in-turkis-mit-blumchenband.html

http://tortentante.blogspot.com/2010/09/rosentorte-fur-zwei-rosesn.html

http://tortentante.blogspot.com/2010/04/wa.html

http://tortentante.blogspot.com/2009/08/anleitung-eine-sahnetorte.html

:-)

Anonym hat gesagt…

Bin begeistert von deinen torten. Olga

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
erst einmal vorweg: ich bin absolut begeistert von Deinen Werken, einfach klasse wie man sowas schafft.
Ich verfolge Deinen Blog schon eine ganze Weile mit viel Freude. Jetzt habe ich letztens auch meine erste Torte mit Fondant gemacht und jetzt bin ich infiziert und versuche mich an immer Neuen (dank Deinen tollen Erklärungen, hat es auch viel besser geklappt als ich gedacht hätte)! Danke!
Jetzt hätte ich mal eine Frage zu 2- bzw 3-stöckigen Torten.
Wie geht man denn eigentlich beim Anschneiden damit um?? Wird dann erst die Obere gegessen? Weil man ja aus der Unteren gar kein richtiges Stück rausschneiden kann, wenn die andere darüber ist oder?? Oder wird die Torte vorher auseinandergebaut? Ich kannte Hochzeitstorten bis jetzt halt nur mit solchen Stützen zwischen den Stockwerken, so konnte man aus jeder Torte Stücke rausschneiden…
Ich würde gern auch mal eine 2-stöckige ausprobieren, aber bin noch ein bisschen skeptisch wegen dem Anschneiden, wäre echt super wenn du mir das mal erklären könntest :)
Viele Grüße, Katja

Monika hat gesagt…

Hallo Katja,
schau mal in diesen Artikel:
http://tortentante.blogspot.com/2009/05/hochzeitstorte-ganz-romantisch.html

Genau so wie gestapelt wird, wird auch zum Anschneiden entstapelt und jede Torte dann einzeln angeschnitten.
In den Kommentaren beim Artikel bin ich darauf glaube ich auch schon eingegangen...
:-)

Anonym hat gesagt…

Danke für die schnelle Antwort =)
Ach so, dann wird die Torte dafür wirklich auseinandergestapelt um sie anzuschneiden...ist ja echt schade um so eine tolle Torte, aber naja essen möchte man sie ja schließlich auch :)
Viele Grüße
Katja

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika!

Deine Torten sind echt der hammer!

Ich wollte mal wissen was für durchmesser haben die einzelnen torten.

Gruß susanne

Monika hat gesagt…

Das weiss ich nicht mehr, tut mir leid, Susanne...
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo,

Ich habe vor ein 2 stöckiges Torte zumachen,mit fondant.Mein biskuitteig den ich benutze ist sehr weich ,es wird brückerlig .Und die seiten zerstreuen.ich habe angst das wenn ich ein 2 stöckis auf einander setze das der unter runter sackt und da ein loch sein wird... Die seiten und oberfläche sind uneben und sehr schwer in eine form zu bringen mit dem rezept den ich habe das es grade wird.Können sie mir ein teig rezept ..füllungen empfehlen was passen würde . Die Torte muss ich am Montag schon abgeben wenn sie mir zurück antworten würde ich mich freuen

Mit freundlichen Grüßen
Seda.K

Monika hat gesagt…

Hallo Seda,
kurz vor dem Schlafengehen kommt noch schnell eine Antwort :-)
Lies dir mal diesen Artikel durch, da habe ich ganz viele hilfreiche Artikel verlinkt:
http://tortentante.blogspot.com/2011/05/wie-anfangen.html
Gutes Gelingen!

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika

Ich habe noch eine frage,
Sachertorte,bevor ich die füllung mache,soll ich sirup,saft,ect..drauf machen,oder nicht.

MFG
Danke

Seda K

Monika hat gesagt…

Ich mache die Sachertorte genau so, wie in diesem Rezept beschrieben:
http://tortentante.blogspot.com/2010/12/weihnachtstorte-ganz-klassisch-in-rot.html
Gutes Gelingen!

Anonym hat gesagt…

Hallo!!!
Wie bekommen sie die Torten aufeinander???Welche Art von Tortenständer braucht man dazu???

Danke Melanie

et-bloemchen@gmx.de

Monika hat gesagt…

Hallo Melanie,
schau mal in diesen Artikel, da habe ich das Stapeln gezeigt:
http://tortentante.blogspot.com/2011/06/hoch-hinaus-stapeln-einer-mehrstockigen.html

Gutes Gelingen!

Sabrina hat gesagt…

Hallo Monika,

deine Torten sind echt super *daumen hoch*

Ich habe deinen Blog jetzt von vorne bis hinten durchsucht leider kann ich weder das Rezept zu der Himbeer-weisse Schokoladetorte noch zu der Aprioksen-Marzipan-Schichttorte finden (viel. bin ich auch einfach nur zu blond, dann entshuldige ich mich natürlich für die Frage.)

Lg Sabrina (s.bartsch@d3ba.de)

Monika hat gesagt…

Hallo Sabrina,
das Rezept für die Schichttorte ist dort:
http://tortentante.blogspot.com/2011/06/aprikosen-marzipan-schichttorte-super.html

...und das andere behalte ich für mich, sorry...

Happy caking!

Anonym hat gesagt…

Hi Monika,

diese Torte find ich am schönsten. Sie sieht einfach klasse aus. Mir gefällt vor allem die Schabloniertechnik. Woher hast Du deine Schablonen? Hab schon gesehen, dass Du auch eine Hibscusblüte auf diese Art auf eine Torte übertragen hast.

LG
Nicole

Monika hat gesagt…

Hallo Nicole,
diese hier habe ich selbstgemacht (so wie in diesem Artikel beschrieben: http://tortentante.blogspot.com/2011/01/mein-zaubermaschinchen-die-cricut.html ), die Hibiskusblüte war eine gekaufte Textilschablone und in Tortenshops gibt es Tortenschablonen...
:-)

*Natali* hat gesagt…

Hallöle,

mich würde mal interessieren wieviel so eine Hochzeitstorte bei dir kosten würde und wieviel Vorlaufzeit bei der Bestellung notwendig ist.
Wird überhaupt für die Öffentlichkeit gebacken oder nur für Freunde/Bekannte?

Lieber Gruß

Monika hat gesagt…

Hallo Natali,
Torten mache ich nur für Freunde und Bekannte und für meine Kurse :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
diese Torte ist eine meiner Favoriten auf Deiner Seite. Ich hoffe, ich kann irgendwann mal so tolle Orchideen machen, wie du.
Ich habe eine Frage, die nur bedingt zu dieser Torte passt. Ich soll eine mehrstöckige Torten machen, an der auf einer Seite ganz viele kleine Röschen runter ranken. Wie mache ich die fest? jede einzeln stecken oder binden? Du weißt doch bestimmt einen Rat für mich! Ich danke Dir , viele Grüße, Steffi

Monika hat gesagt…

Hallo Steffi,
ich würde die Röschen mit Royal Icing festkleben, dann brauchst du nichts in die Torte stecken.
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
danke für Deine Antwort. Also ich werd das mal versuchen. Dankeschön!!
Viele Grüße Steffi

maria hat gesagt…

Hallo,
die Torte ist ja der Wahnsinn großen Respekt! Mich würde mal interessieren wie groß die Torte ist, also Durchmesser der einzelnen Torten und die Höhe, kannst du mir das verraten?
LG Maria

Monika hat gesagt…

Hallo Maria,
das weiss ich nicht mehr, tut mir leid - die Torte habe ich vor 2 Jahren gemacht...
:-)

Maria hat gesagt…

hallo,
na ja kann man nichts machen, aber vielleicht kannst du mir trotzdem weiterhelfen, wie groß sind denn deine wunderschönen Torten "normalerweiße" so ungefähr?
LG Maria

Monika hat gesagt…

Normalerweise gibt es bei Torten nicht, Maria - jede Torte ist anders.
:-)

maria hat gesagt…

ja ich weis das bei solchen torten jede ein einzelstück ist, ich wollte ja nur mal nen anhaltspunkt haben welchen durchnesser die unterste torte hat und und welchen abständen du dann die anderen drauf setzt ca. 10 cm kleiner oder ist das zu wenig?

rstincer hat gesagt…

Did you use a stencil or Cricut machine on this cake? I love it!!! Great job -- very elegant. Thank you.

Monika hat gesagt…

I cut with the cricut my own stencil :-)

Franzi hat gesagt…

Liebe Monika,
vielen Dank für die ganzen tollen Tipps, Anregungen - einfach alles! Ich hab mich hier jetzt mal durch die Kommentare gelesen und gesehen, dass die Himbeer-weiße Schoki Torte wohl dein Geheimnis bleiben wird. Sehr schade, weil sich das nämlich richtig toll anhört. Gibts denn wenigstens irgendwo ein Anschnittfoto? :)
Ich suche nämlich nach dem Innenleben für eine dreistöckige Torte und es sollte eben eher fruchtig zugehen. Die Aprikosen-Marzipan-Wickeltorte ist schon gespeichert :)

Viele Grüße, Franzi

Monika hat gesagt…

Schau mal in diesem Artikel, Franzi...
http://tortentante.blogspot.de/2010/09/rosentorte-fur-zwei-rosesn.html
:-)

Franzi hat gesagt…

Liebe Monika,
vielen Dank! Schaut sehr lecker aus - mmmh. ^^

Grüße, Franzi

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...