Donnerstag, 24. Juni 2010

Geburtstagstorte mal anders

Weil wir heute erst nach der Kaffeezeit zum Geburtstag meiner Mutter fahren können, habe ich ihr eben eine etwas andere Torte "gebacken" ;-) und als Geburtstagsgeschenk mitgenommen.


Geburtstagstorte aus KartonDie Vorlage für die Tortenstückchen hatte ich vor einiger Zeit mal durch Zufall im Netz entdeckt - jetzt konnte ich sie endlich verwenden!
Zusammengehalten wird die Torte nur vom Schleifenband.
Prima eignen sich die einzelnen kleinen Schachteln auch als Verpackungen für Kleinigkeiten, bei mir ist aber nix drin... Das Falten ist zwar etwas zeitaufwändig, aber dafür hat man dann ein richtig individuelle Geburtstagsgeschenk und übergibt Geld nicht einfach nur so :-)
Wer die Torte nachbasteln möchte, kann sich dort die Vorlage runterladen:
PDF-Datei für ein Tortenstück

13 Törtchen:

Renate hat gesagt…

Hallo Monika,

wie immer eine tolle Idee!

Liebe Grüße
Renate

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

das ist so eine geniale Idee. Die etwas andere Geburtstagstorte. Ich danke dir, dass du uns an deiner Kreativität teilhaben lässt und für die Anleitung.

LG
Christa

salina hat gesagt…

Toll gemacht.
Und so herrlich kalorienarm ;-)
LG

Bitter.Sweet hat gesagt…

Hallo
Ich weiß gar nicht ob ich duzen oder siezen soll wenn man bedenkt das ich mit 19 hier wohl so ziemlich das Küken bin...
Naja ich nehm mir einfach ma die Freiheit zu duzen wenns stört einfach was sagen ich denke ich bin in zukunft öfter hier ^.^

Ich hab deinen Blog durch Zufall bei "Dies und Das und süße Sachen gefunden" und bin wirklich begeistert.
Mit 15 als meine Oma mir angefangen hat das Backen beizubringen bekam ich ein Buch geschenkt namens "Überraschungstorten für jeden Anlass" in dem es auch über diese Art der Tortengestaltung ging.

Damals wollte ich dies gerne auch ausprobieren aber nichtmal die Konditoren hier in der Stadt wussten wo man solche Zutaten wie "Fondant" "Tragant" und "Pastillage" herbekommen sollte musste ich dieß dann ziemlich schnell aufgeben.

Anscheinend gibts sowas wohl doch in Deutschland vllt sollte ich nochmal suchen damit ich irgendwann auch so wunderschöne Torten herstellen kann.

Übrigens kennst du die Seite Deviantart? Dort werden solche Kuchen auch ausgestellt da findet man immer wieder tolle Inspirationen. Ich sende einfach mal einen Link mit wenn du den nicht auf deinem Blog haben magst kannst du ihn ja entfernen.

http://browse.deviantart.com/artisan/culinary/

Bis bald mal
Bitter.Sweet aka Lin

cybil hat gesagt…

sieht klasse aus!!!

anita21 hat gesagt…

Die ist ja wirklich genial. Schön,um viele Kleinigkeiten zu verpacken.

Ganz toll!

Ich habe es ja schon x-mal erwähnt, ich beneide Dich für Deine Energie und Ausdauer die Du in Deine Hobby steckst. Vor allem die Zeit :-)

LG Anita

Petra hat gesagt…

Toll. Würde sich ja auch in weiß/creme als Hochzeitstorte bzw. Geschenkverpackung für Hochzeit eignen.

LG
Petra

Monika hat gesagt…

@Bitter.Sweet
Oh, die Seite kannte ich noch nicht, danke für den Link! Ich schaue meistens auf Flickr oder auf Cake Central nach Torten :-)

@Anita
Irgendwie muss ich immer was zum fummeln haben... - lange kann ich nicht untätig rumsitzen ;-)

@Petra
Ja, die einzelnen Stückchen kann man herrlich für jeden Anlass abwandeln!

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

welche Papierstärke hast du für diese "Geburtstagstorte" verwendet? Danke für deine Antwort...

Liebe Grüße

Yasmin

P.S. Ich finde deinen Blog richtig toll...

Monika hat gesagt…

Keine Ahnung, das war bedruckter und uni Fotokarton aus dem Bastelgeschäft...
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo,
das Tortenstück sieht super, würde es gerne basteln ! Leider kann ich kein Englisch ! Wer kann es mir übersetzen !

Danke, im voraus !
Barbara

Monika hat gesagt…

Hallo Barbara,
es gibt Online-Übersetzer, in die man komplette Sätze eintippen kann :-)

Tanja hat gesagt…

Hallo Monika,

das ist eine echt tolle Idee, vor allem wenn man zu Verwanten eine längere Strecke fahren muss, die eine normale Torte unter Umständen nicht unbeschadet überstehen würde.

Danke für die Vorlage.

VG
Tanja

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...