Samstag, 12. September 2009

Flowerpower in Pink für den Tortenkurs


Heute habe ich nach einer langen Sommerpause wieder einen Kurs für die Gestaltung einer Motivtorte mit Rollfondant gegeben und für die Mittagspause hatte ich diese Torte gemacht. Drunter ist diesmal was Schnapsiges: eine Schwarzwälder-Kirschtorte.


Den Fondant hatte ich mit 6 Blättern roter Gelatine anstelle des Päckchens gemahlener Gelatine gemacht, das gibt ein schönes Pink und man spart sich das Einkneten von Pastenfarbe.
Das Rezept für den Rollfondant findet ihr übrigens HIER, falls ihr es noch nicht kennt....


Wir hatten viel Spaß während des Kurses und alle waren am Ende des Tages von den Torten begeistert, die entstanden sind: die Teilnehmerinnen waren alle sooo kreativ und begabt. Wie unterschiedlich doch die Torten geworden sind, obwohl alle die gleichen Ausstecher und Werkzeuge zur Verfügung hatten!

Der Tag ist im Nu verflogen...

Ich gebe mehrmals im Jahr Anfängerkurse für Tortendekorationen mit Rollfondant und auch Kurse, in denen ihr die Verarbeitung von Blütenpaste zu filigranen Zuckerblüten lernen könnt.
Meldet euch einfach, dann teile ich euch die nächsten Termine mit!

23 Törtchen:

Isy hat gesagt…

Das sind wirklich schöne Torten :-) Liebe Grüße! Marie

Silvia hat gesagt…

Ooooooooooooooh das sind ja wunderschöne Torten. SO ein Kurs könnt mir auch gefallen, aber hier hab ich sowas noch nie im Angebot gesehen...leider.
Lg und ein schönes Wochenende wünscht Silvia

Anonym hat gesagt…

Ja das sind wirklich schöne Torten. Monika kanst du gut Englisch? weil die Seiten was hir gelistet sind, sind ja fast alle auf Englisch. und da habe ich noch eine frage wie vertrigt sich bei dir Sahne(Schwarzwälderkirsch Torte) mit dem Fondat?

Monika hat gesagt…

Das freut mich, dass euch die Torten auch gefallen!
Englisch kann ich einigermaßen Lesen und Schreiben, es ist in den letzten Jahren durch das viele Lesen auf englischen Tortenseiten echt besser geworden :-). Auf Deutsch gibt es bisher leider sehr wenige Seite im Internet...
Sahnetorten bereite ich immer so für den Fondant vor:
http://tortentante.blogspot.com/2009/08/anleitung-eine-sahnetorte.html

Anonym hat gesagt…

Valentina
Monika nimst du dann aber das ganze Rezept Sahne von inen rein, oder nicht das ganze Rezept benutzen? Und wie ich dich verstehe kan man auch alle fuchte, Quark,Sahne fülüngen mit diese metode zu Fondat benutzen?

Monika hat gesagt…

Ich schlage normalerweise 400 ml Sahne und mische die dann mit Quark oder Schmand und fülle dann von der Masse so viel in die Torte, wie rein passt. Wenn voll, dann voll ;-)
Ja, man kann alle "feuchten Füllunge" bei dieser Methode benutzen, wichtig ist lediglich genug Gelatine, damit die Füllung fest wird!

Anonym hat gesagt…

Valentina
Danke für die antwort, ich mache dan noch mal versuche

Nadelfee hat gesagt…

OOHH, sind die alle schön geworden. So einen Kurs würde ich bei Dir auch gerne mal besuchen ;o)
lg
Sonja-Maria

Monika hat gesagt…

Du bist herzlich willkommen :-)))

padraig hat gesagt…

Hallo Monika!
Also Deine Torten, echt ein Hingucker :) Leider schaffe ich mein Fondant nicht so hinzukriegen damit es so schön ausschaut wie bei dir. Bei den Tortenform bin ich selber schon viel besser geworden, also Unterm Fondant sind sie schon beinahe perfekt ;-) Hast du ein spezielles Rezept für dein Fondant, oder einen Tipp? Meiner lässt sich nur schwer ausrollen und wird auch schnell rissig...

LG Padraig

Monika hat gesagt…

Hallo Padraig,
im Text kurz über den Teilnehmertorten ist ein Link zum Rezept, dort einfach auf das HIER klicken...
Oder oben rechts auf dem Blog in die Suche Rollfondant eintippen, dann kommt erst ein Artikel mit einigen Tipps und als nächstes mein Fondant-Rezept.
Herzliche Grüße,
Monika

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,

also deine Torten... WOW !!!
So wahnsinnig schöne Torten hab ich nicht mal vom Konditor gesehen!!!
Der einzige Nachteil... Ich könnte sie nicht anschneiden, weil es mir leid täte!!!

LG Tina

Monika hat gesagt…

Tina, meine Torten sind zu schade, um sie schlecht werden zu lassen ;-)

Der Leuschnerbande hat gesagt…

Hallo,
tolle Torten!
Ich habe vor 8 Jahren mal eine Ausbildung zur Konditorin gemacht und musste gesundheitsbedingt direkt nach abgeschlossener LEhre umschulen. Aber ich mache es immernoch total gerne und würde gerne mal einen Kurs bei Dir machen. Wo wäre das denn und wann und kostet wieviel ;-)
ALlerliebste Grüße
CAthrin

Monika hat gesagt…

Hallo Cathrin,
auf der linken Seite ist ein Link zur VHS - dort dann mit Rollfondant oder Zuckerrose suchen.
Der Rollfondantkurs im Herbst ist schon ausgebucht, für den Rosenkurs im November sind noch Anmeldungen möglich.
...die Herbstkurse sind übrigens noch nicht ausgeschrieben...
Gerne kannst Du mir auch direkt eine Mail schicken!
Herzliche Grüße,
Monika

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika

ich wollte mich für einen Fondantkurs auf die Wateliste setzten lassen, aber deine Mailadresse funktioniert nicht.

Bitte schreibe deine Mailadresse noch einmal hier rein.

vielen dank

Beate

Monika hat gesagt…

Doch, die Mailadresse funktioniert!
Bitte ersetze das at durch das Zeichen @ und schreibe ohne Leerzeichen.
Ich bekommen laufend Mails, in denen nach meinen Kursen gefragt wird...
monika at tortentante.de

;-)

Anonym hat gesagt…

Liebe Monika,

wieder einmal lande ich auf der Suche nach einem Rezept auf Deiner Seite!

Es geht um die Füllung Deiner Schwarzwälder-Kirschtorte und ich konnte nirgendwo ein Rezept dazu auf Deinem Blog finden. Machst Du die Füllung nur mit Sahne und Sahnesteif wie im normalen Rezept, oder nimmst Du noch Gelantine dazu bzw. geht das überhaupt? Ich wollte nämlich gerne eine Schwarzwälder-Kirschtorte in meine nächste Motivtorte basteln.

Wieder einmal vielen, vielen Dank und ein schönes Wochenende

Carmen

Monika hat gesagt…

Die Sahne wird etwas fester und hält den schweren Fondant besser, wenn zusätzlich zum Sahnesteif noch 3 Blätter Gelatine (auf 600 ml Sahne) untergehoben werden, Carmen :-)

Christa hat gesagt…

Hallo Moni, was würde ich ohne deine Seite machen. Nun habe ich ein großes kuchenprojekt für Freitag in Arbeit mit viel modellierter deko. Den Kuchen muss ich unbedingt bedampfen, was ich aber noch nie gemacht habe. Meine Frage ist nun wann ist der beste Moment dazu? Also: Vieviele Stunden vor der Präsentation sollte man das machen? Vielen Dank schon jetzt für deine Antwort.

Monika Matzat hat gesagt…

Liebe Christa,
ich habe - und werde auch nie - Fondanttorten bedampfen, weil ich glänzende Torten (die in meinen Augen dann plastikartig aussehen) nicht mag. Es sei denn, einzelne Etagen sind mit Lusterdust oder Blattsilber bewusst glänzend gemacht...
An deiner Stelle würde ich einen Test machen, bevor ich mich mit Dampf an die Torte wage.
Mir wäre das ohne Test zu riskant - schnell ist irgendwo zuviel Dampf und dir läuft etwas weg oder Modellierungen sacken zusammen.
Gutes Gelingen,
Monika

Christa hat gesagt…

Hallo Moni, danke für die Antwort. Ich musste es dann doch mit bedampfen probieren da auf dem dunkelgrauen Fondant zuviel Stärkereste geblieben waren. Nach etwas umständlichen Versuchen was die beste Methode angeht war ich aber erfolgreich. Zum Glück war das Ergebnis aber nicht besonders glänzend. Wie schaffst du es denn bei dunklerem Fondant diese Rückstände nicht auf der Oberfläche zu behalten?

Monika Matzat hat gesagt…

Ich achte schon beim Ausrollen darauf, dass ich auf der Oberseite des Fondants keine Stärke habe :-)

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...