Sonntag, 13. Dezember 2009

Weisse Weihnachten

Letztes Jahr hatte ich als Mitbringsel zum Heiligabend für alle Familienmitglieder diese Muffins gebacken.


Muffins
Weil ich die immer noch ganz bezaubernd finde, habe ich gestern nochmal einen Tannenbaum gemacht und bei der Herstellung jeden Schritt fotografiert.



PME Ausstecher
Ihr benötigt die Schneeflockenausstecher von PME und Sternchenausstecher in 2 verschiedenen Größen. Ich habe das Innenteil eines Plätzchenausstechers und einen kleinen Sternchenausstecher von PME benutzt.


Zuerst rollt ihr Blütenpaste/Gumpaste ungefähr 1 mm dünn aus, stecht mit dem größten Schneeflockenausstecher eine Schneeflocke aus und macht mit einem Spaghetti ein Loch in die Mitte.

Dieses Loch durch Hin- und Herbewegen des Spaghettis etwas vergrößern, da es sich beim Trocknen wieder zusammenzieht und sonst zu klein für die (oder den?) Spaghetti wird. Auf diese Art macht ihr insgesamt 2 grosse, 2 mittlere und 2 kleine Schneeflocken und außerdem noch jeweils einen großen und einen kleinen Stern.


Wer möchte, kann die Schneeflocken noch mit Glitzer bestreuen. Dafür zuerst die ausgestochenen Teile ganz dünn mit Zuckerkleber bestreichen, mit einem Pinsel einigen Glitzer aus dem Döschen aufnehmen und den Pinsel über einer Schneeflocke ausklopfen. Dies solange wiederholen, bis es genug glitzert :-)


Glitzerpuder bekommt ihr übrigens in Online-Tortenshops. Ich habe hier die Magic Sparkles von Rainbow Dust benutzt.



Am nächsten Tag könnt ihr das Tannenbäumchen zusammensetzen. Dafür auf den großen Stern, der als Standfläche dient, mit Zuckerkleber eine kleine Rolle Blütenpaste aufkleben. In diese Rolle kommt ein Stückchen Spaghetti, das im unteren Bereich dünn mit Zuckerkleber eingestrichen wurde. Dann die erste, große Schneeflocke aufsetzen, eine kleine Kugel Blütenpaste als Abstandhalter auf den Spaghetti fädeln und die nächste große Schneeflocke aufsetzen. So fortfahren, bis alle Schneeflocken aufgefädelt sind. Zwischendurch das Bestreichen mit Zuckerkleber nicht vergessen!
Grundsätzlich kann man diese Bäumchen auch ohne innenliegenden Führungsstab zusammensetzen, dann besteht aber die Gefahr, dass das Bäumchen schief wird...


Zum Schluß den überstehenden Teil des Spaghettis abschneiden, als Tannenbaumspitze einen Kegel aus Blütenpaste formen, auf den Tannenbaum setzen und den kleinen Stern vorsichtig mit Zuckerkleber darauf befestigen.
Diese Tannenbäumchen können nun als Deko für mit Fondant überzogene Muffins benutzt werden. Eine Anleitung für das Überziehen von Muffins findet ihr übrigens in diesem Artikel.
Hm... - also mit den Artikeln in Bezug auf Spaghetti habe ich so meine Schwierigkeiten... ;-)

19 Törtchen:

Mamis Werke hat gesagt…

...dassind ja Traum Torten die du da zauberst.
Bin hier gerade über Umwege in deinen Blog gestolpert und habe mich noch verewigt als Leser,..
Ich schaue bestimmt mal öfters hierrein,.
Glg
Martina
..übrigens bei mir gibt es auch gerade eine Verlosung,..

Lena hat gesagt…

Mensch Monika das ist was Tolles, sieht so toll aus!! Muss ich auch mal nachmachen.

Du bist aber sehr fleißig, machst immer wieder was Neues ;-)

Lg Lena

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

die Bäumchen fand ich letztes Jahr schon so schön! Sehr filigran sehen sie aus. Danke für die schöne Anleitung.
Jaja, mit den Spaghettis und Nutellas ist es nicht so einfach ;-)

LG, Steffi

Barbara hat gesagt…

Die sehen - wie immer bei Dir! - wieder wunderbar aus, so richtig zum Anbeißen. :-)

Lebenszeit hat gesagt…

Wieder so schöne Teile, die man garnicht essen mag. Richtige Kunstwerke deine Torten, Muffins und Törtchen.
Liebe Grüße
Rita

Sabine hat gesagt…

Ich backe ja auch gerne Muffins, die sind so klein und handlich. Aber an solche Kunstwerke habe ich mich bislang noch nicht ran getraut!

Mich würde ja wirklich interessieren, wie lange man da in der Küche beschäftigt ist! Aber es sieht wirklich zauberhaft aus!

Angelika hat gesagt…

Wahnsinn! Wirklich ein wahres Kunstwerk! Viel zu schade zum Essen! Würd ich nie machen!:-)

LG
Angelika

Roswitha hat gesagt…

Wow du bist eine Künstlerin! Toll!! Freu mich, deine Seite gefunden zu haben bzw. das du mich gefunden hast lol.

LG Roswitha

Monika hat gesagt…

Danke für die netten Worte - soooo viel Arbeit ist das gar nicht ;-)
Der Vorteil bei solchen Zuckersachen ist, dass man die prima vorbereiten kann! Und außerdem kann man die doch vor dem Essen abnehmen und aufbewahren - wem die zu schade zum Essen sind...

Marce hat gesagt…

i love the cupcakes and snowflakes! your blog is amazing !

Monika hat gesagt…

Thank you so much, Marce!

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
bin durch Zufall auf Deiner Seite gelandet - Toll...
Deine Tipps, die zauberhaften Torten und vielen Hilfestellungen einfach super.
Hast Du für mich auch einen Ratschlag? Ich möchte eine Schautorte herstellen aus Styropor und frage mich wie ich am besten den Fondant befestigen soll?
Liebe Grüße
Catrin

Monika hat gesagt…

Hallo Catrin,
ich streiche mit den Händen nur etwas Palmin über die Dummys, das hält super. Manche halten den Dummy auch kurz unter den Wasserkran und schütteln den dann etwas ab...
:-)

Anonym hat gesagt…

Das sieht ja super aus!
Ich bin über die Suche nach Origami auf Deinem Blog gelandet und bin hin und weg, was Du so alles zauberst.
Kompliment!

Viele Grüße
Susanne

Monika hat gesagt…

Danke schön, Susanne!

Anonym hat gesagt…

oooohhh wie süß! danke für die tolle anleitung!!
werde ich demnächst gleich mal ausprobieren. möchte heuer auch mit kleine törtchen/muffins meine lieben beschenken. ;o)
ganz liebe grüße, kerstin.

Pota ( Monika) hat gesagt…

Merci!
Je vais essayer de faire. J'aime votre travail. L'année dernière, pour la nouvelle année j'ai fait un gâteau que votre...

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika,
vielen lieben Dank für deine wundervollen und leicht nachvollziehbaren Anleitungen und Tipps und Tricks - hab beim Stöbern die Bilder der süssen Bäumchen gesehen und mich sofort entschlossen, mit diesen meine Verwandten zu Weihnachten zu überraschen. Diese war groß und das Lob gebührt auch dir - Danke für diese wunderbare Idee. Wünsche dir schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Eve

Eva-Maria hat gesagt…

Die schaun ja super aus! Leider ist Weihnachten schon vorbei - aber nächstes Weihnachten werde ich sie machen! Vielen vielen lieben Dank!

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...