Samstag, 6. Juni 2009

Erdbeer-Sahne-Rolle - soooo locker, fluffig und fruchtig...

Diese Woche habe ich die ersten deutschen Erdbeeren gekauft und nachdem wir 2 Mal Erdbeeren pur als Dessert gegessen haben, gab's heute zum Kaffeetrinken eine Biskuitrolle.
Flott gebacken und flott gegessen ;-)




Erdbeer-Sahne-Rolle

3 Eier
3 EL heißes Wasser
100 gr. Zucker
50 gr. Mehl
65 gr. Speisestärke
1/2 TL Backpulver
500 gr. Erdbeeren
300 - 400 ml Sahne (evtl. laktosefrei)
2 Pck. Sahnesteif
Vanillezucker nach Geschmack

Die Eier nicht trennen, sondern ungetrennt schaumig schlagen. Dabei nach und nach die 3 EL heißes Wasser dazugeben und anschließend den Zucker einrieseln lassen. Ich mache das in meiner KW und damit wird der Eierschaum schön volumig und fest.
Das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver mischen und vorsichtig unter die Eiermasse heben.
Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und ca. 20 min. bei 185° backen. Die Biskuitoberfläche darf nur leicht gebräunt sein, evtl. nach 15 min. mal eine Stäbchenprobe machen.
Wenn der Biskuit fertiggebacken ist, auf ein gezuckertes Handtuch stürzen, das Backpapier abziehen und sofort von einer langen Seite aufrollen und so auskühlen lassen.

Die Erdbeeren waschen, putzen und in Scheiben schneiden.
Die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker steifschlagen.

Wenn der Biskuit ausgekühlt ist, vorsichtig auseinanderrollen, mit der Sahne und den Erdbeeren füllen und mithilfe des Handtuchs wieder zusammenrollen.

Ich hatte in meiner Rolle zuerst die Sahne aufgestrichen und dann die Erdbeeren verteilt.
Beim nächsten Mal mache ich es umgekehrt, dann sind die Erdbeeren in der Mitte nicht so dicht zusammen...


13 Törtchen:

Die Dame vom Grill hat gesagt…

Also ich deine Seite geöffnet habe ist aus Versehen ein bisschen Sabber in die Tastatur gefallen. Wer haftet jetzt???

Monika hat gesagt…

...Eltern haften doch für ihre Kinder, oder? ;-))))

Heidi hat gesagt…

Die wird in den nächsten Tagen auch bei uns fällig. Sehr schön sieht sie aus bei dir.

Barbara hat gesagt…

Biskuitrolle mit Erdbeeren und Sahne - das ist ein Stück Frühsommer und Genuss, wirklich toll!

Himbeerbiskuitrolle ist hier schon lange gewünscht, irgendwann muss ich auch mal wieder rollen. Finde es interessant, dass Du auch nur 3 Eier verwendest, keine Eigelb extra, und die Rolle wurde ja wunderschön.

Нели hat gesagt…

Много пухкаво ,харесва ми!
Аз,не мога да правя руло-винаги ми се начупва...

Amore hat gesagt…

Also, ich möchte mich bedanken für das tolle Rezept und für die vielen Ideen, welche ich schon einige Zeit aus Deinem Blog ziehen kann!

beauty hat gesagt…

Huhu Monika, ich wollte Dir ein riesengroßes Dankeschön von mir und mindestens noch 2 weiteren Mädels für dieses tolle Bisquitrezept ausrichten.
Ich habe das ganze als Johannisbeer-Rolle gemacht vor kurzem, mit einer etwas anderen Creme (Sahne-Schmand-Quark-Variante) und habe für mich das Mehl durch gemahlene Mandeln ersetzt. Rundhgerum auch mit Creme "eingeschmiert";-), mit Schokoraspeln, kleinen Doppelkeksen und Johannisbeeren garniert.
Es hat Fantastisch geschmeckt!!!
Eine Verwandte hat das Rezept im Original von dir dann nachgebacken, (auch mit Johannisbeeren, dafür mit einer Eiweiß-Creme) und war begeistert, und eine Freundin hat meine Variation ausprobiert (statt Mehl Nüsse). Die Rollen wurden in allen 3 Familien ratz-fatz weggeputzt und es wird wohl laut nach Wiederholung verlangt*grins* Daher musste ich Dir hier unbedingt ein Riesengroßes DANKE vorbeibringen-von uns allen;-)))

lg

Julia

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
tolles Rezept, vielen Dank dafür.
Mich würde interessieren, wenn ich eine Rolle aus Schokobiskuit machen möchte, wieviel Kakao ich dazu nehme und wieviel Mehl ich dementsprechend weglassen muss. Kannst du mir da weiterhelfen?

Herzlichst,
Andrea

Monika hat gesagt…

Hab ich noch nicht ausprobiert, Andrea! Pi mal Daumen würde ich sagen einfach 2 EL austauschen...
:-)

Andrea hat gesagt…

Ich bedanke mich hier mal für deine tollen Rezepte und deine tollen Hilfsmittel für das Torten backen! Ich finde deinen kompletten Blog genial. Das Rezept werde ich am wochenende nachbacken :-)

Sandra hat gesagt…

Liebe Monika,

die Biskuuitrolle schmeckt toll. Nur ist mir beim ersten mal, nach dem Auskühlen, die oberste Schicht Teig am Zuckergeschirrtuch kleben geblieben, weiß nicht, was ich falsch gemacht habe... Das Zweite mal, habe ich es dann mit einem feuchten Geschirrtuch gemacht ( so kannte ich es) und es hat wunderbar funktioniert. Dabei werde ich bleiben, aber dein Rezept habe ich so übernommen :)

Liebe Dank dafür und einen schönen Sonntag.
P.S. Heute muss der Teig für einen Blechkuchen mit Schokocreme, Bananen und Sahne herhalten ;)

Viele Grüße
Sandra

Ina hat gesagt…

Hallo Monika! Ein tolles Rezept! Welche Speisestärke ist am besten für Biskuit geeignet? Maisstärke oder Weizenstärke (Weizenin)?

Monika Matzat hat gesagt…

Ich kaufe immer Maisstärke... - habe mir zu deiner Frage noch nie Gedanken gemacht, Ina :-)

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...