Mittwoch, 17. Februar 2010

Drehen ist besser als drücken!

Heute stelle ich euch im Rahmen der Reihe über meine Tortenwerkzeuge meine Knetpresse vor.
Diese Presse habe ich mir zugelegt, nachdem ich im amerikanischen Tortenforum Cake Central viele begeisterte Meinungen gelesen hatte... Vorher hatte ich nämlich eine Sugar Gun, die die gleichen Ergebnisse bei viel höherem Kraftaufwand liefert - nachdem ich die Knetpresse hatte, wurde die Sugar Gun ganz schnell verkauft :-)
Der Vorteil des Makins Professional Clay Extruders, so heißt die Knetpresse offiziell, ist nämlich, dass die Masse im Zylinder durch Drehen an der Kurbel herausgedrückt wird und nicht durch Pumpen/Drücken an einem Hebel. Bei der Sugar Gun muss man z.B. für lange Kordeln sehr oft drücken und das wird schnell anstrengend. Außerdem ist der Zylinder der Knetpresse viel größer, so dass man spielend lange Kordeln für den gesamten Umfang einer Torte in einem Arbeitsgang herstellen kann. Preislich kosten beide "Kordelmacher" ungefähr das Gleiche...



Damit der Fondant leichter durch die kleinen Öffnungen der verschiedenen Einsätze gepresst werden kann, muss man ihn durch Einkneten von Palmin soft schön geschmeidig machen - die Masse muss richtig weich sein.
Am Besten werden die Kordeln übrigens aus Modellierfondant (50% Fondant, 50% Blütenpaste).
Damit macht man eine Rolle, die in den Zylinder passt, fädelt ein, setzt den gewünschten Einsatz drauf und kurbelt los!


Ruck, zuck entstehen dann verschiedene Kordeln und Bordüren, Gras, Haare, Bänder für Schleifchen, Schnüre... - es stehen 20 verschiedene Einsätze zur Verfügung.
Benutzt habe ich die Knetpresse z.B. für das Seil bei dieser Kreuzfahrt-Torte, für die Haare bei dieser Fee, für den Grasrand bei dieser Ostertorte oder für die Umrandung der Schleifenschlaufen bei dieser Geschenktorte.

48 Törtchen:

Anonym hat gesagt…

Guten Morgen Monika,

genau diese Presse habe ich mir vor einiger Zeit auch zugelegt und bin total begeistert davon. Es ist wirklich so wie du schreibst..... OHNE jeglichen Kraftaufwand kann man die schönsten Schnüre herstellen. Ich kann sie auch nur jedem wärmstens empfehelen!

LG
Elvi

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

nach Deiner Empfehlung habe ich mir vor kurzer Zeit auch diesen Extruder zugelegt und bin hellauf begeistert.
Ich habe zwar keinen Vergleich zur Sugargun, aber der Fondant kommt wirklich super einfach raus.
Jetzt muß ich noch ein bisschen experimentieren, was ich alles mit den Aufsätzen machen kann.

Danke für die tollen Beispiele.

LG Katja

SERAP hat gesagt…

Ich bewundere immer bei manchen blogs die torten und die figuren drauf.Ich habe mir immer gefragt wie sie die haare usw.hinkriegen.
Danke für die ausfürliche info.
Gruss aus Berlin

Anonym hat gesagt…

Monika, Danke für den Tipp wollte schon lange mir eine zulegen jetzt schaue ich mal nach deine wo ich die bekomme.

Monika hat gesagt…

@Elvi
Ja, seitdem ich im September 2008 im Tortentalk diese Presse vorgestellt habe, kaufen sich die "Schlauen" nur noch die ;-)

@Serap
Wenn man weiss, wie's geht, ist es ganz einfach :-)

Anita hat gesagt…

Schade, habe den Eintrag heute erst gelesen und mir vor einer Woche "Stolz sie Oscar" den Sugar Gun gekauft. Naja, mal schauen, wie ich damit zurecht komme :-)

Anonym hat gesagt…

Ich meinte natürlich "wie Oscar" und nicht sie :-)

Monika hat gesagt…

Die Sugar Gun ist auch o.k. und kann damit die gleichen Ergebnisse erzielen!

Nellichen hat gesagt…

Liebe Monika,
Danke für Info! Wie gut, dass ich mit dem Kauf einer Presse gewartet habe. Nun wird mir die Entscheidung schon viel leichter fallen. Jetzt heißt es nur noch: Suchmaschine anwerfen und Preise vergleichen!
Schöne Grüße
Nelli

Monika hat gesagt…

Prima, dass für Dich der Tipp zeitlich passte :-)

eulew hat gesagt…

Hallöchen. Hab mich gleich mal umgeschaut und bin bei Buttinette fündig geworden. 6,95 Euro. Ton und Knetpresse. Hoffe sie ist die gleiche.
LG Annette

Monika hat gesagt…

Nein, das ist nicht die Gleiche! Mit dieser Presse wirst Du keine Freude haben, weil man damit noch schwerer arbeiten kann als mit der Sugar Gun. Diese Presse wurde schon von einigen ausprobiert - damit kannst Du nur pressen...
Herzliche Grüße,
Monika

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

habe mir jetzt auch den Clay Extruder zum Geburtstag gegönnt. Habe nur mal ne kleine Frage, jetzt ist sie gewaschen und gelüftet, aber sie riecht noch immer ein wenig nach irgendetwas. War das bei dir auch so und wenn ich sie jetzt für Fondant benutze riecht der dann auch?

LG

Natalia

Anonym hat gesagt…

darf man wissen wo du deine her hast?
LG
RosaMann

Anonym hat gesagt…

Hallo RosaMann,

wenn du mich meinst aus ebay.com.

LG

Natalia

Monika hat gesagt…

Ich hab meine da gekauft:
http://www.polyclayplay.com/Products/Extruder/ProdClayGun.htm

Aber ich würde an Deiner Stelle mal googln - einige aus dem Torten-Talk haben sie wohl noch günstiger gekauft...

Monika hat gesagt…

@Natalia
Mir ist damals kein Geruch oder so aufgefallen...

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

ich mein sie war innen gefettet oder so und von da kommt der Geruch meiner Meinung nach, vielleicht bin ich auch ein bißchen sensibel bei solchen Dingen. Danke.

LG

Natalia

Anonym hat gesagt…

Hallo,

hab noch mal gerochen und es riecht vielleicht doch nur nach Metall und auch nur wenn mans direkt vor die Nase hält.

LG

Natalia

Anonym hat gesagt…

Hi Monika,

heute kam mit der Post mein clay-extruder. Hab gleich mal bisschen herumprobiert und freu mich auf die nächste Torte :-)

Noch mal ganz lieben Dank für den tollen Hinweis!!

Liebe Grüße, Steffi (cheekie aus TT/CK)

Monika hat gesagt…

Gern geschehen :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika hätte eine frage an dich wie bekomme ich die scharfe kannte und nicht die abgerundete an einer Torte hin und mit was beschtreiche ich am bessten die Torte bevor ich sie mit Fontant überziehe würde mich über eine antwot freun kannst mir auch ne e-mail schreiben
unter Katze@online.de Lg OLja

Monika hat gesagt…

Hallo Olga,
die Torte, die unter dem Fondant ist, muss schon gerade Kanten haben und darf nicht aus einem weichen Teig gebacken sein - sonst drückt der Fondant die Kanten rund.
Ich bestreiche meine Torten immer mit Ganache.
Gutes Gelingen!
:-)

Elli hat gesagt…

Hallo Monika,
auch das war mal wieder ein super Tipp von dir. Danke, dass wir alle von deinen Erfahrungen profitieren dürfen!

LG
Elli

Ela hat gesagt…

Hallo Monika

Erstmal vielen Dank für Deinen Blog...eine wahre Bereicherung für die Tortenfraktion! Heute ist mein Clay Extruder aus Amerika gekommen und ich war sofort gut gelaunt. Ein tolles Teil und dank Deiner Erklärung hab ich mir das gleich bestellt und nicht erst die Sugar-Gun! Ich freue mich schon damit zu arbeiten und noch andere Sachen von dir auszuprobieren! Die Blütenpaste hab ich am WE gemacht...top!Vielen Dank...Grüßla, Micha (Göre)

Monika hat gesagt…

Freut mich sehr, Micha, dass mein Blog hilfreich für Dich ist :-)
Danke für die nette Rückmeldung!

Marina hat gesagt…

PS: Ihn gibt es hier zu kaufen:
http://www.polymerclay.de/Zubehoer/Extruder/
Preis: 28 € + 5 € Versand

Gruß Marina

Anonym hat gesagt…

Hurraaaaaa! Ich habe jetzt auch einen Clay Extruder und liiiieeebe es Kordeln zu machen.

Ich kenne zwar die Sugarcraft Gun nicht aber dieses Tool ist wahnsinnig einfach zu bedienen.

Danke für den Tipp!lg, Rebeca

Monika hat gesagt…

Die Sugargun ist längst nicht so komfortabel! Viel Spaß beim Kordeln :-)

Anonym hat gesagt…

Hi liebe Monika!

Die Bänder, die man mit dem Extruder machen kann, wie breit sind sie bzw wie breit ist das breiteste?

Liebe Grüße,
Patricia

Monika hat gesagt…

Bänder habe ich mit dem Clay Extruder noch nicht gemacht, die werden schöner mit einem Kräuterroller:
http://tortentante.blogspot.com/2009/09/streifenschachtel-mit-sonnenblumen.html

oder einem langen Lineal und einem Pizzaschneider.

Die größtmögliche Breite mit dem Clayextruder wäre ungefähr 1 cm...

:-)

Katja hat gesagt…

Ich hab mir aufgrund Deines Tipps auch einen Extruder aus Amerika von meinen Gasteltern mitbringen lassen und gerade weihe ich ihn ein! Suuuuuuupertolles Teil! :)

Danke für den mal wieder sehr hilfreichen Tipp! :)))

Natalie hat gesagt…

Habe mir soeben den Clay Extruder über Ebay (etwas unter 25 €) bestellt... Bin schon sehr gespannt auf das Teil denn ich könnte mir gut vorstellen, dass das einiges an Spaß bringt.

Habe heute eine Kordel hergestellt aus zwei "Würsten" und naja... das Ergenis ist ok, aber eben nur ok... ;)

Hoffe, das Teil kommt vor dem Geburtstag meiner Großen Ende des Monats! Vielen lieben Dank für den tollen Tipp...

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

vielen Dank für Deinen Beitrag zum Clay Extruder - der hat mich jetzt neugierig gemacht! ;-)


Vielleicht kann mir ja auch jemand diesbezüglich behilflich sein? *liebguck*

Ich habe gerade auf der HP www.polyclayplay.com geschaut. Zur Zeit würde er (inklusive einer Einheit Dichtungsringen) 27,40 Euro kosten. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ich alles beachtet habe (habe nur Preise und Versand addiert) - muß man noch was beachten (weitere Kosten)? Wie funktioniert das Bezahlen denn da? Sorry für die dummen Fragen, aber ich habe noch nie etwas außerhalb D gekauft und bin etwas verunsichert. *schäm* Ziehen die automatisch selbst den korrekten Eurobetrag ab?

Vielen lieben Dank im Voraus!

Liebe Grüße!
Manuela

*Natali* hat gesagt…

Hallöle,

da man ja bei diesem Blog mitschreiben "soll", mache ich es nun endlich mal nach Monaten des Lesens (ich lese mich durch alle möglichen älteren Einträge, und habe bestimmt doch erst die Hälfte geschafft, es hört halt nie auf - und erst die vielen Kommentare. Aber, Monika - du hast es dir ja so gewünscht. Es lebe der Blog!).
Wollte mir vor einiger Zeit einen Extruder bzw. eine Sugar Gun kaufen. Da sie vom Preis her ziemlich gleich waren, hatte ich mich entschieden, einfach vor Ort im Tortenladen (TolleTorten.com hat ein Ladenlokal bei Köln) zu gucken, welcher mir spontan besser gefällt. Dummerweise war die Sugar Gun zum Zeitpunkt meines Besuches ausverkauft, so dass ich beim Clay Extruder gelandet bin. EIN GLÜCK!!! Habe erst im Nachhinein diesen Beitrag entdeckt und war dann froh, dass ich rein zufällig zur richtigen Entscheidung geführt wurde. Das ist nun schon ein paar Monate her.
Warum ich erst jetzt darüber schreibe? Habe heute eine Fuge in der Dusche erneuert und das Silikon wird dabei ebenfalls aus einer Pistole gedrückt/gepresst - derselbe Mechanismus wie bei der Sugar Gun. Herr im Himmel, war das anstrengend. Also ich kann mir nach der Tortur heute echt nicht vorstellen, dass die Sugar Gun Spaß macht, auch wenn so eine Silikonpresse an sich vielleicht nochmal etwas anstrengender als eine Fondantpresse ist. Bin seit heute jedenfalls nochmal eine deutliche Portion "froher" den Clay Extruder zu haben. Alles easy damit! (P.S.: Willkommen zurück aus deinem Urlaub. Hoffe, die Pause hat dir gut getan und dass ihr ein paar schöne Erlebnisse hattet.)

Anonym hat gesagt…

Oh nein, mein Clay Extruder ist mir heute kaputt gegangen... Habe mit der Disc mit dem kleinsten Loch Schnüre gemacht und scheinbar war die BP zu fest oder so, jedenfalls ist der Extruder an den Riefen des Schraubverschlusses gerissen. Leider überhaupt nicht mehr zu gebrauchen, da nun alles aus diesem Schlitz rauskommt... :-( Wenigstens hatte ich die Torte sogut wie fertig.
Da ich ansonsten aber auch recht zufrieden mit dem Ding war, werde ich ihn mir wohl nochmal kaufen...
Viele Grüße und guten Rutsch
Anja

Anonym hat gesagt…

Hallo,
hab soeben meinen Clay Extruder erhalten und nun bemerkt, dass er innen ölig ist. Ist dies normal? Es sollen ja Lebensmittel hinein, habt ihr den also ausgewaschen? Gehört er dann mit irgendetwas gefettet? Will ihn nicht gleich kaputt machen. Danke.
LG,
Daniela

Monika hat gesagt…

Hallo Daniela,
ich hab ihn vor der ersten Gebrauch mit Spüli gespült, danach manchmal mit Palmin soft leicht gefettet.
:-)

Tesa hat gesagt…

Ui, ich habe mir das schöne Teil gerade bei Amaz.. angesehen. Aber das sind ja Horror-Versandgebühren! Habt ihr auch soviel bezahlt?

Michaela Katanic hat gesagt…

Ach Monika, ich bin soooo dankbar das es dich und deinen Blog gibt! Ich habe schon versucht mit einer Schöpfkelle Gras hinzubekommen.:D Nun habe ich gerade die "Zauberpresse" bestellt und kann es kaum erwarten mit ihr zu arbeiten! Vielen Dank für's Einstellen!

Lieben Gruß und ein schönes sonniges Wochenende wünscht dir Michaela

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

ich wollte mitteilen, dass ich diese Woche Makins Extruder on Amazon für €23 (kostenlos Versandkosten) bestellt habe. Der ist in 3 Tage angekommen. Ich habe den gestern schon benutzt aber ich glaube nicht so richtig. Ich versuche nächstes Mal mit bischen Palmin, ich habe gedruckt und nicht gedreht..

Ida

Steffi hat gesagt…

Hallo Monika,

ich möchte mir nun auch den extruder kaufen.
kannst du mir bitte sagen, wie lang die schnüre etc werden können? kommt man um eine torte rum ohne abzusetzen?

wie lang ist denn das teil? es gibt sooo vilee verschiedene, die unterscheiden sich kaum, vielleicht in der größe?

ich danke für deine infos und deine ganze arbeit. du bist eine meiner stammseiten.

schönen sonntag und lg aus hamburg

steffi

Monika hat gesagt…

Hallo Steffi,
ja, man kommt um eine Torte rum - mir ist das zumindest schon gelungen.
Die Maße des Teils stehen doch bei Amazon in der Produktbeschreibung...
:-)

Katey hat gesagt…

Liebe Monika,

ich weiß gar nicht, was ich ohne deinen Blog machen würde...Eben noch hab ich überlegt, lege ich mir ne Sugar Gun zu oder nicht...mal auf deinen Blog geschaut und schon ist die Sache entschieden. Da bisher alle deine Rezepte und Anleitungen prima funktioniert haben, vertrau ich natürlich auch hier deinem Urteil. Nun werde ich mal schauen, wo ich den Clay Extruder schnell und billig herbekomme, denn nächste Woche darf ich mich an einer Hochzeitstorte versuchen (mit Pfingstrosen aus deiner Anleitung) hoffentlich klappt alles.

Madlin hat gesagt…

Hallo Monika,
ich lese mich schon seit einiger Zeit quer durch deinen Blog und bin begeistert, auch von den Fragen in den Kommentaren, die oft meine eigenen sein könnten und von dir so schnell beantwortet werden.
Nun möchte ich mir auch einen Clay Extruder zulegen und frage mich ob dieser neue von Staedtler http://www.amazon.de/Staedtler-8700-07-professional-Extruder/dp/B00JJUN5R2/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1405417743&sr=8-2&keywords=clay+extruder auch für Lebensmittel geeignet ist.

Vielen Dank und liebe Grüße Madlin

Monika hat gesagt…

Ich kann genau wie du nur die Beschreibung bei Amazon lesen, Madlin... - das Produkt kenne ich nicht.
Und in der Beschreibung steht nichts von " für Lebensmittel geeignet"...
:-)

Carmen Knapp hat gesagt…

Hallo Monika,
habe gestern meinen "clay extruder" von amaz** geliefert bekommen und mußte ihn heute natürlich gleich testen. Wie dankbar bin ich für deinen Blog gewesen, als ich auf Anhieb supertolle Ergebnisse erhielt!! Vielen vielen Dank für deine tollen Infos. Nun habe ich schon eine Idee für meinen nächsten "Auftrag" - die Torte zum 50er meiner Tante...
GLG aus Graz,
Carmen

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

deinen Blog sollte ich öfter lesen, denn ich habe vorgestern die Sugar Gun zugesandt bekommen. BIn schon sehr gespannt, ob ich das´s so hinbekomme, wie Du es beschrieben hast. Und ob ich dem Kraftaufwand gewachsen bin :)

Viele Grüße Kathrin

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...