Samstag, 15. August 2009

Schwarz-weisse Torte mit gestempeltem Rand

Demnächst möchte ich eine grosse Torte machen, die am Rand ein Stempelmuster hat. Da ich sowas noch nie gemacht habe und diese Technik erst ausprobieren möchte, war das die Gelegenheit, meine schon lange rumliegenden Stempelschablonen von Javanna, die eigentlich für das Stempeln von Bekleidung etc. gedacht sind, auszuprobieren.


Schabloniert habe ich das Hibiskus-Muster mit verdünnter Farbpaste und nicht mit RI, wie sonst im Netz für's Stencilling angegeben wird - das war mir zu schmierig...
Mit dem Ergebnis bin ich ganz zufrieden, ich brauche nur einen kleineren Pinsel, dann muss man nicht so aufpassen, dass was daneben geht, und die richtigen Tortenschablonen.
Das ist eine prima Technik, die flott geht und das Ergebnis sieht doch klasse aus, oder?

40 Törtchen:

Dimitrana S. hat gesagt…

Ja, sieht klasse aus! Sehr zart, edel und ganz exakt!

Respekt, Monika!

Schöne Grüsse :-)

Silvia hat gesagt…

Ich bin hin u weg....wahnsinn wie du das immer machst. Ich bin schwer begeistert von so viel Kreativität. Lg Silvia

xoXJoosieXoX hat gesagt…

Hi,

die Torte sind super edel aus , toll !!

sag mal, in welcher Größe machst du deine Kuchen? (also Durchmesser der Springform) ?

LG,

Josy :)

Monika hat gesagt…

Vielen Dank für eure netten Kommentare!

@Josy
Ich backe eigentlich selten in einer Springform, meistens nehme ich einen Edelstahlbackring und stelle mir die Größe ein. Ich backe lieber kleinere Durchmesser, dafür mache ich die Torten dann etwas höher - ich finde, das sieht besser aus!

xoXJoosieXoX hat gesagt…

Hallo Monika,

danke für deine Antwort !
Ich habe jetzt nur Tortenringe aus Edelstahl gefunden, kann man mit diesen auch backen? Meistens steht nichts dabei !

Grüße

Anonym hat gesagt…

Huhu!!!
Einen ganz wunderschöner Kuchen hast du da gezaubert!!!!
Kannst du mir sagen, wo du diese Stempel gekauft /bestellt hast? Sieht sowas von klasse aus und ist wohl auch was für Anfänger...Hab zwar nach Javanna gesucht, aber irgendwie nix gefunden...


GVLG Ramona

Monika hat gesagt…

Hallo Ramona,
Du musst nach Javanna Schablonen suchen... - nicht nach Stempeln!
Schau' mal dort, das ist sofort beim googln gekommen

http://www.kreativ.de/JAVANA-Textil-Schablonen-schablonen-1.htm

Die Technik heißt auf Englisch Stenceling, meint aber eigentlich Schablonieren...

Lotte hat gesagt…

Hallo Monika
Wiedermal eine wunderschöne Torte! Versuch mal im Bastelgeschäft SChablonenzwerge zu bekommen. bei vbs-hobby gibt es die auch... das sind so kleine Pinsel bzw Schaumstoffpinsel. mit denen kann man die Farbe schön auftupfen über die Schablone und es läuft nichts unter den Rand... Hab ich nur noch nicht auf Torten getestet, aber mehrfach an den Wänden *gg
Ich halte es übrigens wie du und backe im Ring *gg

anyu hat gesagt…

Hallo Monika,

die gestempelte Torte sieht ja toll aus.In meinen "Wunderkartons"
hab ich ja auch Schablonen. Aber verrate mir doch bitte, wie befestigst du die Schablonen, daß a) keine Farbe darunterläuft und
b) keine unschönen Abdrücke von der Schablone zu sehen sind :-)
lg anyu

Heidi G. hat gesagt…

Hallo Monika,

zuerst einmal ein Kompliment an dich, deine Kuchen sehen toll aus. Habe eine Frage an Dich: Farbpaste kenne ich, aber was ist RI?
LG Heidi

Monika hat gesagt…

@Josie
Diese Edelstahlringe SIND doch zum Backen, ich wüsste nicht, wofür die sonst verkauft werden....? Es gibt ja noch Plastik-Ringe, in denen würde ich allerdings nicht backen ;-)

@Lotte
Das mit den Schablonenzwergen ist ja ein super Tipp, ich hab' gleich mal im Netz danach geschaut und werde mir die zulegen. Die sind zwar ganz schon gross, aber man kann ja auch nur eine Seite in die Farbe tauchen...

@anju
Ich hatte die Schablonen - es waren einzelne und kein langer Streifen - mit einer Hand gehalten und mit der anderen habe ich dann getupft...
Der Fondant war schon fest und trocken an der Oberfläche, weil ich ungefähr 1/2 Std. gewartet hatte, bis ich angefangen habe...

@Heidi
RI heißt Royal Icing, das ist eine Puderzuckermasse mit Eiweiss, die zum Spritzen oder Schreiben mit ganz dünnen Tüllen benutzt wird oder bei der Stenciltechnik wird die als "Spachtelmasse" benutzt. Aber das wollte ich mir nicht antun mit der Schmiererei auf den Schablonen...

Anonym hat gesagt…

Genial geworden.

LG Katrin
(selina2005)

Nadelfee hat gesagt…

WOOOOW!!!Das ist ja wieder ein Meisterstück!!!!!
Bewundernde Grüße
sonja-Maria

Elins Altmuligblogg hat gesagt…

This is so great Monica.. Love the hibiscus on the side ;o)

kekswerkstatt hat gesagt…

liebe monika,
also zuerst einmal muss ich ein RIESEN kompliment aussprechen zu deiner seite und deinen werken. ich bin einfach begeistert!! solche seiten findet man normalerweise nur aus amerika oder england.

und nun eine konkrete frage: ich habe versucht angetrockneten rollfondant mit pastenfarben von wilton zu bemalen und es hat nichts weiter ausser schlieren und eine hässliche farbspur hinterlassen. dann habe ich versucht auf frischem fondant zu malen, das hat dann so halbwegs geklappt. aber die farbe deiner gestempelten torte sieht komplett deckend und schlierenfrei aus. wie hast du das gemacht? sind das wasserlösliche oder fettlösliche farben?
würd mich SEHR über deine antwort freuen, danke!
liebe grüße aus wien!
renate

Monika hat gesagt…

Ich habe schon auf getrocknetem und auch auf frischem Fondant gestempelt (schabloniert) und beides hat gut geklappt. Pastenfarbe von Sugarflair verdünne ich immer etwas mit Wodka. Vielleicht hast Du die Farbe zu stark verdünnt?
Der Artikel über meine Farben ist dort:
http://tortentante.blogspot.com/2009/11/hier-wirds-bunt.html

Herzliche Grüße,
Monika

kekswerkstatt hat gesagt…

liebe monika,
vielen herzlichen dank für deine rückmeldung! ich habe die farbe fast gar nicht verdünnt. komisch. dass es am hersteller liegt kann ich mir fast nicht vorstellen. aber ich werde mir mal die von sugarflair bestellen. kann ja fast nicht sein, dass das nicht klappt!

alles liebe, renate

Anna hat gesagt…

Hi Monika, ich habe gerade diese wunderbare Seite entdekt und ich habe nie geglaubt, dass man so scönen Sachen schaffen kann!!!!!
Ich hane eine Frage, ich habe nähmlich die Ambition, meine Hochzeitstorte zu gestalten :)
Womit verdünnst du die Farbpaste?
Danke im Voraus

Monika hat gesagt…

Hallo Anna,
ich verdünne Farbpasten immer mit Wodka.
Herzliche Grüße,
Monika

Anonym hat gesagt…

Hi Monika, ich hab vor kurzem deine wunderbar informative Seite entdeckt und bin hingerissen von deinen tipps und tricks :-)
eine frage hätte ich noch, du hast geschrieben dass du die farbenpasten mit wodka, also alkohol verdünnst. Gibt es vielleicht eine alternative für die jenigen, die kein alkohol zu sich nehmen oder kinder?

Monika hat gesagt…

Hallo Anonym,
vorab: bitte gib bei nächsten Mal bitte deinen Vornamen an ja? Ich rede Menschen ungern mit Anonym an ;-)

Wodka verfliegt sehr schnell und die Farbe trocknet dementsprechend dann auch schnell. Es geht hier nur um tröpfchenweises Verdünnen der Paste und ganz dünnes Auftragen der Farbe.

Wenn dir selbst das zuviel ist, probiers mit Wasser aus, ich selbst mache es aber immer wie beschrieben...

Anonym hat gesagt…

Tut mir leid liebe Monika, mein name ist Hanife Aslan-Özdemir, und vielen dank für die Antwort, werde es mal mit Wasser probieren, hoffentlich klappt es :-)

Maren hat gesagt…

Ich bin seit längerem Leser hier auf der Seite und hab mich heute zum allerersten mal getraut, auch eine Fondanttorte zu machen.

Es ist echt beneidenswert, wie schön glatt du deinen Überzug bekommst. Meiner schlägt Falten und wenn ich versuche, diese mit meinem Glätter glatt zu streichen, hab ich das Gefühl, dass meine Torte gleich umkippt.

Hmpf. Mal sehen, wie die nächste wird. Ich hoffe dennoch, dass sie heute abend auf der Geburtstagsfeier Anklang findet. Drückt mir die Daumen!

Gruß,
Maren

PS: Dein Blog ist echt toll Monika.

Monika hat gesagt…

Danke schön, Maren!

Betina hat gesagt…

Hallo Monika,
ich möchte mich heute mal für alle Deine Tips bedanken.Dadurch habe ich sehr viel gelernt.Habe inzwischen schon viele Torten gebacken,die alle tollen Anklang fanden.Was mich natürlich sehr Stolz gemacht hat.Ohne Dich hätte ich das nie geschafft.Das mit den Schablonen habe ich noch nicht probiert.aber das kommt als nächstes dran.
Vielen Dank
Betina

Monika hat gesagt…

Ganz herzlichen Dank für das Lob, ich freue mich sehr darüber, Betina!

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika, deine Torte sieht super aus. Ich möchte die für meine Tochter zum Geburtstag machen, habe aber noch Fragen. Wie bringe ich die Schablone an ohne das die Farbe schmiert, und noch was? Ich habe Wodka mit 37,5 Vol % gefunden. Kann ich den zum verdünnen der Farbe nehmen? gruss Elke

Monika hat gesagt…

Hallo Elke,
schablonieren ist Übungssache - die Schablone einfach von jemand anderem festhalten lassen. Ja, ich verdünne auch mit Wodka - steht bereits weiter oben mehrmals.
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika; danke für deine Antwort. Mir ging es um den Wodka, ob der mit 37.5 Vol% reicht oder hochprozentiger sein muss. Deine Seite ist super, grade für Neueinsteiger wie mich. Viele Tips und Tricks einfach super. Vielen lieben Dank.

gruss Elke

Steffi hat gesagt…

Hallo Monika,

ich habe eine Frage zu den Javanna Schablonen. Die sind ja selbstklebend, wie kann ich sie dann zum Schablonieren benutzen? Ich kann sie ja schlecht auf den Fondant kleben. :-)

Steffi hat gesagt…

Hallo Monika,
hat sich erledigt, ich habe gerade festgestellt, dass sich der Kleber relativ gut entfernen lässt.

Sabrina hat gesagt…

hallo, die torte ist super toll!!

kannst du mir sagen was der unterschied zwischen wilton gelfarben und wilton pastenfarben ist? oder ist das dasselbe? ich würde gerne fondant färben aber auch einfach so schablonen auf den fondant malen. brauch ich dafür gel und paste oder geht eines für alle? bin blutige anfängerin ... :-)

Monika hat gesagt…

Ich arbeite mit Sugarflair - Wilton kenne ich nicht...
Ich verdünne Sugarflair-Pasten zum Stempeln und färbe pur damit.
Lies dir bitte den Artikel "Wie anfangen" und "Geheimnis Fondant" durch, die ich rechts oben unter meinem Bildchen verlinkt habe.
:-)

Lena hat gesagt…

Ich bin immer wieder begeistert von der Vielfalt deiner Seite. Ich hab eben zum ersten mal eine Torte versucht mit Stencils zu bearbeiten und schier verzweifelt, weil die ganze Farbe hinter die teils dünnen Stege gelaufen ist. Das filigrane Muster kann man nicht mehr genau erkennen. Ich bin ziemlich schnell hier gelandet. Ich werde es demnächst nochmal probieren, dann mit den ganzen Tipps von oben. ich bin gespannt.

Zum Problem mit dem Befestigen der Schablone hab ich bei Youtube Anleitungen gesehen indem man mit elastischen Band die Schablone um die Torte legt und befestigt. Wie machst du das? Alleine ist das schon echt eine herausforderung.
Vielen Dank für deine tollen Artikel.

Gruß Lena

Monika hat gesagt…

Hallo Lena,
so eine Frage wie deine habe ich oben schon beantwortet: Lass von jemand anderem festhalten :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Moni,

diese Woche habe ich auch endlich mal schabloniert und eigentlich ist es wirklich gut gelungen ;-) bis auf das, dass die verdünnte Farbpaste (mit Wodka) nicht getrocknet ist. Verlaufen ist sie an sich nicht aber die, die davon gegessen haben hatten danach schwarze Lippen hihi.Das sah dann schon ein bissl lustig aus ;-)
Kann es sein, dass ich nicht genug Wodka benutzt habe??

Ich hoffe du kannst mir helfen..
GGLG Maike

Monika hat gesagt…

Ja, das kann sein, Maike :-)

Anonym hat gesagt…

Hmmm okay ;-) Dann werd ich nächstes mal nicht so sparsam mit dem Alkohol sein ;-)
Danke dir liebe Monika..du bist ein Schatz ;-*

Liebe Grüße Maike

Co Rinna hat gesagt…

Hallo Monika,

Glückwunsch zu diesem Blog und Deine tollen Torten :-)

Ich möchte morgen das erste Mal mit Fondant arbeiten, bin jetzt aber etwas verunsichert durch diese Sahne-Geschichten...

Reine Sahne löst den Fondant auf, Tortencreme geht... soweit habe ich verstanden.

Ich wollte aus Zeitgründen die Schoko-Tortencreme vom Dr. Oe. nehmen. Jetzt habe ich gesehen, dass da auch 600 g Sahne hineinkommen. Kann ich die Schoko-Tortencreme trotzdem verwenden, ohne dass sich das Fondant auflöst?
Und kommt das Fondant direkt auf die oberste Schicht Tortencreme oder darf ich die Torte nur innen füllen und muss oben trocken sein?
Normalerweise mache ich diese Torte mit heller Tortencreme, fülle sie innen und verziere sie aussen oben und seitlich ebenfalls mit der Creme. Darauf kamen dann bisher bunte Streusel oder ähnliches. Jetzt möchte ich die Torte einfach nur mit Rollfondant überziehen und frage mich, ob das funktioniert, ohne dass es sich auflöst... ??

LG aus der Hauptstadt

Monika hat gesagt…

Such dir bitte oben in den Tutorials die Anleitung für "Sahentorten fondanttauglich machen", Co Rinna.
So mache ich IMMER solche Torten, wie sie dir vorschwebt.
:-)

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...