Montag, 19. Juli 2010

Hochzeitstorte mit orangefarbenen Rosen und braunem Randmuster

Nach langer Zeit durfte ich endlich wieder mal eine Hochzeitstorte machen und mich kreativ so richtig austoben :-)

HochzeitstorteDie untere Torte war eine Sachertorte, die mittlere ein Frankfurter Kranz mit weisser Schokoladen-Buttercreme (sehr lecker!) und die obere Torte ein Eierlikörkuchen, gefüllt mit Aprikosen-Marzipan-Creme.
Eigentlich mag ich ja lieber klare, frische Farben und für mich selbst hätte ich keinen elfenbeinfarbenen Fondant als Tortenüberzug gewählt. In Kombination mit dem dunkelbraunen Randmuster und den orangefarbenen Rosen gefiel mir die Überzugfarbe dann aber doch sehr gut: Die Torte sah richtig edel aus...


Monogramme HochzeitstorteDie Buchstaben oben auf der Torte hatte ich aus Blütenpaste geschnitten und das umlaufende Muster ist mit Hilfe eines Cake stencils mit alkoholverdünnter Pastenfarbe schabloniert. Normalerweise werden diese Muster ja mit Royal Icing gemacht, damit würde ich das Muster aber nie so sauber hinbekommen...

Letzten Herbst hatte ich schon mal eine Hochzeitstorte mit dieser Dekortechnik gemacht und war auch jetzt wieder begeistert, wie schön Torten mit so einem Randmuster werden :-)
Cake stencils gibt es übrigens in ganz unterschiedlichen Mustern zu kaufen, einen Überblick bekommt ihr auf dieser Seite: Designerstencils

An dieser Stelle bedanke ich mich ganz herzlich bei derjenigen, die mir vergangenen Herbst den Tipp mit den Schablonen-Zwergen gab, wo ich diese kaufen kann! Damit ließ sich wunderbar arbeiten, viel besser und sauberer als mit dem flach geschnittenen Pinsel, den ich sonst benutzt habe!


Zuckerrose auf HochzeitstorteDamit die Rosen aus Blütenpaste lebendiger und natürlicher wurden, hatte ich sie nach dem Trocknen noch mit etwas Puderfarbe eingefärbt, das gab den richtigen Kick :-)

47 Törtchen:

Jabelchen hat gesagt…

Sie ist dir wirklich sehr gelungen. Wunderschön!

Kuschel hat gesagt…

Wow ist die schön. So eine Torte hätte ich mir auch gerne zu meiner Hochzeit gewünscht.

itbl hat gesagt…

Traumhaft schön! Ich bewundere Deine Torten ja immer wieder.
Herzlichen Gruß
Sabine

Cami hat gesagt…

Da würde ich glatt nochmal heireiten. So was von schön !!! Einen schönen Abend noch. L.G. aus Hamburg, Cami

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
die Farb-Kombination ist total gut getroffen. Mir gefällt sie wirklich sehr sehr gut! Deine Rosen sind wie immer soooo schön!
Eine gekonnte Mischung aus klassisch-romantischem Muster und moderner Form.
Einfach wunderschön!

Eine kurze Frage. Fotografierst du "auf Geschenkpapier"? Und baust Du die Torte dann noch mal ab, um Sie zu transportieren?
Danke!

Liebe Grüße,
Steffi (cheekie)

Bea hat gesagt…

Da kann man nicht viel dazu sagen einfach nur:
WOW - die ist ja der reinste Wahnsinn! Irgendwann probier ich diese Art des Torten backens auch mal!
Bin total begeistert!
Liebe Grüße
Beate

BinaBina hat gesagt…

WOW, die Torte ist wunder wunder schön! SO eine würd ich mir auch für meine Hochzeit aussuchen :) Hast du super gut hinbekommen!

Katja hat gesagt…

Wunder-wunderschön und absolut edel.
wie man es von Dir gewohnt ist, paßt wieder alles 100%ig zusammen.
Ein sehr sehr schönes Gesamtbild.
Die Torte hört sich verdammt lecker an.
Die Ecken und Kanten sind die Oberkrönung.
Wie von Dir gewohnt-wieder alles perfekt gearbeitet !!!

Sind die Cake Stencil Schablonen vom Material anders als Tapetenschablonen? Ich habe mal versucht mit einer Bastelschablonen
zu stempeln, aber das hat gar nicht funktioniert (obwohl es nur ein Teststück Fondant war, das auch noch gelegen hat). Die Cake Stencil Schablonen sind ja nicht grad günstig.

LG Katja

Sebastian hat gesagt…

Super Torte und wie mache ich die Füllung?
Bitte um das Rezept für die Aprikosen-Marzipan-Creme das muss lecker sein.
LG Sebastian

Renate hat gesagt…

Hallo Monika,

du hast dich mal wieder selbst übertroffen! Wunder-wunderschön!

LG Renate

anyu hat gesagt…

Hallo Moni,

Meine Güte ist die schön. Du schaffst es immer wieder dich selbst zu übertreffen. Mir fehlen die Worte

lg anyu

Anonym hat gesagt…

Mir gefallen die Form und auch die Anordnung der einzelnen Etagen sehr gut. Ich persönlich hätte, denk ich, auch einen elfenbeinfarbenen Fondant gewählt, da kommt dann die Farbe der Rosen besser zur Geltung. Könnte mir vorstellen, dass auch lilafarbene Blumen zu der Torte wunderschön aussehen. Aber da gibt es ja keine Grenzen.
Übrigens: deine Rosen sehen fantastisch aus...filigran und lebensecht. Man könnte direkt dran riechen^^.

LG

Ibip

Monika hat gesagt…

Freut mich sehr, dass euch die Torte gefällt. Die Farbkombi ist ja nicht so normal und nicht jedermanns Geschmack :-)

@Steffi
Ja, ich habe verschiedene Rollen Geschenkpapier, die ich je nach Torte als Hintergrund benutzte. Da ich bei solchen Torte jede Etage mit einzelnen Holzstäben abstütze und zum Schluß einen Führungsstab von ganz oben bis unten durchschlage, kann ich zusammengebaut transportieren :-)

@Katja
Tapetenschablonen kenne ich nicht, aber meine erste Testtorte mit Hibiskusmuster hatte ich mit einer Schablone gestempelt, die deutlich dünner war als meine jetzigen...
Ich denke, dass Tapetenschablonen fester sind als Bastelschablonen.
Wichtig ist beim Schablonieren, dass man nicht zu viel Farbe auf dem Pinsel hat, sonst läuft die unter die Schablone.

@Sebastian
Das Rezept ist von chefkoch.de - dort einfach mal mit Aprikosen Marzipan Schichttorte suchen.


@Ibip
Ja, Du hast Recht, lila wäre auch schön gewesen!

Katja hat gesagt…

Hallo Monika,
danke für Deine Antwort.
Ich werde nicht aufgeben und es vorallem mal mit den Schablonenzwergen testen.

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

danke für die Antwort. Ich habe letztes Wochenende eine vierstöckige Torte 300 km weit transportieren müssen. Das ging mit meinem Auto nur auseinander-gebaut.
Aber ich kann mir gut vorstellen, dass es mit großem Stab ganz gut funktioniert. Das nächste mal, wenns näher drann ist ;-)

Liebe Grüße,
Steffi (cheekie)

Kreativ&Kulinarisch hat gesagt…

Wenn ich das so sehe, dann hätte ich richtig viel lust an einem deiner Kurse teilzunehmen!

Vielleicht könnte man so etwas ja auch im privaten Rahmen veranstalten. Genügend Interessierte dürfte es hier im Ruhrgebiets-Bloggerland geben.

Also ich würde meine Wohnung/Küche zur Verfügung stellen und das mit der Bezahlung versteht sich von selbst. Schließlich muss man bei der VHS ja auch eine Kursgebühr zahlen.

Würde mich freuen von dir zu hören.
Liebste Grüße
Ina

Jenni hat gesagt…

Hallo Monika,

was bin ich froh, dass Dein Blog Urlaub vorbei ist.So wunderbare Werke zu Bestaunen, ich freue mich, dass Du aktiver denn je bist und uns Deine Tipps kostenlos zur Verfügung stellst.
Danke Dir!
Dein Blog macht Lust auf mehr, ich wünschte ich hätte mehr Zeit!!
Ganz liebe Grüsse
jEnni

Monika hat gesagt…

@Ina
Mit den Kursen bei der VHS bin ich schon völlig ausgelastet, für Privatkurse habe ich leider keine Zeit...

@Jenni
Na, mein Urlaub ist aber schon lange vorbei - ich bin schon wieder urlaubsreif ;-)

Nina's hat gesagt…

Hallo Monika!
You have "the golden hands!"
Big compliments!

Monika hat gesagt…

Thank you so much, Nina :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika, was für eine tolle Torte. Ich bin immer wieder überrascht, wie viele Techniken es gibt, aus einem Kuchen ein Kunstwerk zu machen. Und du scheinst sie alle perfekt zu beherrschen!

LG
Elli

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
ich bin zufällig vor einer Woche auf deine Seite gestoßen und bin total begeistert von deinen Torten. Du hast mich mit deiner Tortenleidenschaft angesteckt und ich habe mir schon ein paar Tortenwerkzeuge und Ausstecher bestellt. Dieses Wochenende habe ich auch deine Blütenpaste und den Rollfondant ausprobiert. Hat beides super geklappt, habe gleich die süßen Ribbon-Röschen gemacht. Nun habe ich aber doch kurz eine Frage. Da ich bei meinen "Tortentestern" auch viele Kinder bei habe wollte ich dich fragen was ich bei deinem Eierlikörkuchen anstelle des Eierlikörs verwenden kann. Bei dem Schokoladenkuchen habe ich mir überlegt anstatt Kaffee einfach Cappuccino zu nehmen, was hälst du davon? Liebe Grüße Tina

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
eine traumhafte Torte ! Stehen die Buchstaben von selber ? Das hab ich schon auf mehreren Torten von dir gesehen. Sieht toll aus ! Liebe Grüße

Monika hat gesagt…

@Tina
Irgendwo in den Kommentaren beim Eierlikörkuchen habe ich glaub ich geschrieben, dass ich fertige Vanillesoße aus dem Tetrapack genommen habe...

@Anonym
Bitte gib doch beim nächsten Kommentar Deinen Vornamen als Absender an, ich rede Menschen so ungerne mit Anonym an...
In den Buchstaben ist Blumendraht :-)

Liebe Grüße,
Monika

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

vielen Dank :-) Sieht wirklich toll aus. Ich habe überlegt, ev. Zahnstocher zu nehmen, aber die sind vermutlich zu dick.

Noch eine kleine Frage:Wie befestigst du die Seidenbänder um die Torten? Bei Fondantbändern würde ich ja Zuckerkleber nehmen, aber bei Seidenbändern wird dieser Kleber nicht halten, oder?

Danke und lg Julia

Monika hat gesagt…

Die Bänder, die um manche meiner Torten sind, sind IMMER aus Zucker und folglich auch mit Zuckerkleber befestigt :-)
Ich mag keine Stoffbänder um Torten!

Die Bänder unten um die Cakeboards befestige ich mit Klebestift...

Anonym hat gesagt…

vielen dank !

lg julia

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika!

Die Hochzeitstorte ist - wie alle deine Torten - wunderschön!

Ich bin total begeistert von diesen sauberen und glatten Kanten. Hast du einen verstellbaren Backrahmen benutzt? Bei der Rosentorte hab ich mich schon gefragt, wie man eine 34 Durchmesser Torte mit "normalen" Utensilien hinbekommt, mein Tortenring geht nur bis 30 cm. Kannst Du mich aufklären?

Mach auf jeden Fall weiter so!

Grüße aus dem Ruhrpott.

Nina

Monika hat gesagt…

Meistens backe ich mit Backringen oder Backrahmen, das stimmt!
Ich hab aber auch eine supergrosse, runde Backform:
http://tortentante.blogspot.com/2009/05/super-bowl.html

Happy caking :-)

sois hat gesagt…

Hallo Monika,
die Torte ist einfach wunderschön.
Es ist meine lieblingstorte hier. Ich habe aber eine Frage wie werden solche mehretagige Torten aufgeschnitten? Ich habe schon auf you tube gesehen das ein Tortenstück von z.B unterer Etage nur vom rand bis zur zweiten Etage geschnitten wird ( praktisch nur das was unter der zweiten etage rauschaut). Aber was macht man dann mit der Mitte? Es sieht ja auch nicht schön aus, wenn das Brautpaar die einzelne Etagen vor allen Leuten auseinander Bauen muß. Vor allem die Fondantschicht ist dann auch nicht mehr perfekt, da die einzelne etagen ja irgendwie zusamengeklebt werden.
Sorry, kenne nur die auf dem Tortenständer. Kannst du mir vielleicht noch sagen wie fiüierst du die schablonen am tortenrand damit die sich dann nicht überschlagen, und beim schablonieren nicht stören?
Liebe Grüsse
Irene

Monika hat gesagt…

Meine Torten werden zum Aufschneiden immer entstapelt... - das macht aber nicht das Brautpaar, sondern jemand vom Service im Restaurant!
Zusammengeklebt ist bei meinen Torten nichts, die einzelnen Etagen stehen so aufeinander.
Schau mal in diesen Artikel:
http://tortentante.blogspot.com/2009/05/hochzeitstorte-ganz-romantisch.html

So stapele ich auch meine Torten...
Beim Schablieren hilft mir immer mein Mann ;-)

Anonym hat gesagt…

hallo Monika!

ich hoffe, dass ich meine Frage an der hier richtigen Stelle (Artikel) loswerde :-)

Ich habe gelesen, dass Du die Muster anhand einer Schablone sowie mit Farbpaste gemalt hast.

Auf meine nächste Torte möchte ich gerne ein Firmenlogo (schwarz) anhand einer selbstausgedruckten/angefertigten SChablone drauf malen. Ich habe jedoch nur Farbpulver. Vereinzelt habe ich das Pulver bereits mit Alkohol angerührt,aber dennoch war es irgendwie immer "grieselig" und die Farbe nie gleichmäßig satt und deckend. :-( Hast Du mir evtl. einen Tipp? Geht das mit Pasten besser? Färben diese auch intensiver? Ich habe nämlich festgestellt, dass man doch massig an Farbpulver zur Fondantfärbung benötigt.

Und falls ich noch eine weitere Frage loswerden dürfte: Auf die Torte sollen noch (Firmen-)Fahnen mit drauf. Der Mast ist im Original grau/silber. Würdest Du an meiner Stelle einen Schaschlikspieß mit Lebensmittelfarbe anmalen? Und wie trockne ich die Fahnen am besten, so dass sie einen leichten Schwung bekommen?

Sorry für die vielen Fragen, gerne kannst Du mir auch andere Artikelhinweise schicken, falls ich hier an unpassender Stelle gefragt haben sollte. :-)

Danke und lg

Silke

Monika hat gesagt…

Ich stemple immer mit verdünnten Pastenfarben, zu Puderfarben kann ist dir nichts sagen...
Bei meinen schablonierten Torten schreibe ich eigentlich auch immer dazu, dass das Muster mit verdünnter Pastenfarbe gemacht ist.

Schaschlikspieß ist eine prima Idee, die brechen wenigstens nicht durch, wenn du sie in die Torte steckst! Für den Schwung machst du dir aus Pappe o.ä. eine Trockenvorlage und läßt die Fahne darauf trocknen :-)

Tinchen hat gesagt…

Hallo Monika,

ich schon wieder...tut mir leid...ich hoffe ich nerve nicht.
Deine Seite macht halt einfach süchtig.

Und ich hab schon wieder ne Frage...
Diese Torte fasziniert mich einfach...gerade weil sie eckig und so hoch ist.
Wenn du ne eckige Torte backst, nimmst du von anfang an ne eckigen Backrahmen oder schneidest du aus nem runden dir was zurecht?
Und bei dieser....hast du dann quasi zwei Kuchen für jede Etage gebacken?

Deine Torten geben Rätsel auf ;)
Vielen Dank das du das mit uns teilst :)

Liebe Grüße
Tinchen

Monika hat gesagt…

Eckige backe ich schon eckig, beim Zurechtschneiden von runden würde zu viel Abfall wegfallen.
Ja, bei hohen Etagen - egal ob rund oder eckig - muss man mehrmals backen und dann mit Füllung stapeln.
:-)

Tinchen hat gesagt…

Klasse! Und so hammer perfekt.

Du hast irgendwo geschrieben, dass die vor dem anschneiden entstapelt werden.
Kann mir das irgendwie gar nicht vorstellen. Sobald ich mit was unter die Torte gehen würde, würde doch die untere Etage etwas kapput gehen....bzw etwas das Fondant abgehen was dann evtl an der Platte klebt.
Irre ich mich da?

:) Schönen Tag dir :)

Monika hat gesagt…

Nein, da klebt nichts zusammen, man kann die einzelnen Torten wunderbar voneinander abheben.
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

wunderschöne Torte... vor allem die Farbzusammenstellung! Ich hätte noch ne Frage zu dieser kleinen Schleife in der Mitte. Ist diese glitzernde Spange selbstgemacht und wenn ja mit was stellst Du sowas her?

LG
Nicole

Monika hat gesagt…

Ja, die Spange ist selbstgemacht, Nicole...
Ich hatte einfach kleine, essbare Silberperlen im Quadrat auf die Schleifenmitte geklebt ;-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika!
wow ich bin hin und weg. Habe gerade diese tolle torte entdeckt. Wie bekommt man so saubere kanten hin???
Spätestens beim eindecken gehen die doch wieder "kaputt".
Das würde mich ja echt mal interessieren.
Habe alles durchgelesen aber leider nichts gefunde.
Lg Elli

Monika hat gesagt…

Hallo Elli,
schau mal dort:
http://tortentante.blogspot.de/2010/10/immer-am-rand-entlang.html
:-)

Ronja hat gesagt…

Unfassbar wunderschön, dieses Kunstwerk! Ich will heiraten, denn ich will diese Torte!! ;-)

Anonym hat gesagt…

hallo, ich hab schöne schablonen auf Torten kram gefunden die zu zeit nicht auf lager sind, wollte fragen ob du vielleicht weisst wie oder wo ich die sofort haben kan.
Danke

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
ich hoffe die Fragen gab es nicht schon, ich habe sie auf jeden Fall nicht gesehen.
Wie dick bzw dünn muss ich die Farbe denn mischen und wieviel % hat der Alkohol den du nimmst?
Ich habe das nämlich heute mal ausprobiert und ich finde meine Farbe sieht ungleichmäßig aus. Sowohl mit Pinsel als auch mit Schablonenzwergen. So wie wenn man mit Wasserfarbe einen Pinselstrich macht, der mal kräftiger mal heller wirkt.
Hast du da noch einen Tipp für mich?
Vielleicht war es auch die falsche Farbe. Verlaufen ist auf jeden Fall nichts.

Wie lange dauert es bis das ganze getrocknet ist? Wenn ich die Torte am Sonntag verschenke, sollte ich sie dann schon Freitag oder Samstag fertig haben?
Danke dir für deine vielen Tipps und Anregungen!

Birgit

Monika hat gesagt…

Hallo Birgit,
ich mische nach Gefühl mit Wodka - Pastenfarbe von Sugarflair nur etwas dickflüssig machen...
Bei mir klappte es auch nicht sofort so perfekt - Übung macht den Meister ;-)
Es kann sein, dass die Farboberfläche jetzt im Sommer etwas feucht bleibt und nicht ganz trocken wird... - im Winter trocknets besser :-)

Theresa hat gesagt…

Wunderschön! :O)

Wie machst du denn die Stiele mit den Blättern!?

Monika hat gesagt…

Hallo Theresa,
für die Blätter werden einzelnen Blättchen ausgestochen und dann mithilfe von Floristenband zusammengebunden.
Das zeige ich auch in meinen Rosenkursen:
Wissenswertes zu meinen Kursen
:-)

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...