Mittwoch, 3. März 2010

Schwarz-weisse Torte mit Tulpen

Endlich konnte ich für mich mal eine Geburtstagstorte machen - in den letzten Jahren waren wir immer über meinen Geburtstag weg...
Dieses Jahr steht aber eine umfassende Wohnzimmerrenovierung an, mit der wir vorgestern schon begonnen habe, deswegen haben wir heute etwas zuhause gefeiert.


Torte mit TulpenUnten ist eine Schwarzwälder-Kirschtorte und oben Vanillebisquit mit Himbeergelee und weisser Ganache: sehr lecker!
Zusammengesetzt ist die Schwarzwälder-Kirschtorte nach der Fondanttauglich-Machen-Methode, für die obere Torte brauchte ich nicht so einen Aufwand treiben...

Ich liebe ja frische, klare Designs und habe mich deswegen für eine Kombination meiner Lieblingsfarbe Grün mit schwarz-weissen Elementen entschieden.


Die Tulpen sind nicht die Tulpen aus diesem Artikel - die waren zu gross für die kleine grüne Torte...
Deswegen habe ich kleinere Tulpen gemacht, deren Blütenblätter etwas glatter sind und das Blattgrün habe ich auch zugunsten der Schleife weggelassen.

57 Törtchen:

Christin A. hat gesagt…

oh Monika...sitze hier gerade auf der Couch und krieg den Mund nicht mehr zu...selbst Schatz hat gerad nur ein "GEIL" rausgebracht...die Torte ist ein absoluter Traum...ich steh auf Schnörkel!!!
Wie macht man denn sowas???

Ach so..happy birthday :)

Aprilli hat gesagt…

Wirklich der Wahnsinn Monika!
Alle Daumen hoch.
Ich hoffe ganz doll, das Du auch ein Bild von der angeschnittenen Torte machst ;-)
Das hört sich so verdammt lecker an.
Deinen Gästen wird die wunderschöne Torte bestimmt schmecken.
Wie lange hält sich die Torte denn?

LG,
Dani

Aprilli hat gesagt…

Ach ja, auch von mir alles Gute!!
Ich korrigiere mich..
Wie lange würde sich die Torte denn halten, wenn man sie nicht sofort vernaschen würde? ;-)

Barbara hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch! :-)

Mit solch einer super Torte ist ein wunderschöner Geburtstag quasi garantiert... ;-)

Anonym hat gesagt…

Monika!
Herzlichen Glükwunsch,alles gute dir.
Die Torte siht wunderschön aus, auch die Farben sind tool,ich wundere mich nur woo du für für so was noch so fiel Zeit findest,oder sind bei dir die Nächte kürze?

Valentina hat gesagt…

Muß mich koregieren ich bin Valentina und nicht Anonym.

melissa hat gesagt…

Alles Gute!
Ich kann mich nur anschließen: super Torte!

Sadi hat gesagt…

Wow, wirklich toll. Ich verfolge Deinen Blog und Deine Tätigkeiten auf Chefkoch schon länger. Echt super!! Ich hoffe irgendwann kann ich das auch mal so gut.
Liebe Grüße Sandra

traumschnitt hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!
Ich bin immer wieder aufs Neue von deinen wunderschönen Torten fasziniert. Ich wünscht ich könnt das auch.

Viele liebe Grüße
Dana

Nellichen hat gesagt…

Alles Gute zum Geburtstag, liebe Monika!!!
Die Geburtstagstorte ist so schön frühlingshaft geworden, toll!

Silvia hat gesagt…

Na dann alles Liebe und Gute zum Geburtstag und mögen alle deine Wünsche in Erfüllung gehen.
Die torte ist wieder einmal superschön und ich könnt sie garnicht anschneiden..... lg Silvia ( die am Wochenende anfängt Blumen zu üben damit es dann zur Kommunion nach was aussieht....zitter)

Yvonne hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. Die Torte ist mal wieder ein Traum. Mich würde echt mal interessieren, wie so eine Torte nach dem Anschnitt und ein paar fehlenden Stücken aussieht. Schneidest Du die Deko gleich mit durch oder wird die beiseite gelegt und so geteilt? Bei uns würde die ja auf dem Teller unserer Tochter landen. ;-) LG Yvonne

Inge hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

Inge hat gesagt…

Fast hätte ich noch vergessen: viel Glück bei der Wohnzimmerrenovierung!!

Cami hat gesagt…

Monika, Herzlichen Glückwunsch ! Die Tulpen sehen besser als die echten aus ! L.G. Cami

evi hat gesagt…

Monika, alles Liebe zum Geburtstag!
Dir selbst so eine tolle Torte zu schenken ist wirklich der Wahnsinn! Wenn sie nur halb so gut schmeckt wie sie aussieht, bin ich baff und weg! Unglaublich schön!
Genieße Deinen Tag!

Anonym hat gesagt…

Hach ja - soo schöööön kann Frühling aussehen. :-D Während ich dies schreibe schickt der Himmel hier die dicksten Schneeflocken nach unten... :-(
Schließe mich den Glückwünschen an und freue mich auf viele weitere Ideen auf diesem Blog.
LG Heidi, die II.

Anonym hat gesagt…

Herlichen Glückwunsch zum Geburtstag!!!
Du erwäckst alle Blumen zum Leben. Klasse. Weiter so!

Likas

caluna hat gesagt…

einfach nur WUNDERSCHÖN und sicher sehr lecker. Alles Liebe nachträglich zum Geburtstag, besonders Gesundheit und immer wieder viele Ideen :-)

Carola

babymotte hat gesagt…

ohhhhh...wie schön....schade das man so was nicht verschicken kann....schmacht *schmatz*
Liebe Grüße Heike

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

auch hier nochmal:
Die allerherzlichsten Glückwünsche nachträglich zu Deinem Geburtstag.

Toll, dass Du Dir selber mal eine Torte gemacht hast.
Ich muß ganz ehrlich sagen, erst war ich erschrocken über die Farbkombi.
Aber je länger ich es mir anschaue, desto besser gefällt sie mir. Diese Torte hat das gewisse Etwas. Toll gemacht!!!

LG Katja

Aprilli hat gesagt…

Liebe Monika,

mich würde mal interessieren, was Du für ein Zeitmanagement hast, wenn Du so eine tolle Torte in Angriff nimmst.
Wie verfährst Du?
Was kommt zuerst?
Der Fondant, die Buttercreme o. Ganache, der Kuchen, die Deko?
Was wird wann und wie gekühlt bzw. gelagert? Ich habe noch nie eine solche Torte gebacken, aber ich möchte (wenn ich sie bald in Angriff nehme) bestens gewappnet sein. ;-)
Ich wäre Dir soooo dankbar, wenn Du die einzelnen Schritte mal aufschreiben könntest oder hast Du es womöglich schonmal irgendwo getan?

LG,
Dani

Ursula Currywurst hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch :)

Monika hat gesagt…

Ganz herzlichen Dank für die lieben Glückwünsche :-)

@Aprilli
Die Haltbarkeit hängt immer von den Torten ab, die unter dem Fondantüberzug sind: Sahnetorten halten sich natürlich nicht so lange wie trockene Kuchen...
Bilder vom Anschnitt habe ich gerade gemacht, zeige ich euch gleich!

@Yvonne
Blumen und Modellierungen werden bei solchen Torten vor dem Anschnitt abgenommen.

@Katja
Orange in Kombination mit Grün kommt doch in der Natur auch vor... - und außerdem mag ich beide Farben sehr gerne!

@Aprilli II
Auch hier kommt es auf Deine Torten bzw. Kuchen an, wann und wie Du beginnst. Am Besten vom Verzehrtag rückwärts zählen und nötige Ruhezeiten berücksichtigen, z.B. sollte eine gefüllte, mit Ganache eingestrichene Torte eine Nacht im Kühlschrank ruhen...
Fang einfach mal an und sammle Erfahrungen, so habe ich auch begonnen :-)

Christin A. hat gesagt…

Monika verrätst du mir noch wie du die Schnörkel gemacht hast??
Ist das ein Stanzer??? Und dann in Blütenpaste???

annamaus20 hat gesagt…

Hallo Moni nachträglich alles gute zum Geburtstag.
Ich habe schon viele sachen von dir gelernt und dafür möchte ich dir danken vor allem für deine Tipps und Rezepte.
Ich wollte fragen ob du mir das Rezept für den Vanillebiskwit gebe köntest, den ich möchte ihn zum Geburtstag meines Sohnes backken und daraus eine Spobgbob Torte zu modelieren. Ich danke dir im Vorraus.

Monika hat gesagt…

Für den Vanillebisquit hatte ich das Rezept des Eierlikörkuchens abgewandelt: 50 gr. Mehl mehr, statt Eierlikör nur 1/8 l Milch und gaaaanz viel selbstgemachter Vanillezucker...

Dimitrana S. hat gesagt…

Alles Liebe zum Geburtstag, Monika!

Die Torte ist sooo wunderschön!
Ich kann gar nicht aufhören sie zu anzuschauen!

Und den Anschnitt zeigt sich sehr, sehr lecker!

ps. Eine Frage: womit hast Du die schwarzen Elemente der Verzierung gemacht?

Monika hat gesagt…

@Christin A. und Dimitrana
Die Schnörkel sind aus Blütenpaste geschnitten, wie genau ich das gemacht habe, möchte ich nicht verraten...
Einige Geheimnisse möchte ich doch für mich behalten, o.k.?

Betina hat gesagt…

Hallo Monika,

da hast Du eine wunderschoene Torte gezaubert. Die Farbkombi ist der Traum!
Darf ich Dich fragen, wie Du das schwarz so schoen hinbekommst? Verwendest Du Wilton oder Sugarflair?
Liebe Gruesse (und ich hoffe die Renovierung laeuft gut)
Betina

Monika hat gesagt…

Hallo Bettina,
ich habe Sugarflair Pastenfarben und Americolor, das Schwarz ist mit Sugarflair gefärbt...
Guck mal dort:
http://tortentante.blogspot.com/2009/11/hier-wirds-bunt.html

Betina hat gesagt…

Hallo Monika,
danke fuer Deine rasche Rueckmeldung und danke fuer den Link. Werd ich gleich mal drchstoebern. Derzeit verwende ich die Wilton-Farben, vielleicht stelle ich langsam auch auf Sugarflair um...
lg betina

siegi hat gesagt…

hallo monika... war schon laenger nicht mehr auf deiner webseite aber es ist immer wieder spannend zu sehen welche neuen kunstwerke du modeliert hast - echt super toll!!!

ich haette eine frage - koenntest du uns das rezept fuer das himbeergelee geben? oder ich habe es einfach nicht gefunden...

liebe gruesse

Monika hat gesagt…

Siegi, das Rezept steht hier auch nicht, einige kleine Geheimnisse möchte ich für mich behalten...
:-)

TinasTüdelei hat gesagt…

Hallo , ich bin durch Zufall hier gelandet und kriege den Mund vor Staunen nicht mehr zu . Was für wundervolle Tortenwerke und die Tulpen sind einfach umwerfend , hab zweimal geguckt , die sehen so echt aus ! Ich komme zum gucken und staunen bestimmt wieder !

Liebe Grüße , Tina

Anonym hat gesagt…

what a lovely cake.....beautifuil in all aspects. I am especially curious about the xcutters used on the black n white effect...what are these??

Monika hat gesagt…

The swirls are made without cutters...
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika, möchte am WE den Eierlikörkuchen backen. Werde allerdings den Tipp mit dem 1/8 l Milch oder der Vanillesoße wahrnehmen, da ich keinen Alkohol nutzen möchte. Zu welcher Variante würdest du mir raten? Füllen möchte ich ihn mit Gelee (selbstgemachter Brombeergelee) und weißer Ganach. Die Kombination hat es mir angetan, jedoch frage ich mich, ob das dann nicht viel zu süß wird?
Vielen lieben Dank. Verena

Monika hat gesagt…

Bisher habe ich 1 x mit Milch und 2 x mit Vanillesoße gebacken - Vanillesoße ist glaub ich besser...
Aber an's Original kommt der Kuchen mit dem Ersatz nicht ran!
Süß ist immer Geschmacksache... - ich würde Johannisbeergelee oder Himbeergelee bevorzugen.
Gutes Gelingen!

Valentina2 hat gesagt…

Hallo Monika!
Ich hab schon überall im Internet rumgestöbert aber ich find einfach nicht die passende Antwort. Vielleicht kannst du mir dein kleines Geheimnis verraten. Ich würde gerne so eine Schwarzwälder-Kirsch machen, ich hab auch schon rumprobiert aber es sackt alles zusammen mit der Sahne. Verwendest du noch Gelatine in der Sahne oder nur Sahnesteif oder hast du ein ganz anderes Rezept? Ich hoffe du kannst mir weiterhelfen, ich weiß nämlich nicht mehr was ich noch ausprobieren soll!!! ;o(

LG Valentina

Monika hat gesagt…

Ich hatte in dieser Schwarzwälder nur Sahnesteif: auf 200 ml nehme ich immer 1 Pck....
Zusammengesetzt werden bei mir die Sahnetorten immer nach der Ring-Methode, die du aber bestimmt kennst, oder?
Eine Innenansicht der Schwarzwälder ist hier zu sehen:
http://tortentante.blogspot.com/2010/03/innnenansichten.html
Durch das Schneiden hat sie in der Mitte etwas nachgegeben, aber gestapelt, vor dem Anschnitt, sackte nichts...
:-)

Valentina2 hat gesagt…

SUPER!! Vielen Dank!!!
Werd ich gleich mal ausprobieren!!!!

LG Valentina

Anonym hat gesagt…

Hallo liebe Monika,

hier kommt schon meine zweite Anfrage. Meine Schwester ist total begeistert von dieser Torte (schwarz-weiße Torte mit Tulpen). Ich wollte mal fragen, ob du mir verrätst, welche Farbe das grün und das orange ist.... Das wäre super toll. Viele Dank und viele Grüße Verena

Monika hat gesagt…

Ich färbe immer mit Sugarflair Pastenfarben und mische jede Farbe individuell aus verschiedenen anderen zusammen...
Pure Farben aus einem Töpfchen benutzte ich eigentlich nie :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

die von dir am 03.03.2010 "schwarz-weisse Torte mit Tulpen" ist wunderschön! Vor allem das dunkle Dekorationsmuster des Ausstechers. Genau das suche ich schon seit längerem, habe aber noch nichts vergleichbares gefunden. Kannst du mir bitte sagen, wo du die Ausstecher gekauft hast?Gibt es die noch zu kaufen? Vielen Dank im voraus, Edit

Monika hat gesagt…

Hallo Edit,
die Schnörkel sind mit meiner Cricut geschnitten:
http://tortentante.blogspot.com/2011/01/mein-zaubermaschinchen-die-cricut.html
Herzliche Grüße,
Monika

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika.
Zu aller erst...
Ich liebe deinen Blog!!
Vielen vielen Dank für alles ich lese täglich auf deiner Seite.
Ich hab eine Frage zu dem geschnörkeltem.
Das ist ja mit der Cricut geschnitten.
Wenn ich mit meiner Cricut sowas ausschneide und das dann von der Matte nehem will...
das klappt irgenwie nicht das ist dann so "weich" das fällt dann zusammen.
Wie machst du das das das so schön bleibt wenn du es von der Matte nimmst?
Lg Elina

Monika hat gesagt…

Hallo Elina,
ich habe in verschiedenen Artikeln Tipps zum Arbeiten mit der Cricut gegeben, den ersten findest du dort:
http://tortentante.blogspot.com/2011/01/mein-zaubermaschinchen-die-cricut.html

...ich arbeite nur mit Blütenpaste :-)

Lini hat gesagt…

Einfach tolle Torten! Ich bin soooo begeistert!!! Mich würde mal interessieren mit was du diesen schwarzen Motiv gemacht hast. Oder unter was ich es suchen soll. Ich würde gerne eins bestellen aber ich habe bis jetzt nicht gefunden :( Wenn du mir einen Link schicken würdest wäre echt nett!!!
Liebe Grüße
Evelin

Monika hat gesagt…

Hallo Evelin,
lies bitte meinen Kommentar vom 17. Juni 2011 21:00
:-)

Anonym hat gesagt…

hallo habe eine frage, habe in mehreren foren gelesen das man dafür ein besonderes Puderzucker braucht... der firma Diamant, ich komme aus BW und hier hat es nur SÜDZUCKER ; geht es auch mit diesem hier??

Monika hat gesagt…

Hallo Anonym,
in den Foren meinen die Schreiberinnen bestimmt diesen Artikel:
http://tortentante.blogspot.com/2009/11/puderzucker-ist-nicht-gleich.html
:-)

Prof.Dr. Lady Funklover hat gesagt…

hallo monika,
deine torten sind ja wohl der hammer! ich habe mir gerade die bilder angesehen und frage mich, ob diese torten wirklich gegessen werden? die sind so schön dass man sie gar nicht anrühren mag! grosses lob von einer kuchen- und tortenliebhaberin :-)
lg katrin

Monika hat gesagt…

Hallo Katrin,
natürlich werden die gegessen: Das ist schließlich ihre Bestimmung :-)))
Danke für das Lob!

Anonym hat gesagt…

Hallo
Ich habe eine Frage zum anscheiden oder überhaupt zum schneiden gestapelter Torten.
Ich möchte mich auch mal dran wagen, aber ich kann mir nicht Vorstellen wie man die Sichten gut geschnitten bekommt (wegen den Holzstäben und der Platte die ja auch noch auf der Torte sitzt)

Danke schonmal
Lieben Gruß
Daniela

Monika hat gesagt…

Hallo Daniela,
in der Stapelanleitung steht doch, wie man entstapelt:
http://tortentante.blogspot.de/2011/06/hoch-hinaus-stapeln-einer-mehrstockigen.html
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
Ja das hab ich auch gelesen, aber ich wollte eigendlich die Toten nicht wieder entstaplen.
Hast du eine Idee wie ich das machen kann, das sie trotzdem Abschließen?
LG
Daniela

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...