Sonntag, 6. September 2009

Streifenschachtel mit Sonnenblumen - Mitbringsel aus Resten...

Vor ein paar Tagen wurden wir kurzfristig zum Abendessen eingeladen und was bringt eine Tortentante mit? Klar, ein Törtchen :-)

Streifenschachtel mit Sonnenblumen
Zum Glück hatte ich noch Kuchenabschnitte vom Orchideenbuch und auch noch Ganache eingefroren, die Sonnenblumen kennt ihr ja bereits aus meiner Restekiste.
Nach dem Auftauen hab' ich dann die Kuchenstücke aufeinandergesetzt und mit Ganache überzogen. Leider ist das Törtchen dadurch etwas puckelig geworden - es geht halt nicht immer perfekt ;-).
Außerdem würde ich beim nächsten Mal den Deckel für die Schachtel aus einem Stück machen und nicht aus einzelnen Streifen zusammensetzen wie bei dieser Box...
Das Törtchen war übrigens nur 11 x 11 cm klein, auf dem Bild sieht's aber aus wie eine "Grosse", oder?

Die Streifen habe ich mit einem Tortenwerkzeug geschnitten, das ich euch hier unter K wie Kräuterroller vorstellen möchte (passt leider alphabetisch zum vorherigen Werkzeugartikel gar nicht, aber egal!).

kraeuterroller
Gekauft habe ich den Kräuterroller mal bei Tchibo und ich benutze den sehr gerne, weil man damit richtig flott gleichmäßige Streifen aus Fondant schneiden kann. Wichtig ist beim Schneiden, dass man den Fondant vor dem Schneiden oberflächlich antrocknen läßt, dann klebt er nicht so in der Rolle fest...

10 Törtchen:

Anonym hat gesagt…

Auch diese Torte ist wiedermal wunderschön.
Ich glaube ich wiederhole mich ständig bei Dir.
Die Schachtel wirkt auf dem Bild wirklich richtig groß.

Vielen Dank auch für die Erklärung dazu.

LG Gaga75

Josy hat gesagt…

Hallo Monika,

die ist auch wieder toll geworden und sieht auf dem Foto auch richtig groß aus !

Hast du das Schächtelchen vorher komplett weiß überzogen ?
Und, wie hast du nur diese tollen Sonnenblumen hinbekommen? Ich frage mich gerade, wie man sie so trocknen lassen kann ?!

LG,

Monika hat gesagt…

Vielen Dank für eure netten Kommentare!
Ja, ich hatte die Schachtel vorher komplett weiss überzogen, dann kann man besser mit dem Smoother drübergehen...
Und die Sonnenblumen sind mit den Gerbera/Daisy Cutters von PME gemacht, die gibt's mittlerweile auch in fast jedem deutschen Tortenshop!

Robbe hat gesagt…

Hallo Monika,

dieses Törtchen ist wirklich sehr gelungen, besonders die Farbkomi gefällt mir!
Ich habe letztens auch eine Fondant-Geschenkboxtorte gemacht, und dabei den Deckel einfach etwas dicker ausgerollt und wie beim normalen Fonantüberzug über den Würfel gelegt.
Anschliessend mit den Lineal und einem Cutter sauber abgeschnitten. Ging super! :-)

GLG
Robbe

Monika hat gesagt…

Hallo Robbe,
so wie bei diesem Törtchen würde ich es auch nicht nochmal machen... - wahrscheinlich ist Deine Methode besser :-)

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika,

Ich schon wieder:-)))) ich würde gerne diese Sonnenblumen machen, welche Farben hast du genommen und wie hast du die Mitte hinbekommen! Bitte brauche deine Hilfe, bis 7. muss ich ein herbstliches Gesteck hinbekommen! Vielen dank! Suesse Gruesse zurueck aus Niedersachen

Deine Filiz

Monika hat gesagt…

Hallo Filiz,
ich färbe immer mit Sugarflair-Pastenfarbe - aber nach 3 Jahren habe ich den genauen Farbton nicht mehr im Kopf!
Für die Mitte einen flachen Kreis machen und mit einer dicken Nadel ganz viele Löcher reinstechen.
:-)

Nina hat gesagt…

Dass die Schachtel so groß wirkt, liegt bestimmt an den Sonnenblumen. Die sind ja in Echt auch sehr groß. Hier haben aber locker 3 drauf Platz.

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika!

Ich bin vor ein paar Wochen auf deinen Blog gestoßen und restlos begeistert :-) Nachdem ich vor einer Woche angeregt durch deine Seite meiner Tochter zum 1. Geburtstag eine Eulen-Torte (habe aus deiner Aprikosen-Marzipan-Schichttorte eine Erdbeer-Marzipan-Schichttorte gemacht) gebacken/dekoriert habe, möchte ich nun meiner Mama zum 65.Geburtstag eine Sonnenblumentorte schenken. Habe alles gelesen, was zu deinem Törtchen passt und viele wichtige Infos bereits gefunden. Allerdings weiß ich noch nicht, wie du die Blätter der Sonnenblumen gemacht hast. Gibt es einen extra Ausstecher für Sonnenblumenblätter? Hatte diesbezüglich schonmal gegoogelt, aber nichts gefunden....oder sind die mit Rosenblätter-Ausstechern gemacht?
Würdest du die Blüten und Blätter aus Modellierfondant oder aus reiner Blütenpaste erstellen? Und mit welchem Werkzeug kann ich den Blütenblättern noch die nötige "Rillenstruktur" verleihen? Habe bisher das Balltool und das Flower/Leaf shaper tool von PME.
Über eine baldige Antwort von Dir würde Ich mich sehr freuen, da die Torte am 18. August überreicht werden soll!

Herzliche Grüße
Annika

Monika hat gesagt…

Oh, da hast du aber einen alten Artikel ausgegraben, Annika :-)
Die Sonnenblumen habe ich mit diesen Ausstechern gemacht
http://tortentante.blogspot.de/2011/07/meine-lieblingsausstecher-fur-torten.html

Wenn du aber mit sunflower tutorial gumpaste googelst, kommen bestimmt auch andere Methoden.
Am Besten werden Blumen immer aus reiner Blütenpaste: Die kann man so schön dünn ausrollen und die Blüten werden dann wunderbar filigran und zart...
Rillenstruktur kann du mit einem Veining Tool machen oder auch durch Hin-und Herrollen mit einem Holz-Pinselstiel, Schaschlikspieß oder Zahnstocher.
Gutes Gelingen!

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...