Donnerstag, 10. Juni 2010

Pfingstrosen aus Blütenpaste - DIE Sommerblumen! - Teil 1


For my english visitors: on the right hand side is a translator...
Während meines Urlaubs war ich im Pfingstrosen-Wahn und habe bei der Herstellung einige Fotos für euch gemacht!

Die Anleitung werde ich in 2 Teilen einstellen, weil ich über 30 Bilder gemacht habe und mir das für einen Artikel zuviel ist - dann lohnt sich für euch das Wiederkommen :-)))


Entweder ihr bestellt euch die entsprechenden Ausstecher online (mit peony/peonie und cutter im Netz suchen...) oder ihr macht euch z.B. aus fester Folie Schablonen nach dem Bildern im Netz. Schön sind z.B. die Ausstecher von Scott Clark Woolley oder von Colette's Cakes.


Außer den Ausstechern oder Schablonen braucht ihr eine 3 cm grosse, durchgetrocknete Blütenpasten-Kugel (oder eine Styroporkugel) auf Draht, ein Balltool, ein Schneidrädchen, evtl. ein Cuttermesser, eine Nagelschere, ein Flowerpad, ein Rillenboard (Celboard) und einen Ausrollstab, Zuckerkleber und etwas Palmin, natürlich Blütenpaste und evtl. Pastenfarbe. Außerdem ist eine Pappe, in der in Supermärkten Obst angeboten wird, sehr hilfreich. Nicht auf dem Bild zu sehen sind Teelöffel und Eßlöffel und der 28er Blumendraht (papierummantelt).
Ich habe jedes Blütenblatt mit einem Veiner (Präger) strukturiert, dass muss aber nicht unbedingt sein...

So, jetzt geht's los!

Ungefähr in der Größe des kleinsten Ausstechers 2 Ovale ausschneiden, den oberen Rand mit dem Balltool ausdünnen und etwas kräuseln. Die Kugel dünn mit Zuckerkleber einstreichen und die beiden Teile aufkleben.

3 Teile mit der kleinsten Schablone ausschneiden und prägen.

Den oberen Rand sofort mit dem Balltool ausdünnen. Danach an 2 Stellen im Inneren des Blütenblattes mit dem Balltool mit leichtem Druck von oben bis etwa zur Mitte streichen. Dabei formt sich das Blütenblatt nach innen und wird etwas rundlich.
Das innere Ausformen klappt am Besten, wenn das Blütenblatt ganz kurz antrocknet. Das müsst ihr vielleicht einige Male probieren - es klappt nicht immer sofort auf Anhieb. Ich habe auch einige Fehlversuche gehabt, weil die Blütenpaste noch zu feucht war... Man darf aber auch nicht zu lange warten, sonst ist die Paste zu trocken und es gibt Risse!
Die Arbeitsgänge: Ausdünnen am oberen Rand, Prägen und inneres Ausformen (bei den größeren Blütenblätttern natürlich an 3 - 4 Stellen) wiederholen sich bei allen folgenden Blütenblättern, ich erwähne das nachfolgend i.d.R. nicht mehr...

Die 3 Blütenblätter mit Zuckerkleber auf der Kugel befestigen und genauso mit der zweiten Schablonengröße 4 Blütenblätter ausschneiden und festkleben.

Mit der zweiten Schablonengröße 5 Blütenblätter ausschneiden und nach dem inneren Ausformen jedes Blütenblatt in einem Teelöffel antrocknen lassen. Beim Aufkleben auf die Knospe mit dem ersten Blütenblatt beginnen - falls die Blätter zu lang sind, etwas mit der Nagelschere kürzen.

So sieht die Knospe jetzt aus...
Nun mit der 3. Ausstecher- oder Schablonengröße 6 Blütenblätter anfertigen und in den Esslöffeln antrocken lassen. (Ich bin hier mit den Größen etwas durcheinander gekommen, deswegen sehen nicht alle Blütenblätter gleich aus...)

So sehen die ausgedünnten und geformten Blütenblätter übrigens von hinten aus....

Die 6 Blütenblätter, beginnend mit dem zuerst angefertigten, überlappend auf die Knospe kleben. Die Knospe danach kopfüber hängen, bis die nächste Lage Blütenblätter aufgeklebt wird.

So sieht die Knospe nach einer kurzen Trockenzeit aus, bevor die nächste Lage aufgeklebt wird.
Für die nächste Runde 7 Blütenblätter mit der 3. Größe ausschneiden, jedes sofort nach dem Ausdünnen und Ausformen in einen Eßlöffel zum Antrocknen legen und dann - wieder beginnend mit dem ersten - überlappend ankleben. Das klappt am Besten, wenn man die Blüte kopfüber hält und die Blütenblätter von unten aufklebt.

In die Apfelpappe ein Loch machen und die Blüte über Nacht darin trocknen lassen. So öffnet sich die Blüte etwas, ohne zu viel auseinander zu fallen :-)
Weiter geht's im 2. Teil der Anleitung, den ich in ungefähr einer Woche veröffentlichen werde...
Aber auch schon jetzt sieht die Blüte toll aus, oder?

Edit 19. Juni: Die Fortsetzung der Anleitung gibt's hier:
Pfingstrosen-Tutorial, Teil 2

82 Törtchen:

Barbara hat gesagt…

Wow, Monika, ich bin immer nur baff, wenn ich sehe, wie kunstvoll und aufwändig Du solch wunderschöne Blüten fabrizierst. Mein Respekt. :-)

Besser machen kann man da glaube ich nichts. ;-)

Valentina hat gesagt…

Hallo Monika.
Deine Pfingstrosen sehen schön aus, und die anleitung ist auch schön besrieben. Allerdings die Ausstecher selber zu machen siet schwirig aus ,weil da ja merere kleine auswuchtungen sind. Danke für deine ausfürliche Arbeit das alles ist nicht in 2 min gemacht.

Silvia hat gesagt…

Oh wie schön. Vielen Dank für deine tolle und verständliche Anleitung, so bekommt das sogar ein Neuling prima hin. Immer wieder bewundernswert welche Mühe du dir für Uns machst.
Lg Silvia (gespannt auf den 2. Teil wartend)

Anonym hat gesagt…

Hallo,

super tolle Anleitung, bin schon gespannt auf den nächsten Teil, das habe ich letzten Wochen vermisst. Denn sonst komm ich jeden Tag bei dir vorbei. Danke für deine Mühe und Arbeit.

LG

Natalia

Biene hat gesagt…

Du bist ja verrückt!!!
Sowas würde ich nie hinbekommen!
Deine Blüte ist einfach umwerfend schön!

Bewundernde Grüße aus dem Seifengarten,
Biene

Ursula Currywurst hat gesagt…

Die Blüte ist - wie immer - der Hammer! Die Anleitung verständlich geschrieben! Danke schön :)

Grenadine hat gesagt…

Hallo Monika!

Du bist ein Schatz, ein "knutsch" aus Dortmund. Jetzt kann ich den zweiten Teil gar nicht erwarten.
Werde die ganze Woche "hibbelig" auf meinen Stuhl rumrutschen.

lg,
Katrin

Anonym hat gesagt…

hi, Monika, wie immer sind deine Anleitungen auch für Anfänger wie mich, sehr verständlich geschrieben

Vielen Dank Maria (Mama2)

Campanula hat gesagt…

Hallo Monika !
Danke für den Tipp mit der Obstpappe zum Trocknen!
.....man lernt nie aus.
lG
Monika

Anonym hat gesagt…

WOW! Perfekt!

Valentina2 hat gesagt…

Hallo Monika!!!

Super schöne Blümchen!!! Die Anleitung ist bis jetzt auch sehr verständlich. Aber ich muss sowas immer noch mal selber ausprobieren, um dann sagen zu können was vielleicht bei einem selber klappt oder eben nicht.
Will nächste Woche eine Geburtstagstorte machen und werd die Rose mal ausprobieren....bammel!!!!
Ich werde auf jeden Fall berichten.

LG und freu mich auf Teil 2.
Valentina

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

ich bin schwer beeindruckt von deinen Künsten!
Die Anleitung find ich toll, ist sehr verständlich geschrieben.

Nur ein Frage: kannst du ungefähr wie lange du die Blätter antrocknen lässt? 2 minunten, 5 minuten, 10 minuten oder länger? Ich tu mich bei ungenauen Zeitangaben immer total schwer, weil ich es als Anfänger überhaupt nicht abschätzen kann.
Vielen Dank!

Sonnige Grüße, Sonja

Anonym hat gesagt…

HALLO MONIKA,

ICH HEIRATE DIESES JAHR AM 14.8. IN KROATIEN LEIDER KENNE ICH NIMANDEN DER AUCH NUR ANNÄHERND SO SCHÖNE TORTENDEKORATION MACHT AUCH NICHT DIE DAMEN DIE MEINE HOCHZEITSTORTE MACHEN UND ICH WOLLTE FRAGEN OB ES MÖGLICH IST BEI DIR DIESE TRAUMHAFTEN ZUCKERBLUMEN ZU BESTELLEN UM DMIT DIESEN MEINE TORTE DEKORIEREN ZU LASSEN ICH WÜRDE MICH SEHR ÜBER EINE ANTWORT FREUEN
MEINE E-MAIL ADRESSE IST

amaricella04@web.de

ich habe auch einen facebookaccount:Josipa-Ivona Jankovic
Würde mich sehr freuen wenn du mich kontaktieren könntest.

LIEBE GRÜßE

IVONA

Julia hat gesagt…

Hallo Monica,

ich bin echt beeindruckt und kann es kaum erwarten die blume "nachzubasteln".

Deine anleitung hört sich sehr verständlich an und durch die bilder kann man immer prüfen ob die eigenen arbeitsschritte tatsächlich zu dem selben ergebnis führen ;-)

vielen dank dir.

liebe grüße
julia

cybil hat gesagt…

wunderschön!!!! Pfingstrosen sind wirklich was Besonderes!!!
Grüsse aus Genf
Sibylle

Mike hat gesagt…

Toller Effekt und wie immer Photos fürs Auge! Schön das du wieder hier bist, während deines Urlaubs habe Ich oft wehmütig in deinen alten Artikeln gestöbert und noch so manchen Tip gefunden - Danke für deine Arbeit und die Mühe die du dir machst!

Ich hätte noch eine Frage zu den Veinern. Gibts denn da eine günstige Alternative zum Testen der Technik, sprich gibts etwas im Haushalt das man auch zum prägen einer Rosenblüte benutzen könnte ?

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag

Mike

Renate hat gesagt…

Hallo Monika,
schön, dass du wieder da bist!
Heute morgen habe ich im Tortentalk gelesen, dass es auch hier in Münster eine Messe über Torten, Dekos etc. gibt, und zwar am 6. und 7. November 2010. Auf der Website steht zwar noch nicht viel drin, aber das wenige liest sich doch sehr vielversprechend. Bist du in Birmingham oder sehen wir uns vielleicht auf der Messe? Münster ist ja wirklich nicht weit von dir entfernt!
Liebe Grüße aus der "Tortenstadt" Münster
Renate

Orsi hat gesagt…

Hallo,
ich habe dein blog nur jetzt gefunden...das ist sehr phantastisch!!!
Ich will auch Konditor werden,so das ist sehr praktisch für mich,du hast sehr viele gute Ideen.

Orsi,aus Ungarn :)

Breezy Bree hat gesagt…

Hello Monika, My google translater is not working but I was still able to follow this tutorial perfectly. The flowers and cakes are beautiful...Karen

Gabi hat gesagt…

Die Pfingstrosen gefallen mir sehr gut - danke für die tolle Anleitung

lg
Gabi

Monika hat gesagt…

@Mike
Ich wüsste nicht, was man als Ersatz für den Veiner nehmen könnte. Aber Du brauchst die Blätter nicht zu prägen - viel sieht man davon sowieso nicht!
Die Blütenblätter bei den Rosen, die ich im Zuckerrosenkurs mit den Teilnehmern mache, werden auch nicht geprägt...
Mach doch mal eine Blüte ohne Veiner, die wird auch so toll!

@Renate
Ja, von der Messe habe ich auch schon gelesen...
Leider werde ich dieses Jahr nicht hinkönnen - weil ich in Birmingham bin :-)))

@Breezy Bree
I tested the translator with english, it works perfect with firefox.
Which browser do you have?
What bro

Anja hat gesagt…

Hallo Monika,

schön, dass Du wieder da bist. Ich freue mich immer auf Neuigkeiten in Deinem Blog. An Blüten habe ich mich bisher noch nicht rangetraut. Momentan probiere ich mich gerade an Figuren und Ribbon Roses. Dein Buchtipp für Bettys Sugar Dreams war wirklich super. Ich schmökere jeden Tag in diesem Buch herum und das nachmachen macht unheimlich Spaß. Deine bisherigen Anleitungen z.Bsp. für die Babyschuhe, die Anti-Hubbel-Methode oder die Werkzeuge haben mir bisher jedenfalls super weiter geholfen. Ohne Deinen Blog hätte ich mich an das Thema Motivtorten nicht heran getraut.
Ich habe noch eine Frage, hast Du Erfahrungen wie lange sich ein Biskuit nach Deinem Rezept aufbewahren lässt (ungefüllt und "ungeschmückt")?

Liebe Grüße aus Berlin. Anja

Monika hat gesagt…

Grundsätzlich backe ich ja sowieso immer schon einen Tag vor dem Füllen - dann läßt sich Kuchen besser schneiden.
Biskuit sollte aber 2 - 3 Tage haltbar sein, wenn er gut eingepackt und kühl lagert.
Allerdings mache ich Motivtorten nicht mehr mit Biskuitböden, sondern verwende lieber Ölteige wie z.B. den Eierlikörkuchen... Solche Teige bleiben länger lecker und lassen sich besser schneiden und in Form bringen :-)

WishTrish hat gesagt…

These are absolutely gorgeous! I love them! Thank you for sharing! I'm officially following you now! :)

Monika hat gesagt…

Hi Trish,
you're welcome :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
vielen Dank für die tolle Anleitung.
Die ist wie immer super.
Du hast dir wie immer sehr viel Mühe gegeben und die Blumen sind wunderschön geworden.
Ich freue mich schon auf den 2. Teil. Dann werde ich das wohl auch mal versuchen.
LG
Monika

anyu hat gesagt…

Hallo Moni,

perfekt ...wie immer! Vier Wochen abwesend, heißt ja schon Entzug :-)
Ich würde gerne wissen, ob du nun mit der "neuen" Blütenpaste modellierst oder doch wieder mit der "alten"

lg anyu

Monika hat gesagt…

@Anyu
Ich modelliere jetzt eigentlich immer mit der "neuen" BP - darauf habe ich auch verlinkt!
Die Blumen blieben trotz des schwülen Wetters letzte Woche richtig hart - echt klasse!

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika!

Deine Pfinsgtrosen sehen richtig authentisch aus, so wie die aus meinem Garten! Ganz großes Lob für das Tutorial!

Damke!

theartsybaker hat gesagt…

I LOVE your peony flower! thank you so much for the tutorial. Do you have a document with the template you used for the petals? Or maybe even the dimensions so that i could make my own. I don't have a cutter and would like to make this flower. Thanks so much for taking the time to publish these driections!

Mike hat gesagt…

Danke für die Antwort auf meine Frage, Ich war schon immer etwas skeptisch beim kauf eines Veiners weil Ich genau diese Befürchtung hatte, dass man es nicht wirklich sieht.

Herzlichen Dank und eine schöne Woche wünsch ich dir!

Monika hat gesagt…

@theartsybaker
No, I'm so sorry, I have no document with the templates. I worked with the templates from the links in the post...

@Mike
Grundsätzlich sind Veiner schon schön, aber bei diesen Blütenblättern wird ja mit dem Balltool von innen noch einiges ausgeformt, da verlieren sich teilweise die Strukturen...

Olivia Fischer hat gesagt…

Hi Monika - Vielen Dank für die Anleitung :-) Die Pfingstrose sieht fantastisch aus! Suche seit langem eine Anleitung im Internet - die habe ich nun per Zufall gefunden. Viele Grüsse - Olivia

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

eine kleine Frage hätt ich zu den Schablonen, was nimmt man den am Besten für Folie? Hast du Overheadfolie genommen oder so? Die soll ja auch stabil sein, damit man drumrum schneiden kann? Danke schon mal. Und ja ich kann nur bestätigen die zeite BP ist wirklich fest auch bei diesem Wetter. Danke für all deine Anlteitung noch mal.

LG

Natalia

Monika hat gesagt…

Auf den Bildern sieht man ja, dass ich unterschiedlich Folien benutzt habe: auf dem Startbild hatte ich mir Schablonen aus einer Fleischsalatschachtel geschnitten (nicht so optimal wegen des Karomusters...). Auf den anderen Bildern habe ich eine blaue Schablone - dafür hatte ich eine Dokumenten-Einsteckhülle zerschnitten...
Genau, die Folie soll fest genug sein, damit Du drumrum schneiden kannst...
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

danke für deine Hilfe. Dann werd ich mal nach so ner Dokumentenhülle Ausschau halten.

LG

Natalia

NIna hat gesagt…

Parfait!
Magnifiques vos fleurs, merci pour ce partage.
Nina

Monika hat gesagt…

You're welcome, Nina!

Gitte hat gesagt…

Thank you so much for this tutorial and for the message you left on my blog, www.gitteskageland.blogspot.com

Ümmü Abdullah hat gesagt…

amaizing... :)

Monika hat gesagt…

Thank you, Ümmü :-)

Anonym hat gesagt…

WOW!
Ich bin hin und weg über so viel Kunstfertigkeit.
Ein riesengroßes Kompliment von mir.

Viele Grüße
Susanne

Puck hat gesagt…

Uauuuuuuu! Vielen Vielen lieben Dank für deine Mühe und diese super Anleitung.

Un saludo aus Spanien!

Puckycakes

Monika hat gesagt…

Gern geschehen, Puck :-)

Anonym hat gesagt…

Hi Moni ..Traumhaftes deinen Torten...Glückwünche..Wenn du interesse hast, schaue mal vorbei. Ich modellieren Figuren aus Kalte Porcellan..www.rosanebiscuit.com.Freue mich:-))LG..Rosane

Sus hat gesagt…

Hi there

Thank you for this tut. Look so fine and I must try it out. Kind regards Sus

Monika hat gesagt…

You`re welcome, Sus :-)

Sarah hat gesagt…

Hello!
I just must say, that you make absolutely amazing stuff. This description of peonies will be used for my own wedding cake this summer. Thank you, and I´ll be back! //Sarah

Monika hat gesagt…

Welcome on my blog Sarah :-)

Maike hat gesagt…

Hallo Monika,
ich habe heute 5 Pfingstrosen- zusammen mit einer Freundin- für eine Hochzeitstorte gebastelt. Sie sind nicht so perfekt wie deine, aber dennoch hat die Anleitung ungemein geholfen. Vielen vielen Dank dafür.
Dennoch habe ich eine Frage und hoffe, die Antwort kommt nicht zu spät (denn morgen muss die Torte schon fertig werden): Wie kann man denn ein kleines Blumenbouquet auf einer Torte oben befestigen? Formt man dazu einen kleinen Hügel aus Blütenpaste? Und steckt die Blüten samt Draht dann in diesen "Knubbel"? Oh je, ich bin langsam ganz schön nervös. Vielleicht erreicht mich ja deine Antwort noch früh genug. : )
Liebste Grüße,
Maike

Monika hat gesagt…

Wahrscheinlich kommt meine Antwort zu spät... - aber ich schaue immer nur abends nach den Kommentaren.
Entweder man steckt die Blüten in dünne Strohhalme (vorher etwas Royal Icing reinspritzen) und diese dann in die Torte oder man macht, so wie von dir schon angedacht, einen Knubbel aus Fondant und steckt die Drähte dann da rein.
Hoffentlich hat alles gut geklappt!
:-)

Anonym hat gesagt…

Hi Monika,

erst mal danke das es dich gibt. Ich habe schon so einige Torten mit deiner Hilfe viel schöner hinbekommen. nun mal aber eine ganz andere Frage. Bist du gelernte Konditormeißterin? Ich würde mich gerne auch ein bissl damit selbsständig machen - als Nebengewerbe auch in einem ganz anderen Bundesland also keine Konkurrenz lol. Darf man das einfach ohne Meißterbrief? Über deine Antwort würde ich mich sehr freuen. VLG Sunny

Monika hat gesagt…

Tortenmachen ist und bleibt nur mein Hobby, gelernt habe ich einen trockenen Bürojob :-)

Ich verdiene lediglich mit den Kursen und dem Blog etwas Geld...
Ob du in deinem Bundesland Torten gewerblich machen darfst, müsstest du erfragen - die Voraussetzungen sollen ziemlich unterschiedlich sein!
Viel Erfolg :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo,
hab deine Seite gerade neu entdeckt und bin gegeistert.
Finde ich auch deine Tortenrezepte irgendwo auf deiner Seite? zum Beispiel die Himbeertorte mit weisser Schokolade? oder die Pfingstrosentorte?
Danke, Marita

Monika hat gesagt…

Hallo Marita,
wenn du oben im Suchfeld Rezept eingibst, kommen ganz viele Artikel - oder du klickst in der linken Spalte unten auf das Suchwort Rezept...
Meine Lieblingsrezepte habe ich mal in diesem Artikel zusammengefasst:
http://tortentante.blogspot.com/2010/06/meine-lieblingsrezepte.html

Die Himbeertorte mit weisser Schokolade bleibt allerdings mein eigenes Rezept und wird hier nicht veröffentlicht.
Süße Grüße,
Monika

Tretswelt hat gesagt…

Monika,ich habe schon viieles gesehen...aber dein Kunst ist einmalig.!Respekt!Das wär ein Traum von mir so schönen Sachen machen ,wie du...Schönes Wochenende.Bussi.Lu.

selters hat gesagt…

Hallo Monika,

ich find die Anleitung Klasse.Der Winter ist noch lang und ich werd die Pfingstrose sicher einmal probieren.

vielen Dank sagt Petra

Olja hat gesagt…

Hallo Monika, ich habe in deiner Galerie "Hochzeitstorten" eine schöne Torte entdeckt mit Ornamenten und Tulpen oben drauf...so eine möchte ich gern im April für meine Cousine zum 30. Geburtstag machen (oder zumindest versuchen;-))
Allerdings mit Pfingstrosen oben drauf....ich frag mich immer wie man diese Ornamente so schön gleichmäßig hinbekommt????Spritzt du die drauf oder hast du eine Schablone (wenn ja malst du die oder stichst du die aus Blütenpaste aus)????Wäre nett wenn du mir da behilflich sein könntest...MfG Olja
P.S.:Deine Werke sind wahre Kunst, haste das echt hobbymäßig dir alles selbst beigebracht oder gelernt (also in einer Ausbildung)?

Monika hat gesagt…

Hallo Olja,
die Torte habe ich in diesem Artikel vorgestellt:
http://tortentante.blogspot.com/2010/03/schwarz-weisse-torte-mit-tulpen.html

Die Schnörkel sind aus Blütenpaste ausgeschnitten, lies dich mal durch die Kommentare bei der Torte ;-)
Ich habe mir alles nach und nach hobbymäßig angeeignet ohen Ausbildung :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

ich bin heute auf deine Seite gestossen und bin ganz sprachlos. Du machst wunderschöne Torten und Dekorationen und hast soviele tolle Tipps auf Lager. Herzlichen Dank!

Schöne Grüsse
Kerstin

Anonym hat gesagt…

Also, ich bekomme meinen Mund nicht mehr zu vor lauter Staunen, wenn ich nur einen Bruchteil davon könnte, wäre ich ja schon glücklich. Sagenhaft, atemberaubend deine Werke. Schade, dass du so weit weg bist, sonst hätte ich sofort einen Kursus gebucht.Deine seite ist gespeichert und ich hoffe, dass ich wenigstens etwas davon umsetzen kann.
Liebe Grüße Andrea

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

wie groß müssen die Blütenschablonen sein?

Gruß
Sylvia

Monika hat gesagt…

Bei den Ausstechern von Colettes Cakes steht eine Größenangabe:
There are 4 pieces, the largest measuring approximately 2-1/2 inches by 2 inches, the smallest measuring approximately 1-1/2 inches by 3/4 inch.
Ein INCH sind ungefähr 2,5 cm...
:-)

Michael hat gesagt…

Hey, schau mal: die Pfingstrose habe ich nach deiner Anleitung gemacht http://www.facebook.com/​media/set/​?set=a.2220370826904.211376​1.1176684858&type=3.... über ein Feedback würde ich mich freuen :))

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika!

ich hab jetzt zu Pfingsten diese Anleitung ausprobiert und bin begeistert, es hat super damit geklappt, ich hatte schon länger diese Ausstecher daliegen und jetzt endlich habe ich sie mal benutzt. Danke für diese schöne Anleitung!

Monika

Rosabella hat gesagt…

liebe Monika, habe durch Zufall Dein Blog gefunden und es mir gleich mal gemerkt ... ja, und dann bin ich hier hängengeblieben ... einfach klasse, zwar sehr aufwändig, aber das Ergbnis belohnt doch allemale oder? herzliche Grüße von der Rosabella ♥

Moni hat gesagt…

Hallo Monika...
nachdem ich hier auf deinem Blog zum Stammgast mutiere :-) wollt ich dir auch einmal dafür danken das du dir sooo viel Mühe hier gibst alle Fragen zu beantworten. Ich habe mir hier schon jede Menge Hilfe geholt und Deine Torten sind der Oberkracher....und ich bin noch lange nicht annähernd so gut...leider
Liebe grüße
Moni

Claudia hat gesagt…

Toll, einfach toll. Ich hab hier gamz tolle Infos bekommen und muss nun leider mit Ausprobieren bis Morgen warten. Seufz!
Danke.
LG

Claudia

Susan hat gesagt…

Hallo Monika,

vielen Dank für die tolle Anleitung. Ich habe es auch probiert, meine Rose war nicht annähernd so schön wie deine, aber Übung macht ja bekanntlich den Meister:-)
Liebe Grüße und weiter so
Susan :-)

Anonym hat gesagt…

Hey Monika,

ich habe Modellieren von Torten vor kurzem für mich entdeckt und bin über ein Rezept auf deine Seite gestoßen. Ich muss schon sagen, ich bin beeindruckt! Ich finde die Tipps super und die Anleitungen genial. ( ich hoffe insgeheim auf weitere Tutorrials ;) ) Leider habe ich ein Problem, ich bin nämlich erst 14 und kann mir nicht so viele Materialien leisten, das heißt ich habe nur fondant da und Blütenpaste herzustellen oder zu kaufen ist ausgeschlossen. Beim Fondant gib es allerdings ein Problem mit dem Draht und dem Trocknen. Nach einer Stunde sind die Blütenblätter kein bisschen an getrocknet und der Draht bohrt sich durch die weiche Masse auch noch nach einem Tag trocknen. Hast du Tipps, was ich tun könnte?


Danke, deine Julia

Monika hat gesagt…

Mit Fondant funktionieren solche Blumen leider NICHT - so ist das nun mal, Julia...
Warum ist es ausgeschlossen, Blütenpaste herzustellen?
Lies dich mal beim Rezept durch die Kommentare, viele meiner Leserinnen stellen BP auch mit Hilfe eines Rührgeräts und anschließendem Kneten her...
:-)

Anonym hat gesagt…

ich Kauf mir zu viel, langsam erlaubt meine Mutter mir das nicht mehr, deshalb kann ich die Zutaten nicht kaufen

LG Julia

Nicole hat gesagt…

Hallo,
ich probiere mich nun seid ein paar monaten an Motivtorten und bin von deinem Blog wirklich Begeistert das macht echt Lust immer wieder weiter zu machen und sich zu Steigern einen großen Dank dafür an Dich ! Man muß ja mal bedenken das kostet Dich ja auch viel Zeit.Wirklich Toll werde auch immer wieder rein schauen!
Lg Nicole

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
ich finde diese Pfingstrose ganz wunderbar. Ich suche aktuell eine für meine Hochzeitstorte. Könntest du mir eine solche anfertigen (pink - handgroß). Was würde das kosten?
Lieben Dank für deine Antwort

Schönen Sonntag noch

Val

Monika hat gesagt…

Ich verkaufe nichts, Val :-)

Jessi hat gesagt…

Hallo Monika,

vielen Dank für alle deine Tips rund um Torten!
Ich würde diese Pfingstrose gerne auf eine Hochzeitstorte auflegen, verträgt sie sich mit Buttercreme? Gleichzeitig noch eine Frage dazu - vertragen sich Buttercreme + Frischkäsecreme auf verschiedenen Ebenen?

Vielen lieben Dank

Monika hat gesagt…

Für Blütenpaste gilt genau das gleiche wie für Fondant in Bezug auf den Untergrund.
Lies dir bitte den Artikel "Geheimnis Fondant" rechts oben durch, ja Jessi?
Wieso sollten sich BC und Frischkäsecreme nicht vertragen - ist doch alles Geschmacksache :-)

Eunike hat gesagt…

HI !
Danke für die tolle Anleitung ! Ich liebe Pfingstrosen! Und wenn meine derzeitigen Projekte vorbei sind werde ich mich auf die Pfingstrosen stürzen.

Lieben Dank für deine Arbeit !!!

Alles Liebe Eunike

Anita hat gesagt…

Hallo Monika

wunderschöne Blumen stellst du her. Habe mir auch alle Kommentare durchgelesen aber auf meine Frage noch keine Antwort erhalten. Wie dünn rollst du die BP für die Blumen aus?

Vielen Dank für die tolle Anleitung.

Monika hat gesagt…

Weniger als 1 mm, Anita.
:-)

Anita hat gesagt…

Danke das ist ja ziemlich dünn. Was machst du mit der ausgerollten BP damit die nicht so schnell trocknet.? Mann muss da ja sehr schnell arbeiten können , oder gibt es einen Trick damit die BP nicht so schnell trocknet.
Habe mich an die Pfingstrose getraut. als ich mit 5 ausgeschnittenen Formen fertig war, war die erste schon angetrocknet und ist beim ausdünnen kaputt gegangen. :-(
Danke für deine Hilfe
LG Anita

Monika hat gesagt…

Weniger ausrollen oder schneller arbeiten, Anita...
Oder du kommst mal in einen Zuckerrosen-Kurs - danach kannst du jede Blume aus Blütenpaste machen ;-)

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...