Donnerstag, 17. September 2009

Ausstecher gibt es wie Sand am Meer....


Vor einiger Zeit habe ich mit einer kleinen Reihe begonnen, in der ich euch einiges von meinem Tortenwerkzeug vorstelle. Angefangen habe ich mit meinen Ausrollstäben und meiner Kräuterrolle und heute geht es mit verschiedenen Ausstechern weiter.



Ausstecher gibt es von unzähligen Herstellern aus Kunststoff oder Metall.
Am einfachsten zu bedienen finde ich Ausstecher, die mit einem Auswerfer kombiniert sind - da bleibt nichts mehr kleben :-)

Von PME gibt es viele verschiedene Motive, die teilweise sogar zusätzlich eine Prägung auf Blüten oder Schmetterlinge machen. Oben in der Mitte auf dem Bild seht ihr eine kleine Auswahl dieser Ausstecher. Auf Englisch heißen Auswerfer übrigens plunger...
Blumen, die mit diesen Ausstechern hergestellt werden, können ganz unterschiedlich aussehen. Es kommt darauf an, aus welchem Fondant ausgestochen wird und ob die Blüten noch weiterbearbeitet werden. Mit den Efeublatt Ausstechern kann man z.B. die filigranen Efeuranken bei diesen Blumengestecken herstellen.


Für einfache Blüten oder schnell herzustellende Rosen gibt es 5-Blatt-Ausstecher (auf dem grossen Bild rechts außen), die in den Größen teilweise aufeinander abgestimmt sind und ineinander passen. Wenn man diese Blumen noch etwas an den Rändern ausdünnt oder mit einem Modellierwerkzeug formt, kann man auch filigranere Ergebnisse erzielen.



Die schwarzen Ausstecher in der Mitte sind Patchwork cutter, mit denen man ein Mal aussticht und das ausgestochene Teil dann in seine Bestandteile zerlegt. Die Einzelteile werden dann so wieder zusammengesetzt, dass die Blüte plastisch wird.
Außerdem kann man mit den ganz kleinen Teilen, die im Schmetterlings-Pack dabei sind, kleine Abdrücke auf Fondant machen und diese nach dem Trocknen ausmalen.



Oben auf dem Bild seht ihr links verschiedene Leisten mit Buchstaben oder Bordüren.
Sehr beliebt und von mir auch oft benutzt sind z.B. die Funky cutters von FMM, die es mittlerweile auch als kleine Buchstaben gibt. Eine schöne Anleitung für die Benutzung von den Funkys gibt's übrigens auf Youtube. Mit solchen Buchstaben kann man Schriftzüge wie auf diesen beiden Torten gestalten.




Mit den Bordüren-Ausstechern, die oben auf dem Bild rechts neben den Buchstaben liegen, kann man entweder lange Bänder gestalten, die man unten um den Rand der Torte legt oder man formt daraus z.B. Krönchen wie auf diesen Muffins.
Ganz unten auf dem grossen Bild seht ihr außerdem noch Ausstecher, die ich aus Alublech selbst hergestellt habe. Das bietet sich für einfache Formen an, die keine oder wenig Biegungen und scharfe Ecken haben.
Für das Anfertigen von solchen Ausstechern gibt es hier auf dem Blog eine Anleitung: Ausstecher selber machen

37 Törtchen:

Heidi G. hat gesagt…

Liebe Monika,

Deine Seiten sind wie ein Fernkursus in Motivtorten für mich. Vielen Dank dafür.

Gruß Heidi G.

Dimitrana S. hat gesagt…

Es ist mir immer sehr interessant auf Deine Seite zu schauen!

Sei gesund und weiterhin so unglaublich schöne Torten :-)

Monika hat gesagt…

Danke für's Feedback! Ich freue mich, wenn euch die Themen interessieren!

Nadelfee hat gesagt…

Liebe Monika,

bin wortlos am staunen!

Bewundernde Grüße
Sonja-Maria

Inga hat gesagt…

Hallo Monika,

ich habe noch eine Frage zu den kleinen Patchwork-Cuttern auf deiner Sommertorte. Hast du die reingedrückt nachdem die gedeckt war? Das klappt bei mir nämlich nie..
Lg
Inga

Monika hat gesagt…

Für die Sommertorte hatte ich eine Platte ausgestochen und die noch frisch gestempelt. Gemalt habe ich erst, nachdem die Platte komplett getrocknet war...
Wenn man eine bereits fertig überzogene Torte stempelt, wird das nicht schön, das stimmt! Man bekommt dann immer so Dellen im Überzug, die man nicht mehr wegbekommt :-(

Anonym hat gesagt…

Wow, wirkliche Kunstwerke!!! und einfach nur toll!!!
Vielen Dank für die Anleitung zum Selbstherstellen von Keksausstechern;-) ich brauche einen großen Eisbären und werde das mal mit Deiner Anleitung versuchen. Leider kann man keine großen schönen Formen kaufen, das sind dann alles nur Teddys...

Monika hat gesagt…

Oh, es kann sein, dass das Alublech für größere Formen nicht stabil genug ist... Aber berichte doch mal, wie es funktioniert hat!

Inga hat gesagt…

Vielen Dank für deine schnelle Antwort! Ich dachte schon ich bin zu doof dazu ;-) Das gibt echt häßliche Dellen in dem Fondant...
Und noch was *rotwerd*: Hast du das Rezept von der Himbeer-Käse-Sahne-Füllung auf deinem Blog? Ich meine die Füllung die in der Beschreibung ist wie man Torten Sahnetauglich für Fondant vorbereitet.
Lg
Inga

Monika hat gesagt…

Schau mal in diesen Artikel

http://tortentante.blogspot.com/2009/08/grune-torte-mit-fruchtigem-inhalt.html

Da hatte ich in den Kommentaren etwas zur Füllung geschrieben - war sehr lecker!

Inga hat gesagt…

Oh super, vielen Dank!!!! Das hatte ich noch gar nicht gesehen! Deine Seite ist wirklich toll und beeindruckend. Vielen Dank für die schnellen Antworten.

Lg
Inga

Elfriede Raabe hat gesagt…

Das ist eine super interessante und schöne Technik! Bravo! Wer das machen kann, ist ein wirklich guter Künstler!

Monika hat gesagt…

Danke für das Lob, Elfriede! Aber wofür das jetzt ist, verstehe ich nicht genau...
Meinst Du das Torten dekorieren im Allgemeinen?

Anja hat gesagt…

Hallo Monika,

habe mir die funky letters auch zugelegt und bin begeistert von der Form der Buchstaben. Habe mir nach Deiner Empfehlung die Youtube Anleitung angeschaut und es funktioniert auch ganz gut. Nur beispielsweise beim großen I bleibt immer der kleine untere Querbalken in der Form hängen und der Rest reisst ab beim "rausschlagen". Ich habe Bäckerstärke benutzt und die Formen vorher darin eingetunkt. Hast Du noch einen Tipp wie ich das in einem Stück herausbekomme? Ich brauche für den Namen meiner Mama gleich zwei I für die Geburtstagstorte :-)

Danke schon mal und liebe Grüße Anja

PS: bin ganz froh, dass ich im Urlaub ne Prepaidkarte habe und so auch Deinen Blog lesen kann, bin immer noch ganz begeistert von Deinen Kreationen und anschaulichen Erklärungen.

Monika hat gesagt…

Hallo Anja,
ganz wichtig bei den Funkys ist, dass die dünn ausgerollte Blütenpaste (nehme ich dafür immer) schon ziemlich angetrocknet ist, bevor Du ausstichst. Dann brauchst Du fast gar keine Stärke und die Buchstaben kommen so gut wie von alleine aus der Leiste.
Gutes Gelingen und noch einen schönen Urlaub,
Monika

Anja hat gesagt…

Hallo Monika,

super danke für den Tipp, wird zu Hause gleich ausprobiert. Blütenpaste hatte ich auch dafür genommen.

Dann sind meine "I's" ja gerettet.

Viele Grüße Anja

Нели hat gesagt…

Моника ,подариха ми комплект пеперуди,като тези на снимката в черен цвят.Изчетох внимателно публикацията ти,но така и не разбрах как мога да ги използвам. Опитах да притисна към фондана,но те се напълниха с него и не отпечатаха нищо. Дано разбереш въпроса ми и ти благодаря предварително за отделеното време!

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
ich habe heute blütenpaste ausgerollt auf einer non stick matte leider hat die paste so stark dran gklebt das ich die ausgestochen blüten nicht heil abbekommen habe... jetzt meine frage liegt das an der matte? den ich habe gesehen es gibt extra für blütenpaste solche grünen non stick boards oder reicht da schon etwas meisstärke aus um es nicht kleben zu lassen,was benutzt du denn für deine arbeiten???...danke und liebe grüße Nicole

Monika hat gesagt…

Ich mache immer diese Blütenpaste:
http://tortentante.blogspot.com/2010/03/blutenpaste-zum-selbermachen-2-rezept.html
und rolle auf den Schneidunterlagen von IKEA aus, ohne extraa Stärke oder so.... Die Schneidmatten werden dort im Doppelpack verkauft.
:-)

Stefanie hat gesagt…

Hallo Monika,

habe mir einen Perlenformer zugelegt, weil finde, dass ein schöner, neutraler Abschluss für einen Tortenrand ist. Nur leider komme ich damit nicht klar. Es entsteht keine Perlenkette sondern man sieht in den Zwischenräumen das "gequetschte" Fondant. Hätte ich die einzelnen Mulden einzeln befüllen müssen?

Wie machst du deine Perlenränder?

LG Stefanie

Monika hat gesagt…

Hallo Stefanie,
die Perlenränder an meinen Torten bestehen aus einzelnen, von Hand geformten Perlen. Schau mal in diesen Artikel, da siehst du solche Perlen:
http://tortentante.blogspot.com/2009/07/restekisten-wenn-man-nichts-wegwerfen.html
Für Perlenformer verwendet man am Besten relativ festen Modellierfondant, der zur Wurst gerollt und dann im Former geformt wird.
Aber bei deinem Teil ist doch eine Anleitung dabei, oder?
Süße Grüße,
Monika

Stefanie hat gesagt…

Hallo Monika,

meine Anleitung ist auf englisch, damit hab ich es leider nicht so.

Mein Fondant war wahrscheinlich auch zu weich. Ich werds noch mal versuchen und ansonsten danke für deine Beschreibung für einzelne Kugeln.

Und im übrigen auch ein herzliches Danke für deine Rezepte für Fondant und Blütenpaste. Beides hat gleich beim ersten Mal super funktioniert.
Lese auch alles andere mit Begeisterung.

LG Stefanie

Lauren hat gesagt…

Hallo Monika,bin total begeistert von deinen Kunstwerken und möchte fragen wo bekomme ich die Rosenblüten-Ausstecher die wir im Kurs gehabt haben,ich habe vergessen es mir aufzuschreiben.Ich danke dir im voraus.LAUREN

Monika hat gesagt…

Hallo Lauren,
im Kurs arbeiten wir mit Ausstechern von TinkerTech:
- TinkerTech Two Cutters - Rose Petals - set of 5 (276 to 280)
- TinkerTech Two Cutters - Rose Petals - set of 3 (549/550/551)

...die beiden kleinsten Ausstecher hatte ich aussortiert.
:-)

LAUREN hat gesagt…

Hallo mMonika,vielen Dank für die schnelle Antwort,ich habe die Ausstecher mit den Nummern:276 to 280 und 549/550/551 bei Pinch of sugar gefunden ist das richtig,weil da ist es auf Englisch und ich verschtehe kein Englisch,wobei bei Ebay hab ich auch (denke ich)die gleiche gefunden nur da ist keine nummer dabei,jetzt weiß ich nicht ob das auch die gleichen Grössen sind,wenn du mir dabei helfen willst würde ich dir sehr,sehr dankbar sein.L.G.LAUREN

Monika hat gesagt…

Hallo Lauren,
ohne Größenangaben würde ich nicht bestellen!
Die bei Pinch of sugar sind die Richtigen :-)

LAUREN hat gesagt…

Monika,vielen besten Dank dir,sehr nett von dir du hast mir sehr geholfen. Dein Blog ist der Beste.L.G.LAUREN

Anonym hat gesagt…

Hallöchen! :)

Mich würde interessieren woher du deine Ausstecher hast. Im Ebay gibt es ja massig Angebote, aber die super Angebote aus Hong Kong kommen mir doch etwas spanisch vor... Ich möchte keinen billigen Schrott kaufen, das mehr Frust als Lust bringt.

Hast du einen Tipp für eine begeisterte Anfängerin?

Liebe Grüße,

Marleen

Monika hat gesagt…

Hallo Marleen,
hier auf dem Blog sind rechts und links empfehlenswerte Shops verlinkt, die qualitativ hochwertiges Tortenzubehör verkaufen - schnüffel doch einfach nach und nach da mal durch und vergleiche die Preise :-)

Lauren hat gesagt…

Hallo Monika,kannst du mir vieleicht helfen,ich suche ein Ausstecher-Schwan für Blüten-paste,ich hab den irgendwo mal gesehen kann mich aber nicht mehr erinnern in welchem Shop das war,und noch eine Frage:wie groß sind die Anfangsbuchstaben auf deinen Hochzeitstorten und wo kann ich die bestellen,vielen Dank im voraus,Lauren

LAUREN hat gesagt…

Ich bin es nochmal,Lauren.Monika nicht das du mich jetzt falsch verstehst ich habe wirklich alle mögliche Shops durchstöbert auch bei Ebay aber -nichts.Kann sein das ich den Artikel falsch eingebe ich weis auch nicht wie das richtig heißt

Monika hat gesagt…

Hallo Lauren,
wo es Schwan-Ausstecher gibt, weiss ich leider auch nicht - vielleicht mal mit englischen Begriffen suchen?
Zu den grossen Buchstaben lies bitte diesen Artikel:
http://tortentante.blogspot.de/2011/03/mein-zaubermaschinchen-die-cricut.html
:-)

Marsah hat gesagt…

Hallo Monika, ich bin auf der suche nach guten tipps zu den jem butterfly cutter... ich weis du benutzt sie auch, finde nur kein tutorial...
meine ersten versuche nach anleitung von jem haben nicht wirklich gut funktioniert :(
von 2std. arbeit sind nur 2 exemplare gerade mal ok... hoffe sehr auf deine hilfe...
vielen dank
Liebe Grüße dein Fan Marsah

Monika hat gesagt…

Hallo Marsah,
lies mal in diesem Artikel nach:
http://tortentante.blogspot.de/2012/05/leckere-erdbeer-cupcakes-locker.html
:-)

Marsah hat gesagt…

Danke Dir!
Dann wünsch mir Glück, das ich das halb so gut mache wie Du...
Genieße die Sonne... :D
Liebe Grüße Marsah

Conny hat gesagt…

Hallo Monika, WOW, ich bin ganz begeistert von deiner Seite und möchte mich jetzt auch endlich mal an eine "Motivtorte" wagen ;-) Da ich ja immer gerne alles so einfach wie möglich haben möchte wollte ich einen Marshmallow Fondant ausprobieren. Hast du damit Erfahrung? Das klingt so schön einfach ;-) da braucht man nur Puderzucker, Marschmallows und 3 EL Wasser. Das sollte sogar ich schaffen. Dazu hab ich mir Farben von Wilton bestellt und diese Ausstecher hier http://www.amazon.de/gp/product/B00ATZP1EQ/ref=oh_details_o00_s00_i00?ie=UTF8&psc=1 Preislich ein Hammer, ich hoffe das sie was taugen. Mach weiter so, ich werde bestimmt vieles deiner Anregungen ausprobieren!! LG Conny

Monika hat gesagt…

Ich habe mit dem hier auf dem verlinkten Rollfondant-Rezept gute Erfahrungen gemacht. Lies dir bitte mal den Artikel "Geheimnis Fondant" durch, den ich rechts oben unter meinem Bildchen verlinkt habe.
:-)

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...