Samstag, 23. Januar 2010

Backformen hat man nie genug....

Bei Aldi gab es letzte Woche Backformen für Minikuchen und Muffins. Ich habe zwar schon 2 Muffinsbleche und diese Minikuchen-Backform, aber bei Aldi gab es eine Form für kleine Guglhüpfe :-)
Für's Teetrinken heute nachmittag hab' ich in der neuen Form dann ein Rezept ausprobiert, dass ich irgendwo im Netz auf einer Ami-Seite entdeckt hatte. Im Originalrezept wurde gefrorenes Orangensaft-Konzentrat verbacken und da das hier nicht zu bekommen ist, habe ich stattdessen Orangensaft und abgeriebene Orangenschale in den Teig getan.

Vom Ergebnis waren wir begeistert: eine schön knusprige Kruste und innen eine lockere, elastische Krume. Der Geschmack und das Essgefühl erinnerten mich übrigens an leckere Waffeln, die außen schön knusprig und innen schön feucht sind!
Für die 6 kleinen Guglhüpfe hatte ich das Originalrezept übrigens halbiert, die Menge war perfekt für das Backblech!

Orangen-Buttermilch-Guglhüpfe

80 gr. Mehl
40 gr. Stärke
1/2 TL Backpulver
1/4 TL Soda
1/4 TL Salz
80 gr. feinster Zucker
60 ml Buttermilch
60 ml Orangensaft (ich hatte Direktsaft genommen)
40 ml Rapsöl
1 Ei
1 TL Vanillekonzentrat/Vanille-Essenz *
1/2 TL abgeriebene Orangenschale (Finesse o.ä.)

Den Backofen auf 165° vorheizen und die Backförmchen mit Backtrennspray o.ä. einfetten.
Die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen und in einem Messbecher die nassen Zutaten abmessen und verquirlen. Dann die Flüssigkeit in die Schüssel schütten und mit einem Löffel verrühren, es dürfen ruhig noch kleine Mehlklümpchen zu sehen sein. Den Teig auf die Backformen verteilen und 27 min. backen. Nach dem Abkühlen mit Puderzucker überstäuben.

*Vanillekonzentrat/Vanille-Essenz kann man ganz einfach selbermachen: 4 Vanilleschoten aufschlitzen und in eine kleine Flasche stecken, mit ca. 250 ml Wodka auffüllen und 4 Wochen stehen lassen, von Zeit zu Zeit mal schütteln.

17 Törtchen:

F_A hat gesagt…

Muffinbleche habe ich auch schon genug. Aber widerstehen konnte ich dann doch nicht. Ich habe die Bärchen und Herzchen mitgenommen, aber noch nicht ausprobiert.

Drea´s World hat gesagt…

WOW die sehen ja lecker aus da währe ich auch gerne vorbei gekommen :)
Bussie Drea

Sivie hat gesagt…

Ha! Ich habe den Blechen widerstanden. Die Gugelhupfe habe ich nämlich schon und die anderen fand ich nicht so spannend. Die Kuchen sehen aber toll aus. Sind die durch den Saft so rötlich geworden oder täuscht die Farbe?

Monika hat gesagt…

Rötlich sehen die Hüpfe eigentlich nicht aus - eher schön bräunlich...
Vielleicht hat das Bild einen kleinen Rotstich, momentan fotografiere ich mit einer Kamera, die nicht so toll ist!

Frau Currywurst hat gesagt…

Genau, Backformen kann man nie genug haben. Das ist fast noch schlimmer, als Schuhe ;)

Schnulli hat gesagt…

Das Rezept werde ich auf jeden Fall auch einmal probieren. Da meine Jungs Kuchen-Fans sind... *lach
es sieht auf jeden Fall sehr, sehr lecker aus *sabba

Leeve Jrööß
Schnulli

Monika hat gesagt…

@Frau Currywurst
Backformen sind aber deutlich günstiger als Schuhe und kommen nicht so schnell aus der Mode ;-)

@Schnulli
Die Küchlein schmecken am besten frisch... Wir hatten gestern extra eins zu Testzwecken übrig gelassen: heute war's nicht mehr sooo lecker wie gestern!

:-)

michaela hat gesagt…

Hallo liebe Monika!!
Vielen lieben Dank für Deine schöne Seite. Hier konnte ich nach langem Suchen endlich mal viele brauchbare und einfach umzusetzende Tipps finden.
Meine Kuchenbacksucht hat schon vor vielen vielen Jahren begonnen, ehrlich gesagt so ca mit zehn, und nach vielen selbstdekorierten Kinderkuchen bin ich nun auf deine Seite gestoßen und sie werden immer schöner.

Dein Fondantrezept ist wirklich das beste!!!!
Den Tipp mit der Isolierbackmethode ist Gold wert!
Werde mich morgen gleich mal dransetzen und den Eierlikörkuchen nachbacken, falls meine drei Kleinen mich lassen.

Vielen lieben DAnk für Deine Mühe!!

Michaela

Ps: Wäre es für Dich denkbar einmal die Arbeitsschritte für eine Rose zu fotographieren. Ich würde mich gerne mal daran versuchen, kann aber keine gute Anleitung finden.

Monika hat gesagt…

Hallo Michaela,
ich freue mich sehr, dass Dir mein Blog und viele der Artikel so gut gefallen!
Bitte hab' Verständnis dafür, dass ich aber nicht "mein ganzes Gold :-)" hier kostenlos aller Welt präsentieren möchte, d.h. ich werde hier keine Anleitung für meine Blütenpasten-Rosen veröffentlichen. Jeder, der das gerne lernen möchte, ist in meinen VHS-Kursen herzlich willkommen!
Liebe Grüße,
Monika

michaela hat gesagt…

Hallo Monika!
Vielen lieben Dank für deine schöne Seite. Ich bin seit Jahren begeisterte Kuchenbäckerin und habe mit dem dekorieren begonnen seitdem ich mama bin. Nun habe ich schon viele viele Geburtstagstorten gebacken (habe mittlerweile drei Kinder) und lerne jedesmal dazu!
Deine Seite hat mir nun noch einmal mehr Wissen eröffnet und viele tolle Tips konnte ich schon beherzigen.
DANKE! DANKE! DANKE!!

Der Eierlikörkuchen (ist gerade im Ofen) riecht fantastisch und ich hoffe er schmeckt auch so!!

Dein Fondantrezept ist super und wurde schon mehrmals erfolgreich erprobt!

Toll wäre falls du eventuell irgendwann einmal eine Bildanleitung der wunderschönen Zuckerrosen einstellen könntest!!

Lieben Gruß Michaela

michaela hat gesagt…

Hallo!
Keine Ahnung warum ich nun doch noch meinen Kommentar von gestern abend finden konnte! Nun habe ich halt zweimal gepostet.
Schade aber verständlich das die Rosen das Gold sind.
Liebend gerne würde ich zu deinen Kursen kommen, nur leider wohne ich zwischen Hamburg und Bremen.
Falls du aber mal Kurse in unserer Richtung geben solltest, bin in jedem Fall dabei!


Gruß Michaela

Maria hat gesagt…

Hallo Monika,
ich habe Ihre Seite vor ein paar Woche durch zufall entdeckt und seitdem bin ich süchtig danach.Ich habe da mal eine Frage,ist es zwingend notwendig Soda mit in den Teig zutun?? und wenn ja wofür ist Soda gut beim Backen,ich benutze es nur zum reinigen von meinen Abfluss.:o))

Liebe Grüße und Danke für Ihre tolle Rezepte.
Maria

Monika hat gesagt…

Baking Soda ist so wie das Backpulver auch ein Triebmittel im Teig und reagiert hier in diesem Rezept in Verbindung mit der Buttermilch. Ob Soda zum Putzen auch zum Backen geeignet ist, weiss ich nicht! Ich suche das Soda immer in der Backmittel-Abteilung im Supermarkt...

Maria hat gesagt…

Das Soda was ich meine ist wohl nur zum putzen, beim nächsten Einkauf halte ich in die Backabteilung nach Baking Soda Ausschau. Da die schöne Backform vorige Woche bei Aldi Süd im Angebot war und ich mir die Form auch sofort gekauft habe ,werde ich kommendes Wochenende das Rezept nachbacken und auch mitteilen wie die Minis geworden sind und sie auf meinen Blog ausstellen, wenn ich darf mit eine verlinkung zu Ihre Seite.
Vielen Dank für die nette Hilfe.
Liebe Grüße
Maria

Monika hat gesagt…

Über Verlinkungen freue ich mich IMMER :-)

Maria hat gesagt…

Hallo Monika, habe die kleine Gugelhupfs heute gebacken und sie schmecken super lecker. Zusehen sind sie unter www.stempelmarie.wordpress.com
Nochmal vielen Dank für das leckere Rezept und verlinkt habe ich sie natürlich auch schon.

Liebe Grüße
Maria

Monika hat gesagt…

Deine Guglhüpfchen sehen ja wirklich zum Anbeissen aus :-)
Freut mich, dass die genau deinen Geschmack treffen!

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...