Freitag, 24. April 2009

Elektrikter-Torte zum 40. Geburtstag


Wir sind morgen abend auf eine 40er-Geburtstagsparty eingeladen und da ich keine Torte machen durfte, weil: "Mitternacht, wenn ER 40 wird und die Torte angeschnitten werden könnte, sind eh' schon alle besoffen und dafür ist Deine Torte echt zu schade..."


Also nur ein kleines Mitbringsel zum Geburtstag, um das Geld nicht "nackt" übergeben zu müssen!
Die Steckdose ist aus Trüffelmasse und ca. 15 x 15 cm groß und im Schraubenzieher aus Modellierfondant ist im Griff das Geld versteckt...
Wahrscheinlich muss ein Hammer benutzt werden, wenn das Geburtstagskind ans Geld will, die Modellierfondant ist richtig schön hart geworden ;-)

5 Törtchen:

Anonym hat gesagt…

also ehrlich monika, das ist eine absolut entzückende idee! ich finde das törtchen mehr als gelungen! und dazu das gefinkelte geldversteck - wirklich einzigartig!
schade, dass es in meinem familien- und bekanntenkreis keinen elektriker gibt, ich würde dieses motiv gerne als torte probieren!
ich freue mich auf weiter tolle einfälle von dir!

ganz liebe grüsse!
claudia

Kerstin Burgholte hat gesagt…

hihi.. die finde ich ja mal richtig genila. Ich liebe diese Schlichtheit die aber das gewisse Etwas hat und allen ein Lachen auf die Lippen zaubert.. also ich finde sie Großartig.. Watt...kicher

Anonym hat gesagt…

Bisher war ich ja seit einigen Wochen hier nur stummer Leser und bin mit meiner Tortenkunst auch noch blutiger Anfänger, obwohl ich mir schon ein paar Tipps und Tricks abgeguckt habe (das Stärkesäcken funktioniert z.B. genial). Aber bei diesem Teil musste ich jetzt unbedingt "meinen Senf dazugeben":
Super Idee! Ich wäre ja sehr an der Herstellung interessiert, denn in meiner Familie gibt es gleich vier Exemplare der Gattung Elektriker. Gibt es die Hoffnung, dass du den Herstellungsprozess irgendwann dokumentierst? Sylvia aus Duisburg

Monika Matzat hat gesagt…

Hm, dieses Törtchen habe ich vor über 5 Jahren gemacht - und für eine Wiederholung gibt es keinen Anlass, Sylvia...
Aber was ist denn daran so kompliziert? Quadrat backen, zu den Kanten abflachen, in der Mitte das Loch ausschneiden. Dann alles mit Ganache einstreichen und mit Fondant überziehen. Zum Schluss die Kleinteile anbringen.
:-)

Anonym hat gesagt…

Hallo Monika,
zunächst ganz herzlichen Dank für die schnelle Antwort, so rasch hatte ich damit gar nicht gerechnet. Ich werde mich an der Steckdose versuchen, wenn mein vierter Elektriker in der Familie mit der Ausbildung fertig ist. Ich bin zur Zeit ja noch dabei, deinen Blog zu durchstöbern und finde immer wieder neue Sachen. Da weiss man gar nicht, womit man anfangen soll. Einfach toll, was du alles im Laufe der Zeit kreiert hast! Aber wie ich schon schrieb, ich bin ja noch blutiger Anfänger.
Also noch einmal ganz herzlichen Dank für die schnelle Antwort und ich freue mich schon auf die nächsten Bilder und Tutorials.
Gruß Sylvia aus Duisburg

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...