Sonntag, 1. März 2009

Anleitung: Streifentorte mit Schleife zum Geburtstag

Im Internet habe ich immer wieder sooo schöne Torten gesehen, die dicht an dicht mit Streifen überzogen waren - und nirgendwo gab's eine anständige Anleitung für Torten wie diese...
Schön ist dieses Tortendesign für eine Torte zum Geburtstag, da braucht man kein anderes Geschenk!


Also habe ich mich dann in einer "stillen Stunde" mal drangemacht und zwischendurch immer wieder mal fotografiert und nun gibt es eine Anleitung!


So geht's:
1. Die gesamte Torte komplett mit weissem Fondant überziehen.
Cover the entire cake with white Fondant.

2. Den Mittelpunkt der Torte mit Hilfe von Backpapier festlegen und markieren.
Determine and mark the midpoint of the cake with the help of parchment paper.

3. Und nun: viele, viele Streifen in den gewünschten Farben schneiden. Dazu den Fondant sehr dünn ausrollen (ca. 1 mm) und mit einem Pizzaroller entlang eines Lineals schneiden.
Cut strips in the desired colors. Roll fondant very thin and cut with a pizza cutter along a ruler.

4. Die Streifen beiseite legen und mit Folie abdecken, damit sie nicht antrocknen....
Put the strips aside and cover with plastic wrap so they don’t dry out.


5. Die ersten 4 Streifen (hier die roten...) auf der Torte befestigen und dann segmentweise arbeiten. Dazu die Torte immer nur je Streifen mit Kleber einstreichen: im unteren Bereich bis zur Kante die gesamte Streifenbreite, oben auf der Torte nur schmal an der linken Streifenseite. Die rechte Streifenseite wird mit Hilfe eines Lineals markiert und mit einem scharfen Messer abgeschnitten....

Divide cake in 4 segments using strips (example shown using red strips). Now, work within quartered segments, alternating colored strips. Attach the lower edge first. Round the strip over the top of the cake and taper the edge toward the center using a ruler and sharp knife.


6. Markieren und abschneiden ...Bild 8 und 9 zeigen's nochmal genauer....
Carefully mark the strip first with the ruler and cut off then with a sharp knife - see picture 8 and 9, there's another sight of this step....

7. Nach und nach die komplette Torte mit Streifen bekleben.... - es werden sehr viele Streifen benötigt.... ;-)
Continue placing strips within segments..... - you need many stripes ;-)


8. Den Streifen zuerst mit dem Lineal vorsichtig markieren und dann mit einem scharfen Messer abschneiden.
First mark the stripe with the ruler, than cut with a sharp knife.

9. Das abgeschnittene Streifenstück wegnehmen und den zurechtgeschnittenen Streifen vorsichtig in die verbliebene Lücke einpassen. Zum Schluss die gesamte Tortenoberfläche mit einem Smoother glätten....
Take the cropped side of the stripes away and adjust the stripe - here the last.... - careful. After attaching all strips, smooth surface with fondant smoother.

Zum Schluß eine grosse Schleife in der Mitte befestigen!

Am Besten einige Tage vor dem Geburtstagsdatum mit dem Backen der Torte anfangen und einen Tag vorher die Dekoration anbringen.
Viel Spaß beim Nachmachen.... - aber genug Zeit einplanen, eine Torte mit Streifen zu dekorieren dauert ganz schön lange!

16 Törtchen:

Aysun hat gesagt…

superrrr

Laura hat gesagt…

I can't get enough of your beautiful work!!! :)
I'm very impressed by this one...
Congratulations!!!

Piamarianne hat gesagt…

I tried this after your great description, it´s very difficult! Getting the strips to meet in the middle i mean. And time consuming too! :-) But fun!

Monika hat gesagt…

Yes, it's very timeconsuming.... - but it looks very good....

fabila hat gesagt…

die sieht supertoll aus, und die Geduld die du hast :)
Grüsse fabila

Monika hat gesagt…

Geduld habe ich eigentlich nur beim Tortenmachen, sonst bin ich eher ungeduldig ;-)

Skihase hat gesagt…

Hallo Monika...

DANKE....für diese wunderbare Anleitung.
Gestern Abend / Nacht habe ich eine kleine Torte nach deiner tollen Technik eingekleidet.
Obwohl ich viel Zeit eingeplant habe...es dauerte doch länger, als ich dachte. Wobei ich sagen muß...gegen Ende hat es dann doch schon schneller geklappt.
Um eine gleiche Dicke der Streifen zu bekommen, habe ich die verschiedenen Farben mit der Nudelmaschine ausgerollt... dadurch aber halt mehr Zeit benötigt, da ich nicht alle Streifen auf einmal zuschneiden konnte. Aber es sollte ja eh ein Übungsobjekt der Technik werden.
Freue mich immer über SOOOO TOLLE VERSTÄNDLICHE ANLEITUNGEN
GlG Skihase

Monika hat gesagt…

Und ich freue mich über Deinen Kommentar, Skihase :-)
Happy caking!

Katja hat gesagt…

Hallo liebe Monika,

da ich am Wochenende ein neues Rezept und Deine Sahnetorte-Fondant-tauglich-mach-Methode ausprobieren will und ich schon seit längerem mit Deiner tollen Streifentorte liebäugele, hab ich nun beschlossen, das Ganze einfach zu verbinden :) Als ich mir gerade die Streifentechnik noch mal ins Gedächtnis rufen wollte, ist mir dabei Deine wunderschöne Schleife aufgefallen. Sind die Schlaufen hier auch aus 50:50 Blütenpaste:Fondant? Legst Du die Schlaufen dann schon fürs Trocken etwas in Falten? Danke :)

Liebe Grüße

Katja

P.S. Letztes Wochenende habe ich mich mithilfe Deiner Schleifen-Anleitung das erste Mal an eine Schleifen gewagt und es hat wunderbar geklappt. Die Kollegen meines Mannes waren begeistert und haben sogar die (harten) Schlaufen der Schleifen weg gefuttert ;)

Monika hat gesagt…

Ja, Schleifen mache ich immer mit 50/50. Gelegt werden muss alles im weichen Zustand, danach geht nichts mehr :-)

Joy hat gesagt…

Hallo Monika,
vielen Dank für deine Anleitung - so eine Streifentorte steht auf meiner "liste" und jetzt brauch ich nicht mehr so viel grübeln wenn ich sie mal mache ;)
lg Joy

Anonym hat gesagt…

Hallo :)

Wie viel Gramm hast du denn von den verschiedenen Fondants für die Streifen benutz? 250gr? Oder 500gr?

Danke :)

Anonym hat gesagt…

Viele lieben Dank für die super Anleitung. Habe für einen Geburtstag diese Torte gebacken und es hat supergut funktioniert. Überraschenderweise fand ich es gar nicht so zeitaufwendig. Nach den ersten paar Streifen ging es wie am Schnürchen :). Dein Blog ist für Tortenfreunde echt genial!
Liebe Grüße, Tina

Anonym hat gesagt…

Vielen Dank liebe Monika, für die viele Arbeit die du dir mit deinen super verständlichen Anleitungen incl. Bilder machst. Immer wenn ich nicht mehr weiter weiß, kuck ich bei Dir vorbei und sehr oft schon war mein Problem gelöst. Auch heute ist das so... dank Dir eine schlaflose Nacht weniger ;o)
Herzliche Grüße, Christina

Denise hat gesagt…

hallo, ich habe soeben ihre kreuzfahrttorte gesehen, jedoch kein Eintrag dazu. ich hätte gerne gewußt, wie man so ein schiff baut? lieben dank für Ihre Hilfe

Monika Matzat hat gesagt…

Dort ist der Artikel zur Kreuzfahrttorte, Denise
http://tortentante.blogspot.de/2009/03/eine-seefahrt-die-ist-lustig-kreuzfahrt.html
:-)

Kommentar veröffentlichen

Bitte gebt beim Kommentieren wenigstens euren Vornamen an... - meinen Namen kennt ihr ja auch! Kommentare, die vollständig anonym abgegeben wurden, beantworte ich nicht mehr...
Und noch eine große Bitte: Lest euch die anderen Kommentare und meine Antworten durch, bevor ihr Fragen stellt - ganz oft wurde "EURE" Frage nämlich schon gestellt und beantwortet ;-)

Weil der Blog momentan mit Spam überflutet wird, wird euer Kommentar erst angezeigt, wenn ich ihn freigeschaltet habe.
To all spammers: Your comment will not be published!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...