Mittwoch, 10. März 2010

In eigener Sache...

Ein Blog lebt von den Artikeln, die der Blogger selbst schreibt und von den Kommentaren, die von den Lesern geschrieben werden... - so ist das auch bei meinem Torten-Blog :-)
Da ich aber in letzter Zeit statt Kommentaren hier auf dem Blog oft E-Mails oder sogar Anrufe mit Nachfragen zu meinen Torten oder Rezepten erhalte, jetzt ganz offiziell hier meine Bitte an euch:
Für Fragen oder Anregungen zu meinen Torten und Anleitungen bitte die Kommentarfunktion unter den Artikeln benutzen, ich antworte nicht mehr auf Mails oder Telefonanrufe, die mich wegen ganz dringender Tortenfragen erreichen...
Ich bin keine kostenlose Torten-Frage-Hotline, die auf alles Antwort gibt und zu jeder Zeit für kostenlose Beratungen zur Verfügung steht ;-)
Hier in den Blog stecke ich schon so viel von meiner freien Zeit, individuelle Beratungen sind da nicht mehr drin, bitte habt Verständnis dafür.

Jede Frage ist i.d.R. nicht einmalig und interessiert nur den Frager, sondern auch viele andere, die sich mit dem Thema Motivtorten beschäftigen. Wenn ich jedem persönlich per E-Mail auf diese Fragen antworten soll, übersteigt das leider meine Zeit, denn mir werden oft die gleichen Fragen gestellt. Unerfreulich wird's dann, wenn ich auf diese Mails geantwortet habe und meine Antworten unzustellbar zurückkommen, weil die Mailadresse von der Fragerin nicht korrekt angegeben wurde oder weil das Postfach voll ist - dann wartet sie natürlich vergebens auf eine Antwort...

Wenn diese Fragen und meine Antworten aber über die Kommentarfunktion unter den Artikeln eingestellt werden, profitieren alle Leser davon und auch andere können noch Kommentare dazu abgeben.
Grundsätzlich erwarte ich aber, dass ihr euch vor dem Fragen wirklich gut - hier auf dem Blog oder an anderer Stelle in der Tortenwelt - informiert und auch schon Testtorten gemacht habt!
Ich selbst habe ja mittlerweile unzählige Stunden mit dem Schreiben dieses Blogs verbracht und denke, dass es nicht zuviel verlangt ist, wenn ihr euch die zu euren Fragen passenden Artikel sucht, diese gründlich lest und auch die Kommentare lest, die bereits abgegeben wurden - denn wie oben ja so ähnlich geschrieben: Kaum eine Anfänger-Frage ist einmalig ;-)
Es macht mir nicht wirklich Spaß, auf Fragen zum x-ten Mal die gleiche Antwort zu geben, weil vorher nicht richtig gelesen wurde... - vielen Dank für euer Verständnis!


Wo ist denn die Kommentarfunktion?
Unter jedem Artikel auf der Blog-Startseite ist das Drucker- und PDF-Symbol und wieviele Kommentare dazu geschrieben wurden. Um selbst einen Kommentar abzugeben, klickt ihr einfach auf Törtchen und dann öffnet sich ein Fenster und ihr könnt unter den bereits abgegebenen Kommentaren in den Kasten schreiben :-)
Wenn ihr allerdings schon direkt in einem Artikel seid, müsst ihr bis zum letzten Kommentar runterscrollen und dann in den Kasten schreiben.
Und wenn ihr VOR dem Abschicken des Kommentars "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten " (rechts neben Vorschau...) anklickt, werdet ihr sogar über Folgekommentare (wie z.B. meine Antwort) benachrichtigt!

Wer sich nicht registrieren möchte, kann auch gerne vor Anonym ein Pünktchen machen...
Aber bitte schreibt als Abschluss doch dann wenigstens euren Vornamen unter den Kommentar, ich rede so ungern Menschen mit Hallo Anonym an ;-)
Und weil unter vielen Artikeln (doch schon) viele Kommentare sind, lohnt es sich auch, diese zu lesen, viele Fragen und Erklärungen sind sehr interessant und hilfreich!

Und weil ich an anderer Stelle schon gefragt wurde, wie man sich als Mitglied hier auf dem Blog einträgt, kurz auch noch ein paar Worte dazu:
In der rechten Spalte (runterscrollen, noch unter meinem Facebook-Bildchen...) über den vielen, kleinen Gesichtern ist ein blauer Balken Mitglied dieser Website werden. Wenn ihr da drauf klickt, öffnet sich ein Fenster, in dem im unteren Bereich Jetzt ein Konto erstellen anzuklicken ist. Wenn ihr das macht, öffnet sich ein Formular, dass ausgefüllt werden kann. Man kann entweder ein eigenes Bildchen hochladen oder ein Symbol einsetzen... - aber das wird alles im Formular erklärt :-)



PS: Mittlerweile werden unter diesem Artikel Fragen gestellt, die mit dem Thema dieses Artikels überhaupt nichts zu tun haben, sondern eigentlich ganz woanders hingehören.
Deswegen sperre ich hier die Kommentarfunktion, sucht euch bitte den passenden Artikel, ja?

251 Törtchen:

«Älteste   ‹Ältere   201 – 251 von 251   Neuere›   Neueste»
Monika hat gesagt…

Hm, hier auf dem Blog steht, wie ich es mache - es steht dir doch frei, einfach etwas anderes auszuprobieren.
Reduziere einfach den Zucker und berichte bitte :-)

Christine hat gesagt…

Na mal schaun, dauert noch eh ich die nächste Torte mach. Ich meld mich dann einfach nochmal, danke dir. Und weil ich grad dabei bin Vielen Dank für diesen tollen Blog, die Rezepte, Anleitungen und Inspirationen. Mal sehn vielleicht wag ich mich sogar mal an die Blümchen ran :)

Anonym hat gesagt…

Hallooo.

unzwar ich benutze die Farben von Wilton, diese Pastefarbe, aber manchen Farben sind nicht so intensiv, z.B. das rote und Braune, wenn ich eine Torte voll mit Rot beziehen möchte, muss ich fast die ganze kleine Flasche benutzen, und das Braune ist wie Milchkaffe, also nicht so ein Teddybraun, kannst du mir da einen Tip geben, wie ich die Farben intensiver machen kann, also mischen??oder gibt es eine andere Intensiv farbe die du auch schon benutzt hast, ich habe auch dein blog durchgelesen, aber über intensiv Farben nichts gefunden:(


Und noch was, ich möchte eine Herz Torte für 30 Leute machen aber ich habe diese übliche kleine 26er form, welche form muss ich dafür benutzen??Welche größe??

Danke im voraus, susi

Monika hat gesagt…

Hallo Susi,
über Farben gibt es doch einen Artikel hier auf dem Blog:
http://tortentante.blogspot.de/2009/11/hier-wirds-bunt.html
...bitte dort auch die Kommentare lesen.
Ich würde Kuchen auf dem Blech backen, Herzen aussschneiden und die dann mit einer Ganache- oder Buttercremeschicht dazwischen übereinander stapeln. Das kannst du so hoch machen, bis dir die Menge Kuchen für 30 Personen ausreichend erscheint.
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

erstmal vielen Dank für diesen tollen Blog. Ich habe eher eine technische Frage zum Blog (vielleicht auch an die anderen Leser). Ich habe als Browser Firefox und egal welchen Link ich klicke, immer geht ein neuer Tab auf. Das wird irgendwann super unübersichtlich und ist gerade jetzt wo ich mir den ganzen Blog im Detail anschaue irgendwie echt nicht komfortabel. Ist das bei Dir (ggf. anderen Lesern)auch so oder habe ich ggf. eine komische Einstellung in meinem Firefox aktiv?

Vielen Dank,
Grüße
Nina

Monika hat gesagt…

Bei mir ist das auch so, Nina.
Ich schließe zwischendurch immer Fenster, die ich nicht mehr brauche.
:-)

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika,ich lese schon seit Monaten deinen Blog rauf und runter . Jetzt möchte ich eine Schachbrett-torte machen , wie deine allererste.Leider kann ich darüber nichts finden . Mich würde interessieren womit diese eingedeckt war und ob die Felder nur mit Kakao eingestäubt waren . Oder schneidet man besser immer schwarz, weiße Felder .Bitte hilf mir ! Danke für alle deine Mühe ! Liebe Grüße Annett

Monika hat gesagt…

Hallo Annett,
schau mal in diesen Artikel:
http://tortentante.blogspot.de/2009/11/vorsicht-glas-mosaiktorte-auf-reisen.html
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

ich bin beim stöbern im Internet auf Deine Seite gestoßen. Und frage mich seitdem, wie ich vorher ohne diesen Blog leben konnte!;-)
Mal im Ernst: Ich habe noch nie so gute Anleitungen gelesen. Hätte ich diesen Blog früher gefunden, ich hätte mir so einiges erspart.

Herzlichen Dank für diesen tollen Blog - eine wahre Fundgrube an Ideen!

Liebe Grüße,
Sophie

Kruemelchan hat gesagt…

Liebe Monika,
Ich habe dich nun auf meinen Blog verlinkt,ich hoffe,dies ist in Ordnung!
Wenn du es nicht moechtest,wuerde ich mich freuen,wenn du dich bei mir meldest,dann nehme ich natuerlich die Verlinkung raus (:
LG Ramona

Monika hat gesagt…

Liebe Ramona,
natürlich ist das in Ordnung - ich freue mich sehr über deine Verlinkung :-)
Viel Erfolg im Netz und süße Grüße,
Monika

Anonym hat gesagt…

hallöchen liebe Monika,
ich habe immer das selbe Problem, also wenn ich Fondant einfärbe, voralledingen mit rot, wir der Fondant sehr weich und glimmig, also kaum zu verarbeiten, ich tu es in den Kühlschrank, in den Tiefkühler, und sobal ich es drausen habe sieht er wieder gleich aus, bitte gib mir einen Tip;(

und noch was ich benutze dieses rot von wilton, aber darauf steht NO Taste, was bedeutet das, ist es vielleicht daran, das es so glitschich ist?? muss ich ein anderes rot nehmen, bei dieser Farbe geht auch einiges weg bei grossen Mengen:)


Susi

Monika hat gesagt…

Intensive Farben sind häufig schwierig zu färben. Manchmal hilft es, wenn man etwas Blütenpaste unter den Fondant knetet, dann wird er fester, Susi.
:-)

Katrin hat gesagt…

Hallo Monika,

ich bin begeistert von deinem blog! Vor ca. 4 Wochen bin ich hierauf gestoßen, da ich beschlossen habe, eine Motivtorte zum 3. Geburtstag meines Sohnes selber zu zaubern. :-)

Nach nächtlichen durchstöbern des blogs fing ich an die ersten Utensilien / Materialien zu bestellen. Der Plan stand also fest wie die Torte aussehen soll. ;-)

Für eine Probetorte nutzte ich den heutigen Anlass - der Kuchenbasar bei der Typisierungsaktion für Hannah in Hannover.

Ich habe den Eierlikörkuchen als Schokovariante gewählt und anstelle des Eierlikörs Vanillesoße genommen (echt lecker !). Die 2-schichtige Torte wurde mit der Himbeer-Joghurt-Creme gefüllt und mit Zartbitterganache eingestrichen. Zum Schluss kam weißer Rollfondant drauf, den ich mit roter Pastenfarbe beschriftet habe. :-)

Für meine allererste Torte überhaupt, finde ich, dass die Dank deiner tollen Anleitungen super geworden ist. (Fotos kann man hier nicht verlinken/hochladen oder?).

Nun kann ja für die Torte zum Geburtstag nächste Woche nix mehr schiefgehen ;-)


Also super Seite, einfache Erklärungen - einfach Klasse (y) !


Viele Grüsse Katrin

Monika hat gesagt…

Hallo Katrin,
nein, hier kannst du nichts hochladen, aber auf meiner Facebook-Seite :-)
Prima, dass alles so gut geklappt hat - danke für die Rückmeldung!
:-)

zapper hat gesagt…

Hallo liebe Tortentante, liebe Monika,

ich finde dein Blog super. Arbeite mich gerade schrittweise in die Geheimniswelt der Konfiserie ein und bin sehr dankbar, dass du hier sehr im Detail beschreibst wie etwas gemacht wird. Ich finde deine Anleitungen sehr anschaulich. Vielen Dank.

Grüße aus dem Saarland
Daniel

Christl hat gesagt…

Hallo Monika,

ich hab mir gerade ein bild von der torte angesehen mit Monogramme drauf: Andy_schrift.jpg und da fragte ich mich ob du dir mittels schablone das mit einem skalpell ausschneidest oder ob es da auch andere tricks gibt?

:-)
bin gespannt

Grüße Christl

Monika hat gesagt…

Hallo Christl,
lies mal dort http://tortentante.blogspot.de/2011/01/mein-zaubermaschinchen-die-cricut.html
:-)

Christl hat gesagt…

Hallo Monika, Artikel über Zaubermaschine gelesen und einfach nur erstaunt und begeistert! Maschine noch nie gesehen geschweige denn was von ihr gehört! Bewunder dich für dein Know How und deine Vielfältigkeit und vorallem dass du sie gerne Teilst!!!

lg Christl

Julia hat gesagt…

Hallo Monika,

ich glaube mal gelesen zu haben, dass Du dir den Fondant für deine Torten teilweise fertig zukaufst. Falls ich das noch richtig im Kopf hab, könntest Du mir verraten welchen du verwendest? Ich nehme den "Massa ticino tropic", nur bei mir wird der total schnell porös und bricht sobald ich ein etwas größeren Kuchen eindecken möchte.

Vielleicht hast Du ja einen Rat :)

Vielen Dank schon mal :)

Monika hat gesagt…

Ich komme mit Callebaut gut klar und für meine Kurse kaufe ich immer SatinIce. Schau mal in den Artikel "Geheimnis Fondant", den ich auch rechts oben verlinkt habe - da stehts ;-)

Gitti hat gesagt…

Hallo Monika,
ich bin seit ein paar Jahren auch diesem Hobby verfallen und habe auch schon ein paar Torten gemacht, und auf der Suche nach Tipps und Tricks bin ich auf Deinen genialen Blog gestoßen und bin total begeistert. Ich bin jeden Abend am gucken und drucken. Schade das ich in der Nähe von HH wohne, ich wäre sonst bestimmt ein Stammgast in Deinen Kursen. An dieser Stelle sei aber gesagt: Vielen,vielen,viiiiiieeelen Dank fúr diesen Blog und Deine sehr hilfreichen Tipps. :-)
Liebe Grüße und auf bald
Brigitte

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

Ich heisse Susi,

ich habe ein Problem, unzwar ich wollte letztens micky maus Ohren machen, ich habe es auch wie gewohnt gemacht, mit dieser Masse mit Kukident, bis jetzt hats auch mit anderen Figuren fast geklappt und ist ausgehärtet, doch 2 mal habe ich Figuren mit schwarz gemacht und die Micky Ohren und die sind nicht ausgehärtet, ich weiss nicht warum, ich habe es auch Tage vorher gemacht aber nichts, kann das an der Farbe schwarz liegen, was ich nicht so glaube..ich bin verzweifelt und weis nicht weiter...

Und noch ein Anliegen, ich stelle die Fondant Torten immer in den Kühlschrank, sie wird sehr nass, AUCH IM KÜHLSCHRANK also sehr glimmig, ich habe es auch wie du es beschrieben hast vor dem Fenster getan, aber hat sich nichts verbessert, das passiert mir sehr oft, kann das an meinem Kühlschrank liegen??ich kann es nicht mal einpacken die Folie klebt an der Torte, und wenn ich zwei farbigeTtorten habe die übereinander sind, oder schleife, läuft die Farbe aus. warum...Was mache ich falsch,

Ich danke im Voraus..

Monika hat gesagt…

Schwarze Elemente mache ich immer aus reiner Blütenpaste - sobald Fondant drin ist, wird das nicht richtig fest - so wie bei dir, Susi...
Es kann sein, dass dein Kühlschrank zu feucht ist - bei mir bleiben die Torten im Kühlschrank trocken und beschlagen erst etwas, wenn sie ins Warme kommen.
Welchen Fondant benutzt du? Vielleicht liegts auch daran?
:-)

Anonym hat gesagt…

hallo monika, ´

ich hatte vor 2 tagen dir geschrieben, ich weiss nicht mehr wo es ist, ob es bei dir angekommen ist, ich heisse Susi und hatte den namen auch darunter geschrieben,

Inhalt war irgend was mit Figuren austrocknen lasesn mit schwarzer farbe, die nicht ausgetrocknet sind, und zu Feuchtigkeit im kuhlschrank, auch wenns im kuhlschrank ist, abfärben der farben, ich kann mich nicht so ganz an den Inhalt so erinnern

susi

Monika hat gesagt…

Hm, meine Antwort ist doch direkt über deinen neuen Frage, Susi...

Linda Wohlgemuth hat gesagt…

Vielen Dank für deinen tollen Blog.
Ich habe für eine Hochzeit einer Freundin die Hochzeitstorte gebacken.
Mein erstes großes Tortenprojekt.
Dank deinen tollen Beiträgen war sie optisch und geschmacklich SEHR gelungen.
VIELEN Dank.

Anonym hat gesagt…

Hi Monika,,

ich hätte da mal eine Frage, ich möchte mit diesen Silikonformen arbeiten, die wie spitze aussehen, ich habe im Internet bischen geforscht, ich habe es trotzdem nicht so doll verstanden ob man es mit Fondant machen kann oder mit so einer flüssigen Masse, allerdings konnte ich nicht raus kriegen was das für eine Masse es war, sah wie Puderzucker mit Wasser gemischt aus;) also meine Frage ist mit was wird das bearbeitet?? ich habe auch das Problem, dass die Forten manchmal feucht werden und wenn ich diese spitze auf die Torte lege, schmilst es nicht durch die Feuchtigkeit, also der Zucker?ich habe mich nicht getraut damit zu arbeiten, wollte vorher um hilfe bitten

Danke im voraus

Meggi

Monika hat gesagt…

Über essbare Spitze habe ich in diesem Artikel geschrieben
http://tortentante.blogspot.de/2013/09/essbare-spitzen-sugarveil-magic-decor-co.html

Ja, die Spitze darfst du auf keinen Fall auf eine feuchte Torte legen. Lies mal den Artikel "Geheimnis Fondant" - dort steht alles Grundsätzliche, Meggi.
:-)

Bluete Nacht hat gesagt…

Hallo Monika,

ich "bestalke" deinen Blog nun schon eine ganze Weile und du bist "schuld" das ich nun den Motivtorten verfallen bin ;-)
Es begann mit dem 30 Geburtstag eines meiner besten Freunde - eine "Tittentorte". Die fürs erste Mal sehr gelungen war.
Alle Tipps und Tricks dafür habe ich bei dir im Blog bekommen ;)
Danke Dafür!
Derzeit arbeite ich schon an Motivtorte vier - und kein Ende in Sicht!
Danke für deine Zeit - deine Kreativität und deinen Wunsch dies alles mit der Welt zu teilen
ich habe mir jetzt extra ein google Konto angelegt damit ich dir das mal sagen kann :))

großes DANKE! :)

Grüße aus Hessen
Bluete

Monika hat gesagt…

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar, Bluete :-)

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika, herzlichen Dank für diesen tollen Blog!
Ich habe mich vor gut einer Woche spontan entschlossen, mich an einer Motivtorte zu versuchen mit dem Thema "Weihnachten bei den Trick-Dogs". Keine Ahnung von irgendwas, aber direkt was Tolles machen wollen....
Bei der Google-Recherche bin ich auf Ihren Blog gestoßen, habe stundenlang hier gelesen und dann losgelegt. Was soll ich sagen ... es hat ALLES perfekt funktioniert! Ich habe nach Ihren Rezepten Rollfondant, Modellierfondant, Zuckerkleber, Ganasche, Eierlikörtorte und Käsesahne-Mandarinen-Füllung hergestellt. Lediglich bei den Hunde-Figuren musste ich noch zwei YouTube-Filmchen zu Rate ziehen.
Die Torte war grandios und ich habe sehr viel Lob bekommen. Ohne Ihren Blog mit all den Rezepten und Tips hätte ich das aber nicht geschafft. Daher gebührt Ihnen ein großer Teil des Lobes den ich bekommen habe ;)

Noch kurz an die Mitleser hier: Ich habe mich genauestens an die Rezepte und Hinweise gehalten und es hat ALLES perfekt funktioniert :)

herzliche Grüße aus dem Münsterland
Gabi

Monika hat gesagt…

Ganz lieben Dank für das tolle Feedback, Gabi :-)

Gabi hat gesagt…

Hallo Monika,
trotz stundenlangem Lesen habe ich doch noch eine Frage und da die Kommentarfunktion beim Eierlikörkuchen gesperrt ist, stelle ich die einfach mal hier.

Du hast für eine Wickeltorte den Kuchenteig auf dem Blech abgebacken. Ein Rezept Eierlikörkuchen für ein normales Blech? Wie lange ist da die Backzeit?

Nochmals Danke für all die Zeit und Mühe, die du in diesen Blog steckst. Dank deiner Rezepte ist meine Motivtorte "Weihnachten bei den Trick-Dogs" so toll (und lecker) geworden und ich bin jetzt voll angefixt *kicher*

herzliche Grüße
Gabi (die es mal versucht mit Namen statt 'anonym' zu posten)

Monika hat gesagt…

1/2 Teigmenge, ca. 15-20 min. backen, Gabi
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

auch ich bin seit neustem eine begeisterte Leserin deines Blogs :D
Beim lesen bekommt man immer mehr Lust zu backen :) !

Nun möchte ich deinen Schokoladenkuchen und den Eierlikörkuchen für einen Geburtstag backen. Da ich nicht zwei "trockene" Kuchen haben möchte, will ich den Eierlikörkuchen mit einer Creme füllen.
Nun meine Frage, was für eine Creme bzw. welchen Geschmack würdest du mir dazu empfehlen?
Ich habe an Erdbeer oder Himbeer gedacht...

Jetzt schon ein riesen Dank für deine Antwort und die super Tips hier.
Liebe Grüße Jini :)

Monika hat gesagt…

SJini, schau doch mal in den Artikel "Lieblingsrezepte", den ich auch rechts oben verlinkt habe - dort stehen einige leckere Füllungen, z.B. Himbeer-Joghurt Füllung, Käse-Sahne-Füllung mit Mandarinen, Ananas-Joghurt-Käsesahne.... :-)

Anonym hat gesagt…

Super danke, ich werds mal versuchen :)
am Wochenende heißt es dann viel backen :D
LG jini

Ella Austria hat gesagt…

Hallo,

also was Torten angeht stecke ich noch in den Kinderschuhen. Anlass zum Selberbacken hat mir allerdings meine Hochzeitstorte gegeben. Wir hatten sechs Torten bestellt. Drei davon sollten cremig fruchtig leicht sein und drei sollten die Hochzeitstorte sein. Feste Tortenmasse und mit schöner Modellage verziert. Beim Anschneiden dann das Desaster... die bestellten festen Massen waren leider alles Cremetorten und das Messer drückte die gesamte Torte zu einer Palatschinke zusammen. Ich war den Tränen nahe. Nach der Hochzeit wollte ich dem Konditor war...leider kamen nur Standartfloskeln zurück. Ein kleines Vermögen waren wir los... Bei uns in der Region ist es auch noch nicht sehr weit verbreitet dass man Torten wirklich wie kleine Kunstwerke modelliert und somit tu ich mir mit Anleitungen aus dem Internet und aus Deutschland etwas schwer. Viele Produkte die du beschreibst finde ich sehr schwer zu kaufen aber dennoch habe ich es geschafft eine passable Torte hinzubekommen.
Gibt es ein Geheimniss den Fondant richtig abzuschneiden nachdem man die Torte schön eingedeckt hat? Bei mir sah man dann an einigen Stellen die Sachertorte durch. Schlagt ihr in noch nach unten?

Monika hat gesagt…

Ich schneide immer so ab:
http://tortentante.blogspot.de/2010/01/ganz-schon-scharf.html
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
deine Torten sind zum Verlieben! Ganz toll!!
Ich bin über die Tortenbilder auf die "Lillifee Torte" gestoßen. Die ist der Hammer!!!
Habe auf deiner Seite allerdings kein Rezept dazu gefunden. Welchen deiner Lieblingsrezepte hast du dazu gebacken? Welche Füllung und wie hast du die Figur gemacht?
Ich bin echt fasziniert!!!!
liebe Grüße aus Berlin
Yasemin

Monika hat gesagt…

Weiss ich nicht mehr, Yasemin...
Grundsätzliches zum Thema Fondant-Torten findet du dort:
http://tortentante.blogspot.de/2011/05/wie-anfangen.html
:-)

Silke hat gesagt…

Hallo Monika,

ich habe am WE das erste mal Fondant hergestell nach deinem Rezept.
Er lagert nun im Kühlschrank unten in der Schublade.
Ist das richtig das er soooooooooooo hart ist??
Bekommt man den wirklich wieder weich zum ausrollen??
Also mit viel Kraft kann ich den Fondant ein winzig Stück drücken, aber nur klitzeklein.
CBin nun einwenig verunsichert.

Glg Silke

Anita Krauß hat gesagt…

Hallo

Ich habe ihre tolle Seite im Internet gefunden, über die schönen Torten.
Ich habe auch schon welche gemacht, aber nicht so profesionell wei es bei ihnen aussieht.

Ich habe da eine Frage. Ich muß jetzt eine Verlobungstorte für meinen Bruder machen. Und habe mir jetzt bei ebay

http://www.ebay.de/itm/130988779860?var=430193759443&ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1497.l2649

dieses tolle Ding gekauft, habe bei youtube auch schon ein Video gesehen wie das benützt wird, aber ich werde nicht schlau daraus was für eine Masse ich dafür brauche.

Könnten sie mir da weiterhelfen?

MfG Anita Krauß

Monika hat gesagt…

Oben quer in der Übersicht gibt es einen Bereich "Tutorials" - und da gibt es einen Unterpunkt "Essbare Spitze"
http://tortentante.blogspot.de/2013/09/essbare-spitzen-sugarveil-magic-decor-co.html
Viel Spaß beim Ausprobieren, Anita :-)

Anita Krauß hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Monika hat gesagt…

Mal dort lesen, Anita
http://tortentante.blogspot.de/2013/09/essbare-spitzen-sugarveil-magic-decor-co.html
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo,
erstmal ein großes Kompliment : )
bin ein Frischling was Fondanttorten angeht...
habe sehr viel bei Ihnen gelesen....und übernommen...
mache alles nach Ihren rezepten...... vom Fondant über Blütenpaste und dem Kleber
habe gestern mit ach und Krach eine Kommuniontorte gemacht
leider nicht mit Ganache als Untergrund
diesen Fehler mache ich nie wieder
mein Problem..das Werkzeug
habe im Net gelsen daß Sie auch darüber hier geschrieben haben...
was man braucht...was man zweckentfremden kann usw.
leider finde ich die Seite nicht... wo das steht..
vielleicht liegt es daran,daß ich auch ein Neuling am PC bin...
Typisch OMA halt : )
ich hoffe Sie können mir helfen..

einen ganz lieben Gruß
Uschi aus dem schönen Rems Tal

Monika hat gesagt…

Oben quer unter dem Banner gibt es einen Link "Werkzeuge" - da einfach draufklicken und dann erscheinen ganz viele Unterpunkte, Uschi :-)

claudia hat gesagt…

hallo liebe tortentante

ich habe von dir das wunderbare Rezept von Nusskuchen entdeckt, und ich habe es auch schon 2 mal gemacht, diese torte ist einfach nur der Wahnsinn, alle sind begeistert gewesen, und ich selbst auch, obwohl ich keine süßen Sachen esse, ich mache sie nur gerne

nun stehe ich aber vor einem Problem, und ich habe die Hoffnung, das du mir helfen kannst.

und zwar soll ich eine Computer torte machen(nur den rechner)

und natürlich, wie kanns auch anders sein, wird deine Nusstorte gewünscht mit ganache füllung.

nun zur frage:

Der kuchen wird recht hoch, locker um die 20-30cm, mit ganachefüllung und mmf darüber.

jetzt ist die frage, haltet das der kuchen aus das er mir nicht zusammen fällt?

ich soll auch keine Holzstäbe verwenden oder tortenplatten dazwischen(HAHA sehr witzig)

ich muss auch den teig bestimmt 2-3mal machen aber in einer rechteckigen form, ich dachte ich nehme dann einfach immer die doppelte menge deines rezeptes, oder?

ich würde mich sehr freuen, wenn du mir antwortest, die torte muss freitag fertig sein, und ich würde am mittwoch anfangen mal mit dem teig, da müsste er ja bis freitag noch gut sein denke ich oder?

füllen und mit ganache einstreciehn würde ich dann donnerstag und freitag dann mit mmf eindecken und verzieren.

ich wäre dir sehr sehr dankbar wenn du mir ein paar tipps geben könntest

icg danke dir schon mal im vorraus

GLG Claudia

PS: deine seite ist einfach super, und was du alles schaffst und machst, bin wirklich begeistert, nur weiter so

Monika hat gesagt…

DU bist die Bäckerin und DU hast Streß, wenn die Torte zusammensackt, Claudia...

Wenn ich "hoch" backe, stütze ich immer - so steht es auch mehrfach in den Kommentaren unter dem Stapel-Artikel... - und dem habe ich nichts hinzuzufügen!
Außerdem läßt sich ein hoher Kuchen viel leichter schneiden, wenn Zwischenböden drin sind - denk mal über diesen Aspekt nach :-)
Zur Haltbarkeit steht doch bestimmt was in den Kommentaren unter dem Rezept, oder?
Besser nur 1,5-fache Menge und öfter backen - ZU VIEL Teig geht meistens schlechter auf als weniger...
:-)

«Älteste ‹Ältere   201 – 251 von 251   Neuere› Neueste»
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...