Freitag, 29. Mai 2009

Zuckersüss: Brautpaar zum Anbeißen als Topper für eine Torte!


Vor ungefähr 3 Monaten hatte ich mir mal eine Anleitung zum Modellieren eines Brautpaars im Internet gekauft, seitdem lag die in meinem Tortenordner...
Gestern und vorgestern abend hatte ich aber Zeit und hab' ein supersüßes Brautpaar aus Modellierfondant hinbekommen!


O.k., der Rock der Braut ist vielleicht etwas lang, aber da muss sie halt aufpassen beim Laufen - der Bräutigam trägt sie ja sowieso auf Händen an so einem Tag ;-)

Durch die sehr detaillierten Fotos und Beschreibungen war es ganz einfach mit dem Modellieren!


Zusätzlich zur Anleitung hab' ich der Braut noch eine Schleife auf dem Po verpasst und außerdem einen kleinen Schleier gemacht...
Nun wartet das Paar noch auf eine passende Hochzeit und kann dann auf die Torte! 

Anleitungen wie diese und noch viele mehr findet ihr übrigens in Betty Buch Motivtorten Basics


30 Törtchen:

Die Dame vom Grill hat gesagt…

Super! Sehen wirklich klasse aus, die beiden.

Nadelfee hat gesagt…

Ich staune und mir fehlen die Worte.

LG
Sonja-Maria

Heidi G. hat gesagt…

Hallo Monika,

Modellierfondant ist das Blütenpaste 50/50 mit Fondant gemischt?

Habe mir auch die Anleitung für das Brautpaar gekauft und bin jetzt ganz wild auf das Modellieren.

Gruß Heidi G.

Monika hat gesagt…

Ja Heidi, Modellierfondant besteht jeweils zur Hälfte aus BP und normalem Fondant.
Manche kneten auch nur 1 TL CMC in 250 gr. Fondant und modellieren dann damit, aber ich komme mit der Mischung besser zurecht. Wichtig ist, dass das Endprodukt nicht zu weich ist, sonst sacken Dir die Figuren zusammen, zu fest darf's allerdings auch nicht sein...

Ariane hat gesagt…

Hallo Monika, ja die zwei sind wirklich toll geworden! Ich habe ebenfalls die Anleitung gekauft und möchte meinem Bruder zur Hochzeit nun eine Torte machen... Eine Frage, wieviel im voraus kann man das Brautpaar vorbereiten - kann ich es z.B. auch schon eine Woche vorher herstellen? Danke für den Tipp!

Monika hat gesagt…

Klar, es ist sogar besser, wenn Du es mindestens 1 Woche vorher machst! Dann kann es in Ruhe trocknen und ist schön stabil, wenn es auch die Torte soll.

Anonym hat gesagt…

hallo,
ich will jetzt miene erste tore mit einem pferd machen welche farbe benutze ich am besten und bemalst du sie anschließend oder färbst du den fondant?
Sorry bin absoluter anfänger aber total gespannt
lieben gruß sabrina
ps wo kann man noch anleitungen kaufen?

Monika hat gesagt…

Hallo Sabrina,
über Farben habe ich bereits einen Artikel geschrieben
http://tortentante.blogspot.com/2009/11/hier-wirds-bunt.html

Außerdem gibt's hier auf dem Blog sooo viele Anleitungen und auch Tipps für Anfänger: lies Dich einfach mal durch - am Ende einer Seite immer auf ältere Posts klicken, dann gehts weiter!

Herzliche Grüße,
Monika

Laura hat gesagt…

Hello my name is Laura from Spain, look my blog with "tortenfigur"

www.personalizatutarta.blogspot.com

Lisi hat gesagt…

hallo monika,

gehts bei dieser anleitung nur um dieses eine brautpaar?

lieben dank
lisi

Monika hat gesagt…

Ja, in der Anleitung wird nur das BP beschrieben.
Verschiedene Figuren und Torten gibt's in Bettys Buch:

http://www.amazon.de/Bettys-Sugar-Dreams-Tortendekoration-Fortgeschrittene/dp/3981329201?&camp=2474&linkCode=wey&tag=meinebuntetor-21&creative=9006

Lisi hat gesagt…

Danke für deine schnelle Antwort Monika. Ich würde allerdings ein Buch suchen, indem mehr Brautpaare gezeigt werden. 10 Euro für ein einziges Brautpaar finde ich persönlich zu viel.

Dankeschön
Lisi

Olga hat gesagt…

Ist es nicht gefährlich Figuren zu essen, da ist ja ein rohes Ei drin?

Monika hat gesagt…

...es gibt auch Trockeneiweiss.
Außerdem kann man Modellierfondant auch herstellen, indem man CMC in normalen Fondant einknetet - nix mit Eiweiss :-)

Maria hat gesagt…

Hallo Monika

vielen Dank für den Link mit den Brautpaar-Bastel-Anleitung.
Deine sind wirklich wunderschön!
Meine Braut ist mir ziemlich gelungen beim Bräutigam sind aber
die Beine eingesackt und beim trocknen sackte es immer mehr zusammen und am Schluss bestand er nur noch aus ultrakurze-Beinchen (eigentlich eher nicht existierende) und nen Riesen-Bauch darüber :( ich hatte mich aber ziemlich genau an die Durchmesser-Dimensionen gehalten von der Anleitung, weisst Du vielleicht wieso er so geschrumpft ist? Hast Du die Beine trocknen lassen bevor Du den Oberkörper aufgesetzt hast?
Ich hatte auf 250 gr Fondant 1 Tlf Traghant eingearbeitet wies überall geschrieben ist..

Vielen Dank für Deine Antwort

Monika hat gesagt…

@ Maria
Ich mache meinen Modellierfondant immer aus 50/50 Fondant und Blütenpaste 2 (Nicolas Lodge) hier vom Blog, damit komme ich besser klar.
Versuchs doch auch mal damit :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika!
Eine Frage hab ich zu den Figuren wie tut man sie formen und dann anziehen?

lg Silke

Monika hat gesagt…

Hallo Silke,
das steht alles in der Anleitung von Bettys Sugardreams, die ich ja oben verlinkt habe :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika!
Ich möchte keine Gelatine verwenden, hast du hierzu eine Lösung? Geht das auch ohne Gelatine? Wie kann ich vorgehen?
Danke!
LG Elvira

Monika hat gesagt…

Ich habe mit Gelatine kein Problem, aber im Supermarkt gibt es doch Agartine oder Agar-Agar...
Beschäftige dich mal damit :-)
Liebe Grüße!

Marianne hat gesagt…

Hallo Monika, deine Torten sind Super ich habe ein Problem mit dem herstellen von Figuren,
Ich möchte eine Keglerin herstellen aber bei mir fallen die Arme und Beine ab und wenn es klappt fällt die ganze Figur von der Torte. Mein Talent hält sich in grenzen. Das herstellen von Fondant und Blumenpaste versuche ich in den nächsten Tagen mal.

Monika hat gesagt…

Hallo Marianne,
Arme und Beine lassen sich mit Hilfe von Spaghettis mit dem Körper verbinden.
Du solltest dir vielleicht mal ein Buch oder eine Anleitung für Figuren kaufen...

Nach dieser Anleitung arbeite ich übrigens immer meine Figuren:
http://www.extraicing.co.uk/#/sugarcraft-tutorials/4542219227

:-)

Anonym hat gesagt…

hallo Monika ,bin die Fatima aus Wuppertal und bin sehr verliebt in deine Künste , deswegen frage ich ob die Möglichkeit besteht , dass du in unsere Stadt oder in der Umgebung einen Kurz anbietest.
hier ist meine Email Adresse werde ich mich sehr freuen wenn du zurückschreibst.
faism88@yahoo.de
vielen Dank.

Monika hat gesagt…

Hallo Fatima,
Kurse gebe ich nur in Kamen, du musst schon hierher kommen :-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika.

Durch Dich habe ich schon viele Torten machen können und hatte immer ein tolles Geburtstagsgeschenk oder "Mitbringsel" gehabt. Dafür Danke ich Dir von Herzen!
Jetzt komme ich wieder mit einer Frage und hoffe, dass Du mir da einen Tipp geben kannst.
Ich habe jetzt schon einige Figuren modelliert. Einmal mit 50/50 mit BP und Rollfondant nach Deinem Rezept, und nach dem Rezept im Bettys Buch.
Ich muss sagen nach der 50/50 Methode geht es besser.
Trotzdem habe ich das Problem, dass alle diese Figuren immer sehr schnell die Form verlieren und einfach in sich einsacken, praktisch dicker werden als zu Anfang.
Machst Du die Figuren direkt an einem Tag alles fertig oder läßt Du manche Teile vorher trocknen?
Da habe ich jetzt auch gelesen, dass die Modelliermasse schön fest sein soll. Das ist bei mir irgendwie noch nie wirklich so fest gewesen, erst immer nach dem trocknen. Die BP selbst auch für die Blumen ist bei mir ein klein wenig weicher als Knete. Könnte es vielleicht daran liegen?
Ich verwende auch das Rezept BP 2 von Dir.
Habe auch schon probiert etwas mehr CMC hineinzumischen, aber dann bekommt es einfach nur schneller Risse.
LG
Steffi

Monika hat gesagt…

Vielleicht liegts bei dir am Puderzucker, Steffi?
Lies mal diesen Artikel: http://tortentante.blogspot.de/2009/11/puderzucker-ist-nicht-gleich.html

Sonst hätte ich dir auch nur empfohlen: Mehr CMC...
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo,

mich würden auch so Zeitangaben interessieren, wie lang gebraucht wurde, um diese Figuren oder auch eine Rose, zu erstellen, dann weiss man in etwa wieviel Zeit man braucht. Wäre super lieb

Danke Sabrina

Monika hat gesagt…

Hm, die Figuren habe ich vor vor fast 4 Jahren gemacht...
Für eine Rose brauche ich ungefähr 40 min. - mit Trockenzeit dazwischen.
Aber für jemand Ungeübten ist das überhaupt kein Maßstab - deswegen helfen Zeitangaben i.d.R. nicht weiter ;-)
Es gibt ein Zauberwort, dass ich gerne immer wieder mal hier einstreue: MACHEN!!!

Aleksandra hat gesagt…

Hallo Monika, ich habe mich durch deinen Blog und die zahlreichen Komentare durchgelesen, aber eine Frage habe ich noch, Ich möchte auch für das nächste WE ein Brautpaar modelieren. Wie kriege ich das Modelierfondant so schwarz?. Ich habe schon von Suggaflair mir das EXTRA SCHWARZ bestellt, aber beim einfärben wird es höchstens Antrazit,ich mische schon schwarzen Fondant mit weiser BP und trotzdem.wenn ich aber fast ein halbes töpfchen einarbeiten muss in 200g wir das ganze bestimmt so "schmiereig"?Jetzt habe ich mir eine Packung schwarze PB bestellt,soll ja für das Brautpaar nichts schief gehen, aber die ist ja ziemlich teuer(100g./knapp 5€)auf dauer.Hast du einen Tipp? Danke und ganz liebe Grüße. Aleksandra.

Monika hat gesagt…

Hallo Aleksandra,
ich habe das Schwarz mit Sugarflair Black gemischt - Black extra hatte ich zu der Zeit (2009!!!) noch nicht.
:-)

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...